1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

FrauRossi - Rookie Log

Dieses Thema im Forum "Log: Sportartspezifisches & allg. Fitnesstraining" wurde erstellt von FrauRossi, 22. September 2020.

Schlagworte:
  1. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.500
    Geschlecht:
    männlich
    Von mir auch gute Besserung!
     
  2. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke. Ich hab’s hinter mir. Diese Woche noch Schonung, aber dann ist auch wieder gut.
     
    Ysabet, ederzei und JoneZ gefällt das.
  3. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.698
    Geschlecht:
    männlich
    Dann fliegen die Gewichte und Frau Rossi nächste Woche wieder. [img30][img30][img30]
     
    FrauRossi gefällt das.
  4. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Genau :confused: heute ist es schon ganz gut, aber ich schone mich wie verordnet. Ich glaube bis zum Wochenende bin ich wieder fit.
     
    pp1998 gefällt das.
  5. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Ach verflixt kaum bin ich wieder im Flow müssen die Studios schon wieder dicht machen., Das ist doch :mad:

    Jetzt kann ich mir ausdenken wie ich zuhause weiter mache, ist doch sch.....,, :mad::mad::mad:

    Wie ist es bei Euch? Wahrscheinlich das gleiche, nur dass ihr schon Equipment zuhause habt.

    Egal! Ich bekomme das hin! Nur nach vorne schauen
     
    Ysabet gefällt das.
  6. Ysabet

    Ysabet Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.258
    Bin seit April im "Home-Gym" wegen Corona und habe mich im Sommer zum Glück mit dem noch fehlenden Equipment eingedeckt. Mache also genauso weiter wie das letzte halbe Jahr.

    Du kannst daheim auch jede Menge machen, es gibt auf YouTube gefühlt tausende gute Trainingsvideos für zuhause. Wenn gewünscht können wir dir hier sicherlich auch ein paar Empfehlungen mit auf den Weg geben :)
     
    pp1998 und FrauRossi gefällt das.
  7. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallöchen Leute,

    mich hüpfe jetzt im Wald rum und nutze was ich da so finde. Ist etwas schwieriger in den Tag einzubauen, weil es vor und nach der Arbeit dunkel ist.
    Für zuhause hab ich mir noch nix ausgedacht, dazu war Zuviel los die letzte Zeit.

    Nun, das Wetter wird nicht besser daher meine Frage was nutzt ihr draußen für Schuhe. Meine Joggingschuhe sind aus Ultra leuchtem Meshgewebe und innerhalb von 3 Sekunden nass. (Das nervt zwar auch im Sommer, aber da sind nasse Füße erträglich). Ansonsten habe ich Wanderschuhe, die sind zwar Wasserfest aber doch recht schwer und fest.

    LG
     
  8. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    972
    Geschlecht:
    männlich
    @ FrauRossi

    Ich habe außer einen Deusen-Band und einem Gymnastik-Ball keinerlei Trainingsgeräte zu Hause. Statt 3 x die Woche Studio gibt es dafür bei mir 3 x die Woche zu Hause verlängerte Dehn - und Streckungs - Übungen. Also Ganzkörpertraining mit Deusen-Band und Gymnastik-Ball ähnlich wie hinter der Bühne bei BB Wettbewerben.
    :)

    @ Ysabet

    Ja und Nein.
    Ich stehe vielleicht alleine mit meiner Ansicht da, aber aus meiner Sicht ist es ist wiederum eine Frage der Zielstellung.
    Wer eine hohe Zielstellung hat und zu Hause kein entsprechendes Training durchführen kann (AF, BB, CF, GH, PL, STM), für den ist die Zwangspause ein herber Rückschlag.
    Die Trainingsvideos welche für zu Hause empfohlen werden, haben eher einen mentalen als einen rein sportlichen Wert. Nach einen Monat Zwangspause ist ein Kraftverlust nicht vermeidbar. Selbst die Motorik kann unter Umständen in dieser Zeit trotz Heimtraining darunter leiden.
    :023:
     
    FrauRossi und JoneZ gefällt das.
  9. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    4.187
    Geschlecht:
    weiblich
    Ist richtig, aber wir sind hier im Fitness Bereich. Von daher passt es. ;)
     
    FrauRossi und Ysabet gefällt das.
  10. Ysabet

    Ysabet Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.258
    Mit AF, PL und STM kann ich ehrlich gesagt nix anfangen (bei GH tippe ich auf Gewichtheben, bei BB auf Bodybuilding?). Aber falls CF für CrossFit steht: das kann man auch als Hobbysportler daheim sehr sehr gut umsetzen, selbst mit relativ kleinen Mitteln.

