1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Flüchtlinge in Deutschland / Europa

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Off-Topic" wurde erstellt von Thor1984, 1. September 2015.

  1. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2015
  2. helikopta

    helikopta Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    931
    Geschlecht:
    männlich
    KBD, soltest Dich umbenennen in "König des Konjunktivs" ...

    Lass den weg, dann bleibt nicht mehr viel übrig von Deinen Posts.
     
    matten gefällt das.
  3. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.645
    Geschlecht:
    männlich
    Ist jetzt auch nicht sonderlich verwunderlich dass der ehemalige Erzfeind nicht gerade die erste Wahl ist für die Flucht. Es befinden sich 100'000ende Syrier im Libanon und Jordanien und auch in der Türkei.
     
  4. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2015
  5. königderberge

    königderberge Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2.949
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2015
  6. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.645
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist ein anderes Thema. Aus Sicht Syrien trotzdem der Erzfeind.
     
  7. tony

    tony Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2013
    Beiträge:
    4.107
    Geschlecht:
    männlich
    die lage in syrien ist sehr kompliziert und erst recht nach assad.
    denn ein syrien als ein ganzes wird es nicht mehr geben, wie in jugoslawien.
    also wohin soll man dann diese menschen schicken.

    oder was natürlich auch sein kann ist das der westen eine neue marionette installiert
    was ich aber nicht glaube.
     
    Foxi83 gefällt das.
  8. doc92

    doc92 Administrator Admin

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    329
    Geschlecht:
    männlich
    Also ich persönlich bin es leid von unseren Medien hier so beschallt zu werden mit alles ist gut und wir schaffen das schon usw. Das stinkt mir sehr nach gleichgeschalteten Medien und Manipulation der Massen aber das ist ein anderes Thema.
    Natürlich können sie hier her kommen und sich ein neues Leben aufbauen, da es in ihrem Land (Syrien z.b.) nichts mehr für sie gibt außer Krieg und Elend. Aber ich bin der Meinung man sollte neben der Versorgung, Unterbringun, usw der Flüchtlinge auch mal die Ursachen bekämpfen. Es wiedert mich an eine Angela Merkel und einen Sigmar Gabriel zu sehen, die sich als Art Mutter Theresa aufspielen und alle willkommen heißen, während Deutschland auf der anderen Seite der drittgrößte Waffenexporteur weltweit ist und auch der IS und andere Milizen mit Deutschen Waffen kämpfen. Ich sag nur wer Krieg säht wird Flüchtlinge ernten.
    Außerdem jahrelang hörte man nichts aus Syrien. Erst als der arabische Frühling losging, hauptsächlich unterstützt und finanziert von CIA und Co (und das ist keine krude Verschwörungstheorie sondern die reine Wahrheit) wurde es laut in Syrien, sehr merkwürdig finde ich.
    Selbst wenn man einen Waffenstillstand mit dem IS erreichen würde oder ihn zerschlagen würde, an der instabilen Lage in nahen Osten würde das trotzdem nichts ändern. Man muss verstehen, dass Länder wie der Irak z.b. von den britischen und französischen Kolonialherrschern auf den Reisbrett geschaffen wurden. Da wurden einfach Landesgrenzen bestimmt ohne die kleinste Berücksichtigung der ethnischichen und religiösen Zusammensetzung der dortigen Bevölkerung. Da sind Konflikte vorprogrammiert.
    Das ist alles ein sehr heikles Thema und sehr schwierig dazu, weil einem meist die Hintergrundinformationen bezüglich Historie und Religion bzw ethnischer Zusammensetzung fehlen. Wenn man sich näher mit dem Thema auseinandersetzt, außerhalb der mainstream-Medien, fängt man an viele der örtlichen Konflikte zu verstehen und die Mentalität der dortigen Bevölkerung.
    Ich kann da z.b. von Peter Scholl-Latour "der Fluch der bösen Tat" und von Michael Lüders "Wer den Wind säht" sehr empfehlen. Sie haben mir persönlich deutlich die Augen geöffnet und ich verstand die Ursachen der Konflikte im nahen Osten und diese lassen sich nicht wegbomben.
     
