1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Trainingsplanbewertung und allgemeine Tipps

Dieses Thema im Forum "Kraftsport & Krafttraining" wurde erstellt von fusensho, 30. März 2019.

  1. fusensho

    fusensho New Member

    Registriert seit:
    30. März 2019
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Servus,

    Ich trainiere jetzt seit ungefähr Anfang des Jahres stehe also noch am Anfang. Ich habe angefangen mit einem GK Plan an den Geräten zu trainieren. Der hat mir allerdings nicht gefallen. Habe dann nach ein paar Wochen auf einem Plan in den Freihantelbereich gewechselt der auf den Grundlagen des vorherigen Plans basierte. Damit habe ich sehr gute Erfolge erzielt und schon einen ordentlichen Muskelansatz bekommen.
    Mittlerweile trainiere ich seit 2 Wochen mit folgendem Plan.
    Montag:
    Bankdrücken 4x8
    Sz Hantel Curls 3x8
    Schrägbankdrücken LH 3x10
    Bizeps Curls KH 3x10
    Dips 2 Sätze
    Butterfly 3x12
    Brachialis Curls 3x10
    Reverse Butterfly 3x12

    Mittwoch:
    Latzug 3x10
    Bankdrücken 3x10
    Bizeps Curls 3x10
    Rudern am Kabelzug 3x10
    Schulterdrücken 3x10
    Trizeps 3x10
    3 Übungen für die Beine die stetig variieren (auf Empfehlung meiner Physiotherapeutin)
    Bauch

    Freitag:
    Kreuzheben 3x8
    Latzug 3x10
    Enges Bankdrücken 3x12
    Trizepsdrücken 3x12
    Rudern am kabelzug 3x12
    Rudern einarmig KH 3x8
    Schulterdrücken 3x10
    Seitheben 3x12

    Ich achte sehr bemüht auf eine sauber und richtige Ausführung der Übung und habe mich zu vielen Übungen explizit informiert um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich bei Übungen wie Latziehen oder Rudern momentan stagniere. Ich bin dort stetig bei meinen 40 Kg und es werden nicht mehr und weniger. Ich muss dazu auch sagen, dass ich das rückentraining noch nicht ganz spüre aber auch das ist in letzter Zeit schon besser geworden.
    Allgemein konnte ich mich bei anderen Übungen stetig steigern und habe auch schon satte 3Kg zugenommen.
    Habt ihr Tipps woran das beim Rückentraining eventuell liegen könnte und wie ich es eventuell verbessern kann?
    Ich schaffe leider auch noch keinen Klimmzug, wie kann ich da herangehen? Ich hätte jetzt am Anfang der Einheiten (als vorbereitende Übung in der Erwärmung eingebaut oder vielleicht nach den Sessions) negative Klimmzüge hinzugefügt, ist das sinnvoll?

    Ich bin für jeglichen Vorschlag sehr dankbar, auch was eventuell den Plan und mein Training an sich betrifft.
     
  2. Snow

    Snow Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2018
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Der Plan ist von vorne bis hinten sehr schlecht.
    Wird vermutlich daran liegen.

    Kann auch auf Details angehen, aber es wäre einfacher, wenn du dir einfach einen guten Plan suchst.

    Und Details wären hilfreich..
    Alter, Gewicht, Größe, Geschlecht, Trainingserfahrung...
     
    ralle gefällt das.
Die Seite wird geladen...