    Für Profisportler oder Kraftsportler ohne Equipment im Homegym vielleicht - aber für eine Wiedereinsteigerin im Fitnessbereich ist das vielleicht doch eine gute Option zum Überbrücken. Ansonsten kann ich gerne ein paar BWE CF WODs anbieten, damit kann jeder ins Schwitzen kommen ;)
     
    ederzei und FrauRossi gefällt das.
  11. Ysabet

    Ysabet Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.258
    Hüpfen klingt super! :cool::D

    Outdoor bin ich ganz klassisch unterwegs sofern es nicht megaschlammig ist: Laufschuhe und dicke Socken
     
  12. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Moin moin,

    danke für eure Meinungen. Ich glaube nicht dass es bei einem Monat bleibt, ich fürchte das wird jetzt von Monat zu Monat verlängert, bis zum Frühjahr.

    Ich glaube auch dass ich zuHause nur begrenzt „Fortschritte“ machen kann. Damit meine ich den angestrebten Muskelaufbau. Eigengewicht ist ja irgendwann ausgereizt. Ich habe einen Medizin Ball damit kann man schon was anstellen. Aber gerade für die Beine? Da hab ich recht wenig Ideen.

    Und meine Beine? Hell! Ich wurde letztens auf dem Hundeturnier fotografiert. Als ich das Bild gesehen habe :eek: meine Oberschenkel sind sooooo dünn :(.

    Wer hätte Mitte des Jahres gedacht dass ich mal ne „skinny Bitch“ werden würde. Ich auf jeden Fall nicht. Leider kann man beim Abnehmen ja nicht bestimmen wo es weniger wird, man verliert einfach überall. :oops:

    Bleibt alle gesund
     
  13. Eisenklinik-Kelbra

    Eisenklinik-Kelbra Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2020
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    Man kann wunderbar zu Hause Fortschritte machen ,mit minimaler Ausrüstung , vor allem als Anfänger. Eine Sportlerin die ich kenne konnte ohne Probleme mit Bämdertraining ihr Kraftniveau halten und danach fast direkt wieder bei ihren alten Leistungen einsteigen. Besorg dir ein BänderSet und einen stabilen Stab oder Stange , dann kommst du auch gut durch den Lockdown. Falls du mit Motivationsproblemen zu kämpfen hast such dir da jemanden der dir unter die Arme greift. Dann bist du auf dem besten Weg deine Ziele zu erreichen:)
     
    ederzei, FrauRossi und Ysabet gefällt das.
  14. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    972
    Geschlecht:
    männlich
    Tja, ich sehe das nicht so. Aber egal, jeder wie wie er meint.
    @ FrauRossi
    Ja, man kann bei einer Diät ein Verlust am Muskelmasse nicht verhindern, aber, man kann durchaus diesen Vorgang abbremsen und genau das tun die großen Stars im Bodybuilding egal in welcher Klasse / Kategorie.

    In Deinem Fall bedeutet das im Bezug auf die Beine:
    - Die Beine schonen; kein Jogging, kein Radfahren, nichts tun was für die Beine schlaucht.
    - Dafür die Beine wie gewohnt mit Muskelarbeit belasten und danach erholen lassen.

    In der Corona Zwangspause geht das zum Beispiel zu Hause sehr gut durch statisches Training.
    Beispiel:
    - Wandkniebeugen

    upload_2020-11-6_16-17-48.png
     
    FrauRossi gefällt das.
  15. FrauRossi

    FrauRossi Member

    Registriert seit:
    17. September 2020
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke schön Berby
     
  16. berby

    berby Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    972
    Geschlecht:
    männlich
    FrauRossi gefällt das.
  17. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.698
    Geschlecht:
    männlich
    Im Falle @FrauRossi bin ich der Meinung,
    der Herzmuskel ist der wichtigste Muskel,
    also weiterhin fleißig Cardio trainieren.

