1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

The retiree diary

Dieses Thema im Forum "Log: Bodybuilding" wurde erstellt von berby, 1. Januar 2018.

  1. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Eintrag vom 28.01.2018
    Beine
    Körpergewicht: ? kg
    [​IMG]
    - Beinbeugen in der Maschine sitzend, positiver Start, 50 kg, 20 Wdh
    - Beugen im Rack, negativer Start, 102,5 kg, 4 Wdh, dann habe ich abgebrochen weil mein linker Unterarm meckerte. Dafür habe ich aber Frontbeugen im Rack bgemacht, sogar eine Ablage tiefer als beim Video.
    - Frontbeugen im Rack, positiver Start sogar aus „Kack Position“, 60 kg, 9 Wdh
    - Beinpresse 45°, positiver Start, 177,5 kg, 15 Wdh
    - Beinpresse 10°, positiver Start, 150 kg, 13 Wdh
    - Wade vorgebeugt in der Maschine, positiver Start, 55 kg, 20 Wdh
    Keine Hausaufgaben

    Trainingsqualität: Es war heute nicht mein Tag, aber ich habe trotzdem weiter das Training durchgezogen, daher Schulnote 3

    Fazit: Auch schwache alte Männer können noch eitel sein.
    Das Foto von mir unten ist wieder nur mit Selbstauslöser gemacht aber dazu ein ähnliches Foto von 1983 zum Vergleich.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ernährung: Extra für bedee wegen des Verdachtes auf Doping. [​IMG]

    [​IMG]
    1. Mahlzeit 08,30 Uhr
    2. Mahlzeit 11.30 Uhr
    upload_2018-1-28_13-40-28.png

    upload_2018-1-28_13-40-56.png
     
  2. Dicker

    Dicker Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    23.099
    Geschlecht:
    männlich
    Oh ja, das sieht man :D. Schämst dich wegen der knapp 82 kg ;).
     
  3. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    [​IMG]
    So ein Mist, sooo vieeeel kg, und das sieht man auch noch ??
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2018
  4. bedee

    bedee Team Ernährung Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    5.670
    Geschlecht:
    weiblich
    Jaja, mir unterstellen, dass ich dir Doping unterstelle, nur weil ich immer alle Leute frage, welche Supps sie nehmen und warum! ;)

    Und schöne Bildle, Danke und [img8]

    Ich finde es schade, dass die Medien einem immer nur Bilder von jungen Leuten zeigen (und die dann auch noch gefotoschoppt!) und wenn man mal ne ältere Schauspielerin sieht dann hat die seltsamerweise auch kaum Falten! Davon kriegt man ja total verquere Vorstellungen!! Also bin ich immer auf der Suche nach Fotos von echten Menschen, so als Orientierung
     
  5. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Tja, die Medien. Da schreibe ich mal lieber nichts.
    [​IMG]

    Eintrag vom 30.01.2018
    Beine-Rücken-Biezeps
    Körpergewicht: 80,4 kg
    [​IMG]
    Ich habe keine Ahnung, wieso mein Körpergewicht seit einigen Tage über 80 kg liegt. Wenn das so weiter geht und ich überschreite die 81 kg, werde ich das AKG absetzen.

    - Hackenschmidt Maschine, wegen der Knieschmerzen beim Beugen in der Maschine ausgefallen. Dafür habe ich auf der 10° Beinpresse mit 130 kg aus dem positiven Start, 15 Wdh gemacht
    - Vorgebeugtes breites rudern im Rack, positiver Start, 60 kg, 20 Wdh
    - Rudern am Kabel mit neutralen schmalen Griff, positiven Start, 75 kg kg, 20 Wdh
    - Klimmziehen mit normalen Griff, 0 kg, positiver Start, 15 Wdh
    - LH Curl im Rack, positiver Start, 30 kg, 20 Wdh
    - Wade Beinpresse 45°, positiver Start, 95 kg, 25 Wdh
    Hausaufgaben

