1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Kreuzheben

Dieses Thema im Forum "Videoanalyse" wurde erstellt von stefan580, 27. September 2012.

  1. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Ich tue mir auch mit relativ wenig Gewicht so ziemlich schwer. Aber endlich fälsche ich nicht mehr ab und habe dieses ständig schlechte Gefühl, dass ich bei der nächsten Wiederholung vielleicht einen Bandscheibenvorfall habe.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    AW: Kreuzheben

    naja, es fehlt halt die volle körperstreckung. sieht man auch an der hüfte..
    ja, manche. andere heben im sumostil. solche verallgemeinerungen gefallen mir gar nicht!
     
  3. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Wieso Verallgemeinerung? Ich wollte damit nur wiedergeben, dass man sich keine Sorgen um einen zu engen Stand machen soll, wenn einem dieser natürlicher vorkommt. Was für andere Athleten genauso für den Sumo-Stand gilt.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    AW: Kreuzheben

    liest sich für mich, als ob der typ nur die enge fußstellung lehrt.
     
  5. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Nun. Das klassische Kreuzheben verwendet auch einen engen Stand. Deshalb schreibt er das so. Sumo-Kreuzheben ist eine Variante der Übung.
     
  6. derUhu

    derUhu New Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3.276
    AW: Kreuzheben

    Im Endeffekt geht's beim Heben im Kontext des Bodybuilding darum, dass bei möglichst gutem Muskelgefühl die Muskeln möglichst gut trainiert werden.
    KDK Standards haben damit hier nur sehr eingeschränkt Gültigkeit. Vielmehr muss jeder selbst seine Art finden, wie er am besten hebt. Das kann auch im Sumo-Stil sein.

    Schönen Gruß
     
  7. Gast

    Gast Guest

    AW: Kreuzheben


    denke, der stil ist vom körpertyp und dem längenverhältnis der gliedmaßen zueinander abhängig.
     
  8. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Das ist er, korrekt. Mir kommt das klassische Kreuzheben mehr entgegen.
     
  9. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Kreuzheben

    So, hab gestern mal wieder mein Kreuzheben gefilmt und würde mich über Feedback freuen, ob es Bedarf für Änderungen gibt.

    Gruß

    Stefan

    [video=youtube_share;iUnfl6rjVqc]http://youtu.be/iUnfl6rjVqc[/video]
     
  10. Gast

    Gast Guest

    AW: Kreuzheben

    arsch kommt ein bissl früh. versuche auch mehr nach schräg hinten zu ziehen. drückst du durch die fersen oder kommt das gewicht auf den vorderfuß?...vermute ich mal beim ablassen.
     
  11. Feta

    Feta Moderator / Team Sportmedizin Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    792
    AW: Kreuzheben

    Schließe mich taurus an, Hintern kommt etwas verfrüht, und der Rücken rundet dementsprechend ganz leicht ein.
    Falls Dir es etwas hilft, probier mal mit langer Trainingshose zu heben, wenn Du mehr nach hinten oben ziehst wird die Stange an den Beinen entlang reiben.

    Wie ist Dein eigenes Gefühl bzgl, Technik? Merkst Du irgendwo Schwächen in der muskulären Zugkette?
     
  12. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Kreuzheben

    Ok, werd ich mal probieren. Wenn ich ehrlich bin, kann ich grad gar nicht genau sagen ob Vorderfuß oder Ferse [img28]. Werd ich auch beim nächsten mal drauf achten.

    Mein eigenes Gefühl von der Technik ist das sie ok ist, aber vnoch ausbaufähig. Wirklich ne Schwäche merke ich immer nur in den Händen, dass mir irgendwann die Hände aufgehen.
     
  13. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Momentan reißt du das Gewicht regelrecht hoch. Das sieht nicht sauber und kontrolliert aus - und tut dir auch sicher nicht gut. Außerdem knallst du bei der Abwärtsbewegung immer gegen deine Knie - weil du sie mit den Knien einleitest und nicht mit der Hüfte. Idealerweise ist der Weg der Hantel beim Kreuzheben hoch und hinunter eine gerade Linie.

