1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Training von JoneZ - Get stronger to get bigger

Dieses Thema im Forum "Log: Bodybuilding" wurde erstellt von JoneZ, 5. Februar 2018.

  1. No Easy Way

    No Easy Way Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2017
    Beiträge:
    1.414
    Geschlecht:
    männlich
    was sind denn das für schuhe, die du an hast? macht den eindruck, als würdest du da sehr instabil drin beugen … fußgewölbe kollabiert vor allem rechts komplett ein, steht ziemlich schief da … ist dann bei höheren gewichten für die knie alles andere, als angenehm …
     
    JoneZ gefällt das.
  2. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.118
    Geschlecht:
    männlich
    Hast Recht, danke für den Hinweis. Die Waden sind auch etwas zu vom Laufen... da muss ich wieder mehr dran arbeiten.

    Das Schuhthema hatten wir hier vor ein paar Seiten schon mal ;) sind Barfußschuhe. Ich hätte eigentlich gerne, dass meine Füße auch ohne kompensierenden Schuh richtig funktionieren. Ist aber wohl aktuell nicht so. Welchen Schuh würdest du mir denn empfehlen? Auch einen Gewichtheberschuh?
     
  3. No Easy Way

    No Easy Way Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2017
    Beiträge:
    1.414
    Geschlecht:
    männlich
    Nein, Barfußschuhe sind toll … bedeutet dann aber einfach, dass anscheinend der Druck über den Fuß bei dir bei der Beuge noch nicht stimmt … Stichwort 3 Punkt Belastung
     
    JoneZ und Volzotan gefällt das.
  4. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    3.780
    Geschlecht:
    weiblich
    Viel besser [img17] es wird
     
    JoneZ gefällt das.
  5. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.564
    Hatte ja schonmal (war das auch hier?) geschrieben, ich persönlich nehme Barfußschuhe für Alltag und für sportliche Belastung das dazu passende Schuhwerk. Sobald man Fehlstellungen hat und/oder gewisse Leistung anstrebt, finde ich es so sinnvoll.

    Passende Schuhe ist für mich genauso ein nützliches Hilfsmittel wie Chalk, Schlaufen, Gürtel, Wärmebandagen ... oder Handgelenkbandagen für Handgelenkgeschädigte... Die Sachen nehmen einem das Training nicht ab. Auch mit Gewichtheberschuhen und Einlagen musst du noch sauber stehen und die Füße arbeiten genug. Aber wer es sinnvoll einsetzt, kann damit das Training effektiver gestalten oder bessere Technik ermöglichen.
     
    JoneZ gefällt das.
  6. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.118
    Geschlecht:
    männlich
    Klingt schon irgendwie logisch :)
    Und was sind für dich die passenden Schuhe für (Low Bar-)Kniebeugen? Gewichtheberschuhe?
     
  7. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    3.780
    Geschlecht:
    weiblich
  8. No Easy Way

    No Easy Way Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2017
    Beiträge:
    1.414
    Geschlecht:
    männlich
    für low bar beugen empfehle ich eher flache, feste schuhe … damit hat man es meistens leichter, eine gute tiefe hinzubekommen, als mit gewichtheberschuhen … aber natürlich ist da jeder anders ;)
     
    JoneZ und Dürrer Hering gefällt das.
  9. Dürrer Hering

    Dürrer Hering Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2020
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    :047:
    Zur Zeit habe ich Adidas Samba an, also Lappen :011:
    Gestern habe ich wegen diesem Thema absichtlich meine Russischen GW Schuhe Modell Lada angezogen. Siehe da, im Hocksitz viel weniger Gefühl im Gluteus.
    Übrigens, dieser Schuh bekommt meine Empfehlung!
    GW Schuhe kaschieren die Technik.
    Ich habe ja meist GW Schuhe an. Bei dem Gewicht das ich zur Zeit verwende, braucht es die nicht.
    @JoneZ , sieht doch schon viel besser aus :045:
    Würde Mal gerne in deinen Waden rumbohren :011:
    Deine Fußspitzen drehen sich zu weit nach außen. Wie schon geschrieben wurde, nicht so toll für die Knie. Die Stellung der Fußspitzen sollte 11 Uhr links und 13 Uhr rechts sein. Die Kniespitzen sollten Richtung kleinen Zehen gehen. Ein Verschrauben der Füße im Boden fördert die natürliche Fußwölbung / Statik und du stehst stabiler.
    Nimm diesen Tipp einfach mal mit, ohne dich zu verkopfen.
    Mehrere technische Veränderungen auf einmal sind schwer umzusetzen. Du bist auf dem richtigen Weg.
    Nur geht mir bei Tiefen Kniebeugen das Low- und Highbar nicht in den Kopf :013:
     
    JoneZ gefällt das.
  10. No Easy Way

    No Easy Way Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2017
    Beiträge:
    1.414
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde Adidas Samba recht gut. Zumindest die Variante, die ich habe. Sehr feste und flache Sohle … hab ich ne Zeitlang mit KDK gemacht :)
     
    Dürrer Hering gefällt das.
  11. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.564
    Ein Klassiker sind ja sonst noch billig-Chucks, werden viele WR mit gebeugt. :) Orthopädisch gewinnt man ohne Einlagen natürlich noch nix.