    Trainingsqualität: 2
    Ich habe wieder nicht das richtige Muskelgefühl bei den einzelnen Wiederholungen, zu dem habe ich immer noch, oder schon wieder Probleme mit meinem linken Arm.
    10 kg Curl, 1 Wdh und schon schmerzt der Arm.
    Unterarm, Ellenbogen, Bizepsansatz, Schulter.
    Beim Bankdrücken ist inzwischen die leere Stange schon zu schwer und beim Heben im Untergriff sind keine 60 kg möglich.
    Aber da ich trotzdem noch recht wirkungsvoll die Bizeps trainieren konnte, gebe ich mir selbstkritisch heute eine Schulnote ZWEI.
    [​IMG]
    Da in meinem Log nichts verschönert und alles 1:1 real wiedergegeben wird und ich mit Sicherheit wahrscheinlich einer der wenigen User Ausnahmen bin, der auch sehr schlechte Bodybuilding Fotos von sich ins Internet stellt, zeige ich Euch hier meine Erleuchtung. [​IMG]
    Die Fotos sind aus meiner Sicht zu schlecht, um sich noch einmal mit dem Gedanken an einer Teilnahme an einem Bodybuilding Wettbewerb teilzunehmen zu beschäftigen.
    Die Frontansicht und die Rückenansicht habe ich aus Frust bewusst weggelassen, so schlecht war das Aussehen.
    [​IMG]
    Am besten sehe ich noch im Trainingsanzug aus. Ha,ha, ha.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    doschi gefällt das.
  6. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    Meinst du nicht, dass längerfristig leichtere Lasten, höhere Wdh.-Zahlen und dafür evtl. ein paar mehr Sätze mehr Sinn machen würden?

    Kennst du noch Burklaf Scheibe?
     
  7. Dicker

    Dicker Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    23.099
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe von BB keine Ahnung, ok vom Powerlifting wohl auch nicht, aber gibt es in deiner Altersklasse überhaupt noch Gegner ?
    Wegen der vielen wehwehchen natürlich gute Besserung !
     
  8. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Eisenfresser
    Ja.
    Ich habe immer in unregelmäßigen Abständen die Wdh gewechselt, nächste Woche wären wieder 10-15 Wdh an der Reihe. Also immer 15-20 und 20-25 Wdh, allerdings habe ich noch nie 20-25 Wdh (Ausnahme Waden) oder 30 gemacht. Das werde ich nächste Woche gleich mal machen.
    [​IMG]
    Allerdings wird das mein Problem kaum lösen.
    Auf der einen Seite darf ich nämlich wegen meiner abgenutzten Kniegelenke nicht all zu schwer werden (ich habe mir das Maximum an Kgw. von 81kg gesetzt, da gibt es kaum Alltagsprobleme), andererseits muss ich aber (bezogen auf Bodybuilding) dringend an Masse zulegen um alleine das Defizit der Beine gegenüber dem Oberkörper auszugleichen. Ganz zu Schweigen von der Tatsache das ich von Hause aus schmale Schultern und breite Hüften habe.

    Wobei, es sind eigentlich keine Probleme! Ich muss ja nicht um jeden Preis einen BB Wettbewerb bestreiten.

    Es kommt bei nur immer wieder mal der Bodybuilder durch. Grins
    [​IMG]
    Den Burklaf Scheibe von den Berliner Brauereien (das war ein starke Sportverein in Sachen Kraftsport) habe ich ca. 3 oder 4 x auf der Bühne gesehen, er war wenn ich mich so richtig erinnere 7 x DDR Meister und auch ein starker Bankdrücker (das gehörte ja damals noch am Anfang bis Mitte der 80ziger Jahre dazu) und er lag mit seinem Kgw. immer so zwischen 67 und 70 kg bei einer DDR Meisterschaft. Ich war auch nur bei 3 oder 4 Meisterschaften dabei, leider nicht als Aktiver. Immer kam etwas dazwischen.
    Lebt denn der Burklaf Scheibe noch? Kanntest Du ihn persönlich?
    [​IMG]
    Es war schon erstaunlich wie lange er auf diesen hohen Niveau seine WK bestritt. Ach ja, er konnte sich auch gut auf der Bühne bewegen.

