1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Religion, Philosophie und so...

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Off-Topic" wurde erstellt von Olli, 19. April 2005.

  1. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    ich frag mich vor allem wie das Universum unendlich sein kann? was ist dahinter oder davor...? was ist danach, was war davor? [frag]


    MfG
    Flo
     
  2. radecke

    radecke New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    167
    ich glaub das einfach nichts dahinter ist ;)
    es breitet sich ja nicht nur die masse des universums aus, sondern auch die raum-zeit. und die endet meiner meinung nach einfach mit dem universum.
    hab mich letztes jahr mal genauer mit dem thema raum-zeit, relativitätstheorie, schwarzen löchern usw. beschäftigt :)
    hab dadurch interessante einsichten und ein viel besseres verständnis über die welt bekommen ;)
     
  3. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    hast du da ne intressante seite im internet?
    wär cool, würde ich auch interessieren;)

    MfG
    Flo
     
  4. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    Gibt paar theorien. Eine die ich kenn:
    Es ist nciht unendlcih groß. Es hat eine Schätzbare größe (die Zahl hab cih vergessen). Es pulsiert, also dehnt sich aus (wie nach dem urknall) udn fällt irgendwann wieder zusammen. Bis ein neuer Urknall kommt. Außerhalb des Universums ist nichts. Aber was ist wiederum nichts?

    Etwa das selbe, wie die leere,d ei nach dem tod und vor der wiedergeburt ist (kam doch von dir, oder flo?)


    Kenn jemand das Buch zehn hoch?
    der aushangspunkt ist ein quadrat von 1x1 meter. in der mitte des buches. Dann zoomt es raus und es wird halt 10², 10³... meter. es geht weit über usnere galaxie hinaus, in ein bidl in dem die einzelnen galaxiene nur kelne weié pünktchen, wie sterne sind.
    ebenso zoomt es rein, bis ins innere eines atoms.

    das sit auch erstaunlich.
    mir hat mal jmd erzählt, er glaubt das wir alle teil einer größeren/kleineren sind. also in uns noch leben tragen, galaxien und so.
    ähnlcih,w ie bei ma in black 1+2, wo es immer kleinere und größere wesen gibt - dei galaxie in der murmel, die eine weitere murmel mit galaxie in sich trägt, oder die welt im schleißfach,d ie wietere schließfächer mti welten in sich hat.

    ja, ja, alle ist relativ...
     
  5. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Ich gebe dir recht, nur erlebe ich immer mehr das Gegenteil. Manchmal bin ich umringt von negativen Menschen mit Horrorvorstellungen, die alles mies machen. Ich suche nicht nach dem Sinn des Lebens sondern lebe und geniesse es, denn ich weiss dass sich die Erde auch ohne mich dreht... ;)
     
  6. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    ich meinte vorher damit das was wir persönlich gespürt haben war ja nichts...wir haben nichts gesehen, gehört und mitbekommen...das betrifft unser persönliches empfinden...aber was ist mit dem universum?...was war an dem platz wo jetzt das universum ist...wie sah das aus und aus nichts kann doch nichts entstehen oder?
     
  7. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    @tox
    das ist auch eine vernünftigere einstellung als alles, was so manche sinnsuchenden zu bieten haben!!! ich denk übrigens genauso, und sehe den 'sinn' genau darin. :)
     
  8. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Denken wir mal weiter zurück oder vergleichen wir doch mal den Sinn des LEbens mit Tieren.

    In der Natur giubts ne menge Tiere [laber].
    dei einene sind größer die anderen kleiner. Aber alle müssen was essen um zu Überleben. Also müssen sie Jagen oder Sammeln. Und damit sie nicht aussterben und die NAtur im gelcihgewicht bleibt müssen manche eben sterben. Dafür kommen neue Tiere. Jedes Tier muss sich anpassen an die umgebung das ist ein weiterer Sinn. Zudem sind so ziemlich alle Lebeswesennützlich für die NAtur im gegensatz zu uns Menschen. Wir machen einfach alles kaputt und geben irgendjemand anderen die Schuld dafür. Ich galube wir ahben denn Sinn des LEbens verloren.
    Wir sind ja schließlich keine Jäger und Sammler mehr.
    ds einzigste was wir noch Jagen sind "Frauen" [smiley=biggrin.gif]
    Und Sammeln tun wir auch nur noch den Magerquark und Joghurt im Supermarkt. Naja wir sind sinlos auf unserem Planeten.

    Deshalb sage ich auch es ist sinnlos sich den Kopf zuzerbrechen [wall] warum wir hier sind und was der Sinn ist. Jagen und Sammeln???
     
  9. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    dann bin ich mal provokant und philosophisch und sage: schönheit existiert erst ab dem moment, da sie wahrgenommen wird. nehmen tiere schönheit wahr? nicht, dass wir wüssten. der mensch tut es aber. er erfreut sich z.b. an der natur, an einer schönen blüte oder einem schmetterling.

    also hat die menschliche existenz wieder einen sinn, sonst wäre die schönheit der welt ja umsonst.

    diese these gilt natürlich nur für diejenigen menschen, die noch imstande sind, solch einfache schönheit wahrzunehmen. leider trifft das nur noch auf einen kleinen teil zu.
     