    Thor1984, Vali, königderberge und 2 anderen gefällt das.
  9. Dicker

    Dicker Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    23.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde es auch sehr schade das er schon verstorben ist, habe ihm gerne zugehört. Erinnere mich noch gut im Vorfeld des Einmarsches der US Truppen in Afghanistan, als er vorher haarscharf analysiert hat wie dieser Krieg ausgehen wird. Und der Mann hatte soooo recht. Sehr schade um ihn.
     
    matten und Thor1984 gefällt das.
  10. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.214
    Brisantes Thema,..
    Ich habe evtl auch einen anderen Winkel auf die Situation da ich das ganze nur begrenzt mitkriege (Lebe ja nicht in D evtl ist es ja auch für den ein oder anderen hier interessant wie die Meinung hier in Kroatien ist). Da ich nur bedingt deutsche Nachrichten und Medien verfolge.
    Zu aller erst finde ich wer in Not ist dem muss/soll geholfen werden. Dazu müsste man aber Not ersteinmal definieren (vor allen die Politiker und dementsprechend zügig handeln). Der ein oder andere ist inzwischen in Not wenn er das Handy 5 Min. aus der Hand legen muss....

    Ich habe leider noch nicht alle Beiträge gelesen aber ich fand hier waren viele Gute Beiträge dabei,...
    Thema Medien kann ich nur beipflichten ich würde mir wünschen das Medien "freier und vor allem neutraler an die Themen" herangehen.
    Was mich stört und was die Medien für mich Persönlich immer unglaubwürdiger erscheinen lässt ist vor allem die Art wie Berichtet wird ("Fehlberichterstattungen"( beispiel ZDF Berichtet über Syren und bedient sich einem vermeintlichen Youtub Video)...was soll man glauben wem?!

    Wenn man auf z.B. Facebook den Spiegel ect. verfolgt dann kann ich über die Kommentare nur noch den Kopfschütteln ,..wie realitätsfern manche Leute sind (vom Niveau wollen wir gar nicht sprechen)

    Auch sehe ich in D das recht auf freie Meinung (zum zweck der Ruhe und gemütlichkeit ...damit sich ja keiner bedrängt fühlt) immer mehr in verschwindet.
    Ich finde jeder soll das recht dazu haben (FRIEDLICHE) Demos zu Organisieren durchzufrühren und auch daran teilzunehmen.
    Wenn ich richtig bin (korrigiert mich falls nicht) durften die NPD oder Pegida?! In Bremen oder Hamburg nicht Demonstrieren. Man muss die ja nicht mögen! Aber das recht auf freie Meinung muss der Staat mMn gewährleisten und nicht unterbinden.

    Glaube de-fortis hat es geschrieben...(ich sehe es auch ganz ähnlich...verstehe jedoch nicht warum es so ist)
    DIe drei Hauptlager... diese finden sich auch bei "Spiegel" Focus" auf Facebook unter den Kommentaren wieder...keine Gruppe hört der anderen zu..bzw. lässt eine wirkliche Diskussion zu...
    (Aluhut lager,....Putin liebhaber ect...da krieg ich das große brechen,..wenn ich so ein Klassen denken lesen muss)

    Wie kann es sein wenn dem so ist,..das Verbrechen/Vergehen die durch Flüchtlinge o. Ausländer begangen werden nicht veröffentlicht werden?! Wem soll das helfen?

    EIn weiteres Thema was schon angeschnitten wurde (Stadtgebiete in welche die Polizei keine vormachtstellung mehr hat). Traurig! Sage ich nur!
    Aber Deutschland stellt da kein Einzelfall da. Was ich nur nicht verstehe ist diese schönrederei wieder,..
    Zuletzt habe ich in Oslo gewohnt. Auch dort gab es Viertel in die die Polizei chancen los war..im Schnitt 2 Vergewaltigungen pro Abend. Begangen durch "schwarze" (dunkelhäutige). Aufklärungsrate liegt bei 20%
    Im gegensatz zu den deutschen Medien geht man dort aber etwas anders damit herum.
    Man weiß bereits dort das man ein Imensen problem vor Ort hat (jedoch weiß man nicht wie man es löst).
    Ich selber habe im "muslimisch schwarzen" Teil von Oslo gelebt.
    Konnte mir sehr gut ein Bild über die Situation machen. Und das wünsche ich mir nicht für deutschland!

    Der Vergleich mit dem nahen Osten und Jugoslawien war sehr gut habe ich mir so noch gar keine Gedanken zu gemacht.
    Jedoch war es auch in Jugoslawien möglich friedlich zu leben.
    Durch diese Imense Völkerwanderung gezielt nach Deutschland wird einen demographischen Wandel zufolge haben (positiv oder negativ)
    also könnte auch in deutschland ein zweites Jugoslawien der Religionen entstehen und somit evtl. ein Ungleichgewicht entstehen?!