    Kennst Du den anderen Scheibe, den von der damaligen DHFK Leipzig?
    Er war vielfacher DDR Meister im Schwergewicht (ich weiß gar nicht wie oft) und drückte bei den damaligen BB Wettbewerben auch meistens so um 200 kg. Er war bei einen Mannschafts-Pokalkampf im Kulturistischen Dreikampf (Bankdrücken, Kniebeugen,Athletischer Eindruck) 1977 als Mannschaftsbetreuer
    zu Gast in Naumburg und dieser war auch lange das Vorbild für die Naumburger Kraftsportler.
    Er wurde so bedrängt zum Posen, das er schließlich nachgab und trotz fehlender Posing Hose und keiner WK Form schließlich doch posierte. Er krempelte eine Turnhose auf das richtige Format und los ging es.
    Auch seine "Schüler oder besser Fans" Klaus Berbig und Herbert Paduch versuchten den Meister Poser damal nachzumachen.
    upload_2018-1-31_10-29-57.png

    upload_2018-1-31_10-31-9.png



    Dicker
    Vom modernen Bodybuilding verstehe ich auch nicht sehr viel, ich weiß nur das man bei manchen Klassen und manchen Bewertungskriterien über den Begriff Sport streiten kann. Wenn ich zum Beispiel die Physik Klasse bei den Männern nehme.

    Wie will man realistisch gut entwickelte und definierte Muskulatur an den Beinen erkennen, wenn die Aktiven soganannte Boardshorts tragen, die stellenweise schon über die Knie reichen ?

    Oder bei den Frauen die Bikini Klasse, was haben in der Bewertung Gesicht, Make up, Frisur, Sex Appeal noch mit Sport zu tun?
    [img18]
    Das nur als Beispiel.
    Es soll aber keinesfalls irgendwie abwertend gegenüber den Aktiven in den einzelnen Verbänden gesehen werden. Man kann über das moderne BB streiten, aber ich will mich darüber nicht streiten. Viele Menschen mögen es, nun gut, es ist halt Ansichtssache, schließlich ist Pokern und Darts ja auch Sport.
    [​IMG]
    Also was die möglichen Gegner in meiner Altersklasse angeht, so sind diese die im Powerlifting deutlich zahlreicher als im Bodybuilding.
    Vergleiche von mir aus dem Jahre 2016 aller deutschen BB Verbände gegenüber der DM des UPC mit der letzten Meldeliste vom 29.03.2016 ergab alleine 29 Aktive beim UPC über 65 Jahre.
    Da brauchte ich bei den deutschen BB Verbänden gar erst nicht nachschlagen. Selbst im gesamten deutschsprachigen Raum käme man nicht annähernd an diese Zahl.
    [​IMG]
    Bodybuilding ist halt nicht nur sehr kompakt, sondern bezüglich des Alters sind die Grenzen des machbaren deutlich strenger gesetzt als in Powerlifting. Schließlich ist die Körperkraft so ziemlich das letzte, was den menschlichen Körper im Alter verlässt.
    [​IMG]
    Übrigens die Wehwehchen sind fast nur beim Training und kaum im Alltag, na ja bist jetzt. Trotzdem Dank.
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2018
    Thor1984 und ralle gefällt das.
  9. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ich meinte höhere Wdh.-Zahlen, durchgehend, KEIN PITT, denn meiner Meinung sind die Lasten bei 20 EinzelWdh. trotzdem oder gerade deswegen doch recht hoch und die Belastung dementsprechend auch, ich denke für alte müde Knochen sind 20-10 duirchgehende Wdh. und dafür lieber 2-3 Arbeitssätze besser.

