1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Maltodextrin vs. Traubenzucker

Dieses Thema im Forum "Ernährung im Sport" wurde erstellt von dadonking, 9. April 2005.

  1. dadonking

    dadonking New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    70
    Welche Vor- und Nachteile gibt es eigentlich zwischen diesen beiden Kohlenhydratformen in sportlicher Hinsicht?
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.663
    Geschlecht:
    männlich
    Maltodextrin ist ein wasserlösliches Kohlenhydrat, das durch teilweisen Abbau von Stärke gewonnen wird.

    Man bezeichnet Dextrose (Traubenzucker) auch als Einfachzucker und Maltodextrin als niedrigmolekularen Zucker.
    Die Komplexität bzw. das Molekulargewicht von Maltodextrin ist ca. 10-100mal größer, was es fast zu einem langkettigen carb macht.

    Dextrose ist für die schnelle auffüllung des Glycogenspeichers prädestiniert, Maltodextrin ist eher ein "langer" Energielieferant, der auch nicht ganz so schnell synthetisiert wird.


    Gruß
    de-fortis
     
  3. dadonking

    dadonking New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    70
    Also könnte man rein theoretisch....Maltodextrin vorm Training und Dextrose nachm Training zu sich nehmen oder?
     
  4. dadonking

    dadonking New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    70
    mir ist dann was komisches aufgefallen....Wenn die molekulare komplexität ausschlaggebend für die Magendurchfallrate ist...so nen ich das mal ;), dann müsste doch Vitargo...noch langsamer aufgenommen werden.....oder??? [frag]

    Jedoch sagen die, dass es schneller geht...als alles andere...
     
  5. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.663
    Geschlecht:
    männlich
    Dextrose und Maltodextrin sind beides Einfachzucker, deshalb wenn(was ich nicht machen würde) direkt vorm Training ein paar Gramm, bringt aber nicht viel effektiver wäre es ca. 20-30min. davor eine Banane zu essen.

    Maltodextrin kann genauso wie Dextrose nach dem Training genommen werden, es wird aber wie gesagt nicht ganz so schnell synthetisiert.



    Gruß
    de-fortis
     
  6. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.663
    Geschlecht:
    männlich
    Das Molekulargewicht von Vitargo ist ca. 100 mal größer als das von Maltodextrin und ca. 3000 mal höher als Dextrose.
    Dies bedeutet, dass Vitargo ein extrem langkettiges, komplexes Kohlenhydrat ist, das laut Hersteller die Glycogen Speicher 2h lang nach dem Training in Verbindung mit Creatin-synthetisierungen auffüllt....

    Was man/ich davon halten soll ist fraglich, ich kann nur kein Zusammenhang zwischen komplexität der Kohlenhydrate und der Durchfallrate erkennen.



    Gruß
    de-fortis
     
  7. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Forti hat ja mal wieder gut was vorgelegt ;D

    Also Dextrose würde ich auf keinen Fall vor dem Training nehmen. Durch Dextrose wirst du zwar kurzzeitig aufgepusht aber nach ca. 30 minuten fällst du in ein Energieloch. Von wo aus du nur sehr schwer wieder Rauskommst. Ich empfehle daher vorher und nachher einfach eine Banaane zu Essen ;)
     
  8. Schnitzl

    Schnitzl New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    68
    hehe, BANANEN RUUULEN!!!
    apropos bananen: ich mag bananen, un da ich mich zur zeit gesund ernähren will, versuch ich keine süßigkeiten mehr zu essen. jetzt hab ich aber das problem dass ich da mit der zeit schwach werd un eben dann doch was essen will. so bin ich auf die idee kommen statt schoki oder sonsch was süßem, einfach ne banane zu essen. un da kanns jetzt halt mal passiern dass ich an einem tag bis zu 7 bananen ess.
    is das ungesund, schädlich, nicht zu emfehlen, abzuraten,......?
    meine mutter hat angst dass ich bald zum affen mutier....
    was haltet ihr davon (also hauptsächlich von dem oberen. wer will kann auch die these von der mutation zum primaten kommentiern [smiley=biggrin.gif])
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Rako
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.984
  2. Jon.ass
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.736