    Bin selbst aktuell so wie @Dürrer Hering unterwegs. :p Ich beuge nur fitnessmäßig highbar (ohne GH vorher) und nehme dafür flache Schuhe. Hab so harte Badmintonschuhe, die ähneln sehr euren Samba. Ein Vorteil im Vergleich zu Chucks ist der bessere Seitenhalt.

    Manchen taugen Crossfitschuhe. Die sind halt immer ein Kompromiss. Die Modelle, die eher für lifting gemacht sind, sind wohl so ein bißchen wie Hebeschuhe light. Recht hart, mit leichter Erhöhung aber nicht so viel wie bei Hebeschuhen.

    In Sachen Stabilität kommt nix an GH-Schuhe heran. Durch die Erhöhung beugt man meist automatisch aufrechter und quadlastiger mit Knie weiter vor.

    Ideal ist, wenn man beides (flach und erhöht) eine zeitlang ausprobieren kann und sich ne eigene Meinung bildet.
     
    JoneZ und Dürrer Hering gefällt das.
  12. Dürrer Hering

    Dürrer Hering Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2020
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Jetzt geht es mir Mal nur um GW Schuhe :)
    Adidas sind mir zu schmal.
    Ein Quantensprung waren die Romaleos 2.
    Nach längerem Gebrauch werden die auch weich. Trotzdem top Schuh.
    Danach machte Nike Müll. Also, für das Gewichtheben.
    Über die Romaleos 4 kann ich nichts schreiben, die stehen noch im Regal vom Händler.
    Von CF Trapper rate ich eindringlich ab. Habe ich einige durchprobiert:confused:
    Bei Kraftsport Korte habe ich mir den Russischen Lada gekauft vor zig Jahren. Lederschuh, riecht Anfangs nach Tschernobyl und schauen überhaupt nicht sexy aus. Den halte ich in Ehren!
     
    aufziehvogel gefällt das.
  13. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.118
    Geschlecht:
    männlich
    Nur zu. Kannst jederzeit vorbeikommen ;) Aber ich sollte die auch selbst wieder öfter mal durchkneten neben dem Dehnen... bin bei beidem nachlässig geworden die letzte Zeit :rolleyes:

    Wie meinst du das?

    FitNotes Workout - Montag 29th Juni 2020
    Body Weight: 89.6 kgs

    ** Barbell Squat (Low Bar) **
    - 20.0 kgs x 10 reps
    - 60.0 kgs x 5 reps
    - 80.0 kgs x 3 reps
    - 100.0 kgs x 2 reps
    - 110.0 kgs x 1 rep
    - 117.5 kgs x 5 reps
    - 117.5 kgs x 5 reps
    - 117.5 kgs x 5 reps
    - 117.5 kgs x 5 reps
    - 117.5 kgs x 5 reps

    Wird langsam schwer, aber Technik stabilisiert sich immer mehr. Haben mir von Satz zu Satz besser gefallen. Waden gefühlt auch schon etwas freier, ist aber schwer zu beurteilen ohne Video. Ich bleib dran. Werde wohl beim nächsten Mal auch wieder den Gürtel dazunehmen.

    ** Overhead Press **
    - 20.0 kgs x 10 reps
    - 30.0 kgs x 5 reps
    - 40.0 kgs x 3 reps
    - 50.0 kgs x 2 reps
    - 55.0 kgs x 1 rep
    - 57.5 kgs x 5 reps [Ab hier alle Sätze mit Gürtel]
    - 57.5 kgs x 5 reps
    - 57.5 kgs x 5 reps
    - 57.5 kgs x 5 reps
    - 57.5 kgs x 5 reps

    Hier läuft's [img30] hatte sogar, dass Gefühl da war noch etwas Luft :eek:

    ** Deadlift **
    - 70.0 kgs x 5 reps
    - 100.0 kgs x 5 reps
    - 120.0 kgs x 5 reps
    - 140.0 kgs x 5 reps [Ab hier mit Gürtel]
    - 155.0 kgs x 5 reps [Mit Flüssigkreide]
    Joa schon recht schwer und Hüfte hat mal wieder etwas zu gemacht...

    ** Chin Up **
    - 20.0 kgs x 5 reps [PR]
    - 20.0 kgs x 5 reps
    - 20.0 kgs x 4 reps
    Bei der letzten nicht mal mehr halb hochgekommen. Schade.