    Ja und ja, er war mal in meinem alten Studio als Trainer angestellt und wir haben auch des Öfteren gequatscht. Wie es ihm derzeit geht, weiß ich allerdings nicht, habe ihn aus den Augen verloren.

    Damals so um die 2000er war er anfang 50 und sah bombig aus! Weshalb ich dich gefragt habe, ob du ihn kennst? Weil er solange wie ich ihn kannte (bis mitte/ende 50) immer noch bombig aussah, regelmäßig trainierte UND vor allem sein Ansatz interessant bzw. aussergewöhnlich war, er trainierte AUSSCHLIEßLICH mit 50-100 durchgehenden Wdh. pro Satz, absolivierte aber dafür auch nur jeweils 1 Satz pro Übung. Er begann mit einem Gewicht mit dem er relativ problemlos um die 50 Wdh. schaffte und steigerte erst wenn damit dann 100 gingen. Er schwor, vor allem für ältere Soportler, auf dieses System. Er wog damals durchgehend um die 70 Kg, ganzjährig austrainiert! und ging auch recht offen mit seiner "Supplementierung":rolleyes: um, laut eigenen Angaben "unterstütze" er nur in der direkten Vorbereitung etwas, minimale Dosierungen und war in der Off-Season "clean", sah aber trotzdem bombig aus!

    Ich wollte das nur mal so in den Raum werfen...ich finde es immer gut, auch mal über den Tellerrand hinauszublicken.;)
     
    Power Wheel gefällt das.
  10. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Mmmmhhh, sehr interessant!
    [​IMG]
    Das wäre in der Tat eine Alternative. Ich es schon öfters gelesen, man solle im Alter die Wdh hochschrauben und das Gewicht senken. Ich habe mich mit diesem Thema jedoch noch nie beschäftigt, logo, ich bin ja erst Mitte 30 alt.
    [​IMG] Grins.
    Aber 50 bis 100 Wdh sind aber schon der Hammer.
    [​IMG]
    Danke für den Hinweis.
    [​IMG]
    Wie hat denn da zum Beispiel das Beintraining ausgesehen?
    [​IMG]
    Ich weiß natürlich nicht was er in seinen besten Zeiten so gebeugt hat, aber ich schätze da kommen wohl 170kg und mehr kg in Frage. Aber selbst wenn ich davon ausgehe, das er nur mit einer Hantel mit aufgeladen Körpergewicht gebeugt hat (z.B. 70kg), ist es doch unmöglich 100 Wdh zu machen ohne die Hantel abzulegen und eine Pause zu machen.

    Wir hatten mal im „oldschool-training.de“ eine Challenge „Körpergewicht beugen auf Wiederholungen “. https://www.oldschool-training.de/board/showthread.php?tid=620&page=13 Da lag der Rekord bei bei 40 Wdh und das ist schon sehr viel !!

    Er hat doch bestimmt Kreislauf intensive Übungen wie Beugen, Heben, Klimmziehen und was man noch alles dazu zählen kann weggelassen, oder?
    Ich erwähne das nur deshalb, weil es mich jetzt wirklich interessiert.
    [​IMG]
    Wie hat denn sein Training in etwa so ausgesehen? Kannst Du Dich daran noch erinnern?
    [​IMG]
     
  11. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ich glaube gebeugt hat er gar nicht mehr, das Beintraining bestand dann aus Beinpresse, Beinstrecker, Beinbeuger, Wadenheben, weiß nicht mehr ob er evtl. auch noch zusätzlich an der Hackenschmidt trainiert hat. An der Beinpresse und Hackenschmidt gehen 50-100 auf jeden Fall am Stück, mein Studiochef (Birk Luther), ebenfalls schon mitte 50, absolviert regelmäßig 5x100 an der Hackenschmidt, wobei er da nur den Schlitten (ohne Zusatzlast) bewegt. Der YouTuber Johannes Lukas hat versucht mitzuhalten und ist kläglich gescheitert, ist halt alles eine Trainingsfrage, gibt auch Video dazu:

     
  12. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    ...allerdings wirst du mit deinem Split dann nicht mehr hinkommen, da dich der Muskelkater zu einer längeren Pausen zw. den Einheiten der jeweiligen Muskelgruppen zwingt...[img10]
     
  13. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für die Info und das Video Eisenfresser.
    [​IMG]
    Es für mich wirklich interessant, daher habe ich mir auch aus dieser Reihe mit Birk Luther, neben dem Video vom „Beintraining“ noch die Videos „Brusttraining, Schultertraining, Armtraining und Rückentraining“ angesehen.
    Leider habe ich beide trotz meiner Hörgeräte nur schlecht verstehen können. Sie reden für mich einfach zu schnell. Daher ist mir bei diesem Training einiges unverständlich.
    Meine Bitte an Dich, kläre mich doch mal auf.
    Wieso machen die zwei auf der Hackenschmidt Maschine mit 0kg, mehrere Sätze mit bis zu 100 Wiederholungen, während sie dann bei der Brustpresse wiederum nur 20,15, und 10 Wdh mit Gewichtsteigerung machen ?
    Das habe ich überhaupt nicht verstanden. Auch die Anzahl der Arbeitssätze, so glaube ich, ist unterschiedlich.
    Unklar.
    [​IMG]
     
  14. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    Birk trainiert immer etwas anders, Beine nur alle 2-3 Wochen 1xschwer, ansonsten eher leicht. Bei allen anderen Muskelgruppen/Übungen trainiert er immer recht gleich, Pyramide von 20-8 runter + einen leichten Pumpsatz oder sogar die Pyramide wieder zurück, d.h. immer um die mind. 8-10 Sätze. Er führt immer nur 1-2 Übungen pro Muskelgruppe aus und wechselt die Übungen von TE zu TE.
     
  15. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    870
    Geschlecht:
    männlich
    Aha, alles klar.
    Danke für die schnelle Aufklärung.
    [img17]
    Da werde ich gleich heute mal den Burklaf etwas mausen und für mich verwenden.
    ;D Grins.
     
  16. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    [img17] Ich bin eh der Meinung das du eh nichts zu verlieren hast, nur zu gewinnen, die Abwechslung tut gut und bringt neue Reize, die leichteren Lasten werden eine Labsal sein und der bessere Pump evtl. auch eine nette Dreingabe.;):)

    Ich bin mittlerweile überzeugt, dass ältere Bodybuilder ruhig auch mal höhere Wdh.-Zahlen schruppen sollten, vor allem der Fokus auf Kraftausdauer und Ausdauer hat im Alter einen noch größeren Benefit.

    Du kannst es ja so ähnlich wie Birk machen, nur jede 3. oder 4. Woche etwas schwer. Es gibt da so ein BB-System von einem Engländer (Neil Hill, Trainer von Flex Lewis), Y3T, da wird eine Woche schwer mit Grundübungen und die darauffolgende Woche mit Isolationsübungen und leicht (aber bis ins Brennen rein) trainiert. Klingt auch solide. Wichtig ist meiner Meinung, dass man nicht jede Woche schwer trainiert.
     
    ralle gefällt das.
  17. Chaser

    Chaser Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2015
    Beiträge:
    2.915
    Geschlecht:
    männlich
    Das gilt allerdings für jeden. ;)
     
    ralle gefällt das.
  18. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    stimmt, aber Jungspunde können da schon noch etwas länger:rolleyes::)
     
  19. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe noch mal nach gelesen, das Y3T sind 3 Phasen:

     
  20. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    2.540
    Geschlecht:
    weiblich
    inwiefern genau?