1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Die schlimmsten Anfängerfehler als Naturalathlet

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von leooob, 29. März 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leooob

    leooob New Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Freunde!

    Wie viele wissen, ist es vor allem als Naturalathlet extrem wichtig, alles richtig zu machen. Besonders in diesem heiß diskutierten Sport, wo jeder denkt er hätte recht. Ich habe euch mal meine Top 6 Anfängerfehler zusammen gesucht und will diese euch ein Stückchen näher bringen.


    Zu viel in zu kurzer Zeit

    „Beim Ausführen von neuen Übungen, will man direkt Resultate sehen, trotz des schnellen Fortschritts in relativ geringer Zeit“ sagt Robin Visanuvimol, Besitzer und Headcoach vom „Beyond Boxing“

    Versucht man zu viel in zu kurzer Zeit bringt dies einige Probleme mit sich. Die Erwartungen, dass man schnell Muskeln aufbaut und seine Kraft schnell steigert werden oft entäuscht, man schwächt sich also psychisch selbst, aber auch physisch, da der Körper gar nicht darauf eingestellt ist und auch nur kleine Übungen und Ernährungsumstellungen über einer langen Zeit um einiges wirkungsvoller sind. (6-8 Wochen)



    Overtraining

    Der größte Fehler den ich bei den Meisten im Fitnessstudio sehe ist, dass sie ihre Muskeln nie komplett regenerieren. Sie geben ihrem Körper nicht genügend Zeit sich zu erholen, obwohl es das Beste für ihn wäre. In diese Falle des Übertrainings fällt man schnell, sobald man erste Resultate sieht und denkt, dass mehr immer besser wäre. Übertraining stört den Körper am Muskelaufbau oder auch am Fettabbau. Bemerkt man Schlafstörungen, Verletzungen oder Wasserrückhalt ist dies ein Anzeichen auf Übertraining. Also höre auf deinen Körper und nehme dir Pausentage, wenn du diese brauchst!



    Nur Cardiotraining

    Natürlich ist Cardiotraining ein elementarer Bestandteil in unserem Trainingsplan. Es verbrennt Kalorien, verbessert unsere Laune und verbessert unseren wichtigsten Muskel: das Herz. Aber es gibt zu viele, die stundenlang mit einer sehr geringen Intensität auf dem Laufband bspw. Gehen. Das bringt nur ein leichtes Kaloriendefizit, nicht aber Muskelaufbau oder ein Training des Myokards. Sinnvoll wäre ein Krafttraining gemixt mit Cardiotraining. Also man sollte mindestens 2x die Woche ein Cardiogerät nutzen.



    Kein Trainings-/Ernährungsplan

    Man hört immer wieder „Mal gucken was ich heute trainiere.“ „Ich trainiere immer nach Lust und Laune.“ Hört auf damit! Kompletter Schwachsinn! Du brauchst einen Trainings-, sowie Ernährungsplan um langfristig und effizient zu arbeiten und Erfolge zu verbuchen. Auch die Dokumentierung ist wichtig, so kann man seinen Trainingsplan auf Schwächen untersuchen und auf die Effizienz.



    Keine gesunde Ernährung

    Man trainiert 7-9h wöchentlich im Fitnessstudio, wie viel Stunden hat die Woche? Richtig 168h. Worauf ich hinaus will: zeitlich gesehen trainiert man nur sehr wenig, also ist es umso wichtiger, dass man sich die restliche Zeit gesund ernährt, besser gesagt richtig ernährt. Wie man das macht erläutere ich euch in meinem Coaching (unerlaubten Werbe-Link vom Admin entfernt ) btw: die Infos auf auf unseren Portal sind dann doch wertvoller @Threadersteller!

    Also reißt euch in der Küche zusammen und plant euren Erfolg anhand einer vernünftigen Ernährung.



    Fortgeschrittene Übungen oder Trainingspläne abschauen

    Gott, dieser Punkt nervt mich am meisten. Jeder Körper ist individuell! Das heißt, nur weil bei ihm Cable Flys eine riesige Brust hervorgebracht hat, muss das bei dir nicht auch funktionieren. Oder ein anderes Beispiel: du übernimmst den Trainingsplan von jemanden, der schön mehrere Jahre trainiert, wobei du erst angefangen hast. Wo ist der Sinn? Also stimmt euren Trainingsplan auf euch ab, wenn ihr dabei Hilfe benötigt, meldet euch gerne bei mir.
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.710
    Geschlecht:
    männlich
    Werbung entfernt, Thema geschlossen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Eisenbeisser
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.546
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.