1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Tipps bezügl. Laufen

Dieses Thema im Forum "Fitness-, Lowtech & Ausdauertraining" wurde erstellt von Nathans, 3. Mai 2005.

  1. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Hi Jungs (und hidden dragon [smiley=biggrin.gif]),
    Was habt ihr so für Tips bezügl. der Lauftechnik/Atemtechnik für mich?

    Gruß
    Nathans
     
  2. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    ;D

    was für tips brauchst du denn genau? sonst könnte man hier ja 1oo seiten schreiben.
     
  3. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Nunja, also ich dachte eigentlich an nix spezielles und bezweifle, ehrlich gesagt, auch dass du mit der Lauftechnik 100 Siten füllen würdest ;)

    Also ich fasse vllt mal zusammen was ich alles schon weiß:

    -Regelmäßig Atmen und tief Ausatmen
    -Beine schön linienförmig bewegen ("runde" Bewegungen vermeiden)
    -lockere Körperhaltung (nicht verkrampfen)

    das ist auch schon alles...
     
  4. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    hast du ne ahnung, es gibt ganze bücher nur übers laufen. soll heissen, es gibt viel dazu zu schreiben, wenn mans richtig aufbläht *g*

    ok.
    ergänzen könnte ich dazu:

    den kopf aufrecht halten beim laufen, das öffnet die atemwege und du bekommst mehr und leichter luft.

    ansonsten ist bei der technik vieles subjektiv. egal ob es um den laufstil (über ferse oder vorfuss), die atmung (durch mund oder nase), die armhaltung (90° oder eher hängend) geht...

    probier einfach alles mal durch und lauf dann so, wie es am angenehmsten für dich ist.

    ich hab z.b. früher mich an die angebliche these gehalten, dass man durch die nase ein und den mund ausatmen soll. totaler quatsch. macht höchstens noch bei kalter luft sinn, damit diese durch die nasenwege vorgewärmt wird. ansonsten: durch mund ein und aus, so kannst du den atem fliessen lassen wie er will, und das ist imho am natürlichsten.

    wie lange zeitstrecken läufst du denn momentan durch? eher schnell oder langsam?

    was gut für die steigerung der kondition ist, sind z.b. sog. fahrtenspiele, z.b. sprints den nächsten berg hoch oder bis zur übernächsten straßenlaterne etc...
     
  5. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Ok, dann hab ich halt keine Ahnung ;)
    Ist nicht mein Metier.

    Das mit dem "Kopf aufrecht halten" hab ich auch schon gemerkt, hilft wirklich sehr.

    Also bezügl. meines Lauftempos:
    Auf jeden Fall eher schnell (Intervallläufe und normales Joggen mit zügigem Tempo).
     
  6. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Da ja du offenbar Zeit genug hast, würde ich verschiedene Atemtechniken ausprobieren, denn bei jedem Mensch ist das unterschiedlich. Ich brauchte lange bis ich meine Atemtechnik beisammen hatte, aber was du dir mal angeeignet hast, verlernst du nicht mehr so schnell. Ich bin nach einem halben Jahr das erste mal wieder Berg und Tal gerannt und hatte das Gefühl ich hätte erst vor kurzem das letzte mal... ;D
     
  7. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    versuch auch, dir die bauchatmung anzutrainieren, falls du noch flach atmest. so nimmst du viel mehr sauerstoff auf und musst weniger schnaufen!
     
  8. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Wichtig dabei ist, das man beim Einatmen den Bauch rausstreckt und beim Ausatmen ihn einzieht. Wobei darauf zuachten ist, dass man nach einem starken Ausatmen automatisch wieder viel Einatmet. Also die Luft richtig durch den Oberkörper 'rauschenlasssen'... ;)
     
  9. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Ok, das mit der Bauchatmung muss ich noch trainieren, ich atme (noch)sehr flach.

    Danke für die Tipps bis jetzt ;)
     
  10. Guidchen

    Guidchen New Member

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    269
    Bei Langstrecken nicht in Versuchung kommen eine zu nach vorn gebeugte Haltung einzunehmen.

    Kopf hoch, Oberkörper aufrichten, Schultern leicht nach hinten nehmen. Arme schwingen leicht mit und unterstützen die Laufbewegung, dabei ca. im 90 Grad-Winkel. All das führt zu einer aufrechten haltung mit weit geöffneten Atemwegen.

    Seit ich bewußt den Druckpunkt (Ballen)beim abstoßen fühle bin ich m.E. schneller geworden.

    Gruß
    Guido
     
  11. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    Versteif dich aber nicht beim Atmen wenn du deine eigene Aemtechnik gefunden hast dann behalt die bei!!!!
     
  12. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    hallo,
    ich achte inzwischen sehr stark auf meine atmung. wenn ma nrichtig atmet, kann man schnelles seitenstechen gut verhindern.

    wichtig ist, dass du gleichmäßig atmest. das geht am besten, wenn du deine atmung an deinen schritten orientierst. ich mache zum beispiel bei läufen alle 6 schritte eine atmung, d.h. einatmen 3 schritte udn ausatmen 3 schritte. nach einer weile stelle ich dann um auf 4 und am ende mach ich dann meistens alle 2 schritte eine atmung, weil ich sonst einfach nicht genug sauerstoff bekomme. wichtig ist auch tief zu atmen und dafür langsamer.

    seal.
     
Die Seite wird geladen...