1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Wie war euer Training ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von Quotenjunkie, 2. Juli 2005.

  1. Gast

    Gast Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    welchen dreh hat der alte vince denn gewusst?
     
  2. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?


    Lat work vom Iron Guru:

    http://www.youtube.com/watch?v=5VwwHGYgp5k


    Trainiert den Lat über die volle ROM und haut bei mir brutal rein
     
  3. Gast

    Gast Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    habe jetzt nur den mittelteil angeschaut, denke, die übung würde sich an der klimmstange besser machen..
     
  4. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    Da favorisiert Vince ja die sternum chins
     
  5. Gast

    Gast Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    ja, weiß ich. vince war schon ein fuchs;):scool::shappy:
     
  6. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.758
  7. Solos

    Solos Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    ist immer gut verschiedene quellen ranzuziehen. der weineck ist nicht schlecht, bleibt aber auf allgemeiner ebene und ist ja eher ein "sammler".
    außerdem ist hottenrott eine referenz in dem bereich den man schon mal lesen kann.
     
  8. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    Hottenrott hab ich schon in einem Seminar über Ausdauer im Triathlon erlebt, da war er noch Nationaltrainer Triathlon, der weiss zumindest von was er schreibt.

    Gestern abend 2h Spinning Vereinstraining:

    30min einradeln
    2x 6min Blöcke mit 30s Belastung/Entlastung im EB um Laktattoleranz zu trainieren, dazwischen 6 min locker
    dann
    3x 12min Intervalle im GA2, frequenzorientiert, kraft- und wieder frequenzorientiert, dazwischen 6min GA1 bei mir ca. 130-140 HF

    Heute morgen 9:00:

    3h Spinning, hab die Belastung von gestern noch gespürt
    20min einradeln,
    5x 5min KA/ 5min GA1
    dann ca. 2h GA1 mit ein paar leichten Steigerung a la Fartlek

    3h machen mich noch ganz schön fertig, besonders in nicht erholtem Zustand, hatte am Ende Schmerzen in den Oberschenkeln [img1]
     
  9. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.758
    AW: Wie war euer Training ?

    freut mich zu lesen, denn dann habe ich wohl die richtige wahl getroffen. gerade der praktische hintergrund ist meiner ansicht nach von unschätzbaren wert.

    das thema ist jedenfalls sehr spannend für mich, vor allem was ich dann wie in der organisation meines trainings einfließen lassen kann und wie viel auch nicht wird auch nochmal spannend, denn mein training wird ja nach wie vor eher allgemeiner natur bleiben, aber die eine oder andere anregung erhoffe ich mir dann doch.

    @ königderberge

    find ich echt gut, wenn du hier die eine oder andere einheit reinstellst.
     
  10. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    @matten

    werd jetzt mal ein bißchen mein Training hier dokumentieren, vielleicht kommen ja auch Verbesserungsvorschläge


    Montag Krafttraining:

    Standreissen 2 x 5
    Standumsetzen & Stossen 2 x 3
    Kniebeugen vorn 2 x 6 dazwischen je 5 Sprünge auf box
    Ausfallschritte 5 x 4
    Dips 4 x 4
    Hyperextensions 8 x 3
    Stabizirkel & Hüftheben
     
  11. Gast

    Gast Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    solltest ein log aufmachen.
    ...musst es ja nicht lückenlos füllen...
     
  12. Solos

    Solos Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    da will wohl einer ordentlich "maggi" in der hüfte aufbauen um dann im sommer ne spur in den asphalt zu fräsen:scool:

    mir gefällt die vielseitige übungsauswahl. wer meine beiträge liest weiß ja das ich phasenweise im allgemeinen krafttraining dieses vorgehen zur vorbereitung/unterstützung des speziellen trainings favorisiere.

    wie ist denn die schreibweise der satz/wdh-schemata zu verstehen? zwei serien a fünf wiederholungen beim standreißen oder fünf serien a zwei wiederholungen?

    und in welcher "phase" befindest du dich bzw. wie werden sich die belastungsprotokolle noch ändern, beabsichtigst du zu peaken oder willst du einfach ein möglichst hohes grundniveau erreichen welches dann in der radsaison konserviert werden soll?

    zu den sprüngen:

    was ist dein ziel, was möchtest du mit dem einsatz der sprünge in diesem kontext und in der jetzigen phase bezwecken?

    die direkte kopplung von sprüngen mit kniebeugen geht ja in richtung komplexmethoden, welche in erster linie ein probates mittel zur verbesserung von schnellkraftparametern (vor allem kraftbildungsrate) durch schulung der entsprechenden steuerungs-/regelungsmechanismen darstellen. da es sich somit um training auf neuronaler ebene handelt ist es unumgänglich die die auftretende ermüdung zu minimieren und mit entsprechenden pausen (vollständig!!!) zu arbeiten. tut man dies nicht, rutscht man zwangsläufig in nicht gewollte neuronlae muster und es kommt zu einbußen bzgl. der trainingseffekte. man trainiert am zielbereich vorbei.