  10. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Ich denke, Tiere haben auch einen Sinn für Schönheit und geniessen die Natur ebenso.
     
  11. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    ich hab leztnes mal 'ne gut klingende theorie für Déjà-Vus gehört. Die ich mir sogar gut vorstellen kann.

    Die linke (oder die andere? is ja wurscht) Gehirnhälfte arbeitete einfach mal 'ne 10tel secunde schneller.
    Dadurch wurde schonmal alles verarbeitet, udn es ensteht das Gefühl, es schon zu kennen.

    Klingt mal gut und ist nciht so dahergesponnen mit ähnlichen Situationen und so...
     
  12. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Wie ich schrieb, es liegt an unseren komplizierten Gedankengängen... ;)
     
  13. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    worauf willst du mit dem déjà-vu's hinhaus? [frag]

    die erklärung dafür ist mir übrigens auch geläufig.
     
  14. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    Also ich ahb diese Erklärung für DVs (mit der schneller Arbeitenden Gehrinhälfte) zum ersten mal gehört. Und fand se gleich um einiges einleuchtender, als diese anderen theorien wie zB
    Es ist völlig egal,w as man erlebt, alles kann zu 'nem DV werden,w enn grad die eine Hälfte schnller ist. Und das kann auch bei was völlig neu gesehenem passieren...
    (hast du SO also nciht gesagt, tox ;) )

    Worauf ich hinaus will...
    nun ja. ich wollte das einfach mal mitteilen und, da ich auch shcon bissl was zu DVs geschrieben hab, nochmal drauf eingehen.
    Aber eigentlcih wollte ich das schöne Philosophiche Gespräch wieder ins Rollen bringen. ;D

    Ich werf mal ncoh'n Stichwort ein: Liebe
    und 'nen Film dazu (auch, wenn der nciht sehr philosphich klingt): Bruce Allmächtig

    Fällt euch was zu ein?
    Na dann schreibt mal!^^
     
  15. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Toll, das sich jemand darum kümmerte, weiter so Olli...
    [smiley=biggthumpup.gif] ;D

    Die User die etwas zu dem Thema beitragen können und wollen, haben das bereits getan. Die Verbindung zu einem (zugegeben sehenswerten) Hollywoodfilm ist m.E. ein bisschen weit hergeholt.
    Ich hatte in der Pubertät auch eine Phase in der ich diesen Fragen nachging. Nur, wenn nirgends eine Antwort vorhanden ist, muss man sich wohl oder übel mit dem Leben "vertragen"...
     
  16. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    öhm... ;D

    Naja, also mim Film isses natürlcih recht viel interpretiert und auch nur das rausgefischt, was jetzt zum Thema passt. Aber ich finde, an vielen Filmen sehr viel wahres dran ist. Vorallem von philosophicher (ich glaub ich schrieb das blöde Wort schon die ganze Zeit flasch...^^) seite her.
    Im endeffekt hat sich auch nur ein Mensch diese Sachen ausgedacht, der einem dann wieder neue Denkanstöße gibt.

    Viellciht findet sich ja noch jemand zum philosophieren... ( Hoffnung stirbt zuletzt) *g*
     
  17. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Mit den Filmen hast du nicht unrecht, leider sind sie dünn gesät...
    'Lost in Translation'
    'High Fidelity'

    Die Beiden fallen mir spontan ein...
     
  18. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    hallo,
    das thema kram ich jetzt mal wieder raus....
    also auf die ganzenfragen habe ich keine antworten.
    warum ich lebe, was nach dem tod kommt,....

    ich habe aber gerade (die naechsten 5 monate) eh nix zu tun und moechte wachsen (muskelmasse) :) aber auch im geiste!! dafuer hilft kein eiweisspulver. ich moechte lesen, nachdenken, philosophieren,...

    nur hier in brasilien gibt es keine deutschen buecher und auf portugiesisch ist das bissle schwer, weil man solche philosophischen sachen ja nicht mal in deutsch versteht. kennt jemand gute internetseiten? mit ansaetzen zum nachdenken? ueberblicke ueber philosophien und so....?

    wuerde mich echt freuen, wenn mir dan jemand weiterhelfen koennte :)
    gruesse, seal.
     
  19. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Bitorrent?
     
  20. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    krass, ich hab hier mal so ein thema aufgemacht :eek:
    *kaum erinnern kann*




    ich hab garkeine lust mehr, so viel darüber zu reden...

    aber aufgrund neulicher erfahrungen musste ich feststellen, dass es irgendwie die liebe zu sein scheint, die dem leben einen sinn gibt...

    *brocken hinwerf und abwartet ob sich jemand draufstürzt*
     
Die Seite wird geladen...