1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Beweglichkeit

Dieses Thema im Forum "Fitness-, Lowtech & Ausdauertraining" wurde erstellt von Nathans, 9. Juni 2005.

  1. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Hi Jungs und hidden dragon,
    Was macht ihr für eure Beweglichkeit?
    Dehnt ihr euch regelmäßig?
    Welche Muskeln dehnt ihr? (Mit welchen Übungen?)

    Gruß
    Nathans
     
  2. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    ich dehne mich mindestens nach jedem lauf, und manchmal einfach fürs wohlbefinden. beim dehnen entspann ich mich und kann abschalten.

    die muskeln jetzt aufzuzählen wär müßig, aber so als überblick: oberschenkel vorn und hinten, waden, beine insgesamt, taille, bauch, brust. mit dem rücken/schultern fang ich jetzt erst an, da ich vorher keine übungen kannte.
     
  3. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    Oberschenkel Rückseite weil da hab ich deutliche Defizite was die Dehnbarkeit betrifft - außerdem Waden nach Training und Brust weil die zum Verkürzen neigt.
    Außerdem alle Bereiche der Beine etc vor Squash.
     
  4. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Vor dem Laufen kurz einaml andehnen.
    Und vor dem Kraft/ Bodybuiding nochmal kurz dehnen. Vor allem die Hände und Beine.
    Natürlch vergesse ich den Rest des Körpers nicht.

    Und manchmal dehne ich mich ähnlich wie Hidden nur mal so zwischendurch. Einfach nur zur Entspannung.
     
  5. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    @ Vali:
    Vor dem Krafttraining NICHT dehnen!!
    Senkt die Leistungsfähigkeit der betroffenen Muskeln erheblich...
    Wenn, dann nur danach.
     
  6. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Mh, bloß wenn ich das dehnen z.B. der Hangelenke vorher weglassen würde dann kreige ich den übungen allerdings Probleme!

    Gerade bei dehn Übungen wo mein ganzes Gewicht auf den Hangelenken gestützt ist wie bei Dips. Oder beim Bankdrücken! Curls.

    ICh galube jeder sollte das Optimum für sein Training selber heraus finden
     
  7. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich

    Sicher sollte man das, doch schließt das dennoch die Tatsache aus das dehnen vor  dem Training kontraproduktiv ist.
    Gedehnt wird an Trainingsfreien Tagen im aufgewärmten Zustand mit 2-3 Sätzen pro Dehnübung.


    Achja, Handgelenke dehnen?Sollte man wegen dir die Anatomie neu erfinden oder hast du eine plausible Erklärung für mich wie du in der Lage bist deine Gelenke zu dehnen?! ;D


    Gruß
    forti
     
  8. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Beim Krafttraining dehne ich nur die Beine, den Oberkörper nicht. Ich habe so die Besten Erfahrungen gemacht, Muskelkater oder Verletzungen kenne ich vom KT her nicht.

    Beim KS oder beim privaten BWE-training dehne ich den ganzen Körper, da ist die Verletzungsgefahr höher.

    Ich habe vor kurzem mal einen Anlauf zum Spagattraining gemacht, habe aber aus Zeitgründen wieder aufgehört.
     
  9. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Wie sah das genau aus?
     
  10. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
  11. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    Im Karate dehen wir immer.

    Und wenn cih mal joggen war dehn cih mcih danach etwas.

    ICh müsste eigentlcih mehr machen... :-/
     
  12. Hitokiri

    Hitokiri Guest

    Bei mir ist es auch der Kampfsport der
    mich beweglich hält

    ist als bbler sehr praktisch
    ;D
     
  13. aZjdY

    aZjdY Guest

    Das Boxen hällt meinen Bewegungsapparat in Form ;D
     
  14. Gast10

    Gast10 Guest

    Extra Dehnsessions für hintere Oberschenkel, da diese bei mir "verkürzt" sind. Für die meisten ist noch Dehnen der Hüftbeuger zu empfehlen, die sind bei mir ausnahmsweise aber nicht verkürzt. Ansonsten dehne ich alle Muskeln, die ich in einer Trainingseinheit trainiert habe, um die Spannung herauszunehmen. Das hat mit richtigem Stretching (mehrere Sätze, mind. 30 Sek. etc.) aber nichts zu tun, das mache ich wie gesagt nur für die Ischiocrurale.
    Nach dem Laufen mache ich das genauso, d.h. alle beanspruchten Hauptmuskeln 1x kurz (15 Sek.) dehnen, das war´s.
     
  15. LegendKiller

    LegendKiller New Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Dehnen nach dem Training verstärkt Muskelkater. Dehnen vor dem Training setzt die Maximalkraft und die Schnellkraft herab. Das heißt, der Muskel ist während des Trainings verletzungsanfälliger und schwächer.

    Grundsätzlich würde ich alle Muskeln dehnen. (Ah, jetzt hab ich was neues zum spielen ;) )
     
  16. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich

    Ist nur bei statischem Dehnen der Fall, Kraftausdauerleistungen kannst du ebenfalls nicht einbeziehen.


    de-fortis
     
  17. cytrobic

    cytrobic Guest

    Ich behaupte mal: Muskeln verkürzen sich nicht !
    Hab auch Quellen die diese Meinung unterstreichen.
    Ein Dehnen vor allem nach dem Training schadet dem Muskel erheblich, da die Mikroverletzungen vergrössert werden und die Regenerationszeit dadurch erheblich erhöht wird. :-/
     
  18. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich
    Das kannst du nicht pauschal sagen, im Kraftausdauer oder IK/Mk Bereich kann Dehnen vor allem dynamisches sehr nützlich sein.


    Da gibt es tausende Theorien und Studien, ich richte mich nach bisherigen Erkenntnissen.
     
  19. Gast10

    Gast10 Guest

    Elende Streitfrage... ICH dehne nach dem Training.

    Nicht jedes harte Training verursacht mikro Verletzungen, das ist ein Gerücht...

    Auch wenn Muskeln streng genommen nicht verkürzen, so bekommen sie doch einen erhöhten Grundtonus, der für schlechtere Beweglichkeit sorgt. Also Dehnen, denn das nimmt den Tonus heraus.
     
Die Seite wird geladen...