1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Erfahrungen mit Plantoflexx?

Dieses Thema im Forum "Supplemente" wurde erstellt von Elisa, 29. November 2019.

  1. Elisa

    Elisa Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Plantoflexx gemacht oder kennt das zumindest?
    Man soll sich damit sein ganz individuelles Supplement zusammenstellen können. Man füllt einen detaillierten Fragebogen aus und bekommt am Ende dann angezeigt wo man steht. Es wird dann berechnet welche Nährstoffe man benötigt. Dann bekommt man ein individuell zusammengestelltes Präparat, das in der Zusammensetzung eben speziell für einen selbst gemixt wurde.

    Da ja jeder Mensch verschieden ist und unterschiedliche Ausgangslagen bzw. Ziele hat, würde das so für mich schon Sinn ergeben. Ich denke da jetzt nicht mal so sehr ans Training, auch bei einer eingeschränkten Ernährungsweise (Veganer oder einer Lebensmittelunverträglichkeit) ließe sich so gezielt gegensteuern. Und die Mehrzahl der Menschen wissen doch überhaupt nicht welche Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine braucht ihr Körper überhaupt. Wer Fleisch isst glaubt doch er mache alles richtig.

    Hat da vielleicht jemand Erfahrungen gemacht und was haltet ihr davon?
    Seht ihr da einen Bedarf an individuell angepassten Präparaten?
    Macht das für euch Sinn?
     
  2. styropor

    styropor Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2015
    Beiträge:
    36
    Kenne ich nicht, aber ich habe mich schon öfter gefragt, warum es sowas nicht gibt. Habe aber schon eine Weile nicht mehr nach Updates recherchiert. Das Produkt ist wohl eher neu? Finde, dass das ein guter Ansatz ist sowas zu individualisieren. Ich nehme schon auch ein paar Ergänzungsprodukte, aber weil es das, was ich gerne hätte, nicht als All-In-One gibt, nehme ich halt verschiedenes. Wäre mir auch lieber, wenn es anders ginge. Wie genau funktioniert das mit dem Fragebogen denn, geht es da rein um Ernährung oder auch darum, wie viel man in der Sonne ist oder ob man sportlich aktiv ist? Das ist ja durchaus auch ein Faktor, der meiner Meinung nach berücksichtigt gehört.
     
  3. Elisa

    Elisa Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja mir war es eben auch neu und daher wollte ich fragen ob es schon jemand kennt oder ob jemand eben Erfahrungen mit Plantoflexx gemacht hat. Denke auch es ist ziemlich neu, daher war mir auch klar, dass da wahrscheinlich nicht viel zurückkommen wird. Aber Fragen kostet ja nichts;)
    Ich nehme auch einige verschiedene Produkte, wenn man das auf ein Mittel begrenzen könnte, wär mir schon sehr geholfen. Dabei geht es jetzt gar nicht so sehr um den Sport, natürlich auch, aber in erster Linie habe ich über den Winter immer einige Probleme mit Vitamin D und anderen Stoffen. Mein Hautbild ist dann immer eine Katastrophe. Cremes und Luftbefeuchter helfen leider gar nicht. Auch deshalb will ich da noch mehr mit der Ernährung machen.
    Den Ansatz finde ich auch sehr spannend, im Grunde genau das was ich mir oft gedacht habe. Mir war aber auch immer klar, dass es nicht so einfach ist und es ein ziemlicher Aufwand sein muss für den Hersteller. Aber gut wenn es in diese Richtung geht.
    Das ist ein ziemlich umfassender Fragebogen. Da wird viel abgefragt. Ernährung, Medikamente, Gesundheit, Lebensstil,... also im Grunde alles, was da so hineinspielt und eine Rolle spielen kann. Muss man wohl auch weil sonst kann es ja nicht genau auf einem angepasst werden.
     
  4. styropor

    styropor Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2015
    Beiträge:
    36
    Dumme Fragen gibt es ja nicht, man kann immer nur dazu lernen. Das stimmt auf jeden Fall. Mit dem Vitamin D Mangel bist du nicht alleine, das haben, denke ich, ganz viele. Im Winter mehr, als im Sommer. Aber auch in der warmen Jahreszeit gehen ja viele Bürojobs nach, mich eingeschlossen.

    Was die Ernährung angeht, da kann man schon auch viel machen. Achte eventuell mal darauf, dass du Gemüse nicht zu lange kochst. Dabei können auch Nährstoffe verloren gehen. Und eine gesunde Ernährung als Basis ist, meiner Meinung nach, schon das Beste. So, dass man dann eben nur noch das ergänzt, was man individuell wirklich braucht. Zu viel ist ja auch nicht gut und soweit ich das gelesen habe, wird mittlerweile sogar stark vermutet, dass man auch wasserlösliche Vitamine durchaus überdosieren kann.
     
  5. Elisa

    Elisa Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich schaue mal wo ich meine Ernährung noch optimieren kann. Sehe da schon einen Punkt, den ich umstellen könnte. Mache mir sehr viel Gemüse, welches ich im Ofen lange garen lasse. Eventuell mache ich das ja getrennt mit dem Fleisch dann brauche ich es nicht so lange drinnen lassen.
    Ist aus meiner Sicht ja nur ein weiterer Vorteil. So kann es auch zu keiner Überdosierung kommen.
    Naja ich werde es einfach mal ausprobieren;)
    Danke für deine Hilfe.
     
  6. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.104
    Geschlecht:
    männlich

    Es gibt sehr viel Gemüse, welches roh gegessen werden kann.
    Sehr empfehlenswert. :045:
    . :) :cool::043::048:[img30]
     
Die Seite wird geladen...