1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Dehnen/Stretching

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding Training" wurde erstellt von phil87, 12. September 2005.

  1. phil87

    phil87 New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    126
    Hi...

    macht man das heute eigentlich noch vor oder nach dem Sport oder beides=?

    Wenn ja...aktives oder passives ?

    danke !

    mfg
    phil
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich
    Vor dem Training erhöht es die Verletzungsgefahr und nach dem Training bringts dir auch nichts.
    Wenn dann an Trainingsfreien Tagen aktiv statisches Dehnen nach einer Aufwärmphase...



    de-fortis
     
  3. phil87

    phil87 New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    126
    Ok...genau so hab ich das au gehört...wollt emich mal bei euch ExP3rTen vergewissern ;)

    danke !

    mfg
    phil
     
  4. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    An dieser Stelle will ich mal das Contract/Strechnig empfehlen.
     
  5. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    kommt natürlich immer auf die ziele an. stretching ist an sich ne gute sache um beweglich und gesund zu bleiben (siehe yoga).
    im kraftsport (zähl ich ganz unkorrekt bb jetzt mal rein) bringts meiner ansicht nach nix. wenn, dann wie forti sagt an einem trainingsfreien tag ... mit muskelkater hat man da in der regel aber keinen bock drauf. :)
     
  6. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    klar bringt dehnen was, es verkürzt den mk und hilft gegen verletzungen vorzubeugen.
     
  7. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich

    Zum Thema Mk, will ich mal nichts sagen, das aber ein Dehnungsprogramm vor dem Training das Verletzungsrisiko erhöht ist aber in dem Falle nicht anfechtbar und wirklich sehr oft belegt... ;)

    Durch statisches Dehnen, kann sich der Muskel beim Training nicht mehr so schnellkräftig zusammenziehen, nach dem Training führt Dehnen zur Einschränkung der Blutversorgung im Muskel und bewirkt das Gegenteil vom erhofften.
    Und die im Training entstandenen Mikrotraumata mit Dehnübungen zu beglücken ist auch nicht effektiv.
    Bin ja kein Gegner vom Dehnen, an Trainingstagen hat es m.M.n. allerdings nichts verloren...


    de-fortis
     
  8. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    ähm ... wiess nicht, was forti mit mikrotraumata meint ... vielleicht das gleiche wie ich: muskelkater entsteht durch kleinste risse (nicht milchsäure) ... dehnen nach dem krafttraining führt im schlimmsten fall zur vergrößerung der risse, ergo längere regeneration nötig, ergo länger muskelkater.

    aber jedem, wie ers mag. einigen scheints ja zu helfen. ich machs auch am trainingstag und am trainingsfreien tag ... allerdings mit anderem ziel. muskelkater hab ich eh. besonders in den beinen tut stretchen nach dem training ganz gut (so rein vom gefühl her).

    hab auch noch nicht von jemandem gehört, der sich verletzt hat weil er sich nicht gedehnt hatte ... da ist dann eher das mäßige warm-up dran schuld.
     
  9. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    ich hab auch nicht von pre-stretching gesprochen.
    wer nimmt schon spannung aus dem muskel, bevor er belastet wird?
     
  10. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ich hab zum thema dehnen schon die verschiedensten theorien gehört....

    das beste war, dass jemand gesagt hat, dehnen schadet, weil die gelenke dann nicht mehr wissen wie weit sie sich eigentlich bewegen sollen und dann kaputt gehen (knie + kniescheibe z.B:) ;D

    ich persönlich dehne nach dem krafttraining ein bisschen (jeden muskel 10 sec). nach laufeinheiten dehne ich mich auch, weil ich finde, dass beweglich sein zum fit sein dazu gehört. z.B. sollte man im sitzen mit gestreckten beinen die zehen mit den händne berühren können etc.


    seal.
     
  11. korzZ

    korzZ New Member

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    29
    Also soll man vor dem Training nicht erstmal die Muskeln dehnen, oder wie?
     
  12. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich

    Richtig, aufwärmen und dann gehts los :)
     
  13. korzZ

    korzZ New Member

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    29
    Achso das wusste ich noch garnicht...

    Am besten man macht Hampelmann, seilspringen?
     
  14. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    wenn du dich zum gespött der leute machen willst, kannst du dich ruhig so aufwärmen ;D
     
  15. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    ist egal wie du dich aufwärmst, hauptsache es sind alle muskeln, die du später beanspruchen willst, aufgewärmt. also wenn du bankdrücken und/oder armtraining machen willst, bringt es dir nichts, dich nur auf ein fahrrad zu setzen. es gibt extra so ergos, wo die arme mit involviert werden. das wär ok.

    von der sache her ist der jumping jack (mag ich als ausdruck lieber :) ) eine prima aufwärmung, nur halt albern. seilspringen ist auch prima. mach ich zum beispiel. dann aber lieber mit variationen, damit die arme mit warm werden.
     
  16. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    unsinn!
    auch ein fahrradergo ist ausreichend für ein armtraining.
    beim aufwärmen auf dem ergometer geht es darum, die körpertemperatur zu erhöhen usw.
    wovon du redest, das ist spezielles aufwärmen und richtet sich an bänder, gelenke und muskeln, das wird aber mit den jeweiligen aufwärmsätzen durchgeführt, zumindest reichen diese völlig aus.
     
  17. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    ... und eben diese aufwärmsätze machen viele nicht. frag mal korzZ, ob der die macht. bis auf rücken und brust mach ich auch keine ...
     
  18. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    das ist ein anderes thema.
    wer keine aufwärmsätze macht wird früher oder später probleme bekommen.
    wenn die gewichte schwerer werden braucht man einfach aufwärmsätze. ( auch sonst)
    was meinst du wieviele aufwärmsätze ich beim beugen mache :eek: oder noch besser: beim drücken, hier wärme ich nicht nur die brust aus, sondern die schultern und die rotatoren ebenfalls!

    keine aufwärmsätze... so ein käse.
     
  19. Skip

    Skip New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    304
    Ab wann ist denn ungefähr der Zeitpunkt gekommen, Aufwärmsätze zu machen??? Könnt ihr mir da einen Richtwert geben???
     
  20. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    ab sofort! man sollte IMMER aufwärmsätze machen.