1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Fehlhaltungen

Dieses Thema im Forum "Sportmedizin" wurde erstellt von Vali, 20. Juni 2005.

  1. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Moin,
    ich wollte mal wissen ob man "fehlstellungen" durch Bodybuilding bzw. durch Präziseskrafttraining wieder geaderücken kann???
    Also hab jetzt nihct direkt ein Haltungsschaden ;). Aber meine Schultern z.B. neigen dazu eine lebeuge nach vorne richtung bRust zu tätigen wodurch meine Schulterblätter einbisschen raussgucken. Mh naja was meint ihr kaann mann mit gezielten Übungen Den Schulter oder NAckenmuskel dazu anmieren wieder zurück zu kommen also in eine Aufrechtere Position???

    Was meint ihr?
    Ach mein Trainingsplan findet ihr unter dem Thema keine Motivation von Vali^^

    MfG

    Vali
     
  2. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    JA kann man.

    was du beschreibst, klingt nach einem rundrücken. den kannst du verringern oder beseitigen durch kräftigung der schulter- und rückenmuskulatur. auf brusttraining sollte idealerweise verzichtet werden, oder aber die brustmuskeln besonders ausgiebig und oft dehnen, da durch eine verkürzung ebendieser der rundrücken gefördert wird.

    hab mein hohlkreuz sowie einen leichten rundrücken schon fast beseitigt durchs krafttraining.


    hohlkreuz kann man übrigens durch stärkung der bauchmuskulatur verbessern.
     
  3. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    Wie bereits gesagt ist dies möglich, doch sollten niemals Antagonisten ausgelassen werden @ hidden  ;), da dies zu wesentlich schlimmeren Dysbalancen führen kann.

    Lat - Pectoralis
    rectus spinae - abdominis

    Außerdem den kompletten Schultergürtel mit Bspw. Frontheben, aufrecht rudern und vorgebeugtem Seitheben belasten.

    Ein Rundrücken(morbus Scheuermann) ist im Wachstumsstadium meist am akutesten, sind die Wachstumsfugen geschlossen bleibt die Wirbelverkeilung meist stagnierend sofern keine größeren Belastungen auf LWS,BWS bzw. HWS fallen.
    Du solltest solange dein Wachstum nicht abgeschlossen ist auf starke Stauchungen wie sie beim drücken überkopf auftreten vermeiden.
    Sauber und korrekt ausgeführtes Training wird deine Haltung verbessern.


    Gruß
    forti
     
  4. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Danke schon mal.
    Und ein Hohlkreuz ahb ich auch :-[. Kommt schätzungsweise vom Schwimmen.

    Aber meint ihr ich könnte mein Tariningsplan so lassen???
    Gut, auf korrekte und langsame übunsausführungen achte ich sowieso immer hab ungefair immer so 4-5sec Possitive und Negatve Phase ich glaube das ist kontrolliert genug um schwungholen únd abfälschen der Übungen weitesgehend zu neutralisieren.

    MfG

    Vali
     
  5. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich

    Ja, der ist soweit in Ordnung.
     
  6. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    @forti
    das ist mir bewusst, doch lässt du hier den antagonisten deshalb aus, um die bestehende dysbalance zu beheben!

    ist der rücken dann erstmal aufgerichtet und die muskulatur stark, kann man das brusttraining wieder ausweiten.
     
  7. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich

    Unüblich und aus medizinischer Sicht nicht sinnfrei, nur weil ein Muskel stärker/belastbarer als ein anderer ist wird er nicht ausgelassen, das gleiche wie die Leute die behaupten man müsste ein schwächeren Muskel mehr reizen und den anderen im Gegenzug stärkeren erstmal weniger belasten... [wall]
    Dysbalancen neutralisieren sich größtenteils nach vernünftigem Training sofern kein Muskel vor - bzw. benachteiligt wird, sie sind außerdem genetisch vorbestimmt und werden immer in gewisser Weise bestehen.
    Auch im Fall des morbus Scheuermann heißt es den ganzen Körper gleichmäßig zu bearbeiten  ;)



    Gruß
    forti
     
  8. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Jau danke nochmal für die Tipps dann muss ich also nur noch Trainieren und abwarten  oder wie  :D

    Ach nochwas Klimmzüge mach ich zur Brust klar. Und Latziehen zum Nacken oder solte man immer zur Brust ziehen?? Auch in meinem Falle???

    @ fortie hab an meinem Plan veränderungen vorgenommen weiß nicht wann du dir das letzte mal angeguckt hast hab ihn aber Edetiert!

    Danke nochmmals für die schnellen Antworten
     
  9. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    hallo,
    ich möchte nur allgemein was zu solchen rückenproblemen sagen:

    viele leuet trainieren ihre brust um sie zu straffen (weibliche) oder einen schönen brustmuskel zu bekommen (eher männliche)...dabei werden die schultern vergessen udn es wird nicht genug gedehnt...
    wenn man einen muskel trainiert, muss man immer auch den gegenspieler mittrainieren. brust - schulter aber auch bauch-rücken. ansonsten gibts schäden.

    seal.
     