    dir als radsportler sollte es im kraftraum neben der schaffung von basisanpassungen doch gerade um die verbesserung neuronaler steuerungsmechanismen gehen (--> ökonomisierung=effizientere muskalarbeit=höhere/längere leistungsfähigkeit).
    in deinem jetztigen trainingsregime halte ich die sprünge allerdings für nicht optimal platziert. aufgrund der vorangegangenen belastung ist bereits ein gewisses maß an ermüdung vorhanden und die kombination mit den von dir gewählten wdh`s (6="basiskraftbereich"--> kombination aus neuronaler, morphologischer und metabolischer beanspruchung") ist nicht günstig. hier sollte neuronal mit neuronal kombiniert werden, also eher ein 2er oder 3er satz im IK (+90%) oder im schnellkraftbereich mit anschließend folgender sprungbelastung. alles mit maximal volitiver ansteuerung und optimalerweise langen pausen, auch intraseriell!
    wenn du so etwas wie erhalt von schnelligkeit beabsichtigst würde ich dir eine gesonderte sprungeinheit empfehlen. diese braucht nicht lang sein, sollte aber im ausgeruhten zustand (z.B. nach einem pausentag) erfolgen. alternativ kann in phasen mit dem vorrangigen ziel muskuläre adaptationen zu provozieren auch temporär auf schnelligkeitsentwickelnde inhalte verzichtet werden. bevor ich wochenlang in "falschen" mustern trainiere stelle ich diese inhalte lieber zurück. in den folgenden phasen muss dies dann natürlich entsprechend berücksichtigt werden.






    topic:

    mein training war nett:scool:

    und mein trainee der ochse hat gestern nach ca. einem jahr ohne reißen erstmal locker flockig 3x1x85 in den stand gerissen:ssuprised: der erste war noch was wackelig, bei den letzten beiden dachte ich er hebt ab:scool:

    gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2012
  13. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    Hi solos,

    klar lese ich deine Beiträge hier, sind mit das lehrreichste was man im Netz umsonst zu lesen kriegt und hat mich auch bewogen mal mein Training zu posten. :ssmile:

    Schreibweise ist Wdh x Sätze, also bei den Kniebeugen 6 Sätze zu 2 Wdh.

    Jetzt hat ein IK-Zyklus begonnen, nachdem ich vorher 5 Wochen lang eher im Hypertrophiebereich mit 6 (bei Hauptübungen) bis 12 Wdh gearbeitet habe.

    Mehr als die Hälfte der 2,5h Trainingszeit geht für die ersten drei Übungen drauf, eben weil durch lange Pausenzeiten eine Ermüdung weitestgehend vermieden werden soll, vielleicht kürze ich noch was raus.

    Die Sprünge sollen die IK Komponente intensivieren ohne den Umfang der KB zu erhöhen, ausserdem bin ich der Ansicht daß man im Alter was tun sollte um dem Verlust gerade der Schnelligkeit etwas entgegen zu wirken.
    Wie würdest Du sie denn plazieren, ganz an den Anfang oder rauslassen?

    In der IK Phase wird die Trainingsfrequenz auf 2x die Woche reduziert und Kraftausdauer spezifisch auf dem Rad mit Intervallen trainiert.
    Diese Trainingsform wird auch die vorherrschende während der Saison sein, unterbrochen durch kurze Hypertrophieintervalle.

    Gepeakt wird das Krafttraining nicht da meine individuellen Schwächen eher im Bereich der Grundlagenausdauer zu suchen sind und ich momentan nicht der Ansicht bin das 10kg Kniebeuge mehr mich auf dem Rad verbessern.

    Hab übrigens ein bißchen Muskelkater in den glutes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2012
  14. Solos

    Solos Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    puh, das ist mal ein lob. danke! :ssmile:

    ok, mit der aufklärung über die schreibweise hat sich das ganze natürlich relativiert, so passt es schon eher.
    allerdings halte ich die umfänge bei den sprüngen für zu hoch. fünf maximale wdh. pro serie bzw. 30 gesamtwiederholunge provozieren unvermeidbar ermüdung und somit hemmprozesse, auch wenn man meint es nicht zu merken. das verhältnis (zeit-) aufwand zu nutzen passt da nicht. bei dieser form des trainings ist weniger mehr. sehr gute erfahrungen habe ich mit gesamtumfängen von 10-15 wdh. bei seriengrößen von 2-3 gemacht. wenn man mehr möchte lieber noch eine zweite einheit in der woche mit etwas zeitlichem abstand durchführen. qualität ist bei der entwicklung von schnelligkeit absolut trumpf, quantität eher hinderlich!
    dementsprechend auch die empfehlung lieber etwas am umfang oder der übungsauswahl zu kürzen als über eine geringere pausenlänge an zeit sparen zu wollen. letzteres funktioniert nicht!

    generell finde ich es gut das du an der schnelligkeitskomponente arbeitest. zum einen um dem erwähnten altersbedingten abfall entgegenzuwirken und zum anderen halte ich "die" schnelligkeit für eine übergeordnete fähigkeit, welche auf so gut wie jede sportmotorische aufgabe positive auswirkungen besitzt. dabei sehe ich die schnelligkeit anders als in den klassischen definitionen nicht vorwiegend als konditionelle sondern als koordinative fähigkeit.

    dein grundlegendes vorgehen gefällt mir auch, da blockartig:scool: denke das mit der trainingsfrequenz passt. schau einfach das du innerhalb der trainingswoche möglichst großen zeitlichen abstand zwischen IK- und radspezifischem kraftausdauertraining hältst. nach schmidtbleicher sollte zwischen intensiver hypertrophiebelastung und ik training rund 72 std. liegen. denke das ist in etwa eine gute orientierung. du musst halt schauen in wie weit du das organisatorisch überhaupt umsetzen kannst.



