1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

keinen tag pause???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von akkressif, 4. Mai 2005.

  1. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    hey jungs
    also erst mal hallöchen,
    bin hier neu bei muscle-corps und ich hoff ihr koennt mir helfen:

    also ich habe vor ab naechster woche einem trainingsplan nachzugehen, der mir keinen tag regeneration zulässt^^ ...
    ich mach nen dreiersplit
    drei TEs die woche kraftsport + 4 tage fussball :)
    bei mir wuerde des so aussehn

    montag: fussballtraining
    dienstag:kraftsport
    mittwoch:fussballtraining
    donnerstag:kraftsport
    freitag: fussball-AG
    samstag:fussballspiel
    sonntag:kraftsport


    soo, die frage is jetz, ob das total ungesund is(also blöd) oder ob das fast schon egal ist, da das eine ja fast nur cardio ist und das andere kraftsport.. ?!
    plz help
    gruß akkressif.
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo und Willkommen akkressif,

    so ist es auf keinen Fall gesund umsetzbar, dies würde auf lange Sicht nur ins Übertraining führen.
    Mein Vorschlag an dich wäre aus dem 3er ein 2er Split zu machen um wenigstens 1 Tag in der Woche zu pausieren.

    Ansonsten musst du abwägen was dir wichtiger ist- der Fusbbal oder Bodybuilding und eines der beiden reduzieren.



    Gruß
    forti
     
  3. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    also hmm ..
    ich denke bei dem kraftsport bin ich eh immer alleine und waere somit bei nem 3ersplit immer am arsch, demotiviert, und müde oder so :D ich hab auch an nen 2ersplit gedacht, und zwar an so einen, an dem alles gleich bleibt, nur der sonntag frei is :))

    gruß
     
  4. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    Gut, dann poste ruhig dein Trainingsplan und wir machen aus dem 3er ein 2er Split [daumen]





    Gruß
    forti
     
  5. Dommi

    Dommi New Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    35
    hmm vorweg gesagt:
    ich finds zuviel

    ich nehme mal an du bist noch anfänger.
    definitiv zu viel beschränk training so gut es geht. dann lieber einmal die woche intensiv ganzkörper und rest "erholung" (in " weil fußball keine echte erholung ist.) der körper wird danken.

    generell ist es nicht so unnatürlich bei trainingsprinzipien wie z.lb. HST trainiert man auch sehr oft die woche.

    mein tipp:

    montags: fußball training
    dienstags: nix
    mittwochs: fußball trainig
    donnerstags: kraft train (GK)
    freitags: fußball ag (schnell über board werfen)
    samstags: fußball spiel (ggf. abends GK)
    sonntags: nichts

    donnerstags train weil ich fußball ag nicht so wichtig einstufe wie fußball training.
    und wenn du nach dem spiel noch die luft hast ;-) also so zwei oder drei stunden nach dem spiel "könntest" du auch nochmal.
    ansonstn pause.

    dein training sollte sich auf GÜ's beschränken und kein hochvolumiges sein.

    da du sowenig zeit hast folgedes:
    training hart,intensiv und kurz (beschränkt aufs wesentliche)
    und sonst erholen so gut wies geht.
    viel schlafen und ordentlich kohlenhydrate futtern (wegen glykogenspeicher).
    hoffe so kannst du ein wneig trainieren aber doch dem übertraining aus dem weg gehen.

    ansonstn sollte dir bewusst werden:
    soviel fußball und dann noch kraftraining lässt sich nur schwer bis garnicht miteinander verbinden.
     
  6. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    @Dommi: wenn er bisher im Split gearbeitet hat und dies auch weiterhin tun will, sollte er kein GK verwenden der im späteren Verlauf sowieso nur sinnleer wäre.
    Ein 2er passt hier schon sehr gut.



    Gruß
    de-fortis
     
  7. Dommi

    Dommi New Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    35
    @de-fortis
    ok wenn du meinst.
    ich verstehe zwar nicht wieso ein GK "sinnleer" wäre.
    aber wenn ihr meint ein zweier passt besser und er mit seiner regeneratino klah kommt dann büdde*g* ;)
     
  8. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich


    Weil er damit auf lange Sicht kein Erfolg haben wird, die Intensität ist einfach nicht groß genug und warum Gk wenn man doch ein 2er haben kann, der im übriegen besser für die Regeneration prädestiniert ist wenn er durchdacht entwickelt wurde.



