1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Extreme Fuß- und Rückenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Sportmedizin" wurde erstellt von sweetpotato, 25. Oktober 2016.

  1. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo :) Ihr kennt mich noch? Wenn nicht, ist es nicht schlimm natürlich. :D

    Ich habe eine kurze Frage. In den letzten 4 Monaten hab ich mich für Spinning begeistert. Wie jede Begeisterung bei mir landete auch diese in Exzess. Im Sommer hab ich fast täglich ca 2 Stunden pro Tag Spinning gemacht. Als Nachspeise danach mit eigenem Körpergewicht Konditionstraining, aber nie richtiges Krafttraining für den Rücken usw, denn ich hatte einfach keinen Bock. Hauptsache Springen, Sprints, Schwitzen usw.

    Im September hab ich auf 4 bis 5 Mal pro Woche jeweils 90 min. reduziert und Anfang Oktober bin ich von heute auf morgen mit extremen Schmerzen aufgewacht. Zuerst Kopfweh 2 Tage, Tinnitus!, dann breitete sich das Ganze in eine Nackenverspannung (innerhalb von Stunden konnte ich mich kaum bewegen), Rücken, Po, Füße, Knien. Sogar im Bett fühlte sich alles noch schlimmer wie beim Stehen.

    Ich war beim Arzt (2 verschiedenen) und sie hatten Null Bock überhaupt die Geschichte zu erfassen, ich hab Physiotherapie verschrieben bekommen. Nach schmerzhaften Wochen ohne Sport ist es jetzt etwas besser und morgen mein erster Termin beim Physio (20 min :confused:) :D Die 2 Ärzte haben mir wirklich nichts gesagt warum und woher es kommt, insbesondere ob es vom Spinningrad beeinflusst wird, Ungleichgewicht (zu starker Po, zu schwacher Rücken usw). Nun befürchte ich, dass mein Termin morgen um 7.00 AM nicht so viel bringen wird und wollte zur Sicherheit die Experten hier befragen. :) Auch wenn es vielleicht nicht viel bringt, wenn man sich den Körper nicht ansehen kann, aber zumindest Indizien?
    Ich soll aufhören zu googlen, weil ich nur nervöser werde. Der erste Arzt hat mir gesagt ich soll weiter machen mit dem Sport, denn es sei gesund und ich bin nur 23, also alle Probleme seien ausgeschlossen, Röntgen sei nicht notwendig, Einlagen auch nicht und hat mich weggeschickt ohne Erklärung. Der zweite hat nur wiederholt, dass ich 23 bin und quasi Halbgöttin, unsterblich, in 5 min ''erledigt''. Ich kann aber weiterhin nicht mehr wie 10 min. Crosstrainer machen, denn ich hab Schmerzen.:oops:

    Bis jetzt hab nur Pilates und Yoga als Tipps festgestellt, habt ihr noch welche?

    :rolleyes:
    Ok die Frage war nicht so kurz und knapp gestellt :D:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2016
    Power Wheel gefällt das.
  2. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.587
    Geschlecht:
    männlich
    Ertsmal willkommen zurück[img24], schade das es auf diesem Wege bzw. zu diesem Anlaß ist.:(

    Ein guter Physio sollte schon erstmal eine gute Anlaufstelle sein. Ich könnte mir vorstellen, dass du es einfach etwas übertrieben hast und dein Körper rebelliert, vor allem da ja die Körperhaltung auf einem Spinningrad nicht das Gelbe vom Ei ist, da wäre es schon besser gewesen zusätzliches Krafttraining einzustreuen und die Spinningumfänge etwas runterzufahren.

    Ich würde (meine Erfahrungen nach meiner ganze eigenen Odysee) einen guten Physio suchen, zusätzlich noch eine guten Sportmasseur (wenn der gute Physio das nicht mit abdeckt), evtl. wird man auch bei einem guten Chiropraktiker fündig, wobei die Betonung immer auf "gut" liegt, dass ist manchmal echt wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, leider.:( Zusätzlich würde ich dem Körper Ruhe gönnen, Spaziergänge, zusätzlich evtl. Sauna und etwas schwimmen.
     
