1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Fragen nach erstem Jahr Krafttraining

Dieses Thema im Forum "Anfängertraining" wurde erstellt von Artorias10, 7. Oktober 2019.

  1. Artorias10

    Artorias10 New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe vor einem Jahr mit Krafttraining begonnen und ich will gerne meine Resultate posten und euren Meinung wissen, ob das die Resultate für die Zeitperiode okay ist oder obs besser gehen kann. Ich bin männlich 24 Jahre alt, 173cm und 93kg schwer. Hier ist das Programm, das ich zurzeit ausführe.

    -->Squat (erst seit 2 Monaten) 5x3 70kg
    -->Bench 75kg 5x3
    -->Overhead Press 40kg 5x3
    -->Deadlift 90kg 5x1

    Ich wechsle Bench und Overhead Press ab. Sind diese Werte für das erste Jahr okay? Leider muss ich auch gestehen, dass ich in dem letzten Jahr mit den Muskeln zusammen auch ein bisschen Fett akkumuliert habe. Ich will gerne nun einen Mini cut machen aber bin bei diesem Thema ein bisschen verloren. Muss ich normal weitertrainieren und einfach weniger essen? Werde ich weniger Gewicht nehmen müssen?
     
  2. Dicker

    Dicker Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    23.418
    Geschlecht:
    männlich
    Erst einmal herzlich wilkommen hier [img24].

    Was ich jetzt schreibe wird weh tun, aber es ist meine Überzeugung !
    Wenn ein Mitzwanziger, bei 90+ kg nach einen Jahr Krafttraining diese Werte hat, dann halte ich das für schlecht. Da wüde mich echt mal interessieren was Du arbeitest ?

    Minicut..........wofür ? Wenn Du wirklich Fett angesetzt hast, dann ist dein Training zu lasch. Und noch weniger Last ? Mal im ernst, wovon sollen die Muskeln wachsen ? Nur von der Bewegung alleine kommt nichts, da müssen Reize her.
    Da ich dich nicht kenne, will ich meine Meinung einschränken, sie gilt für eine gesunden junge Mann. Falls Du Einschränkungen irgend einer Art hast, dann betrachte meinen Post als Quatsch [img96].
     
    Ysabet gefällt das.
  3. ralle

    ralle Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    3.359
    Geschlecht:
    männlich
    Na ja Dicker...o_O

    Ich finds für jemanden, der in einem normalen 08/15 Studio trainiert eigentlich ganz OK.

    Ok... du solltest mal nichts mehr zunehmen.
     
  4. Dany75

    Dany75 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2014
    Beiträge:
    507
    Geschlecht:
    männlich
    Es kommt auf die ziele an. Wenn du Muskelmasse aufbauen willst um besser auszusehen und fitter zu sein würde ich persönlich erst mal abnehmen um dann darauf aufzubauen. Ich setze jetzt einfach mal vorraus, dass du kein Adonis bist. Sprich Kaloriendefizit, Krafttraining in einem höheren Wiederholungsbereich und viel Bewegung durch kardio und sonstigem.

    Deine Ergebnisse nach einem Jahr sind sicherlich nicht die besten aber auch nicht die schlechtesten. Trainierst du zu Hause oder im.Studio?
    Hast du einen festen Trainingsplan?
    Wie ernährst du dich?
     
    Power Wheel gefällt das.
  5. Artorias10

    Artorias10 New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Okay vielen Dank für alle Meinungen

    Meine Situation ist eigentlich wie folgt. Ich war mal 120kg Übergewicht. Also einfach en fetter dude. Das wollte ich nicht mehr, dann bin ich in einem Jahr auf 70kg runter (nur cardio und kein Krafttraining, da ich auch kein Geld für nen fitness Abo hatte und Eigenkörpergewichtsprogramme habe ich nie durchziehen können, weil das Setting einfach nie gestimmt hat so in meinem Zimmer oder auf Spielplätzen). Doch Krafttraining war mein absolutes Ziel im Hintergrund. Mein Vater war erstaunt von meinem Gewichtsverlust und hat mir ein FitnessAbo gesponsert in einem wie von @ralle richtig erwähnten 0815 Gym. Anfangs habe ich auf Geräten trainiert, habe aber schnell gemerkt, dass ich das langweilig finde. Ich bin zur Stange rüber so früh wie möglich und habe Bankdrücken gemacht. Ich wusste, dass ich mein Workout um Squat, Bankdrücken, Deadlift und Overhead Press gestalten will. Ich habe die beiden Bücher von Rippetoe starting strength und Programmgestaltung durchgelesen und ganz ganz viele YT Videos geschaut. Hauptsächlich diese Übungen ausgeführt und immer das Gewicht probiert zu erhöhen. Ich bin auch der Einzige in meinem Umfeld, der so begeistert von Krafttraining ist, weshalb ich halt vieles "alleine" lernen und machen musste und bis heute ist das auch so. Um ganz ehrlich zu sein habe ich auch grosse Angst vor Deadlift und dem Squat gehabt (weil es ja geheissen hat, dass man mit diesen Übungen den Rücken/Knie zerstört. Inzwischen weiss ich es besser!). Ich habe halt viele Fehler gemacht und mir beim Bankdrücken Entzündungen geholt oder meinen Rücken übertrainiert beim OHP aber nichts dramatisches und alles wieder geheilt. Ich sehe mich also als jungen gesunden Mann @Dicker . Auch zeitlich ist es schwer, da ich meist wegen Arbeit erst um sieben zuhause bin und dann gleich ins training muss. Zeit für mich bleibt höchstens ne halbe Stunde und dann muss ich in Bett, um genügend Schlaf zu bekommen. Ich habe 3x/Woche probiert, auch 4x und 5x aber habe nun gemerkt, dass vier mal am besten zu meiner Situation passt. Natürlich mache ich das auch alles gerne weil ich Krafttraining mag. @Dany75 Anfangs waren meine Ziele primär Muskeln aufbauen und schön auszusehen aber inzwischen würde ich es einfach mal cool finden meine lifts auf 100kg zu bringen (ausser vielleicht den ohp noch rauslassen). @Dicker soll zwar keine Ausrede sein aber ich habe schon ein bisschen paranoia, wenn Richtung 100kg Körpergewicht geht halt wegen meiner Vergangenheit und deine Aussage hat schon wehgetan aber das ist doch gut so. Deshalb bin ich auch hier, um mal andere Meinungen zu hören und nicht immer im eigenen Kopf zu sein. Aber mein Trainingsprogramm ist einfach. 5x3 in einer Übung und wenns klappt, das Gewicht erhöhen und da gib ich schon alles weil ich auch wirklich nen Reiz geben will. Was denkt ihr sollte den das Resultat nach einem Jahr sein bin ich sehr weit davon entfernt? Und sorry für den langen Text Leute!
     
