1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

KREUZHEBEN

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von A-faN-of-Amir, 15. Juni 2005.

  1. A-faN-of-Amir

    A-faN-of-Amir New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Ich trainiere jetzt seit ca. 6 Monaten, und habe bisher noch kein KH gemacht, krieg aber immer mehr mit wie wichtig und effektiv es ist, auch habe ich aber bemerkt dass fortis den Anfängern kein Kreuzheben empfiehlt, bzw es nicht zum Plan hinzufügt,.. ich möchte jetzt gerne wissen sollte ich schon damit anfangen, bzw ist es sehr schlimm dass ich es bis jetzt noch nicht gemacht habe?Habe ich meine Zeit verschwendet?

    Habe mit ungefähr 78kg zu trainieren begonnen, wiege jetzt fast 85 kg, wieviel KFA ich zugelegt habe weiß ich nicht, denke aber eher wenig da ich es im Gesicht und am Bauch nicht sehe, da leg ich am schnellsten an,.. würde mich über Posts freuen..

    mfg, Lukas
     
  2. chu

    chu New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    9
    Natürlich könntest du KH in deinen TP einbauen , jedoch kann es sehr schädlich sein wenn man diese Übung nicht richtig ausführt. Du solltest es mit einem sehr niedrigen Gewicht angehen und ausprobieren.
    Wie es funktioniert:Ausführung: Gleiche Ausgangsposition wie beim Langhantelrudern. Der Rücken sollte auch möglichst gerade gehalten werden. Ziehe das Gewicht nach oben, bis du in der aufrechten Position bist. Einen großen Teil des Kraftaufwands übernehmen die dabei die Beine.
    Bei der Abwärtsbewegung das Gewicht soweit absenken, bis die Hantelscheiben einige Zentimeter über dem Boden sind. Das sorgt für eine permanente Spannung.

    Wenn du es noch immer nicht verstehst, wies es gemacht wird kannst du ja auch dort einen Trainier fragen oder ein vieCH ;D!!

    Weiterhin viel Erfolg ;)
     
  3. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.663
    Geschlecht:
    männlich
    Vom lesen oder durch anschauen der Bilder kann man kein Kreuzheben erlernen, lass es dir im Studio unter Anleitung zeigen und beginne mit wenig Gewicht.
    Ich empfehle es auch Anfängern nicht, da Kreuzheben keine Übung für Einsteiger ist und viele auch zu Hause mit falscher Ausführung beginnen.

    Kreuzheben wird m.M.n. überbewertet, sicher ist es keine schlechte Übung im Bodybuilding allerdings nicht zwingend notwendig.

    Du hast keine Zeit verschwendet wenn du in den 6 Monaten was für den Gesamten Lat. inklusive Rückenstrecker getan hast.



    Gruß
    de-fortis
     
  4. A-faN-of-Amir

    A-faN-of-Amir New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Danke für die Antworten, doch bin ich jetzt nach 6 Monaten noch soweit Anfänger dass Kreuzheben nichts für mich ist?
     
  5. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.663
    Geschlecht:
    männlich


    Lass es dir unter Fachkundiger Anleitung zeigen, dann hab ich keine Bedenken.


    Gruß
    forti
     
  6. A-faN-of-Amir

    A-faN-of-Amir New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Sehr gut, aber vielleicht solltest du wissen dass ich ein eher unbeweglicher Mensch bin, vielleicht bedingt meiner Körpergröße (186cm) ? Könnte das evtl ein Problem werden?
     
  7. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856

    Normalerweise, er nicht...

    Ich würde KH auch nicht überbewerten.
    Für die Rückenstrecker tun es Hyperextensions auch und alle anderen Muskeln die bei KH involviert werden, lassen sich eben so gut auch seperat trainieren.
     
  8. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    nach 6 monaten kreuzheben!? NEVER EVER! du kannst in dieser zeit gar nicht ausreichend rückenstrecker und andere rumpfmuskeln ausgebildet haben!
    mache erstmal zum einstieg andere Übungen die dich darauf vorbereiten z.b. TIEFE kniebeugen, hypers, reverse hypers VIEL!!!! bauchtraining und dann kannste evtl mal mit der Stange die technik einüben.

    Kreuzheben ist ohne frage eine super übung, aber seien wir mal ehrlich, es ist EINE übung von vielen!
    Wenn ich Kreuzheben machen könnte ( hab damit ja mein ohnehin leditertem rücken den rest gegeben) wüsste ich nicht mal ob ich sie machen würde, denn sie fordert star mein ZNS, was wiedrum eine längere reg. zur folge hat, darauf möchte ich verzichten.

    grüße
     
  9. lusch3

    lusch3 New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    121
    Aw: Kreuzheben

    ahoi,

    anbei ein video meiner KH-technik:

    http://www.youtube.com/watch?v=Lh4tJIzaaus

    hat jmd dazu eine meinung? [​IMG]

    sind nur 70kg, muss noch mal ein video von 120kg machen, aber da war die speicherkarte voll [​IMG].
     
  10. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    Aw: Kreuzheben

    Gefällt mir gut, deine Technik. Einzige Frage, die offen bleibt für mich: Legst du die Hantel ab oder bleibst du ständig auf Spannung?

