• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Trainiere ich zu viel?

BillyBob

New Member
Registriert
1. Oktober 2005
Beiträge
79
Hallo,

schon wieder ich ...

Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich zu viel trainiere.

Bin im Moment 3x die Woche im Studio (15' Aufwärmen, ca. 50 ' Kraftraing [8x3 Sätze], 10' Abwärmen).
Zusätzlich mache ich aber noch min. 3 Einheiten Cardio-Training (Laufen, Radfahren [Rennrad & Ergometer], Schwimmen, Skaten, Cardio-Maschinen im Studio, Seilspringen ...), manchmal auch mehr pro Woche, immer so um eine Stunde.
Es fällt mir richtig schwer mal einen ganzen Tag nichts zu machen.

Die Frage ist, ob das nicht vielleicht zu viel ist...
Mein Ziel ist es langfrister einen niedrigeren KFA zu kriegen (zur Zeit angeblich 22% lauf KFWaage) und etwas mehr Muskelmasse aufzubauen. (Will lieber Brad Pitt als Arnie werden :) )

Das grosse Problem dass ich habe, ist das ich sehr diszipliniert bin, was das Training angeht, aber nicht beim Essen. Gibt schon 2x die Woche mittags eine Pizza und auch das eine oder andere Bier schmeckt mir leider viel zu gut ::)

D.h. wenn ich weniger trainieren würde, würde ich wohl eher zunehmen, zumindest nicht meinen KFA vermindern ...)

Was sagt ihr, ist das noch okay, oder erleide ich bald Folgen eines Übertrainings?

Ach ja, das ganze mache ich jetzt so seit Ostern diesen Jahres, bin seitdem auch von 105KG auf 95KG runter, und dass obwohl ich rein optisch Muskelmasse aufgebaut habe. (Meine KFWaage ist da zwar anderer Meinung, aber so richtig traue ich der nicht. Ist ja auch egal, der Spiegel ist mir da wichtiger :D )

Danke & Grüsse,
Bill
 

Vali

Well-Known Member
Registriert
26. März 2005
Beiträge
5.344
Hi Bill,
erstmal wenn du dein Körperfettanteil immer gut im Auge ahebn willst besorge dir ein fett klipper.
Kategorfiere dein ganzen körper mit Bildern Massen sowei Gewicht und dies auf längere Zeitspanne so alle 2 -3 Monate oder besser nach und vor jedem neuen Trainingsplan!
Deine Ess gewohnheiten solltest du in den griff kriegen ansonasten wird das wohl langfristig nichts werden. Kochen kann Spaß machen du musst nur wissen wie anregungen findest du schon mal in den Rezepte Beiträgen. Dein Körper bracuh auch ruhe Tage gönne dir ruhig einen oder 2 in der Woche schaden kann es nicht und es ist alle mal besser frisch und neu Regeneriert und vor allem motiviert in die nächste Trainingeinheit zu gehen. Also gönne dir auch ausreichent Pausen!
Was wilst du mit 3 Minuten Cardio erreichen? Bist du Sprinter? Wenn dann anständig sprich 15 bis 60 Minuten! Wobei du auch wieder wissen solltest das du bei der richtigen Ernährung mher an Fett "abnimmst" als durch Cardio sehe die Cardio Einheiten eher als Herzkreislauf Übungen um eine Gesunde Pumpe zu haben!Auch Kondition ist im Krafttraining von Vorteil.

Gruß

Vali ;)
 

Nathans

New Member
Registriert
19. März 2005
Beiträge
1.856
- Schreib doch bitte deinen kompletten TP (Trainingsplan ;) ) hier rein. Dann können wir beurteilen obs es zuviel ist oder nicht.
- KFA Waagen sind für den Müll. Hol dir einen Kaliper.
- Training ist immer noch wichtiger als die Ernährung ;).
2 Mal Pizza die Woche wären für mich ok.
- Ansonsten hast du natürlich Recht wenn du eher nach dem Spiegel als nach der Waage o.ä. gehst...
-Wenn du abnehmen willst geht das nur über ein Kcaldefizit. (Mehr Kcal verbrauchen als zu sich nehmen).
Das kannst du - über Ernährung steuern
- über mehr Cardio (Joggen o.ä.)
- oder natürlich eine Mischung

Gruß
Nathans
 

BillyBob

New Member
Registriert
1. Oktober 2005
Beiträge
79
Was wilst du mit 3 Minuten Cardio erreichen?

Schweres Missverständnis, ich meine MINdestenst 3 Einheiten pro Woche, und pro Einheit ca. eine Stunde ::)

Ich schreibe morgen mehr, muss jetzt ins Bett ...

Danke schonmal, B
 

BillyBob

New Member
Registriert
1. Oktober 2005
Beiträge
79
Das hier wäre eine typische Woche für mich
(die Aufteilung der Muskelgruppen hatte ich schon mit de-fortis in anderem Thread als OK geklärt ...)

Mo: Rücken/Tri (jeweils 3 Sätze)
Klimmzüge
beidarmig Rudern (Maschine)
Reverse Butterfly (KH)
Back-Extension
Tripzepsdrücken Seilzug
Dips
2x div. Bauch

Di
1h Laufen draussen

Mi: Brust/Beine (jeweils 3 Sätze)
Bankdrücken
Butterfly
Kniebeugen
Beinstrecken
Beinbeugen
Wadenheben
2x div. Bauch

Do: schweren Herzens Pause, vielleicht aber auch 45' Schwimmen (Kraul)

Fr: Schultern/Bizeps/Unterarme (jeweils 3 Sätze)
Frontdrücken (LH)
Seitheben
Schulternheben (KH)
Curls LH
Curls Seilzug
Unterarmcurls
2x div. Bauch

Sa: 1h Crosstrainer o. Laufband

So: 1h Ergometer o. Rennrad

Wenn ich am Wochenende mal weg bin, kommt's auch vor, dass ich an einem Kraftsport-Tag abends nochmal aufs Rad gehe und dann am nächsten Tag gleich wieder Laufen ...

Danke & Gruß,
Bill
 

Kidd

New Member
Registriert
20. März 2005
Beiträge
662
Also ehrlich gesagt für MICH wär es zu viel mit dem Ziel "Muskelaufbau".

Wenn jedoch dein ziel ist langfristig dein KF zu senken (und das ist es ja) und du dich GUT dabei fühlst, denke ich, ist das volumen o.k.

Aber da du ja schon schreibst, dass du selbst denkst es wär zu viel, wirds wohl auch so sein.

Auf dauer hingegen ist es einfach zu viel. 6x die woche dizipliniert sport ist schon sehr hart. Evtl würd ich lieber nach ner Krafttrainingseinheit bisschen ausdauer dranhängen, dann hast wenigstens mal nen ganzen tag pause.

Desweiteren denk ich, gibt dein erfolg dir recht! und solange es dir spaß macht und es funktioniert würde ich nicht sehr viel dran ändern.

Kidd
 
Oben