    Ysabet, sweetpotato und Power Wheel gefällt das.
  3. sportsfreund

    sportsfreund Moderator / Der Laktator / Team Fitness- und Kraft Moderator

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    5.648
    Puh, das klingt keinesfalls einfach. Wenn ich raten muss, würde ich WS im Hals- oder Lendenbereich tippen, evtl. ein überreizter Nerv durch die Position beim Spinning, wie von eisi erwähnt. @Feta bessere Idee?

    Ansonsten würde ich generell versuchen, mich weiterhin regelmäßig zu bewegen (aber nicht wirklich trainieren), Yoga, dehnen, hängen und in der Hocke sitzen usw...... kannst auch mal schauen, ob du in deinem Hüft- und Hinternbereich etwas SMR machen kannst und da etwas merkst..... aber ist jetzt alles recht breit ins Blaue geschossen leider.
    Viel Erfolg, sag Bescheid wie's läuft!
     
    Power Wheel gefällt das.
  4. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.383
    ... das klingt wie Eisi schon sagt nach ner HWS/LWS Überlastung durch die schlechte und lange Haltung auf dem Spinning Bike.
    Eisi und Sportfreund haben schon ne Menge gute Ideen.
     
    sweetpotato gefällt das.
  5. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.383
    Wie war der Termin ?
     
  6. sportsfreund

    sportsfreund Moderator / Der Laktator / Team Fitness- und Kraft Moderator

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    5.648
    Aja, was mir noch eingefallen ist:
    1) treten die Schmerzen in bestimmten Situationen auf? z.B. nach einiger Zeit sitzen/stehen usw. - also nach der Akutphase, in der dir anscheinend alles weh getan hat
    2) falls es sich nicht bald bessert und gleichzeitig so gravierend bleibt, würde ich weiter Ärzte durchrattern. Es ist zwar unglaublich mühsam und entmutigend, aber früher oder später kommt man zu wem, der was bringt. Ich hab mal auch mit einer Sache viele Ärzte oft anlaufen müssen, bis ich zum Schluss ne Diagnose - und daraus folgend Heilung - bekommen habe. Wenn ich von Anfang an hartnäckig gewesen wäre, hätte sich das Ganze vllt wesentlich schneller heilen lassen.
     
    sweetpotato und Power Wheel gefällt das.
  7. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Hi und vielen vielen Dank für die Tipps!
    Ich muss ehrlich sagen ich hab den Termin um 7,00 morgens verschlafen, da ich die Nacht davor lange am PC war :D und muss noch bis Mittwoch warten auf den anderen Termin..... blöd, blöd Ich weiß.:D
    Inzwischen hab ich noch einen Termin nächste Woche bei einem anderen Arzt ausgemacht und mal schauen was er sagt. Schlimmstenfalls gehe ich Ende Dezember zu einem in Bulgarien, bei dem ich mir sicher bin, dass er sehr kompetent ist. :rolleyes:
    HWS macht mir Angst als Begriff:D, aber ich bin euch sehr dankbar für die Ideen und ich werde nächste Woche berichten.
     
    Foxi83 und Power Wheel gefällt das.
  8. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Hi sportsfreund : ) Danke dir.

    Die Schmerzen sind vor allem nach dem Sport präsent und insbesondere nachts, wenn ich im Bett liege, falls ich an diesem Tag mich etwas mahr bewegt habe. Mittlerweile geht es mir eeeeetwas besser, aber z.B. Fußschmerzen hab ich zumindest leicht immer.
    :oops:
     
    Power Wheel gefällt das.
  9. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Hmm was meinst du mit SMR?
    Was ich mich auch gewundert hab, ist, ob es nicht durch zu viel Mobilität verursacht werden kann, da ich im September mich nach jedem Training 30 min gedehnt habe und vielleicht etwas übertrieben hab.
    Echt blöd, das ich den Termin diese Woche verpasst hab (aber ich konbre lange nicht einschlafen :() und jetzt nur raten muss. :rolleyes:
     
  10. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke!
    Ich war gestern in der Sauna und heute gehe ich auch noch. : )
     
  11. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.383
    Durchaus denkbar. Insbesondere Körperteile wie LWS sollten überhaupt nicht auf Mobilität trainiert werden, sondern hauptsächlich auf Stabilität.
     
    de-fortis und sweetpotato gefällt das.
  12. Feta

    Feta Moderator / Team Sportmedizin Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    792
    Moin.