    Derzeit geht auch ein "Flüchtlingstrack" durch Kroatien. Das Kroatische Rote Kreuz hat aufgerufen zu spenden. Dem auch zuerst nachgegangen wurde. Als es jedoch hier in Zagreb zur Verteilung kam haben die Flüchtlinge die Sachen nicht annehmen wollen oder sie wurden angenommen um diese wieder wegzuwerfen!
    Der aussschlaggebende Grund war das KREUZ! des roten Kreuzes.
    Resultat ist das nun die Kroaten die Flüchtlinge sehr ungern hier haben wollen. Aus bereits genannten Grund (Kroatien ist sehr sehr katholisch geprägt). Dann kommt hinzu das der überwiegende Teil der "Flüchtigen" Muslime sind (Jugoslawienkriegen)

    Ich kann die Leute verstehen die abhauen wollen eine bessere Zukunft möchten. Aber ich kann auch die verstehen die Angst haben das siche diese Leute nicht anpassen..nicht anpassen möchten! Und das bereits vor Ankunt im Wunschland zur show stellen (Argument die Demonstrieren lasse ich nicht gelten...wenn ich in Not bin lass ich mir helfen!)

    Durch den Demografischen Wandel und wenn Europa oder Deutschland jedem Syrer nun einen Aufenthaltstitel gibt...das macht die Sache aus meiner Sicht nur schlimmer. Es wird eine ganze Generation für den wiederaufbau Fehlen (auch befinden sich meines Wissens nach nicht alle Teile Syriens im (Bürger)Krieg.
    Was tut die Europäischeunion den Leuten die nicht flüchten können damit an.
    Auch das ganze Geld was die Flüchtigen nun für die Flucht aufbringen würde so dringend im eignen Land gebraucht,..als Kaufkraft.
     
    de-fortis und Thor1984 gefällt das.
  11. MondayMassacre

    MondayMassacre Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    5.667
    Schon, wenn dadurch niemandes anderen Grundrechte beschnitten werden. Wenn sich tausend Leute auf die Straße stellen und einen Menschen, eine ganze Volksgruppe (!) als unmenschlich bezeichnen und ihm den Tod wünschen, ist das Volksverhetzung und spricht den Betroffenen das Recht auf Würde und Leben ab. In einer Gesellschaft, die nicht darauf aus ist, andere Menschen umzubringen (sic!) darf es so etwas nicht geben. Das nennt man Zivilisation und hat Jahrtausende gebraucht, bis es entstanden ist.
    Es gibt immer einen gewissen Prozentsatz, der regressiert. Das ist eine natürliche Dynamik in jedem komplexen System. Die Kunst ist, diesen Prozentsatz nicht die Oberhand gewinnen zu lassen. Früher drehten sich hier im Forum die Diskussionen über die paar Prozent in der sozialen Hängematte. Aktuell ist die problematische Minderheit halt xenophob.

    Der Stimmung im ganzen Land. Wenn sich die Medien an der Volkshetze beteiligen, dann gute Nacht. Stell dir das mal vor. Die großen Medien im Land schüren Angst, schreiben gegen Ausländer. Wenn das erstmal Schule macht, werden Menschen sterben. Tausende. Und nicht nur die, die erst in den letzten Monaten in "den Westen" gekommen sind. Das Potential kannst du in den Foren ablesen.

    Man überlege, was passiert, wenn alle Nachrichten nur mehr positives berichten würden. Die Vorfälle, die tatsächlich passieren, werden als Ausnahmefälle marginalisiert - was sie auch sind! In D finden im langjährigen Mittel monatlich hunderte rassistisch motivierte Verbrechen statt und über kaum eines wird wirklich berichtet, geschweige denn, es in den Medien breit getreten. Da könnte man sich auch fragen, warum so was nicht veröffentlicht wird. Die Antwort darauf ist genau die selbe.

    Das ist genau das, wovon ich rede. Reine Panikmache. Für Deutschland wurde die Anzahl der erwarteten Asylanträge von der Bundesregierung auf 750.000 für diese Jahr erhöht (hier und hier). Lass es 800.000 sein. Lass es von mir aus eine Million sein. Das ist gerade mal ein Prozent der deutschen Bevölkerung! Demografischer Wandel my ass. Von der Umverteilung auf andere EU-Staaten (die bestimmt in irgend ein Form kommen wird) und der Ablehnung vieler solcher Anträge mal ganz zu schweigen. Reine Panikmache ist das!

