• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Frauenbodybuilding

Master_of_Disaster

New Member
Registriert
20. März 2005
Beiträge
1.001
immer langsam mit den jungen pferden. überdenke nochmal dein post und überlege ob du es so stehen lassen willst. solche posts machen keinen guten eindruck. außerdem kann man sich per pn streiten.

Also ruhe im Karton oder ich lösche ;D
 

Master_of_Disaster

New Member
Registriert
20. März 2005
Beiträge
1.001
das sind keine fähigkeiten sondern privilegien, ich denke aber nicht das ich sie ausnutze. ich will hier nur keinen streit haben.
 
Registriert
4. Juni 2009
Beiträge
81
AW: Re: Frauenbodybuilding

Naja, es ist zwar nicht mein Geschmack, aber ein bisschen mehr Respekt sollte man den weiblichen Bodybuilder schon zukommen lassen... ::)

Diese Antwort gefiel mir ganz gut. Und auch der Sache mit Sympathie-Wettbewerb kann ich nur zustimmen.
Meiner Meinung nach ist das FrauenBB nicht nur ein wirklich harter Sport, sondern auch eine Lebenseinstellung. Heut zu Tage wird ja auch keiner verurteilt, nur weil er lieber mit dem Bus anstatt mit dem Auto fährt.
Manche Körper in diesem Sport finde ich dennoch schön (bin wählerisch:stongue:). Ich denke aber auch, dass man Menschen allgemein viel zu schnell nach Ihrem äußeren abstempelt, bevor man sie richtig kennt.
 
D

Dr_Frottee

Guest
AW: Frauenbodybuilding

Hey Leute, hab den Thread gerade mal quergelesen und schließe mich dem Master of Desaster an: Mal ruhig mit den Pferden.

@Dansel: jeder darf und soll seine Meinung sagen (dürfen) -- es kommt halt auf die Art an, wie man sie sagt. Ich persönlich habe auch nichts dagegen, wenn jemand etwas als widerlich (übrigens nicht mit "ie" sondern nur mit "i" ;) ) empfindet und das auch schreibt. Wenn das die persönliche Empfindung ist, dann ist die so und sollte auch respektiert werden -- auch wenn ich persönlich diese Deine Meinung nicht nachvollziehen, geschweige denn verstehen kann. Da eine solche Wortwahl aber schnell als Angriff verstanden werden kann (die Message ist nicht die, die man erzielen will, sondern die, die man erzielt), bitte in solchen Fällen ausdrücklich darauf hinweisen, daß es Deine persönliche Meinung ist.

@omaus: Ruhig bleiben, omaus. Wenn das Dansels Meinung und sein Empfinden ist, dann ist das so. Du brauchst ja nicht jedem zu gefallen. Und bei den allermeisten eingefleischten Eisensportlern sind wirklich hart trainierende Frauen hoch respektiert. ;D

@all: Zwei Sachen, die vielleicht differenziert werden sollten, sind, ob wir uns über Natural-BB oder "normales" BB unterhalten. Daß auf den "normalen" BB-Bühnen schon auf den Landesmeisterschaften so gut wie jeder mit Anabolika und für die Härte mit entsprechenden Pharmazeutika nachhilft, ist doch ein offenes Geheimnis (die Classic-Sparte bei der IFBB und die Fitness-Klassen bei NABBA und NAC mögen da tw. eine Ausnahme sein). Ohne Anabolika ist diese Masse bei Männern und vor allem bei Frauen gar nicht erreichbar.

Insofern ist das, was da präsentiert wird von diesem Standpunkt aus betrachtet unnatürlich und wird von vielen Menschen auch als solches empfunden. Und die Reaktionen auf Unnatürliches (meinetwegen auch "Übernatürliches") sind i.d.R. radikal bis extrem (genauso wie es die Körper sind). Der/die eine "fährt" eben voll drauf ab, der/die andere empfindet es als abstoßend oder widerlich.

Die andere Ebene ist hartes Training auf naturalem Weg. Das, was damit bei entsprechender Genetik erreicht wird, ist gewissermaßen auch extrem, weil ja die entsprechende Genetik extrem (selten) ist. Aber da es im natürlichen Rahmen ist, sind es meist auch die Reaktionen.

Aber nochmal speziell zum Frauen-BB: Schaut Euch mal die Teilnehmerinnen der ersten Ms. O Wettkämpfe an (1979-1982) -- ich wage zu behaupten, daß die Teilnehmerinnen damals noch großteils anabolikafrei waren. Wenn man die vergleicht mit heutigen NBBinnen, wird man sehr große Ähnlichkeiten feststellen: gut trainiert und/aber schlank. Tw. sind die heutigen Fitness-BBinnen auf Profi-Niveau massiger als die damaligen Profi-BBinnen!

Meine Meinung zu NBBinnen: Gefallen mir vom Körper her extrem gut. MMn dürfte gerne jede Frau so aussehen. ;)

Die Profi-BBinnen haben meinen Respekt für ihre Disziplin beim Training und in der Ernährung und ich finde ihre Körper beeindruckend vom BB-Standpunkt aus betrachtet. Vom Standpunkt "Weiblichkeit"/"Attraktivität" hingegen kann ich ihnen nicht soviel abgewinnen. Liegt aber wahrscheinlich am o.g., daß ich es als unnatürlich empfinde. Insofern: beindruckend -- ja! (wegen der mMn Unnatürlichkeit; geht mir bei den Männern übrigens genauso); attraktiv -- nein! (wegen der mMn Unnatürlichkeit; und auch das geht mir bei den Männern genauso)

Grüße
Doc
 

kecks

Active Member
Registriert
24. März 2007
Beiträge
3.188
AW: Frauenbodybuilding

Der Thread ist uralt?!
 
D

Dr_Frottee

Guest
AW: Frauenbodybuilding

Ich auch, kecks, ich auch ... ;)

Nee, im Ernst -- jetzt wo Du's sagst hab ich mal auf's Datum geschaut ... ich dachte, der wäre frisch, weil da heute eine Antwort kam ... naja, vielleicht bin ich doch schon uralt und nicht mehr in der Lage, mein Hirn zu gebrauchen ...
 
Oben