    Der Rücken ist schön gerade und die Bewegung geht auch schön vertikal nach oben, leicht nach hinten, wie es sein soll.
     
  11. lusch3

    lusch3 New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    121
    Aw: Kreuzheben

    bei den 70kg ist es touch'n'go, bei höheren gewichten (100+) ist mit ablegen und neu konzentrieren.

    danke für das feedback, das ist schön zu hören, dass es auch anderen gefällt :).
     
  12. wildcard_bitches!

    wildcard_bitches! New Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    8
  13. Bergziege

    Bergziege New Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Aw: Kreuzheben

    wildcard bitches:
    Das ist kein Kreuzheben, was du da machst. Du führst die Hantel auch nicht am Oberschenkel entlang. Sie hängt einfach nur so an deinen Armen, als würdest du Rudern vorgebeugt machen. Das liegt sicher auch am verwendeten Gewicht - es ist viel zu leicht.
    Und Kreuzheben beginnt man vom Boden aus (Deadlift = totes Gewicht vom Boden aufheben).
    Wie willst du denn irgendwann mal über 200kg vom Rack hochheben und nach hinten wackeln???
     
  14. wildcard_bitches!

    wildcard_bitches! New Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Aw: Kreuzheben

    wollte erstmal mit leichten Gewichten Anfangen
     
  15. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    AW: Kreuzheben

    weniger mit dem oberkörper in die vorbeuge, mehr aus den beinen arbeiten (beine tiefer beugen).
     
  16. adrnline

    adrnline Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.819
    AW: Re: KREUZHEBEN


    Sorry, du erzählst mist... Kreuzheben ist eine der ersten Übungen, die ich den Frauen in unserem Training beibringe (eine, mit knapp 40kg gestartet vor 7 Wochen hat gestern 11x70 kg gehoben! Meine Freundin macht nach einem halben Jahr 140 kg im Kreuzheben)

    Gut, ich bin Kraftsportler, aber auch für Bodybuilder bevorzuge ich Übungen mit hohem Load, mit keiner Übung hast du einen höheren Load als mit Kreuzheben. Ausserdem darfst du nicht unterschätzen, was mit deinem Körper passiert, wenn er hohe Gewichte bewältigen muss, das gibt eine ganz andere Stimulation des Wachstums, Stichwort erhöhte Hormonausschüttung, da kannst du noch lang Isos trainieren.

    Wie gesagt, ich bin halt ein Fan von Ganzkörpertrainings auch bei Fortgeschrittenen.

    Ich empfehle deshalb von Anfang an Kreuzheben, allerdings in einem Bereich von 8-10 Wiederholungen und bei korrekter Technik.
     
  17. bedee

    bedee Team Ernährung Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    5.644
    Geschlecht:
    weiblich
    Aw: Kreuzheben

    Weisste adrnline, auf den Post von Master_Of_Disaster brauchst du wirklich nicht mehr eingehen, der ist von 2005.

    Aber wie du deine Freundin in einem halben Jahr um 100 kg gesteigert hast das musst du mir wirklich mal erzählen, ist ja tierisch! Offenbar ist das machbar bei guten Voraussetzungen wie z.B. einem kompetenten Ansporn.
    [img17]

    @de-fortis:
    Würde mich mal interessieren, ob du immer noch so hinter deiner damaligen Aussage stehst:
    Das Aufheben von mehr oder weniger schweren Gegenständen kommt im Alltag ja öfter mal vor und ist ja nicht schlecht, wenn man das mal geübt hat.
     
  18. adrnline

    adrnline Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.819
    Aw: Kreuzheben

    @bedee: Ups, hab da gar nicht gemerkt, dass der Post schon uuuuralt ist! ;D

    Also meine Freundin hat nicht mit 40 kg begonnen, 70 oder 80 haben wir beim ersten Mal getestet. Also Steigerung von mind. 60 Kg.

    Die andere Dame, von der ich gesprochen habe, hat sich in den 2 Monaten von 40kg auf 100 gesteigert.

    Rezept: Man nehme eine talentierte Person, bringe ihr eine anständige Kreuzhebetechnik bei und lasse sie fleissig (der schwierigste Teil, Menschen haben ja sooo viele Ausreden, warum gerade Heute ein schlechter Tag ist, um zu *beliebige Aktivität*) und abwechslungsreich trainieren, wechsle zwischen Volumen und Intensität. So einfach. :ssmile:
     
  19. bedee

    bedee Team Ernährung Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    5.644
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Kreuzheben

    Siehda, hier liegt der Hase im Pfeffer. Ich muss leider mit mir selber vorlieb nehmen und krieg nicht so auf die Schnelle irgendwo ne talentierte Person her ;D.

    Und was genau meinst du jetzt mit "fleißig trainieren"? 2-3 x pro Woche, jeden Tag, noch öfter? Und wie viel bzw. wie oft ist deiner Ansicht nach Abwechslung notwendig? Beziehst du dich bei Abwechslung auch auf Übungsvariationen oder nur auf Volumen/Intensität?
     
Die Seite wird geladen...