    Hört sich ja erstmal arg an was du schilderst, vllt kannst du mir noch ein paar extra infos geben, damit ich differenzieren kann woher es kommt (auch wenn ich dir sagen muss, dass Diagnose übers Netz echt sehr schwierig sein kann ;) ).
    Aber zum wesentlichen.
    Da ich keine Ahnung habe was für Grundvorraussetzungen (Haltung, muskuläre Balance, Statik etc) du und ein Körper haben einfach mal ein paar Hypothesen.


    Wo genau hattest Du anfangs Kopfschmerzen? Eher im Bereich Hinterkopf, Seite, vorne, oder oben drauf?

    Wie genau sieht Dein Trainings-/Konditionsplan aus ? Welche Übungen, welche Intensität?

    Wie genau sieht Dein Stretching aus? Welche Übungen, welche Intensität?

    Wo genau hattest Du die anderen Schmerzen? Kannst Du mir die Lokalisation genauer beschreiben?

    Angefangen hat das ganze ja im oberen Halswirbelsäulenbereich wenn ich das richtig verstanden habe.

    Erste Hypothese: Durch Spinning Hyperextension der oberen HWS, übermäßige Anspannung der kurzen Nackenmuskulatur, grundsätzliche Überlastung des HWS Bereiches, deshalb vllt beginnend Kopfschmerzen&Tinnitus, danach globalere Symptome durch Überreizung des ZNS auch nach unten.

    Gib mir ein paar mehr Infos und ich kann Dir evtl. weiterhelfen :)

    Gruß und gute Besserung
     
    sweetpotato, Power Wheel und sportsfreund gefällt das.
  13. sportsfreund

    sportsfreund Moderator / Der Laktator / Team Fitness- und Kraft Moderator

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    5.648
    Self myofascial release
     
    Power Wheel gefällt das.
  14. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Ne, release ist noch nicht eingetreten :D

    Leute, ich war beim Physio!
    Die nette Frau hat Übermobilität festgestellt :rolleyes: Klar:001: Also zu wenig dehne ich bestimmt nicht. Sie hat mir zuerst eine sehr geile Massage gemacht, da mein Rücken im Schulterbereich extrem verspannt ist und hat gesagt, dass ich Rückentraining im Fitnessstudio nicht auslassen darf. Also nichts Neues, aber erstmal beruhigend. Ach, sie hat auch die black rolls empfohlen.

    Ich war inzwischen auch beim Training und das Einzige, was ich machen kann, ist Laufband auf 5-7 Steigung Max (mit mehr Steigung bekomme ich eine soforte Verspannung im Halsbereich und Kopfschmerzen) und ohne die Griffe zu halten (mit Griffen bekomme ich Schmerzen wie beim Crosstrainer, siehe unten) :D. Crosstrainer geht am schlimmsten, denn dabei hab ich das Gefühl, dass ich eine Orange bin, die gepresst wird. Als ob mein Kopf von oben nach unten gedrückt wird und mein Körper jeden Moment zerbrechen wird von der Spannung. Spinning hab ich nicht ausprobiert.

    Ansonsten Kniebeugen und die üblichen Bewegungen mit Hanteln kann ich ausführen. Das Problem kommt eher danach, wenn ich aufhöre. Füße tuen weh, Knien je nach Bewegung auch.
    Vor einem Monat hatte ich nie solche Probleme:oops:
     
  15. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Hey Feta!
    Viele Dank, dass du auch Zeit für meine Frage gefunden hast! ;):)

    1) Kopfschmerzen zuerst oben, später vor allem Hinterkopf und seitlich, aber irgendwann war alles so unerträglich, dass ich das Gefühl hatte, sogar meine Augen tuen weh.

    2) Konditionsplan in den letzten 3 einhalb Monaten:
    Zuerst meistens 1 Stunde Spinningkurs mit Trainer als Aufwärmung (wegen der guten Laune und Musik) und wenn ich noch Lust hatte danach noch 30 bis 60 min. Spinning oder Arc Trainer auf Max Belastung und Max Steigung. Wenn Spinning, dann war ich immer kurz vorm Sterben: 20 Min Intervalkardio mit Sprints 30 Sek-60 Sek leichter, dann unterschiedliche Übungen auf dem Rad.

