1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Power-Mahlzeiten für Vegetarier?

Dieses Thema im Forum "Ernährung im Sport" wurde erstellt von Bud Hill, 14. April 2019.

  1. Bud Hill

    Bud Hill New Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    bin seit einigen Wochen als Vegetarier unterwegs.

    Dachte, wäre easy. Einfach Fleisch und Wurst weglassen und gut ist. Dafür paar mehr Shakes! ;-)

    Allerdings ist es damit leider nicht wirklich getan, wie ich merke. Mir fehlt irgendwie die Power!

    War schon bei der Ernährungsberatung. War mir aber viel zu oberflächliich und nicht individuell genug und überhaupt gar nicht auf den Sport bezogen von wegen mehr Eiweiß etc. pp. Gut, dass das die KK gezahlt hat! xD

    Beruflich ists bei mir so ne Sache mit regelmäßigen Mahlzeiten. Hab viele Kundentermine, Besprechungen, Sitzungen ... Immer wenn ich grad was essen müsste, hab ich entweder nen Kunden vor mir oder den Chef im Nacken oder oder oder ...

    Nach dem Aufstehen trinke ich seit Jahren schonmal einen Shake, damit ich überhaupt was im Magen habe. Fahre damit morgens am besten, weil gleich nach dem Aufstehen bekomme ich sonst nichts Festes runter!

    Frühstück ist dann irgendwann zwischen 8 - 9, je nach morgendlicher Besprechung.

    Mittags dann irgendwann zwischen 12 und 2 - je nach Terminen ...

    Abends eigentlich so um 7.

    Training ist meist so zwischen 5, halb 6 - 7, also nach Feierabend bis Abendessen.

    Zwischen Mittag und Training ist mir aber auch immer zu lang.

    Suche da jetzt so 3 - 4 Beispiele für Mahlzeiten, damit ich vegetarisch über den Tag komme.

    Zzt. 4 x Training/Woche.

    Was meint ihr?

    Gemüse und Obst sollten natürlich nicht zu kurz kommen! ;-)

    Also

    Frühstück
    Mittag
    nen Snack vorm Training (direkt nach Feierabend auf dem Weg zum Training!)
    Abendessen
    nen Snack vorm TV, vorm Schlafen

    Würde mich super freuen, wenn ihr mir da bitte ein paar Mahlzeiten posten würdet.

    Komme da irgendwie nicht klar.

    Danke.

    Gruß

    Bud
     
  2. Halbes-Hemd

    Halbes-Hemd New Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Bin auch schon eine ganze Weile als Vegetarier unterwegs, mein Hauptproblem war dabei aber immer, genug Eiweiß ohne zu viele Kalorien zu mir zu nehmen. Ich weiß jetzt nicht genau, was Deine Ziele sind. (Ich selbst bin bestenfalls Hobby-Sportler und weitestgehend ohne Supplements unterwegs). Aber mit den Sachen unten kam ich immer gut durch den Tag und vieles davon lässt sich gut preppen. Wenn Du es etwas spezifischer willst, gib Bescheid ;)

    Wichtiger als die Beispiele ist vielleicht ein grundsätzlicher Punkt: Hatte das Problem, das Du beschreibst anfangs auch, dass gab sich aber mit der Zeit. Was mir dabei geholfen hat, war vor allem, viel Obst und insbesondere Trockenobst in den Speiseplan zu packen. Bei letzterem musst Du vorsichtig sein, weil es mitunter eine ziemliche Kalorienbombe ist. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, das hochwertiges Trockenobst in Maßen über den Tag einiges an Energie gibt. Ansonsten bekommt mir in der Hinsicht eine ballaststoffreiche Ernährung gut. In fast jeder Mahlzeit landen bei mir ca. 300-500g Gemüse oder Obst.

    Frühstück:
    Porridge - Mache mir das i.d.R. mit einer 50/50 Mischung aus Wasser und Milch und rühre noch einen Löffel Proteinpulver drunter.
    Obstsalat mit Mandeln dazu ein Protein-Shake

    Mittag:
    Linsenpfanne oder Curry z.B. mit Brokkoli, Kichererbsen und Paprika
    Tofu Stir-Fry z.B. mit Kaiserschoten, Pilzen, Frühlingszwiebeln und Sesam
    Vegetarisches Chili mit Soja-Hack und Bohnen.
    Vegetarische Bolognese aus Soja-Hack und Suppengrün z.B. mit Gemüse aus dem Ofen. (Oder Pasta wenn es in deinen Plan passt)

    Abend:
    Vollkornbrot mit Harzer-Käse (Gibts bei mir oft, schmeckt z.B. mit Tomaten und Zwiebeln oder Roter Beete und Meerettich richtig gut)
    Shakshuka (Eier in scharfer Tomatensoße)
    Quark mit Honig und Nüssen

    Snacks:
    Trockenobst und Studentenfutter.
     
  3. fitnessfreak

    fitnessfreak New Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2019
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Mein persönlicher Lieblingssnack für zwischendurch ist pure Erdnussbutter mit Äpfeln. Erdnussbutter ist eine wahre Eiweißbombe und absolut gesund. Quinoa ist auch sehr reich an Eiweiß und daher auch sehr zu empfehlen.
     
    Power Wheel gefällt das.
  4. De Hoop

    De Hoop Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2019
    Beiträge:
    401
    Geschlecht:
    männlich
    Selbstgemachte Müsliriegel (falls Honig bei Dir drin ist) finde ich super. Die gekauften sind ja größtenteils Schrott.

    Es gibt auch gute Cerealien, zum in der Schreibtischschublade zu haben: https://be-rebelicious.de/

    Prima Nachmittagssnack: Rohkost
     
Die Seite wird geladen...