1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Wie viel Cardio ist notwendig/zu viel/zu wenig?

Dieses Thema im Forum "Fitness-, Lowtech & Ausdauertraining" wurde erstellt von sweetpotato, 8. August 2015.

  1. Power Wheel

    Power Wheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    3.659
    Nein, warum?
     
  2. RoOt

    RoOt New Member

    Registriert seit:
    23. März 2017
    Beiträge:
    13
    Ja, aber was für Cardio und vor allem wieviel, das ist doch die eigentliche Frage in dem Thread. Halbe Stunde Laufen, so drei Mal die Woche oder tägliches Tabata Training. Das ist schon ein Unterschied.


    Ich glaube die Frage beantwortet sich immer daran was man erreichen will. Mich würde interessieren, wie ihr das in der Definitionsphase macht, also wen ihr Fett abnehmen aber Muskeln erhalten wollt. Darüber mache ich mir gerade Gedanken und meine allgemein Puste verbessern, das wäre auch was.
     
  3. Fab!

    Fab! New Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    25
    So, Suchfunktion genutzt, guten Thread gefunden.

    Kurze Einleitung:
    Mich hat neulich einer im Gym gefragt wieviel Cardio ich empfehlen würde, ich hab ihm dann gesagt man würde wohl (afaik) alle positiven Aspekte des Cardiotrainings mit 3x die Woche 20-30min Cardio mit maximal 60-70% der Max Herzfrequenz abgrasen.
    Alles darüber wäre schon Training für einen Ausdauersport und würde ggf. Regenerationkapazitäzen kosten und wenn es nur um Cardiovaskuläre (oder Cardiopulmonale) Vorteile geht wären gefühlt ,,angenehme" Cardiobelastungen den unangenehmeren oder anspruchsvolleren Varianten zu bevorzugen:

    Crosstrainer vs Laufen oder
    Radfahren vs Schwimmen

    Wie seht ihr das? Hier ist Ja bereits einiges zusammen gekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
  4. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.806
    Das hab ich genau wie Du im Kopf. Hab 3x30 min als “sweet spot“ abgespeichert, wo man das beste Preisleistungsverhältnis hat und es unterstützend für den Kraftsport wirkt.

    Ich meine, es gab auch mal ne Studie die zeigte, dass man sich das frei auf die Woche aufteilen kann. Also wenn 3x30 nicht klappt, kann man auch 2x45 oder 1x90 machen.

    Das macht es recht einfach, auf die Minuten zu kommen. Wenn man sich z. B. regelmäßig auf dem Ergo aufwärmt/abwärmt und das etwas knackiger gestaltet, zählt das auch schon mit. Noch ein kleiner Lauf am WE und es ist getan.:)
     
    Leah93 gefällt das.
  5. Leah93

    Leah93 New Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2019
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Das ist glaube ich für die meisten auch am Leichtesten umzusetzen. So mache ich es persönlich auch oft (wenn viel ansteht).
     
  6. Elisa

    Elisa Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    40
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich mache schon mehr. Ich brauche das Ausdauertraining aber auch, ohne würde es bei mir nicht gehen.
    In der Woche sitze ich schon drei Stunden auf dem Ergometer bzw. gehe laufen wenn es wieder wärmer wird.
    Wenn es jetzt um das Cardiotraining an sich geht, bringt es halt auch wenig immer dasselbe zu machen. Wenn man jetzt 3x 30 Minuten läuft und sein Programm runterspult wird sich die Zeit nicht wirklich verbessern und man wird auch dann plötzlich nicht viel weiter laufen können.
     
  7. Leah93

    Leah93 New Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2019
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Dann such dir doch eine Alternative, damit du nicht immer das Gleiche machst, schwimmen z.B. :p
     
  8. Triceps87

    Triceps87 New Member

    Registriert seit:
    21. November 2015
    Beiträge:
    26
    Seit ich keinen Mannschaftsport mehr mache, komme ich nicht auf die empfohlenen 90 Minuten. Zur Zeit ist es nur das Aufwärmtraining auf dem Ergometer 3x 10-15 Minuten. Mal schauen, wie ich das in Zukunft erhöhe.
     
  9. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.729
    Geschlecht:
    männlich
    Selbst 20 min Cardio am Tag reichen aus
    um ein sehr gutes Niveau zu erzielen.
    Ca. 1980 bin ich die 3.000 m in 9:59 gelaufen.
    Nach einem Jahr mit maximal 20 min Training am Tag.
    Das waren meine Laufanfänge. :045::045::045:
    Aber die Ernährung sollte schon angepasst sein.

    Und jetzt der Clou:
    Selbst in meiner Hochform 1987 als 10.000m Läufer,
    damals in 33:10, schaffte ich nur einen 3.000 m Schnitt über 10.000 m
    von demzufolge hochgerechnet 9:58,9.

    Das war nur ganz genauso schnell wie zu meiner Anfangszeit von 1980.
    Natürlich waren dann andere Parameter verschieden.

    Damit wäre deine Frage wohl mehr als beantwortet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2020
  10. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.729
    Geschlecht:
    männlich
    Motto: Nicht fragen, sondern machen. :045::045::045:

    Wer mehr Energie verbraucht als er zuführt, nimmt ab. :045::045::045:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2020
    Ysabet und JoneZ gefällt das.
  11. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.570
    Geschlecht:
    männlich
    Mythos...
     
    ederzei gefällt das.
  12. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    2.729
    Geschlecht:
    männlich


    Nur ganz wenig Zeit für das Training?
    Im Krafttraining heißt es wohl heutzutage HIT-Training.
    Viel Pubans um den Begriff, viel Geld verdienen damit,
    aber letztendlich gibt es so etwas schon ewig.
    Nicht nur im Kraftsport.
     
Die Seite wird geladen...