  10. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich

    Gezogen wird nie in den Nacken, bei keiner Übung = > Stichwort Deltoidrotatoren.
    Hab dein Plan vorhin gesehen und er geht in Ordnung, ein paar weniger Sätze würdens aber auch tun ;) bei der Schulter noch vorgebeugtes Seitheben oder Cubanpress mit einer Übung, vorzugsweise Frontheben alternierend trainieren.
     
  11. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Und noch einmal wegen den Schulterblättern, die "verschwinden" mit zunehmend ausgeprägter Rückenmuskulatur ;)
     
  12. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    @ Nathans dazu sag ich ma nix ;)

    @seal ich Trainiere meinen ganzen Körper gelichmäßig und da ich momentan ein defiezit habe möchte ich dieses auch "schnellst" möglichst korriegieren. ;)

    So und Seitheben ist mit einem Satz zuusätzlich in meinem Trainingspan verankert worden.
     
  13. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    So ichw ar heute mal bei einem Ortohpäden (hab mir was verrnekt ;D). So der hat mir dann auch gleich gesagt das ich ein Morbus naja den Scheuermann habe :mad:. So forti könntets du mir vielelicht den gefllen tun und mir das mit den Wachstumsfugen wenn die sich schließen genauer erklären?? Ich hab das jetzt mal so verstanden das es wenn die Fugen erstmal geschlossen sind ich das teil gar nimmer weider losbekomem oder wie??


    @ Hidden wie lange hast du gebracuht um deinen Rücken wieder in Griff zubekommen???
    Würde ich gerne mal so als Motivationshilfe wissen :)

    MfG

    Vali
     
  14. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich

    Morbus Scheuermann oder auch Adoleszenzkyphose ist eine Wachstumsstörung der Brustwirbelsäule in Deckplatten oder auch Knorpel Anteilen, welche sich durch tägliche Belastung im vorderen Teil verkeilen.
    Dieses führt zu Druckbelastungen im Bandscheiben/Wirbelkörperbereich und geht meist im späteren Verlauf mit Schmerzen welche bis zur LWS verlaufen einher.

    Ist das Längenwachstum des betroffenen abgeschlossen, ist eine Verschlimmerung so gut wie ausgeschlossen.



    Gruß
    forti
     
  15. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Also werden die schmerzen und eine wietere Fehlhaltung mir wohl erspart bleiben so hab ich das mal verstanden :). dannmuss ich "nur" noch was für meinen Rücken gezielt tun und mich gedulden.

    LWS= [frag] :-[

    Vielen Dank schon mal :)
     
  16. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    LWS= Lendenwirbelsäule

    Sollte dein Wachstum abgeschlossen sein(das kann dir der Orthopäde durch röntgen sagen) sollte dir weiteres erspart bleiben.
     
  17. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Okay nochmals danke ;).

    habe den Plan editiert! Kan ja nochmasl von euch nachgeschaut werden.
    HAbe jetzt 1 Satz Seitenheben mit drinne frage Wievile Wdh. solte ich machen damit sich das wieder "normalisiert".
    Sollte ich vielelicht an einem 2 TAg zusätzlich dies Übung auch nochmals Praktizieren?? oder lieber 2 Sätze oder 3 Sätze Seitenhebn und Seitenhebenvorgebeutgt Trainieren?

    Hat Seitenheben (gerader Stand) die selben Rize wie Vorgebeugtes??? Was ist besser???

    Nochmals danke ;)

    MfG
    euer

    Vali
     
  18. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Gerades Seitheben belastet die seitlichen Deltoiden mehr wohingegen beim vorgebeugten Seitheben die hinteren mehr involviert werden.
    In deiner Fall, zur Stabilisation des Rückens, wäre die vorgebeugte Variante besser.
     
  19. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    So wie schauts aber aus wie kann ich diese Übung am besten in meinem Plan mit aufnehmen?? Lieber 2 Sätze Nur Vorgebugtes oder 1 SAtzt nur Stehend und den anderen vorgebeugt (istd ann noch der entsprechende Reiz für mein "leiden" vorhanden?) Oder nur ein Satz vorgebeugt?

    Oder sol ich an einem Tag zusätzlich diese Übung mit 2 oder 1 Satz durchführen ???
     
  20. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    Entweder beide Übungen in 2-3 Sätzen jede zweite TE alternieren oder gleich das vorgebeugte in den Plan implementieren und Seitheben rauslassen.
    Das ganze liegt bei dir...



    Ich pers. würde Seitheben komplett mit der vorgebeugten Variante ersetzten, Frontdrücken bzw. Frontheben reichen für den vorderen und mittleren Teil des m. deltoidus vollkommen aus.