    Stell dir vor, du sitzt in einer Bar. Leute sitzen an der Theke, an Tischen, weiter hinten wird Billard gespielt oder Dart geworfen. Alle haben genug Bier und Snacks, die Stimmung ist ganz in Ordnung. Sagen wir, 80 Leute sitzen da gemütlich drin.
    Und dann kommt der 81. rein und plötzlich alle so, "puh, jetzt wird's mir hier aber echt zu voll".
    Das ist doch lächerlich.
     
    tony, helikopta und matten gefällt das.
  12. doc92

    doc92 Administrator Admin

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    329
    Geschlecht:
    männlich
    Ja es ist sehr schade, dass er schon von uns gegangen ist. Er wusste was da unten los war bzw. ist, er war ja oft genug vor Ort, und hat immer mit klaren und stichhaltigen Argumenten seine Sicht auf die Dinge begründet.
    Ja er hatte recht mit dem Einmarsch der Amis im nahen Osten, aber es hat ja keiner gehört.
     
  13. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.758
    helikopta und Thor1984 gefällt das.
  14. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.645
    Geschlecht:
    männlich
    Da haben unsere gleich geschalteten linken Medien wohl mit dem linken Real zusammengearbeitet um gezielt zu desinformieren :p:D
     
    PowerWheel, matten und helikopta gefällt das.
  15. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.758
    das wird es wohl sein... :confused:
     
  16. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.214
    @ MM

    Zum Thema Volksverhetzung und Tod wünschen,... solange dem gerede keine Taten folgen habe ich persönlich damit kein Problem! Das ist natürlich unschön! Aber ich gehe soweit und sag ich stehe darüber,..sollen die denken was sie wollen und das Kundtun!
    Denke auch das derzeit geltende Recht sieht das als legal an...
    Ich bin zwar keien Volksgruppe :D trotzdem hat mir vor einign Jahren jemand den Tod gewünscht und ist mit Freunden aufgefahren,..
    Ich habe die Polizei gerufen,..und Berichtet. Polizei! O-Ton: Solange es nur eine Drohung ist können wir nicht viel machen
    Seit dem bin ich mit dem Thema eh durch...

    Zum Thema Medien.
    Was ich mir wünsche ist einfach das es so berichtet wird wie es ist! Wenn jetzt 100 Flüchtlinge in einen Supermarkt gehen und den ausplündern ist das meines erachtens ein Bericht wert. Genauso wenn 5 Links- oder Rechte scheiße bauen...ein Kind entfürt wird oder der Berliner Flughafen eingeweiht wird.
    Was bringt es denn die Dinge zu verunglimpfen! Wir leben nicht Anno 1200 wo wir den Hexen hinter her Jagen,..das Rad ist bereits erfunden. Aber es fällt immer schwerer (mir persönlich) die richtige mediale Berichterstattung zu finden. Die meißten Nachrichten Argenturen neigen leider dazu Ihren eigene persönliche Meinung mit einzubasteln...sind voreingenommen belastet..ich möchte informiert werden so wie es ist! Nicht mehr nicht weniger!
    Auch wenn in Deutschen Städten Rechtsfreier Raum entsteht ist es die Aufgabe (mMn) der Medien davon zu berichten! Es geht doch um Informationen,..dann weiß ich wenigstens okay in Stadt x sollte ich lieber Viertel Y meiden! Das dient doch der Sicherheit,..und hoffentlich wird öffentliches Interesse geweckt sodass die Politik Reagiert!!!

    Demographischer Wandel my Ass? Why the fuck?!
    Heute ist es noch 1% morgen 2% es muss eine Verteilung stattfinden! Das eine Prozent macht es in deutschland nicht aus! Da geb ich dir recht. Aber die EU ist nicht Deutschland. Dein Kneipen vergleich hängt gewaltig (er ist zwar witzig und funktioniert evtl mit Deutschland und einer normalen Kneipe).
    Beispiel "Kneipe" Krotaien (weil ich mich hier aufhalte)
    Gerade kam in den Nachrichten das Asylanten ein Hotel in/bei Zagreb zerlegt haben,...muss das sein?! Nur weil man dort nicht verweilen möchte,...ist das doch kein Grund.
    Kroatien hat den Krieg "gerade" erst bewältigt. Ein großteil der Kämpfer und auch der Opfer sowie Heimkehrer (Flüchtlinge) sind am leben. Diese Menschen haben Familien Freunde verloren und sterben sehen...andere haben getötet. Ein teil der "agressoren" waren Muslimischen glaubens...soetwas manifestiert sich leider nunmal. Du kannst hier in diese Kneipe nicht einfach mal eben Hunderttausend oder 1 Mio Muslime intergrieren. Die Kroaten werden durchdrehen. Die Menschen haben gekämpft für ihr Land..und das ist noch nicht solange her.
    Derzeit hört man immer mal wieder ganz gern...lass "die" doch übers Minenfeld rennen (Slawonien die Grenze zu Serbien ist noch immer vermient).
    Als Linker oder Rechter wird man wohl kaum in eine Rechten/Linken Kneipe gehen...schon gar nicht allein...dann ist das das 1% was das Fass zum überlaufen bringt.
    Deutschland wird das 1% verkraften,..aber wenn verteilt wird und alle Länder müssen/sollen aufnehmen...dann gute Nacht!

