1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Schmerzen im Unterarm?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Training" wurde erstellt von Papa-Alf, 26. April 2005.

  1. Papa-Alf

    Papa-Alf New Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    336
    Folgendes Problem: Bei meinem Gk Trainingsplan habe ich Rudern an der Maschine und Scottcurls an der Maschine nacheinander (bei meiner Bank gibts vorne dran so ein Teil, mit Untergriff mache ich die Scottcurls, mit Obergriff ist es dann das Rudern). So 2 Sätze Rudern dann 3 Sätze Scottcurls, bei den Scottcurls so ab dem 2ten Satz Schmerzen meine Unterarme nach der 8ten Wiederholung ca. Ich muss dann immer ein paar Sekunden warten und dann erst fortsetzen. Beim 3ten Satz kommen die Schmerzen z.B. dann schon nach der 6ten Wiederholung usw. Der Bizeps wird also nie ans Limit belastet weils von den Schmerzen her nicht weiter geht.

    Ihr werdet jetzt sagen ich soll die Scottcurls einfach mit Kurzhanteln machen -> Ich habe aber nichts um den Arm aufzulegen und so frei in der Luft denke ich das ich meinen Rücken kaputt mache...?

    Kennt ihr solche Schmerzen?
     
  2. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    also hört sich nach einer Sehnenreizung an - das hatte ich auch schon öfters. Bei mir hat folgendes geholfen: Sportgel, Rotlicht und ich musste eine Woche und länger pausieren...weil der Schmerz immer wieder bei Belastung auftritt, ist es am besten die Stelle für eine Zeit lang nicht zu belasten...könnte sein das du das gleiche meinst. Allerdings war das bei mir bei Klimmzügen der Fall.

    MfG
    Flo
     
  3. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Papa-Alf,
    beschreibe die Schmerzen doch einmal genauer, Schmerzaustrahlung, Intensität, auslösende Bewegungen und Schmerzart(stechend, kontraktiv, bohrend, brennend?)

    Scottcurls belasten die Flexoreninnenseite inklusive dessen Sehnen sehr stark, deshalb sollte man auch spezifische Schmerzen nicht ignorieren denn eine Sehnscheidenentzündung u.ä. ist bei Übertreibung möglich.

    Die Übung ist recht effektiv doch würde ich dir vorerst empfehlen sie wegulassen, probiere Hammer, Konzentrations oder normale Lh/Kh-curls aus, sind die Übungen schmerzfrei so alterniere mit ihnen und reduziere erstmal dein Trainingsgewicht.
    Nach 2-3 Wochen kannst du auch mal Scottcurls(Kh) auf deiner Schrägbank ausführen.




    Gruß
    forti
     
  4. Papa-Alf

    Papa-Alf New Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    336
    Naja es kommt aber in beiden Unterarmen vor und nur wenn ich mit der Maschine die Curls mache. Wenn ich sie mit normalen Kurzhanteln mache tut da nichts Weh und der Bizeps wird richtig belastet.


    Edit: Die Antworten kommen ja sehr sehr schnell :D Morgen trainiere ich wieder, werd mir merken was es für ein Schmerz ist und dann schreiben. Kann nicht einfach der Fall sein, dass die Unterarmmuskulatur einfach zu wenig ausgebildet / trainiert ist?
     
  5. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich
    An Kraftspezifischen Dingen ist selten Schmerz, höchstens Schwäche festzumachen, wären deine Unterarme zu schwach, würdest du das Gewicht einfach nicht korregt bewältigen. Entweder liegt eine Überbelastung oder einfach nur 'normaler' Kontraktionsschmerz(meist brennend z.B. Wade) vor, an den man sich gewöhnt und der einfach nur die Reizung des Muskels und den vortschreitenden Ermüdungszustand beschreibt.




    Gruß
    forti
     
  6. Dommi

    Dommi New Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    35
    bei schmerzen: übung wechseln mach mal hamemrcurls

    ausserdem klimmies und farmerswalk die belasten den unterarm ziemlich gut und dadurch wird er auch stärker.
     
  7. Papa-Alf

    Papa-Alf New Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    336
    Ja, bei den letzten 2 TE hab ich Konzentrationscurls gemacht. Da wird der Bizeps auch viel stärker belastet und ich kann ihn ordentlich erschöpfen. Hammercurls werd ich mir gleich mal ansehen (die Ausführung).

    So, neue Frage:

    Am Mittwoch hatte ich überhaupt keine Motivation zum Trainieren. Ich komme da um 18 Uhr von der Schule nach Hause, habe um 20:30 mit meinem TP angefangen. Da es mich wirklich angeschissen hat habe ich irgendeinen Fehler durch "nicht konzentrieren" gemacht und mein Rücken schmerzte am Donnerstag sehr (falsche Ausführung Kniebeugen / Kreuzheben wahrscheinlich).
    Am Freitag war der Schmerz fast weg. Hab dann Freitag Nachmittag wieder trainiert, musste aber schon nach dem ersten Satz Kniebeugen wieder aufhören weil es wieder schmerzte. Hab dann einfach alle Übungen bei denen der Rücken sehr beansprucht wurde weggelassen und nur den Rest trainiert (hab einen GK Plan). Kann ich das machen falls sich so etwas wiederholt? Oder bei Schmerzen irgendwo einfach ganz auf die TE verzichten?

    mfg
     
  8. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.687
    Geschlecht:
    männlich
    Hast du Schmerzen, dann lasse die Übungen weg in denen die Stelle welche schmerzt vorkommt, hast du überall Probleme so pausiere.
    In der nächsten TE merkst du ja ob es besser geworden ist und kannst erstmal mit etwas weniger Gewicht belasten...




    gruß
    de-fortis
     
Die Seite wird geladen...