1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Noch ein paar Fragen...

Dieses Thema im Forum "Ernährung im Sport" wurde erstellt von Nord-Freak, 20. Juni 2008.

  1. Nord-Freak

    Nord-Freak New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    55
    Nabend zusammen,

    habe mich bisher gut in das Forum eingelebt und bin hier echt sehr zufrieden. Man bekommt schnell seine Antworten und gute Hilfe. Dafür schoneinmal DANKE !!

    So nun aber genug des Lobes ich habe leider noch ein paar Fragen zu meiner Ernährung.
    Ich habe mir viel über das Thema Ernährung durchgelesen, aber habe noch nicht das richtige für mich gefunden oder habe es noch nicht richtig verstanden.

    Klar ist mir aufjedenfall ich kann keine richtige Diät neben einem Muskelaufbautraining machen. Ist ja auch logisch ,woher soll die Power kommen wenn dem Körper die Nahrung fehlt.
    Ich möchte gut auf mein Gewicht achten, aber auch gut Muskeln aufbauen. Denn die paar Fettpolster die ich habe sollen endlich weg und gegen Muskeln ausgetauscht werden.

    Ich habe es mir jetzt so eingerichtet das ich morgens eine Schüssel mit FitnessFlakes esse und zwar mit Milch mit 1,5% Fett. Dannach schmiere ich mir Brote für den laufenden Tag. Diese sind immer Vollkorn- oder Schwarzbrote. Darauf kommt dann Käse der Fettreduziert ist und Pute die auch Fettreduiziert ist.

    Zwischendurch gibt es dann mal eine Banane, Apfel oder ähnliches obst, aber auch gerne mal einen Joghurt auch Fettreduziert.

    Gegen Nachmittag dann Nudel,Kartoffeln,Fleisch,Gemüde,Reis,Fisch usw. halt eigentlich ganz normal auch öfter einfach mal schöner Salat mit Ei und Thunfisch.

    Am Abend dann 2 Scheiben Brot auch mit Käse und Pute meistens.

    So das war es eigentlich Süßkram wird komplett weggelassen. So was sagt ihr dazu was sollte man noch umstellen oder verändern`?
    Und noch eine kurze Frage habe gelesen man sollte 150g Eiweiß zu sich nehmen. Stimmt das? und wenn ja wie soll ich das erreichen?

    Vielen dank schoneinmal im Vorraus für eure Antworten

    MfG Nord-Freak

    P.S.: Meine FitnessPlan für die Woche kennt ihr ja schon.
    3xFitnessStudio(Krafttraining und Cardio zum warm werden),2xJoggen, Liegestützen und Situps jeden Tag.
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    Klingt zunächst schonmal recht passend deine Ernährung, Abends lieber ein Salat(z.B. mit pfl. Öl) oder auch mal ein paar Nüsse, vor dem schlafengehen ein Glas Milch und zwischendrin noch hin und wieder etwas Quark und das ganze darf sich "sportgerecht" bzw. ausgewogen nennen.

    Stimmt nicht da es nicht zuletzt vom Körpergewicht abhängig ist, ne gute Empfehlung liegt bei 1,5-1,8g pro KG Körpergewicht, wären bei nem 80 Kg schweren ca. 120-130g/d.

    Durch Nahrung ;D Ist ja nicht schwer, 1L Milch hat 35g, 100g Pute bis zu 25g und Quark 12-15g pro 100g. Gemüse und Obst meist 2-5g/100g.

    Wenn du 3x in der Woche hart trainierst brauchst du die Pille Palle Situps und Liegestützen jeden Tag nicht, beeinflusst am Ende noch die Regeneration negativ.
     
  3. Nord-Freak

    Nord-Freak New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    55
    jIPIEE dann bin ich ja auf einem guten Weg das freut mich. Ok die verbesserungen werde ich noch in meinen Plan aufnehmen.
    Wollte mal fragen wenn der Heiß Hunger auf Süßes mal kommt kannst du mir da etwas empfehlen was man auch mal gut wegstecken kann?
     
