1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

schmerzen im handgelenk

Dieses Thema im Forum "Sportmedizin" wurde erstellt von molten, 9. Januar 2006.

  1. molten

    molten New Member

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    59
    hi,ich habe seit ca. 4tagen recht nervige schmerzen im handgelenk,bin mir nicht sicher ob das vom training kommt... habe danach nur 1mal trainiert und da auch nur mit beschwerden. wie kann ich die heilung beschleunigen bzw. um was kann es sich hier handeln?
     
  2. PoserPole

    PoserPole New Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    953
    Du, das gleiche hab ich auch vom Bankdrücken, kann die Übung ohne Schmerzen eigentlich kaum durchführen :mad:
    Vielleicht könnten wir uns ja gute Handschuhe anlegen, die das Handgelenk schtützen [frag]

    MfG

    Der Pole
     
  3. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    @molton

    Beinwellwurzsalbe oder Diclofenac...

    @PoserPole

    Könnte das nicht auch an der Ausführung liegen? Von Manschetten die das HG schützen halte ich wenig. Das ist ähnlich wie beim Kampfsport, wenn du eine schlechte Haltung des HG hast, dann machts auch wenig Sinn es zu "schützen"...
     
  4. Quotenjunkie

    Quotenjunkie New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.109
    @ poserpole
    du kannst ja mal über handgelenksbandagen nachdenken
     
  5. Jadefalke

    Jadefalke Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    942
    @Tox

    Die Ausfuehrung zu ueberpruefen ist sicherlich wichtig; allerdings ist ein natuerliches Stabilisieren des Handgelenkes schwierig bis unmoeglich, da es keine wirklich trainierbaren stuetzenden Strukturen gibt am Handgelenk...

    D.h. WENN das Kind in den Brunnen gefallen ist, MUSS man da stuetzen, es geht leider nicht anders.
     
  6. Gast10

    Gast10 Guest

    Ich sehe die Muskulatur als DIE stabilisierenden Strukturen überhaupt an. Evtl. gezielt Bewegungen des Handgelenks trainieren. Ist das falsch?
     
  7. Jadefalke

    Jadefalke Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    942
    Generell schon richtig, aber welcher Muskel sollte denn das Handgelenk stabilisieren; es gibt kein Muskel, der ueber das Handgelenk verlaeuft, nur die Sehnen und selbige sind fuer eine Stabilisation leider recht ungeeignet.

    Die Praxis bestaetigt dies leider auch, da Patienten, die ein instabiles Handgelenk haben eigentlich nicht stabilisierbar sind, sofern keine gravierende muskulaere Schwaeche oder Dysbalance dafuer verantwortlich ist.

    Bei den meisten anderen Gelenken ziehen Muskeln direkt ueber das Gelenk und koennen so stabilisierend fungieren...
     
  8. Done

    Done New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    70
    Also ich hatte das auch und bei mir lag es daran, dass ich mein handgelenk nicht komplett gerade gehalten habe.
     
  9. Gast10

    Gast10 Guest

    Also dass Muskeln direkt über dem Gelenk liegen ist nicht überall so, bei Extensoren sogar eher selten (Quadrizeps am Knie, Trizeps am Ellenbogen, Gastrocnemius am Sprunggelenk...) aber ich verstehe schon was Du meinst, in Fall Handgelenk sind das lange, schlanke Sehnen, die nicht sehr geeignet zum Stabilisieren sind. Danke für die Erklärung!
     
  10. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    @Jadefalke

    Ich verstehe natürlich erheblich weniger von der Materie als du, ich habe nur die Erfahrung gemacht dass man beim KS die HGs automatisch richtig hält, wenns beim Schlag schmerzt... ;)
    Wenn man z.B. beim BD bereits am Anfang auf eine saubere Ausführung achtet und sich langsam steigert, dann hat man auch die HGs im Griff. Ich sehe jedoch viele die Gewichte drücken als gehe es um Leben und Tod, aber dadurch die Stellung der HGs vernachlässigen.

    Zusätzlich sollte man auch zwischen einer falschen Haltung und einem instabilen Gelenk unterscheiden...
     
  11. Jadefalke

    Jadefalke Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    942
    Ich denke, man sollte generell dazwischen differenzieren, wobei das eine das andere langfristig bedingt.

    Aber was meinst Du oben, ich verstehe die Argumentation dahinter nicht, bzw. worauf Du hinaus willst...


    Doch, ist fast ueber all so, Du betrachtest es nen Ticken zu einseitig. Der Quadriceps zieht mit Teilen u.a. an der Patella vorbei zur Tibia, die ischiocrurale Mm und Gracilis + Sartorius ziehen auch vorbei...Dann gibts auch noch kleine Mm. wie den Popliteus.

    Und am Ellenbogen sitzt noch der Anconaeus und die ganzen Flexoren + Extensoren ziehen auch fast alle ueber das Ellenbogengelenk.

    Beim Sprunggelenk sinds auch einige, schliesslich trainiert man in der Physiotherapie bei Baenderris gezielt z.B. die Peronaeen auf, damit sie den Stabilitaetsverlust kompensieren.

    Nur beim Handgelenk (und auch bei den Fingern und Zehen) gibts keinen Muskel der direkt ueber das Gelenk verlaeuft, sondern, wie Du schon richtig bemerkt hast, nur lange, relativ schmale Sehnen.
     
  12. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    @Jadefalke

    Dass man zuerst auf die Haltung wertlegen soll, bevor man mit Manschetten trainiert.
     
  13. Skip

    Skip New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    304


    Und die wäre gerade oder in Richtung Handaussenseite abgeknickt???
     
  14. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.134
    Geschlecht:
    männlich
    Ist über das Internet schwierig zubeschreiben: Ich halte die Handgelenke so dass das Zentrum der Stange eine Gerade zum Unterarm bildet.
    Einige Leute haben beim Ausführen der Liegestützen Schmerzen in den Handgelenken, da schaffen Liegestützen auf der Faust Abhilfe. Optional kann man sie auch auf KHs ausführen.
     
  15. Jadefalke

    Jadefalke Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    942

    Achso..klar. Voellig ohne Frage!!
     
Die Seite wird geladen...