    Un nix nur Wandkniebeugen oder so.
    ZB Sprünge, Hockstrecksprünge, Treppenläufe, Treppensprünge
    halten fit und stärken die Muskeln.
     
  18. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.698
    Geschlecht:
    männlich
    Ganz ehrlich, wer jetzt nicht ein klein wenig Equipment bei sich hat .....

    Ich hatte schon unsichtbares Equipment bei mir,
    als ich noch auf 28 qm gewohnt habe.

    Und nun bin ich auf die Frage von @Volzotan gespannt.
    Niemand fragt so k. wie du. ;)
     
  19. Ysabet

    Ysabet Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.258
    @berby Ich bin ja sonst oft bei dir, aber nach deiner Logik hätte ich die letzten 4 Jahre keinerlei Fortschritt machen dürfen denn nachdem ich mit dem Rehasport durch war habe ich zu 98% nur zuhause trainiert, erst nur BWEs und dann immer weiter aufbauend mit ganz leichten Kettlebells, richtig Equipment hab ich erst seit diesem Jahr...

    Und warum sollte man die Beine "schonen" und stattdessen Wandkniebeugen machen? Es ist doch viel besser (meiner Meinung nach) die Beine im Alltag normal (und in unserem Fall auch gelenkschonend) zu belasten, es geht ja nicht nur darum gut aussehende sondern auch gut funktionierende Muskulatur zu bekommen (gerade zum Support der kaputten Knie).

    Spontane Idee: raus an die nächste Wand und Wallballs machen! Wenn du danach keinen Muskelkater in den Beinen/Po hast weiß ich es nicht :) Wegen den Knien natürlich erstmal zart austesten, aber ich hab ja auch ein kaputtes Knie, bei mir gehts. Halt langsam rantasten und einfach nicht so irre tief gehen:



    Ansonsten kann ich z. B. den Kanal von Movement Parallels empfehlen und ich sag gleich vorweg - ich krieg das auch alles nicht perfekt hin was er da macht. Manches auch gar nicht, aber eines bin ich danach immer: klatschnass geschwitzt und ich habe gemerkt das man besser wird wenn man es regelmäßig macht. Und die Ganzkörper-Muskelkatergarantie ist quasi inklusive ;-)

    Und der beste Tipp - weil ich ja weiß das du auch kaputte Knie hast: skalieren was (noch) nicht geht. Inzwischen hab ich das für mich selbst ganz gut raus - du findest aber auch im Netz viele Tipps wie du Übungen für dich selbst anpassen kannst. Dazu braucht es nur Körpergefühl und das scheinst du ja zu haben :)
     
    ederzei gefällt das.
  20. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    4.187
    Geschlecht:
    weiblich
    Das ist grundlegend wahr, aber man kann auch bei Abnahme etwas steuern, dass man nur Fett verliert. Durch Training und hohen Proteinanteil in der Ernährung schützt du deine Muskeln. -> use it or loose it
    ist das Prinzip bei der Muskulatur und da macht Alltagsbewegung einen großen Teil aus.
    Ich sehe es genau wie ederzei und Ysabet, alltägliche Bewegungen machen sehr viel aus.
    Auf keinen Fall die Beine schonen, wenn du das machst, verlierst du Muskulatur. Das Problem ist hier:
    und das kann man eben nicht auf den Otto-Normal-Verbraucher anwenden.

    Wandsitz ist eine gute Übung aber nicht ausschließlich.
    Sprünge sind hervorragend, wie ederzei gesagt hat (nur aufpassen und nicht übertreiben, die ziehen mächtig rein)
    Wallballs sind hervorragend.
    Ich kann noch Bulgarische Kniebeugen empfehlen, 5x10 jede Seite, dann sind die Beine gut belastet.
    Außerdem Burpees, da hast du auch Sprünge mit guter Beinbelastung und insgesamt eine sehr gute Ganzkörperübung.
    Naja, und dann muss man auch Erwartung und Realität hinterfragen. Fakt ist hier, dass du in 1-2 Monaten, ganz egal, wie du deine Beine trainierst, formtechnisch keine Wunder erwarten kannst. Selbst meine Beine sind dünn und ich beuge seit vielen Jahren mehrmals die Woche...
     
Die Seite wird geladen...