• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Intervallfasten gut für Sportler?

halloanna31

New Member
Registriert
13. Februar 2018
Beiträge
1
Hallo Leute!

Erstmal bitte entschuldigt die Tippfehler aber wenn ich so im Schreibschwall bin vertippe ich mich immer. Also:

Ich treibe, wie wahrscheinlich alle hier, ziemlich viel Sport und bin eigentlich ziemlich zufrieden mit meinem Muskelaufbau und Erscheinungsbild. Ich hab aber in letzter Zeit recht viel über Intervallfasten gelesen, und dass es sich eben auch für Sportler eignet, die Muskel behalten wollen. Ich denke dabei eher an Stundenfasten als an das Tagefasten. Bevor ich es allerdings ausprobiere- hat das von euch schon mal wer gemacht? Ich mag natürlich nicht meinen Stoffwechsel und Muskeln aufs Spiel setzen. Und was ist da wirklich dran? Es scheint mehr Theorie als ertestet zu sein. Was sagt ihr? Hat es schon wer probiert?

Liebe Grüsse,

die Anna
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dennis 'Reaper' Heckmann

Well-Known Member
Registriert
6. März 2017
Beiträge
576
Denke mal du meinst Intermittierendes Fasten.

Habs vor Jahren mal gemacht und damit ohne Großen Kraftverlust 30kg abgenommen bin dabei sogar stärker geworden. Aktuell Bin ich wieder am Fasten. Hatte damals in irgendnem Buch oder ner Serie davon Gelesen das auch die Tagesvariante durchaus sinnvoll sein kann weis aber nicht mehr wo ich das damals gelesen hab (ist gut 5 Jahre her). Gibt meine ich auch im Portal n Artikel darüber in dem glaube ich ein eher Aktuelleres Buch verlinkt sein müsste "Ernährung für (Kraft)Sportler IF 2.0" oder so...

Umgewöhnungszeit ist nicht Allzuhoch nachn paar tagen gewöhnt man sich ans essensfenster und Sonderlich unter 8h Essenszeit zu gehen bringt meist auch nicht allzuviel mehr.

Zum einstieg in diese IF Zeit hatte ich zur Probe einen tag davor Komplett gefastet ging auch recht gut war überrascht...

Letztenendes funktioniert wie immer vieles.
 

Foxi83

Administrator
Admin
Moderator
Registriert
15. März 2006
Beiträge
8.117
Ich hab eine Zeitlang Renegade Diät gemacht.
  • Morgen nix
  • Mittag leicht und lowcarb
  • Abends gross
Das hat bei mir gut geklappt sowohl als Diät als auch zum halten. Momentan mache ich nur low carb da ich wesentlich tiefer runter will als letztes mal.
 

fitnessfreak

New Member
Registriert
4. Oktober 2019
Beiträge
6
Ich denke schon, dass es zum gewünschten Erfolg führen kann. Allerdings ist das ganze immer Personenabhängig. Ich habe auch Bekannte, die ohne etwas zu essen gar nicht trainieren können und bei denen der Kreislauf auch entsprechend anfängt zu schwächeln. Für die wäre Fasten also nichts.
 

De Hoop

Well-Known Member
Registriert
30. Juli 2019
Beiträge
1.192
Ich habe 16/8 über längere Zeit gemacht. Und auch im Fastenfenster trainiert. Für mich hat das gut funktioniert.
Habe allerdings auch schon mehrfach gelesen, dass Frauen eher auf 12/12 gehen sollten, aber Frage mich bitte nicht nach dem Grund.
 

fitnessgirl0202

New Member
Registriert
9. Oktober 2019
Beiträge
9
Ich habe von einer Freundin gehört, die das auch macht. Sie ist Fitnesstrainerin und das Intervallfasten hat bei ihr keine negativen Auswirkungen :)
 

Seborun

New Member
Registriert
14. Dezember 2019
Beiträge
9
Intervallfasten kann sogar sehr gut funktionieren. Es kommt aber eben nicht für jeden in Frage. Solltest du bspw. vor der Arbeit trainieren gehen, macht es wenig Sinn, danach bis bspw. 16 Uhr nichts mehr zu Essen. Gerade nach den Trainingseinheiten sollte dein Körper wenigstens mit ein wenig Eiweiß und Mikronährstoffen versorgt werden. Ansonsten habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass sich der Körper recht schnell an das Intervallfasten gewöhnt und man auch tagsüber kein großes Hungergefühl verspürt.
 
Oben