    Nächste Woche bin ich an den Grenzen unterwegs (werde diese mehrmals Kreuzen -Kroatien-Bosnien-Kroatien-Ungarn-Kroatien) ich werde mal Berichten was ich so sehen werde.
    (Motorradtour Split-Sarajevo-Osijek-Budapest-Zagreb-Split)
     
  17. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.645
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist in der Schweiz ein Strafbestand. Und ich find das auch gut so. Wir sind der Meinung das freie Meinungsäusserung nichts mit Hetze oder Verdrehung von Tatsachen (z.B. Leugnen vom Holocaust) zu tun hat. Leider ist das Gesetz schwierig in der Anwendung.

    Mir fällt einfach auf dass ausser die ultra Rechten niemand einen Zweifel daran hat dass es so ist. Ich kenne die Medien in Deutschland zu wenig aber wenn in der Schweiz sowas passieren würden wie das Asylaten einen Supermarkt plündern wäre die ganze Presse VOLL damit. Es passiert halt nunmal nicht wie man am Beispiel Real in Erfurt sieht.

    Mit einem fairen Verteillschlüssel wären es wohl auch ein Paar Tausen bis 10'000. Meine Güte wir reden von nicht mal 500'000 Flüchtlingen in der 500 Mio EU. Das sind nicht mal 0,1% also 1 Flüchtling pro 1000 Einwohner. Auch wenn ich den kulutrellen Kontext hier konkret nachvollziehen kann habe ich trotzdem Mühe mit der Argumentation vieler osteuropäischer Staaten wie nach dem Motto "unsere Leute sind rassistisch gegenüber Muslimen und darum geht das nicht". Ich finde wir haben in Europa gewisse Mindesstandards und die dürfen ruhig auch von Osteuropa angenommen werden. Hab manchmal das Gefühl dass der europäische Gedanke beim Portomonnaie aufhört. So läuft das Spiel aber nicht - die Regeln waren allen bekannt vor dem Beitritt.
     
    MondayMassacre und pp1998 gefällt das.
  18. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.214
    Wie möchtest du das verteilen denn angehen?! Und vor allem wohin? ;)
    Die wollen doch nach Deutschland,...! Und nicht nach Polen, Spanien, Frankreich, Portugal, Italien! Nein nach Deutschland. Sorry den Ausdruck aber möchtest du die zwangsdeportieren?!

    Kroatien und Serbien haben nun ihre Grenzen geschlossen. In Osijek (habe dort "Familie" meine Freundin ist dort her) "stapelt und tumelt es sich nun".
    2 Fragen haben die Flüchtlinge
    1: Welches Land ist das
    2: Wie weit nach Deutschland

    Taxifahrer erleben gerade ihren Boom und verdienen sich eine Goldene Nase. Taxifahrt von Osijek nach Zagreb nun für 200€
    Günstiger wäre es mit dem Bus... für ca. 30€

    Zwischenfälle wie in Ungarn gibt es derzeit zum Glück nicht.
    Die Bewohner in und um Osijek sind auch um einiges aufgeschlossener wenn es um das Thema Flüchtling geht...da viele selbst Flüchten mussten.
     
  19. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.645
    Geschlecht:
    männlich
    Gesammteuropäisches Asylwesen. Es geht darum die Leute zu schützen und nicht um ein Wunschkonzert. Das würde das ganze für Wirtschaftsflüchtlinge unattraktiver machen. Innerhalb eines Landes werden Flüchtlinge auch verteilt - ist doch was normales.
     
  20. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.214
    So sollte es laufen!
    Ich kann mir beim besten willen aber nicht vorstellen das das Funktioniert.
    Viele Staaten weigern sich und hinzu kommt das ein groß der "Flüchtenden" expleziet nach Deutschland möchte (die werden sich querstellen wenn sie das Land wieder verlassen müssen!)
     
    Foxi83 gefällt das.
Die Seite wird geladen...