    Gruß
    forti
     
  9. Dommi

    Dommi New Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    35
    [frag] seitwann sinds splits besser als GK's [frag]
    wenn man das so pauschal sagen kann. ;)
    ich mache und halte gk für besser/lieber weil ich so mehrmals in der woche alles als einheit trainiere.
    aber wie gesagt das soll jeder für sich selbst rausfinden.
    kommt halt auf die intensität an.
    und es ist nicht gesagt das bei splits die intensität höher ist als bei GK's
     
  10. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich


    Gk´s sind nicht für langzeittraingsperioden gedacht, sondern zur Eingewöhnung an Trainingsreize.
    Später kann man Gk´s auch mal als Periodisierung verwenden, doch sind Splits schon immer effektiver gewesen.
    Ist ein Training intensiv könnte ich ein und die selbe TE nicht 3-4 mal die Woche halten, bei Splits ist dies möglich da nicht immer die selben Mg´s involviert sind und sich andere erholen können.

    Ich denke es geht nicht darum was effektiver ist sondern wie akkressif geholfen werden kann, also zurück zum Thema...



    Gruß
    de-fortis
     
  11. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    sind eigentich beide vorschläge gut, der von de fortis und der von dommi!

    Bin eigentlich auch dommis meinung dass er durch die fehlende intensität in jeder ganzkörpertrainingseinheit mit dem höhere volumen sprich mehr muskelbelastung pro woche wieder wett machen kann.

    Bist du de-fortis generell der meinung dass GK's weniger gut sind für fortgeschrittene?

    fazit is sowieso für unseren threatstarter, dass er weniger trainingseinheiten pro woche machen muss, da er sonst wohl oder übel ins übertraining rutscht.

    grüße
    Kidd
     
  12. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    Um die Intensität zwecks Übertrainingsvermeidung herabzusetzen ist ein Gk natürlich recht sicher, doch wird er um auf lange Sicht Erfolge zu erzielen doch zum 2er tendieren müssen.

    Allgemein sind Gk´s wie gesagt für die Eingewöhnung an Trainingsbelastungen bei Anfängern zu empfehlen, im späteren Verlauf würde ich Ganzkörperpläne nur zum periodisieren nutzen.
    Ansonsten eben Techniken welche meist auch im Split Raster aufgebaut sind.




    Gruß
    forti
     
  13. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    also
    ich hab mir mal alles hier vorgelesen
    und eigentl. klingt beides logisch,
    das vom dommi passt mir bis auf 1-2 sachen
    also mal vorne weg:
    in den pfingstferien und wird 2 wochen keine fussball Ag geben, und ab jetz so 4-5 wochen kein fussballspiel am samstag
    das heisst ich hab freitag und samsatg ne weile frei..
    also werd ich das mitm 2ersplit machen, da ich kein anfaenger bin, und eher im fortgeschrittenen bereich arbeite ...
    den split - die übungen kann ich euch noch net sagen,weil ich selber net weiss,was ich alles mit den geraeten hier machen kann (abgesehen von den Gü)....

    bis es fussballag + fussballspiel an samstagen wieder gibt, gehe ich dem plan nach:
    montag- fussball
    dienstag- Te1
    mittwoch fussball
    donnerstag -----
    freitag -----
    samsatg Te2
    sonntag ----




    und wenn nach 2 wochen fussballAg wieder zinzukommt schauts so aus:


    montag- fussball
    dienstag- Te1
    mittwoch fussball
    donnerstag -----
    freitag ---FUSSBALL-AG----
    samsatg Te2
    sonntag ----





    und wenn nach 4-5 wochen fussballspiel samstags wieda da is, schauts so aus:


    montag- fussball
    dienstag- Te1
    mittwoch fussball
    donnerstag -----Te2-----
    freitag ---FUSSBALL-AG----
    samsatg fussballspiel
    sonntag ----



    naja .. wie schauts aus? aber ich denk eh net,dass es IMMER 1oo% genau sein wird - ich mein, wenn ich mal mit meinen eltern WEG -MUSS- ... dann faellts einmal aus (=weitere erhoilung) und so^^
    oder?!
    wenn ihr meinungsverschiedenheiten habt, dann kopiert das und aendert es um
    danke schoma,dass ihr euch so lieb drum kümmert *g*
    gru0 akkressiF
     
  14. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    Es sind nicht zwingend Meinungsverschiedenheiten sondern nur 2 vers. Meinungen als solches, willst du sicher gehen nicht ins Übertraining zu kommen nimm Dommi´s GK willst du auch auf lange Sicht Erfolge und an deine Grenzen gehen nimm den Split...




