1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding Training" wurde erstellt von Hannes1967, 28. Mai 2013.

  1. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    Hallo,

    wohin passt dieses Thema?
    Gibt es schon eine Abhandlung?
    Bitte um Link!

    Bin ziemlich fett und auch sehr schwach.
    Fettabbau und dabei noch schwächer werden wäre auch nicht optimal.

    Wie ist zu trainieren?

    LG, Hannes
     
  2. Rastadave

    Rastadave Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.845
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Schau mal hier rein. Ansonsten, achte auf ne gesunde Ernährung, genug Eiweiß und ein leichtes kcal Defizit (nicht zu groß!). Und Trainiere regelmäßig weiter. Nach möglichkeit auch ab und an auch mal joggen radfahren etc gehen, sprich im aeroben Bereich Trainieren. Und einfach fleißig weiter dein TP weitermachen.
    Dass die Gewichte etwas abnehmen, lässt sich bei Körpergewichtsverlust nur sehr schwer verhindern, leichte einbußen hat man eig. immer. Was ja aber eig. egal ist... Das bisschen kommt ja dann wieder und dein KG ist eben unten!
     
  3. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Danke Rastadave,

    Bin schon die erste Seite durchgegangen - sehr interessant!
    Stöber allg. ein bisschen hier.
    BWE könnten auch passen - hauptsächlich anaerob, nicht?

    LG, Hannes
     
  4. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.774
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    ohne muskelmasseverlust ist halt nur möglich, wenn man relativ langsam vorgeht. mit muskelmasseverlust, aber ohne kraftverlust ist schon eine etwas schnellere geschwindigkeit möglich. wenn du dich mehr an der relativkraft orientierst ist noch mehr geschwindigkeit beim fettabbau möglich; in meinem log kannst du vor ungefähr 2 jahren verfolgen, wie rapide das bei mir ging, bei gleichzeitiger relativkraftsteigerung - muskelmassemäßig war jedoch ein deutlicher verlust zu bemerken. aber was man einmal hatte kommt ja auch schnell wieder. :)

    grundsätzlich wichtig ist es stabilisierungphasen bewusst einzubauen, also immer mal wieder, nach 3 bis 6 wochen fettabbau für ein bis 3 wochen ungefähr auf einem gewicht zu bleiben und dann erst wieder etwas runterzuziehen, so lässt sich die kraft auf jeden fall ganz gut halten. zusätzlich sollte man meiner ansicht nach den fettabbau auf keinen fall nur über die ernährung regeln, sondern vor allem den aktivitätslevel erhöhen: ausdauer, intervalltraining, zirkeltraining uswusf. werden dann deine freunde.
     
  5. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Danke matten,

    Kenn ein wenig Eisis Entwicklung auch die seiner Wilkspunkte in seinem Log.
    Relativkraftsteigerung wäre schon gut.
    Werde mal in dein Log schauen.

    LG, Hannes
     
  6. torstenh

    torstenh Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    1.084
  7. stefan580

    stefan580 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    2.021
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Schau Dir doch mal meine beiden Logs von Anfang an an. Ich habe als ich hier des loggen angefangen habe ca 83 kg auf der Waage gehabt, bin zwischnezeitlich bei 72-74 kg und würde sagen, dass ganze ohne Kraftverlust, eher noch mit Aufbau von Kraft. Und ich würde sagen, dass ich gerade in der Phase Juli-Oktober/November schon ein ordentliches Defizit gefahren habe was kcal angeht (so 1.600-1.900 kcal). Habe jetzt, wo ich halte im Schnitt 2.500 kcal. Und ich hab ein deutlich höheres Sportpensum zu der Zeit gefahren (4-6 Tage pro Woche, aktuell 2 Tage pro Woche) und fahre aktuell auch an Tagen mit Sport meistens die kcal auf 3.000-3.500 kcal hoch.

    Aber imho das wichtigste, was ich auch schon in nem anderen Beitrag geschrieben habe, einfach mal anfangen. Was mir persönlich sehr gut getan hat, Ernährungstagebuch inkl. des hier loggens und Trainingslog hier schreiben. Das hat mich tierisch motiviert. Gerade bei der Ernährung sind es imho bei den meiststen wirklich die Kleinigkeiten, die viel ausmachen (was man z.B. so nebenbei reinstopft...). Das hab ich durch das Tagebuch und auch das veröffentlichen sehr gut in den Griff bekommen.