    :scool:
     
  15. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    Leuchtet mir ein, werde nur noch 2 Sprünge zwischen den Sätzen machen, also dann 2 x 5 boxsprünge.
    Die Trainingsdauer ist für mich jetzt nicht so entscheidend, weil wenn ich mal im Kraftraum bin wird eh nichts anderes mehr eingeplant.

    Bei 6x Woche Training wird Schmidbleichers Empfehlung nicht umsetzbar sein, vor allem wenn man bedenkt daß der Trend auch beim Ausdauersport etwas weg von den langen und lockeren Grundlageneinheiten hin zu etwas anspruchsvolleren Intervallen geht.
    Trotzdem muss ich auch ein paar Einheiten zwischen 150- 200km radeln.

    Meine Rolle beschränkt sich heuer auf Helfertätigkeiten für meine Frau, also Wasser und Proviant aufnehmen, während sie an der Verpflegung vorbeiradeln kann, Windschatten spenden und Schubleistung am Berg.
    Einfach weil die Leistungsdichte bei den Frauen weniger stark ist, bei den Männern über 40 ist die echt brutal.
    Wenn man bedenkt daß Jan Ullrich mittlerweile Jedermannrennen fährt kann man sich das Niveau vielleicht vorstellen, allerdings ist der momentan gesperrt:
    http://www.radsport-aktiv.de/freizeit/freizeitnews_73663.php
     
  16. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    Mittwoch 15.02.

    135 min GA1 mit extensiven Intervallen bis GA 2, Kadenz etwas höher als gewohnt 105-110
     
  17. Solos

    Solos Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    die woche u.a.:

    - 8er beugen bis 120

    - Überkopfdrücken bis 6x60

    - 5er drücken mit 105

    - 10er heben mit 120

    -....

    mach grad bischen piano, wenn ich bis ende der woche dazu komme puzzel ich mir nen 12 wochen aufbau bis zum sommer und starte nächste woche. wird aber eng, da momentan viel zu tun und am wochenende bei den deutschen jugendmeisterschaften in sindelfingen. außerdem plane ich grade für meinen trainee die vorbereitung auf den sommer.

    apropos trainee: der ochse hat heute nachdem er montag nach einjähriger reißpause 3x1x85 gerissen hat heute mal eben 95 in den stand gerissen.......mal sehen wo er da im sommer rauskommt!

    gruß
     
  18. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    AW: Wie war euer Training ?

    @solos
    Hast Du was bestimmtes im Auge sportlich gesehen, oder willst Du einfach mal wieder ein bißchen fürs Freibad trainieren?

    Do 16.02:

    90min auf dem Spinningrad

    30min einfahren bis HF 130
    30min Zeitfahren hohe Kadenz 105-110, HF 172 am Intervallende
    30min ausfahren mit kurzem EB Intervall

    Heute ein 30min Test um in etwa die funktionale Schwelle, also einen Bereich in dem Laktatbildung und -abbau sich in etwa die Waage halten, bestimmen zu können.

    Bei der Analyse meiner letzten Einheiten lässt sich immer noch ein signifikanter Pulsdrift feststellen, der auf ein Defizit in der aeroben Ausdauerkapazität hinweist.
    Da werd ich noch etwas dran arbeiten müssen sobald es ins Freie geht. [img1]
     
  19. Solos

    Solos Guest

    AW: Wie war euer Training ?


    in erster linie geht es mir darum mich viel zu bewegen und möglichst fit zu sein. das macht mir einfach spaß, so fühle ich mich gut. ein ausgleich zum vielen schreibtisch sitzen ist auch nicht verkehrt.
    aber einfach nur so vor mich hin zu sporteln reicht mir dann auf dauer nicht, d.h. ich brauch immer irgendwie ziele bzw. etwas systematik. also werde ich bis zum sommer meine kraft gezielt etwas hochziehen und den anderen kram einfach 1:1 bei meinem trainee mitmachen. da ich jetzt aus dem training heraus ohne spezielle vorbereitung 15 m im training gestoßen habe werde ich bei gelegenheit im sommer nen WK mitmachen. aber das wird zeitlich leider sehr eng.

    im freibad gut aussehen ist allerdings auch nicht zu verachten:scool:

    gruß
     
  20. Gast

    Gast Guest

    AW: Wie war euer Training ?

    ..wenn man denn zeit hat hinzugehen:stongue:
     
Die Seite wird geladen...