1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von stefan580, 9. August 2012.

  1. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage an euch. Ich habe mir gerade die verlinkte Übung Ausfallschritt http://www.exrx.net/WeightExercises/Quadriceps/BBLunge.html angeschaut. Bei dieser Sequenz geht die Person in meinen Augen mit ihren Knien deutlich über die Fußspitzen hinaus. Ich dachte das man grundsätzlich bei sämtlichen Kniebeugen / Ausfallschrittkniebeugen immer versuchen sollten, dass das Knie nicht über die Fussspitze kommt ???.

    Gruß
    Stefan
     
  2. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.339
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    nö, kannst du ab jetzt und für immer unter "mythos" abhaken.

    ohne knievorschieben sind z.b. frontkniebeugen garnicht möglich;)
     
  3. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Deutlich ist übertrieben, er könnte tiefer in den Ausfallschritt gehen und den Fuß etwas weiter vorn positionieren. Die meisten verwenden beim Ausfallschritt sowieso keine so hohen Gewichte, als das es sich dauerhaft in bestimmten Problematiken manifestieren würde. Es ist mehr Mythos als schädlich und sofern man auf eine passable Beugetiefe achtet und gedanklich nach "unten-hinten" statt nach vorn beugt, wie es viele Beginner aufgrund mangelnder Koordination tun, würde ich mir keine allzu großen Gedanken machen. Ein übertrieben spitzer Kniewinkel mit weit nach über den Fuß ragenden Kniegelenk erhöht freilich den Anpressdruck auf die Kniescheibe, was den Knorpel dahinter unnötig abnutzt und je nachdem auch zum Patellaspitzensyndrom führen kann, wenn man dafür prädestiniert ist.
     
  4. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Danke euch!
     
  5. Gast10

    Gast10 Guest

    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Vielleicht noch ergänzend:

    Man erreicht durch deutliches nach vorne schieben des Knies oft nicht die Muskeln, so wie sie bei der jeweiligen Übung eigentlich angesprochen werden sollen, da damit auch andere Gelenkwinkel verändert werden bzw. Trägheitsmomente andernorts wirken. Eine Folge ist eine deutlich höhere Belastung des Quadrizeps (vordere Beinmuskulatur) zu Lasten des Bizeps femoris (hinten) sowie der Gluetaen (Ar...). Außerdem rutscht die Belastung dabei deutlich verstärkt auf den Vorfuß. Das alles ist nicht prinzipiell schädlich, aber Probleme in der Patellasehne und auch in der Achillessehne werden dadurch wahrscheinlicher.
     
  6. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.339
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    vorschieben bedeutet nicht automatisch, den schwerpunkt auf den vorfuß zu verschieben. das ist einfach nur schlechte technik und kann genausogut ohne vorschieben passieren.

    bei ner sauberen, tiefen kniebeuge schiebt man die knie vor, setzt den hintern unten zwischen die fußknöchel, bleibt dabei auf den hacken und tut damit seinen knien im normalfall einen riesengefallen (solange eben keine vorschäden bestehen usw):)

    natürlich gibts übungen, bei denen aufgrund des zielmuskels o.ä. kein vorschieben gewünscht ist, das ist ne andere kiste.
     
  7. Gast10

    Gast10 Guest

    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Dem Fragesteller geht es um Lunges. Und hauptsächlich dafür galt meine Ergänzung. Tiefkniebeugen, GH-Kniebeugen ist was anderes.
     
  8. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.339
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    na, die frage war ja allgemein ("grundsätzlich") gestellt und wurde auch so beantwortet ("bei der jeweiligen übung"):ssmile:
    in bezug auf ausfallschritte bin ich ebenfalls kein fan von vorsätzlichem vorschieben. über die fußspitze gehe ich dabei idr. allerdings schon, da das größere rom und mehr belastung auf dem vorderen bein ermöglicht.
     
  9. Gast10

    Gast10 Guest

    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Schon recht :)
     
  10. Vital

    Vital New Member

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    20
    AW: Übung aus Übungskatalog Ausfallschritt

    Mhhhh, zur Abwechslung mal ein Mythos mit dem man leben kann. Nimmt man sich die Orientierung der Knieposition bzw. Kniebewegung zu Herzen, so minimiert man das Risiko seine Anfälligkeit seitens des Patellaspitzensyndrom zu erforschen.
     
Die Seite wird geladen...