    Ich vermute, dass deine Startposition einfach nicht passt. Hast du "Starting Strength" gelesen? Darin wird gut beschrieben, wie man die eigene Startposition findet. Die hängt nämlich ganz entscheidend von deiner Körpermechanik ab (d.h. Verhältnis der Länge von Schienbein zu Oberschenkel zu Torso).

    Dein Hintern geht deswegen verfrüht hoch, weil du ihn anfangs einfach zu tief hast. Ich habe mich an Starting Strength gehalten und habe für mich eine Startposition ermittelt, bei der mein Torso nahezu parallel zum Boden ist. Kein Wunder, dass ich zuvor immer "leer" gehoben habe.

    Kurzanleitung zum Finden der Position: So hinstellen, dass dein Mittelfuß unter der Stange ist (~3-4 cm zwischen Schienbein und Stange hier). Stange greifen, aber nicht in die Hocke gehen. Dann nur Schienbeine nach vor schieben, bis du die Stange berührst. Sobald du die Stange berührst - Bewegung stoppen, Blick nach schräg unten und in Spannung gehen ("Brust heraus"). Dann ziehen.
     
  14. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Kreuzheben

    Danke für Deine Tipps. Mit dem Buch wird bei mir nichts, da ist meine Englisch einfach zu schlecht :(
     
  15. Gast10

    Gast10 Guest

    AW: Kreuzheben

    Einfach dranbleiben... das kommt irgendwann von alleine. Das mit dem Knie aufschlagen beim Absenken ist mir auch aufgefallen bzw. Du versuchst, die Stange nach vorne zu schieben, um den Knien auszuweichen. Da haben viele anfangs Probleme, weil es einfach ungewohnt ist, so eine Bewegung über ein nach hinten ins leichte Hohlkreuz zu führendes Becken einzuleiten und man anfangs irgendwie automatisch zu früh oder zu stark in die Knie gehen will. Ich habe davon mehrere "kniefreie" aufgescheuerte lange Hosen bekommen :)

    Zur Startposition, die ist tatsächlich individuell und natürlich gibt es auch verschiedene Ausführungen, die alle gewollt sein können, also tiefe Position (was fast schon eine Art Kniebeuge ist) oder hohe (was im Extrem letztenendes in rumänisches KH mündet). Auch da braucht wohl jeder eine Weile. Wichtig ist, dass die Oberkörpervorneige nicht deutlich stärker wird, beim Heben. Also nicht mit dem Hintern vorher hoch schießen. Die Spannung wird komplett im Start aufgebaut, und dann gehts hoch (und nicht erstmal vorne wieder runter).
     
  16. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    AW: Kreuzheben

    Genau das ist mir vor meiner Positionsänderung nie gelungen. Jetzt kann ich endlich sauber und satt das Gewicht hochziehen, da ich von Beginn weg unter Spannung stehe. Mit "leer heben" war das unmöglich.

    Mit der Abwärtsbewegung habe ich allerdings auch noch meine Probleme.
     
  17. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Kreuzheben

    Hier ein Update

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2014
  18. Mr.Wayne

    Mr.Wayne Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.044
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kreuzheben

    Ich finde es sieht sehr okay aus.
    Du hebst zu Beginn etwas leer (im 2. Satz etwas mehr) und bist im oberen Rücken etwas rund, wobei das auch einfach die Körperform sein kann.
    Schön finde ich, dass du deine Startposition gefunden hast und nicht, wie viele, versucht, mit dem Arsch ganz runter zu gehen (wonach die Beine dann leer hochschießen würden).

    Ich würde sagen, mach ruhig so weiter, Kleinigkeiten muss man für sich selbst herausfinden, indem man die Übung einfach weiter ausführt, fidne ich.
     
  19. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Kreuzheben

    Erstmal Danke für´s Feedback. Was bedeutet "hebst etwas leer"?
     
  20. Mr.Wayne

    Mr.Wayne Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    7.044
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Kreuzheben

    Ganz einfach. Du siehst, dass die Beine hochgehen, der Rücken etwas mehr in Richtung der Parallele zum Boden verschoben wird, OHNE dass sich die Hantel bewegt. Werst wenn du einen bestimmten Winkel erreicht hast, geht die Kraft in die Hantel.

    Das ist aber mMn wenig genug, als dass es ganz einfach abstellbar ist, indem man drauf achtet.
     
Die Seite wird geladen...