    Alles in allem zufriedenstellendes Training :)
     
    Volzotan und Dany75 gefällt das.
  14. Dürrer Hering

    Dürrer Hering Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2020
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Glaube ich nicht! Du würdest mich nach dem ersten mal auf den Mond wünschen.
    Das Sprunggelenk ist nur weit weg vom Kopf, deshalb können Beginner es weniger ansteuern. Bei den wenigsten sind die Waden verkürzt.
    Das Massieren bezieht sich auf die Stellung der Zehenspitzen (11:00 - 13:00) und das einhergehende wegkippen der Knie nach innen. Deshalb auch das Verschrauben der Füße auf'm Boden.
    Bei einer Tiefen Kniebeuge ala GW ist Lowbar Quatsch!
    Kann sein, dass ich hier etwas überlesen habe.
    Persönlich finde ich die Auswahl der verschiedenen Beuge Arten als sehr gutes Instrument. Würde die KDK Beuge (Lowbar) und GW Beuge (Highbar => aufrechte WS) in Blöcken zu 3 Wochen trainieren. So bekommst du mehr Gefühl für das Beugen. Für die reine Querschnitt Vergrößerung ist das Wechseln der Technik unerheblich.
    Mal eine Frage, welche Beugetechnik stellst du dir derzeit vor?
     
  15. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.118
    Geschlecht:
    männlich
    Och, ich bin da nicht so zimperlich, wenn es für nen guten Zweck ist ;)

    Versteh ich nicht so ganz. Wenn die Waden nicht "verkürzt" sind, wozu dann massieren?
    Ich denke schon, dass das Einknicken bei mir mit der Beweglichkeit in den Waden zusammenhängt. Denn nur beim Runtergehen in die Kniebeuge, wenn die Knie vorkommen, knickt das Sprunggelenk ein.Wenn ich stehe, ist es ja aufgerichtet. Verschrauben der Füße auf'm Boden mach ich schon.

    Ich mach ja auch gar kein GW ;)

    Mir gefällt die Lowbar-Beuge, weil ich 1. mehr Gewicht bewegen kann, was mir hilft stärker zu werden, und 2. weil sich die Ablage für mich stabiler anfühlt als Highbar. Ständiges Wechseln zwischen den Stilen halte ich nicht für sinnvoll, da man sich immer wieder umstellen muss. Lieber die Technik in einer Variante optimieren.
     
  16. Dürrer Hering

    Dürrer Hering Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2020
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Im Prinzip ja, mir geht es ums ausdrehen der Füße => Knie - Fuß Achse. Genauer lesen.
    Reizwechsel ist Salz in der Suppe. Aber zum TP Muskelaufbau äußere ich mich nicht.
    Bedenke, je behutsamer ein Muskel aufgebaut wird, umso langsamer baut er ab.
    Je höher die Last, umso höher der Verschleiß bei nicht angepassten Training.
     
  17. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    2.118
    Geschlecht:
    männlich
    Hängt doch auch damit zusammen. Damit kompensiert der Körper eben die fehlende Beweglichkeit.

    Lesen klappt ganz gut bei mir. Ich finde es nur nicht immer einfach, dir zu folgen. Sind imo teils recht große Gedankensprünge zwischen zwei Sätzen bei dir.
     
  18. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    3.780
    Geschlecht:
    weiblich
    Ist das so? [img28]
    Hm die kenne ich. Den Korte Laden gibts leider nicht mehr, die hatten ganz cooles Zeug. wobei mir die schuhe zu old school sind, die sind ja richtig mit Holzkeilsohle. Ich bevorzuge da mehr die high tech modelle. Ich habe mit meinen Glück gehabt, adipower der ersten Generation. Habe ich jetzt seit 6 Jahren, schon paarmal gewaschen und noch wie neu. Von den Nachfolgemodellen habe ich nur noch schlechtes gehört.
     
  19. Volzotan

    Volzotan Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. April 2016
    Beiträge:
    3.780
    Geschlecht:
    weiblich
    Sehe ich auch so. Beugen kann ich auch barfuß und mache ich auch gelegentlich als Mobillity Übung. Fürs Spezielle kommen die Spezialschuhe zum Einsatz. Das gibt es in vielen Sportarten und wenn es kein Vorteil wäre, würden nicht so viele solche schuhe verwenden. Klar kann man auch in Flip Flops oder High Heels sprinten, wenn es sein muss. Wozu es gut ist, ist die andere Frage.
     
    aufziehvogel gefällt das.
  20. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.564
    wegen 1: überzeugend finde ich das nicht. Du machst Lowbar ja so ca. 10-15% mehr, was auch nicht die Welt ist. Du hast dabei nicht mehr Muskelmasse aktiviert. Nur leicht anderen Belastungsschwerpunkt, kürzerer Hebel und eine kürzere ROM, so dass es leichter wird.

    So wie Heben von Blöcken, das macht auch nicht unbedingt stärker als Heben vom Boden.
     
Die Seite wird geladen...