1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Klimmzüge

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von Vali, 9. April 2005.

  1. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Habmal ne frage zu Klimmzügen. wenn ich Klimzüge mit dem Parralelgriff mache ist das viel einfacher als wenn ich mitmit breitem Griff hochziehe. Ist ja klar da beim Parralelgriff meine Bizepse mit einbezogen sind. Aber sind diese Klimmzüge ganauso Effektiv wie Breitgefasste für einen GRO?EN breiten Rücken.???
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich
    Wie welcher Muskel bei Klimmzügen involviert wird kommt hauptsächlich auf die Griffart an, supiniert also im Untergriff gehts auf den Bizeps, beim pronierten(Obergriff) fällt die Belastung mehr auf Schulter und Trapez.

    Es ist ein Irrglaube das weite Klimmzüge den Großen Rückenmuskel besser beanspruchen doch aber wird der Serratus dabei nicht unwesentlich belastet.

    Ansonsten eben Griffart und Weite alternierend trainieren.



    Gruß
    de-fortis
     
  3. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    Ich muss sogar sagen dass ich mit dem Untergriff weitaus größereFortschritte erzielt habe...BeiObergriff bekomm ich des öfteren Schulterschmerzen

    MfG
    Flo
     
  4. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich


    Vielleicht könnte ein zusätzliches ARO-Training da abhilfe schaffen, wenn nicht mal den Sportarzt oder Orthopäden drauf ansprechen...



    Gruß
    de-fortis
     
  5. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    danke ;) habe Seitheben in vorbeuge bereits in den neuen Trainingsplan aufgenommen

    MfG
    Flo
     
  6. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    ich hab ehrlich gesagt im untergriff,schulterbreit gegriffen auch die besten erfahrungen gemacht!

    dennoch würd ich jedem empfehlen abzuwechseln also mal breit mit obergriff und eng mit untergriff zu greifen.deckt dann den kompletten rücken ab.

    grüße
    Kidd
     
  7. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856

    Stimme Kiddie da 100%ig zu!!
    Klimmzüge sind für mich die geilste Rückenübung.
     
  8. fabruer

    fabruer New Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    68
    ich würd sagen schweres Rudern fällt auch noch in die kategorie: "geilste Rückenübungen"

    MfG
     
  9. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    dann darfste kreuzeben aber auch nicht vergessen :D

    Kidd
     
  10. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Mhh. Also wen ich Klimmzge im Untergriffmache schaffe ich mehr wdh. wie schon gesagt. Und um so Mehr wdh umso besser der Reiz oder nicht??. Also wie müsste ich denn nun die Klimmzüge genau machenum einene Schönen breiten Rücken zukriegen???
     
  11. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich

    Es kommt nicht darauf an, wo du mehr schaffst, sondern das du deine Wiederholungen sauber und korrekt im Hypertrophie-Bereich ausführst.

    Ein Beispiel für Klimmzugtraining wäre:
    3S. = 2 Sätze breiter Obergriff
           1 Satz   enger(Schulterbreiter) Untergriff

    Der Wiederholungsbereich sollte zwischen 5 und 12 reps liegen, kommst du über diese solltest du dir ein Rucksack nehmen und ihn mit Hantelscheiben beschweren um weiterhin auf HT-Basis zu trainieren, KA ist zur Abwechslung auch mal nicht verkehrt.




    Gruß
    de-fortis
     
  12. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Jo danke^^.
    Ich besitze bereits schon ein Dipgürtel ;D :p Aber Rucksack is auch mal ne geile Idee.

    Und für den Breitenrücken also Lat breite Klimmzüge im Obergriff oder nicht???.
    Zur Brust gezogen oder zum Nacken worauf komt es da an???
     
  13. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich
    In den Nacken wird nicht gezogen [arrow] Rotatoren.

    Klimmzüge egal wie trainieren den Rücken, der breite Obergriff involviert lediglich stark zusätzlich den Seratus.
    Wie ich sagte 2 S. so und 1S. so.

    Zu beachten ist eine langsame und kontrollierte Bewegungsausführung ohne Schwung.
    Achte auch darauf dich voll aushängen zu lassen, das dies die Schulter negativ belastet ist ein Märchen, also nutze den vollen Bewegungsumfang.



    Gruß
    de-fortis
     
  14. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Okay Danke^^ Für eure Antworten :)
     
  15. fabruer

    fabruer New Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    68

    Wo hast du den Gürtel gekauft?

    MfG
     
  16. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Von Muddi zu Wheinnachten geschnekt bekommen ;D.
    ICh farg mal nach wo sie den her hat^^ ;D
     
Die Seite wird geladen...