  4. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    Probier kleine Snacks z.B. Reiswaffeln oder putze dir die Zähne und lutschte danach ein Pfefferminz. Etwas Obst hilft auch da es den BZ-Spiegel erstmal etwas hebt.
     
  5. Kilghard

    Kilghard Guest

    Kann ich aus Erfahrung bestätigen ;D.

    Heißhunger auf Süßes ist schwierig beizukommen, wenn er akut ist. Fortis hat ja schon Tipps gegeben. Ich z.B. esse dann nur ein kleines Stück Süßigkeit, trinke Milch danach und esse Nüsse. Wenn Du oft Heißhunger auf Süßes hast, solltest Du Dir Deine Ernährung genauer ansehen. Und mit den Kohlenhydraten jonglieren. Wenn Du zuviel leichte hast, bekommst Du eher wieder Hunger. Das gilt auch, wenn Du Dich (plötzlich) insgesamt sehr kohlenhydratearm ernährst. Dann schreit Dein Körper förmlich nach Kohlenhydraten.

    Muß aber ehrlicherweise dazusagen, daß ich es mit den Süßigkeiten auch nicht immer so konsequent und gut schaffe. Im Vergleich zu früheren Exzessen habe ich mein Eßverhalten aber schon enorm optimiert. Wie hier in einem anderen Thread schon einige Forumsteilnehmer/innen geschrieben haben: Das ist das, was man Leben nennt. Man sollte zwar maßhalten, aber "kleine Ausrutscher" oder wie man das nennen mag einfach so akzeptieren. Und am nächsten Tag wieder die ursprünglich gewünschte Ernährung aufrecht erhalten.

    Denke, so klappt's am besten. Lasse mich aber auch gerne von anderen Meinungen überzeugen ;D (wenn's denn für MICH funktioniert).
     
  6. ishina

    ishina Active Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    5.168
    Was den Heißhunger anbelangt: Nimm' dir ein paar Minuten und mach den Heißhungertest. Oft ist Heißhunger ein Symptom für Unterversorgung mit verschiedenen Vitaminen/Mineralstoffen.
     
  7. Nord-Freak

    Nord-Freak New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    55
    Oh jetzt habe ich ein kleines Problem heute Abend zum grillen Eingeladen was nun? Den Tag über ein bisschen weniger essen? Also es wird sicherlich Wurst und Fleisch geben und Schönen Salat.

    Mfg Nord-Freak
     
  8. bedee

    bedee Team Ernährung Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    5.670
    Geschlecht:
    weiblich
    Grillen ist doch nicht schlecht! Halt dich an das magerere Fleisch (gibts Pute?) und den Salat. Bei den Würsten und Grillsoßen würd ich mich etwas zurückhalten und der Brotkorb muss ja auch nicht gleich leergegessen werden.
     
  9. bedee

    bedee Team Ernährung Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    5.670
    Geschlecht:
    weiblich
    Und? Wie wars beim Grillen?
     
  10. Kilghard

    Kilghard Guest

    Tja, das ist genau das, was ich meinte. Wenn ein Grillabend ist, hast Du immer mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist, weniger zu essen. Eine andere, nur bestimmte Sachen zu essen. Die Genußmöglichkeit, iss soviel, wie Du magst und sieh es als Refeed-Day. Vorwürfe und ein schlechtes Gewissen sind dann fehl am Platze. Du mußt mal bedenken, wohin die Fahrt geht, wenn Du Dir schon wegen einem Grillabend zu viele Gedanken machst. Der Spaß soll schließlich auch nicht zu kurz kommen. Nur zu oft würde ich dann keinen Grillabend veranstalten ... ;)

    Wie war das Grillen?
     
  11. Nord-Freak

    Nord-Freak New Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    55
    so sorry das ich nicht früher Schreibe aber war bis eben nicht zuhause.
    Der Abend war super habe viel Salat gegessen und ein bisschen Fleisch. Es war zwar keine Pute weil es die nicht gab aber naja. Werde es morgen wieder wegtrainieren und dann passt es wieder.
    Danke für eure Tipps.

    MfG Nord-Freak
     
Die Seite wird geladen...