1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Skoliose und Spondylolyse... Brauche dringend Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Neuzugänge und Vorstellung" wurde erstellt von xTine, 11. August 2018.

  1. xTine

    xTine New Member

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo!
    Ich brauche Hilfe.
    Vorab: sorry wegen neuem Thema.. Bin neu.
    Also : IMG_20180811_070453.png IMG_20180811_070522.png IMG_20180811_070427.png


    Ich bin 25 Jahre alt (weiblich, 167 cm groß, 55 Kilo) und habe eine Skoliose (oben 30 Grad ~ unten 28 Grad), weswegen ich auch schon vor 2 Jahren (2016) eine Rehabilitation in einer Asklepios - Klinik (Bad Salzungen) gemacht habe.
    Im Februar dieses Jahres bekam ich links eine spondylolyse des 5. Lendenwirbel (Spalt ca. 1cm). Nach meinen Schmerzen zu urteilen, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie traumatisch auftrat. Ich war nicht mehr in der Lage zu sitzen oder mich nach vorne zu lehnen. Ich konnte nur stehen oder liegen.
    Seither leide ich durchgehend an starken Schmerzen, die Intensität ist stets am wechseln. Die Schmerzen strahlen in Oberschenkel & vorallem in meine Hüfte. Zeitweise habe ich motorische Ausfälle, - die äußern sich durch wegknicken der Knie.
    An schlimmen Tagen bin ich nicht mehr in der Lage zu gehen, auch das Treten der Kupplung beim Autofahren kostet enorm viel Kraft und ist extrem schmerzhaft. Bei jeder kleinsten Erschütterung geht mir ein stechender Schmerz durch den Körper. Genau so auch beim Husten oder niesen.

    Ich gehe natürlich regelmäßig zum Rehasport & Arzt. Ich habe auch eine gute Muskulatur. Nun steht eine zweiwöchige Schmerz-Therapie an.
    Aber es will alles nichts helfen... Ich leide jetzt seit 6 Monaten, es raubt mir jegliche Lebensqualität!
    Ich bin eigentlich ein aktiver, positiver Mensch.. Ich war immer in Bewegung...

    ... Jetzt muss ich mich so ruhig, sachte und langsam wie möglich bewegen! - Um extreme Schmerzen zu vermeiden
    .... Ich fühle mich wie eine alte, kranke Oma ...
    Wenn ich die Schmerzen nicht mehr ertrage, nehme ich Tilidin.

    Ich und mein Arzt finden ich bin zu jung für eine Operation.

    Ich habe doch noch so viel vor... :(
    ... Will wieder tanzen, reiten und rumspringen können...


    .. Hat jemand Erfahrungen oder einen Rat für mich?

    ...
    Grüße :)
     
  2. Ray

    Ray Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Rat: Einen guten Arzt suchen, und zwar dringend
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Yezzy832
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    456
  2. Galton
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    15.670