1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Elementare Frage,Probleme eines absoluten Anfängers

Dieses Thema im Forum "Anfängertraining" wurde erstellt von Intude, 1. März 2009.

  1. Intude

    Intude New Member

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1
    Hi liebe muscle-corps Gemeinde,

    habe mich nun seit ein paar wochen schon in die Materie des Kraftsports eingelesen und möchte(habe) mit dem Kraftsporttraining beginnen. Doch mit der Flut der Informationen die man im Internet bekommt fühl ich mich ein bisschen überfordert und hoffe daher hier ein bisschen Starthilfe zu bekommen.

    Ausgangslage

    Ich bin 18 Jahre alt und mit einer Körpergröße von 1,72 und einem Gewicht von 68kg lieg ich nicht wirklich im Idealbereich. Und von diesem 68kg würd ich nichtmal 0,1% als Muskeln bezeichnen, weshalb man sagen könnte das ich überhaupt gar keine habe :stongue:
    Für mich ist es deshalb wichtig natürlich etwas an Muskelmasse aufzubauen und natürlich Fett abzubauen sofern dies möglich sein sollte.

    Trainingsvorraussetzungen?

    Die Ernährung spielt ja beim Muskelaufbau eine entscheodene Rolle, so wie ich jetzt aus diversen Seiten und Foren rausgelesen habe sind die wichtigsten Bestandteile Eiweiß(für den Muskelaufbau) und Kohlenhydrathe. Für mich ist es kein Problem täglich 100-150g Eiweiß zu mir zu nehmen, sei es durch Fisch,Quark etc.

    Da ich nicht unmittelbar in der Nähe eines Fittnessstudios wohne und dazu auch zeitlich nicht in der Lage bin ein so langen weg auf mich zu nehmen, habe ich mich dazu entschieden zu Hause zu trainieren.

    Mein Equipment:
    -Ca. 80-90kg Gewichte
    -1x Curlstange
    -1x Langhantelstange
    -Latismusturm
    -Beincurler
    -Armcurlpult
    -3 Fach verstellbare Bank mit Langhantelablage
    -2 Kurzhantelstangen

    Ist dieses EQ ausreichend um gute Erfolge zu erzielen? Oder kann ich durch diese Geräte keine ausreichene Abwechslung in meinen Trainingsplan bringen?

    Probleme

    Wie oben beschrieben bin ich seit kurzem dabei zu trainieren bzw. ich fange an mich langsam hineinzutasten. Doch ich merke schnell das ich aufgrund meiner nicht vorhandenen Muskelmasse, schnell an meine Grenzen stoße. Ein kleines Beispiel: Bankdrücken mit Kurzhantelstangen -> Meine Arme machen schneller schlapp als meine Brust und das kann ja irgendwo nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Wie muss ich als Anfänger trainieren? Erstmal eine Grundmuskelmasse antrainieren mit vielen Wiederholungen und wenig Gewicht oder gleich gezielt einzelne Muskelgruppe trainieren?

    Ein anderes Problem der Fettabbau, auch hier gibt es zig verschiedene Antworten auf die Frage in Kombination mit Krafttraining. Manche behaupten es sei völlig kontraproduktiv da wichtige Nährstoffe verbraucht werden die für das Muskelwachstum verantwortlich sind, andere meinen das an Tagen an denen man nicht trainiert ein Cardiotraining nur föderlich ist da man neben der Fettverbrennung auch noch den Stoffwechsel ankurbelt. Was stimmt den nun? :sconfused:

    Ziele

    Nocheinmal kurz zusammengefasst:
    -Muskelaufbau
    -Fettverbrennung(besonders Hüft/Bauchbereich)

    Fragen

    Nocheinmal kurz zusammengefasst:
    Wie starte ich als Anfänger in ein Trainingsprogramm?
    Reicht mein Equipment um Erfolge zu erzielen?
    Muskelaufbau+Fettverbrennung möglich?

    Ich bin wirklich für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Intude ;D
     
  2. MarmorStein

    MarmorStein Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    1.630
    AW: Elementare Frage,Probleme eines absoluten Anfängers

    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum, Intude!

    Ums erst mal kurz zu halten:
    Hierzu hat Forti schon was zusammengeschreiben. Lies Dir also bitte zunächst einmal diesen Thread durch.

    Ja

    Grundsätzlich ja., kommt natürlich auch auf den jeweilig gewünschten Umfang an. Ob das jedoch die geschickteste Herangehensweise ist, bleibt zu diskutieren.

    Es ist generell so, dass i.d.R. die schwächeren Muskelgruppen schneller ermüden als die Stärkeren (eine Kette ist nur so stark wie ihr Schwächstes Glied). Für so etwas gibt es techniken wie vor- und/oder Nachermüdung. Für Dich als Anfänger ist das aber noch nicht relevant, da Du (sinnvolles Training vorausgesetzt) auch ohne diese Fortgeschrittenentechniken gute Erfolge erzielen wirst (und solche Techniken auch gewisse Risiken bergen).

    VG, MarmorStein