    Dann meistens: 20 bis 40 Min. Kondition auf der 14-Ausfallschritte-Bahn: (meine Kreation, von daher laienhaft...) zB:
    5 Bahnen Ausfallschritte mit leichtem Gewicht als Aufwärmung
    Am Ende von jeder Bahn 10 Springende Kniebeugen, 10 Swings mit 16 kg
    Die nächsten 5 Bahnen : Dreierschritt :D :D Das kann ich ehrlich gesagt schwierig erklären : Eine Wiederholung besteht aus 3 Schritten: Ausfallschritt seitlich, Kick nach oben, Ausfallschritt seitlich anderer Bein, Kick nach oben, Squat, und dann Springen nach vorne. Das Ganze mit 4 bis 5 kg Scheibe. Mit jedem Sprung ist man 1 Schritt nach vorne usw.
    Dann hab ich unterschiedliche Übungen von DVDs gemacht je nach Laune, auch für den Bauch mit dem großen Ball, manchmal, wenn ich weniger Spinning gemacht hab, extrem viele Wiederholungen (500+ pro Bein) für Beine und Po auf der Matte (Kicks in unterschiedlichen Variationen).
    Dann immer Stretching:

    - Nach unten bis meine Nase komplett meine Beine trifft und ich mich so zu sagen ''umarme'' - mehrmals
    - Indian Push ups
    - Seitliche Dehnung
    - Spagat-Kreis: Einfach von einem linken Spagat zum rechten wechseln.
    - Arme, Kopf, Nacken, einige Positionen aus der Ashtanga Yoga

    Mir hat die ganze Geschichte mehr Spaß gemacht wie jede andere Vorgehensweise, auch wenn wahrscheinlich dumm.

    3) Andere Schmerzen:
    stechende Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich, auf der oberen Seite von den Füßen, insbesondere aber am Anfang wie eine Welle durch den ganzen Körper


    Vielen lieben Dank, dass ihr das alles liest!!!!
    Ich überlege mir, ob ich euch was backen und schicken kann :rolleyes: :D Als Entschädigung :D Vegane Kekse oder Putenmuffins :D
     
  16. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.383
    Das wird wohl mit das Problem sein : Mobilität durch Dehnung und Mobiübungen erzeugen wo si absolut fehl am Platze sind !
    Z.B. LWS und HWS noch zusätzlich durch Dehnungen zu überlasten und ihnen dadurch die notwendige Stabilität zu rauben.
     
  17. sweetpotato

    sweetpotato Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    weiblich
    Krass :oops:
    Ok, ist Pilates sinnvoller als Krafttraining mit Gewicht? Oder ist Pilates überhaupt sinnvoll für Stabilität?
     
  18. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.383
    Halte Pilates nicht unbedingt für das Non plus ultra was Stabilität angeht.
     
    Foxi83 und sweetpotato gefällt das.
  19. Foxi83

    Foxi83 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    7.579
    Geschlecht:
    männlich
    ist das ein Anlaufschmerz? Also tut es weh wenn du aufstehst und losläufst und geht dann weg?
     
  20. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    Geb ich dir vollkommen recht, außer das ISG da hier wirklich viele Probleme mit Blockierungen haben und dies gern LWS/Bandscheibenbeschwerden vortäuscjt. Sitzen ist eben das neue Rauchen...

    Foam Rolling = > Faszientraining:
    http://www.muscle-corps.de/1734-smr-der-foam-rolling-guide.htm


    Ausgewoges Training beinhaltet auch all das, was bei Pilates geschult wird.

    BWEs
    Stretch (statisch/dynamisch/federnd)
    komplexe GÜs
    SMR
    bissl Cardio

    Dann hast du alles drin. Ich sehe Pilates nur als Ergänzung an, ähnlich wie Joga, sowas sollte nie alleinstehend trainiert werden.

    Kennst du Kelly Starret? Kann dir nur wärmstens sein Buch: "werde wie ein geschmeidiger Leopard" ans Herz legen! Der Kollege geht wirklich objektiv ran und zeigt mit seinen Konzepten ganz neue Möglichkeiten auf. Habe das Buch förmlich verschlungen.
     
    Ysabet, Power Wheel und Foxi83 gefällt das.
Die Seite wird geladen...