    Gruß
    forti
     
  15. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    hmm
    wie einer schon gesagt hat
    ich kanns ja versuchen
    wenns net klappt, change ich
    ..
    anfangen werd ich mim 2ersplit..

    ich mach seit 2-3 wochen pause, und fang die kommende woche wieder an zu trainieren-
    die pause deshalb, weil ich mal mit dem plan im rückstand war- ich hatte ne woche net trainiert gehabt(zeitmangel) - und dann beim trainieren, war ich ziemlich unkonzentriert, hab aus ehrgeiz ein zwei gewichter mehr draufgelegt - und behindert drauf los trainiert^^ - sooo, die folge war bei der brustpresse - beim letzten zug das schwungnehmen mit dem nacken!!!! ohwehohweh - ich war unkonzentiert - boah , das hat so im kopf gedröhnt ,nach dem ich mitm oberkörper nach vorne geruckt bin kurz vorm MV ..
    ich bin auf allen vieren gekrabbelt und hab mir kopf umfasst und mit beiden handoberflächen gedrückt, dass er nich explodiert - solche kopfschmerzen/dröhnen hatte ich^^
    ..was denkt ihr , is das arg schlimm`? :))
    ich mein, jetz nach 2-3 wochen pause, will ich ja am montag wieder anfangen mit nem guten trianingsplan^^
     
  16. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.685
    Geschlecht:
    männlich
    Würde auch 2 Wochen dekonditionieren bzw. pausieren und dann mit dem neuen Plan starten.
    Du wirst bald merken ob dein Körper sich daran gewöhnt oder du ins Übertraining rutscht, dann solltest du auf ein von der Intensität her leichteren GK umsteigen.


    Viel Glück mit dem Plan [daumen]



    Gruß
    forti
     
  17. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    danke
    aber ich meinte eignetl. irgendwie was anderes..
    bei meiner verletzung geht es nicht (hoffe ich zu mindest) um so etwas wie ein angerissenes band oder dergleichen
    sondern nur um höllische kopfschmerzen(die im hinterkopf autreten,wenn ich bei kurz vor sehr starker anspannung[kurz vorm mv] stehe)
    das is einfach brutal ..
    da faengt es an zu dröhnen.................!!
    ich hoffe, wenn ich naechste woche anfange, werd ich nich mehr solche kopfschmerzen haben, denn 3 tage nachdem ich mich verletzt hatte, habe ich versucht gehabt zu trianieren und die kopfschmerzen kamen beim ersten satz wieder(wollt ohne aufwärmen kurz testen ob die schmerzen immer noch da sind) - und deswegen die 3 wochen pause..
     
  18. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    @ Akressif:
    So wie du es beschreibst ist dein Problem vermutl. deine Pressatmung.
    Mein Tip:
    Konzentrier dich während der Übung mal 100%ig auf deine Atmung.
    Z.B.:
    BD: Bei der pos. Bewegung ausatmen, bei der neg. einatmen.
    Nie die Luft anhalten, auch nicht wenns ans MV geht...
     
  19. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    ja
    das glaubte ich auch
    "glaubTe"
    ..
    aber nachdem mir das passiert ist,habe ich 3 tage spaeter ja wieder versucht zu trainieren, und ich bin mri ziemlich sicher,dass ich da richtig auf atmung geachtet hab - die koppschmerzen kamen wieder(aber bei der verletzung, denke ich schon, dass die atmung was beigetragen hat)

    ich hab zwar keine Bd-bank und so, aber das mit der pos und neg atmung meintest du doch umgekehrt?

    wenn der muskel kontrahiert - beim bizeps z.b. - dann muss ich ausatmen - und wenn ich arm wieder runterlasse einatmen_??
    und was is daran jetz pos. und negativ??

    aber bei bankdrücken is das doch gneau anders rum oder?(vllt. hab ichs darum net glei verstanden)
    wenn der muskel kontrahiert(es nicht wirklich gerade die anspannung is, dann einatmen - und wenn ich den arm nach oben strecke ausatmen ?!
     
  20. akkressif

    akkressif New Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    habs mir nommal durchgelesen:
    also positiv heisst,wenns anspannt?
    und negativ das gegenteil halt
     
Die Seite wird geladen...