  6. Artorias10

    Artorias10 New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    • Mein Ziel ist es Kraft aufbauen. Grosse Muskeln interessieren mich nich mehr so aber ich habe Mühe wenns dazu kommt sehr viel Fett anzusetzten wegen meiner Vergangenheit.
    • Ich trainiere in einem Textbook 0815 Studio. Viel Geräte und ein kleiner Bereich für den Kraftsport xD
    • Montag: Pause
    • Dienstag: Squat 5x3, Bench 5x3, Deadlift 5x1 (Inspiriert von Rippetoe)
    • Mittwoch: Squat 5x3, OHP 5x3, Deadlift 5x1
    • Donnerstag (seit zwei Wochen) Bankdrücken 8x3, Bentover Row 8x3 und Klimmzüge (Diese Übungen sind alle noch neu dazugekommen und ich kann nich mal 2 Klimmzüge nacheinander und der Row fühlt sich noch sehr komisch an.)
    • Freitag Pause
    • Samstag Squat5x3, Bench 5x3, Deadlift 5x1
    • Essen mache ich immer für die ganze Woche. Meistens Reis/Nudeln und ganz viel Gemüse. Ich esse kein Fleisch aber ich hau einfach vegetarische alternativen rein. Ein essenstag sieht meistens ähnlich aus.
    • Müsli mit nüssen und früchten und Proteinpulver-->ungefähr 1000cal und 60-70g Protein
    • Mittag-->700cal 40g Protein
    • Abend-->Shake Banane und Nüsse-->800cal und 45g Protein.
     
    Power Wheel gefällt das.
  7. Dicker

    Dicker Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    23.418
    Geschlecht:
    männlich
    War selber schon bei 126 kg Körpermasse, aber Du hast deutlich mehr abgenommen. Dafür schon einmal meinen Respekt [img17].
    Wenn meine Aussage oben weh tat, dann hat sie ihren Zweck erfüllt. Streicheleinheiten bringen nichts !
    .
    Einfach ist gut, nicht nur für Anfänger ! Bleibe dabei solange Du weiter Fortschritte machst.
     
    Power Wheel gefällt das.
  8. Chaser

    Chaser Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2015
    Beiträge:
    3.148
    Geschlecht:
    männlich
    Mit Rippetoe machst du absolut nix falsch, damit kann man recht lange recht gut Fortschritte machen. Wenns dennoch nicht voran geht, kanns auch an technischen Problemen liegen, bzw einer schwachen Muskelgruppe, die du mit deinen bisherigen Übungen nicht erreichst. Also wenn du Zeit und Lust hast poste ein Video, oder schicks mir und dann können wir die ganze Sache durchgehen. :)

    Ach, und schreite nicht so oft im Abgrund, Artorias. :D:D
     
  9. Artorias10

    Artorias10 New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Was mich interessiert. Wenn Ihr nun die großen Übungen macht nehmen wir z.b den Squat. und Ihr kommt langsam an ein Gewicht, dass Ihr nicht mehr tragen könnt, was ist eure erste Reaktion und wie geht Ihr dann vor. Kurzfristig: verringert Ihr das Gewicht und macht die Sets noch fertig? Langfristig: Was ändert Ihr für den nächsten Workout?
     
    Chaser gefällt das.
  10. Chaser

    Chaser Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2015
    Beiträge:
    3.148
    Geschlecht:
    männlich
    Ich persönlich würde zusehen, dass ich die Sätze dann noch zu Ende mache, zur Not mit weniger Wdh je Satz.
    Ansonsten für die nächste Einheit 10% runter und wieder wie gehabt weiter machen.
     
    Power Wheel gefällt das.
Die Seite wird geladen...