    Meiner Meinung nach, sind die Dinge wie IF etc. eher was dafür, wenn du schon ein bisserl was erreicht hast. Fange am besten an, dich an 1,7-2 gr EW pro KG Körpergewicht zu orienertern, mit der Tendenz ganz klar Richtung 2 gr. Und erhöhe dann lieber später. Ich kenne jetzt deine aktuelle Ernährung etc. nicht, aber ich denke lieber step by step, als jetzt 2-4 Wochen mit der Brechstange, z.b. mit Ketoernährung oder IF und dann dadurch vielleicht die Motiviation verlieren und dann wieder ins alte Fahrwasser abzurutschen. Weniger ist manchmal mehr ;).
     
  8. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    [img17]

    Ein paar Punkte habe ich hier zusammengefasst:
    http://www.muscle-corps.de/1630-korperfett-simpel-reduzieren-45-kurztipps-fur-mehr-definition.htm
     
  9. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Danke @ all!

    Dient wieder der Motivation.
    Heute nur 10min Ergometer bei 170 Watt geschafft.
    Rechnete mit 15min.

    LG, Hannes
     
  10. lensegäber

    lensegäber Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    120
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Lass es lieber langsamer angehen. Genau das ("Rechnete mit" ...mehr!) führt bei vielen zu Demotivation.
    Lieber bei 110 Watt 20 Minuten trainieren --> "Hey, ich bin leistungsfähig/habe geschafft, was ich mir vorgenommen habe!" --> Motivation
     
  11. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Danke lensegäber,

    Vorgestern waren es 20min bei 150Watt, deshalb das heutige Ziel.

    War auch ein anderes Ergometer. Vl. gibt es sogar Streuung.
    Atmung ging, aber Oberschenkel wurden hart...
     
  12. Furor Germanicus

    Furor Germanicus Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    212
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Wenn du stark werden willst und ein wenig Kontur am Körper haben willst, lasst das Cardio sein und mach was mit Widerständen. Ob BWEs oder Krafttraining - das ist erstmal egal. Die Dauercardio-Methode wird dir sicher nicht zum Vorteil gereichen beim Kraftgewinn.
     
  13. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Hallo Furor Germanicus,

    Danke!

    Und wenn Ergometer - dann wie lange maximal?

    LG, Hannes
     
  14. Gast

    Gast Guest

    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    tabata oder intervalle ;)
     
  15. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Hallo Taurus,

    Tabata kannte ich noch nicht.
    20s/10s x 7-8?

    Heavy für mich, wenn ich Burpees mache.
    Leider kann ich Ergometer nicht sekundenweise programmieren.

    LG, Hannes
     
  16. Rastadave

    Rastadave Well-Known Member Autor

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.845
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Dann splitte doch einfach für den Anfang. Wechsel mit 2 versch. Übungen ab! Bspw. Kniebeugen und LS, oder Hampelmänner und Kniebeuge etc... gibt ja recht viel!
     
  17. Furor Germanicus

    Furor Germanicus Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    212
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Taurus hat Recht. Wenn Ausdauer, dann HIIT und dann nie mehr als 30 Minuten (wenn du 30 schaffst, dann machste es zu lasch ;) )
     
  18. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.774
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    meiner ansicht nach spricht rein gar nichts dagegen auch lockere grundlagenausdauer zu betreiben, das wird die kraft im normalfall nicht negativ beeinflussen - kann die "angst" davor nicht nachvollziehen.

    daß intervalltraining, zirkel und ähnliches auch toll sind, habe ich weiter oben ja schon geschrieben.
     
  19. Hannes1967

    Hannes1967 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    760
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Das sind ja faszinierende Erkenntnisse!
    Nie wieder Zeit für aerobe Ausdauer im Studio verplempern?
    Tabata-Intervalle reichen?

    LG, Hannes
     
  20. Eisenfresser

    Eisenfresser Anstandswauwau Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    44.760
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Abnehmen ohne Kraft und Muskelmasseeinbuße???

    Naja, kommt ja letzendlich auch drauf an, ob einem diese Schinderei Spaß macht, denn wenn nicht, bringt das alles eh nix, weil es darauf ankommt längerfristig am Ball zu bleiben!!!

    Ich kann diesen intensiven Geschichten überhaupt nichts abgewinnen, ich könnte schon kotzen wenn ich daran denke, ich mag lockeres Cardio, so locker und so oft wie möglich, derzeit (fast) jeden Tag immer 20 Min.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
Die Seite wird geladen...