1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

Dieses Thema im Forum "Log: Sportartspezifisches & allg. Fitnesstraining" wurde erstellt von Fissel, 17. Juli 2008.

  1. Solos

    Solos Guest

    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    und wie soll der weg zu "deiner zielsetzung" nun konkret ausschauen?

    wäre interessant wenn du es ein bischen ausführen würdest.

    gruß
     
  2. sportsfreund

    sportsfreund Moderator / Der Laktator / Team Fitness- und Kraft Moderator

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    5.648
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    Ich denk ich verstehs - und finds voll ok! ;)
     
  3. Fissel

    Fissel New Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    227
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    Der konkrete Weg schaut so aus, dass ich via 2-3x wöchentlich Kraftsport und etwas unregelmäßigerem Cardio und einer Ernährungsumstellung mit Schwerpunkt relativ optimale Nährstoffversorgung, sprich Vitamine, Eiweiß, Ballaststoffe etc. bezogen auf Körperfunktionalität und Wohlbefinden, nicht explizit im Hinblick auf Masseaufbau oder ähnlich derzeit natürlich ein Zufuhr/Verbrauchsdefizit fahre, das absolut im Rahmen liegt und so den KFA soweit senke und die Muskulatur soweit aufbaue, dass ich funktional und optisch den von mir gewünschten Zustand erreiche :)
     
  4. Solos

    Solos Guest

    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    ja...mich würde aber vor allem die umsetzung, sprich was, wie oft, wann, etc. du isst interessieren:)
     
  5. Fissel

    Fissel New Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    227
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    Huh?
    Das steht doch ne Seite weiter vorne? :)
     
  6. Solos

    Solos Guest

    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    achso...dachte da hätte sich nach dem gespräch mit dem ernährungsberater was geändert.

    gruß
     
  7. bugmenot

    bugmenot Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    88
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    öhm kecks/Taurus sonst wer ? [img5]

    Das geht jetzt gerade völlig gegen meine Logik. Wursti, hat doch gerade erst was von einem anabolen Fenster geredet. Ich hab zwar auch nicht immer Hunger nach dem Training, aber nen Wheyshake nehm ich immer. Und mein Ziel ist ganz eindeutig Fettverlust ohne Muskelmasse/Kraftverlust.
     
  8. Fissel

    Fissel New Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    227
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    Wie kommst du drauf?
    Welche Punkte verwundern dich da?
     
  9. Solos

    Solos Guest

    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    nichts speziell. ich dachte nur weiles so rüberkam als ob du das gespräch mit dem ernährungsberater hattest nachdem du den e-plan gepostet hattest. da du dann so explizit das gespräch und die festgelegten ziele rausgestellt hast dachte ich es gab evtl. noch entsprechende abänderungen.

    gruß
     
  10. kecks

    kecks Active Member

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    3.189
    AW: Fissematenten - (ein) Fissellogbuch

    Essen = HGH-Level sinkt, da Insulin hochschießt (ganz arg vereinfacht gesagt). Da du nach dem Training einen erhöhten HGH-Level hast ist es bei Fettverlust als Hauptziel daher nicht so schlau, zu essen. Vor allem, wenn Leistungssteigerung momentan eher sekundär ist.- Beides gleichzeitig - Kraftsteigerung/Ausbelastungen/sonstwas mit Intensität (=Last und Speed, ist nicht subjektive Belastung) und Fettabbau - geht zwar, aber wie immer bei konträren Zielen werden beide nur suboptimal entwickelt.

    Aber ganz ehrlich: Völlig egal. Wichtig ist eher das Richtige essen (keine leeren Carbs wie Brot aller Art, Nudeln, Reis etc., Zucker eh nicht, keine (!) verarbeiteten Sachen), viel Wasser trinken, viele kleine Mahlzeiten, Frühstücken, sinnvolles intensives Training mit Schwerpunkt Sport, weniger Fitness. Das ist wieder so eine dieletzten10%-Optimierungsdiskussion statt "erstdie anderen90%aufdiereihekriegen".