1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

schlägereien

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Off-Topic" wurde erstellt von seal, 2. Oktober 2005.

  1. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    hallo,
    ich war ja, wie schon berichtet, gestern aufm volskfest in stuttgart. war richtig geil, über meinen alkoholpegel sag ich lieber nix :)

    dannach bin ich dann noch ab in ne disko. ich hab mich an so nen großen runden tisch gehockt und was getrunken. auf einmal kommt son stockbesoffener typ, springt auf den tisch, hüpft drauf rum, so dass alles was draufstand runterfiel, und hockt sich dann ganz dicht neben mich. ihr müsst euch das so vorstellen, da passen mind. 10 leute drum und es waren vielleicht vier da. der also ganz nicht neben mir und ich sag zu ihm (ich weiß, dass das nicht freundlich klang): "Hey was soll das, verpiss dich, mann!" der rückt noch näher und ich wieder "Alter, verpiss dich" Naja, irgendwann hab ich ihn dann wegegeschoben und dann ging das theater los. der typ steht auf der bank auf und ich habs nicht geblickt auch aufzustehen. der also 1,5m über mir und will anfangen auf mich einzuschlagen. ich hab halt gedacht, son ne scheiße und hab angefangen mein gesicht zu schützen. hat auch gut geklappt, keiner seiner schläge hat mich getroffen.ich hab halt immer mal wieder seine arme gepackt und festgehalten ich hab gemerkt, dass er um einiges schwächer was als ich und als er mich würgen wollte, hab ich ihn in den schwitzkasten genommen, gleichaber wieder los gelassen. irgendwann sind dann seine leute gekommen (meine waren alle auf der tanzfläche) und haben ihn mitgenommen. mir is also nix passiert, ich konnte mich erfolgreich decken. ein typ, den ich vom studio flüchtig kenne hat dann zu mir gesagt: "hey, warum hast du dir gefallen lassen? ich seh doch immer wieviel du drückst..." na ok, der typ hat keine ahnung gehabt. man muss ja nicht gut austeilen können, nur weil man mehr als andere drückt. die gründe warum ich nicht zugeschalgen hab sind, dass ich einerseits kein bock auf schlägereien hab, und ich mich lieber schüzte als auszuteilen. der andere ist, dass ich mich noch nie richtig geschlagen hab und auch keine ahnung hab, wie ich richtig zuschlag.

    man könnte jetzt sagen, dass ich alles richtig gemacht hab. es is ja gut ausgegangen. aber irgendwie rüttelt das trotzdem an meiner ehre...nächstes mal wil ich mich auch aktiv verteidigen. nur wie lern ich das? einen kampfsport will ich schons eid langem machen, hab aber keine zeit. außerdem weiß ich nicht was. mein kumpel boxt, aber da sind echt nur deppen im training) ich will mal irgendwas mit stil machen. hab an aikido oder so gedacht. oder was anderes noch exotischeres :) irgendwas, was den gegner überracht. der denkt, dass ihn gleich ne faust trifft, baer man selber hat ganz andere tricks drauf. ich glaub kaum das man im aikido z.B. fäuste verteilt.

    dazu kommt, dass man mir nicht ansieht, dass ich kraft hab.

    wie geht ihr mit solchen situationen um? angreifen? verteidigen? was ratet ihrmir zu tun?

    so, wenn sich jemand das allesdurchgelesen hat, dann würde ich mich über antworten freuen ;P

    seal.
     
  2. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    hab mir alles durchgelesen  ;D

    Kenne Dein Problem nur zu gut. Und anhand dessen wieviel du schreibst, stellt die Situation auch ein Problem für Dich dar  :(

    Ich wurde selbst mal Opfer in einer Schlägerei. Ohne Grund haute mir einer von hinten eins über den Schädel und ehe ich mich versah wurde ich von 2 Leuten zusammengetreten. Damals war ich 16 oder 17.

    Das war auch ein Auslöser mit Kampfsport anzufangen. Ich wollte es den Leuten beim nächsten mal zeigen.

    Ich habe dann 4 Jahre lang Kampfsport trainiert wie ein Besessener, am besten gefiel mir das Wettkampftraining Mann gegen Mann, da sieht man am besten wie stark man ist.

    Und das Ende vom Lied :
    Mittlerweile (mit 28 ) habe ich eine gute Kampfsporttechnik und viel Kraft, gehe aber jeder Schlägerei aus dem Weg, weil ich erstens kein Ärger mit dem Gesetz haben will und zweitens keinem Menschen schaden möchte und wenn er noch so scheisse ist.


    Mein Tip :
    Find einen Kampfsport der zu Dir passt. Dann steigt Dein Selbstvertrauen und Du hast solche Prügelszenen nicht mehr nötig.

    Alles Gute für Dich
    TripleX
     
  3. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.235
    1 Mal Gewaölt ist keine Lösung! Und nur eine Kampfsportart Aktiv zu Bertreiben oider zu erlernen um sich in einer Disco besser verteidigen zu könnne bzw. bewustt den anderen kaputt schlägt ist echt arm!
    Ichhatte auch schon Diverse klopperein!!! Und bin auch um einiges schlauer geworden! Erstmal selber nicht Provozieren und sich auch nicht Provozieren lassen "keep cool"! Ich weiß wie schwär das einem fällt! Dann den anderen Ignorieren so steht der schon mal als lacher für alle umliegenden LEute da da du den ja nicht ernstnimmst! Bloß dummer weiße wenn man sich dann umdreht und ghen will stehen diese Typen hinter einem und wollen dich anpacken! Naja nun würd ich sagen wird es kritsich! Dann zählt der Instinkt!. Aber dennoich ruhig bleiben den angreifenden abwehren und wieder gehn! Damit bist du auf der sicheren seite vor allem wist du ja auch keine Anzeige wegen so einem Deppen kassieren. Oder? Naja wenn nun die Deppen das immer noch nicht gerafft ahebn sollten schlag 1 mal richtig zu das er zu Boen geht und dann gehste einfach ganz gelasssen.

    So hats bisher bei mir eigentlich fast immer geklappt

    Gruß

    Vali ;)
     
  4. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    danke für die antworten.
    dass gewalt keine lösung ist, weiß ich. ich hab ja auch nixht zurückgeschlagen, sondern nur seine schläge abgehalten, was ja auch geklappt hat.
    ich halte mich aus solchen situationen auch raus, aber was soll ich machen, wenn mir der typ so auf die pelle rückt? diese eine angesprochene faust :) die brauch ich. kraft is da, aber das ist ja bekanntlich nicht alles. wo setzt ich die ihn? wie schlag ich zu? ...? und dann reicht es ja nicht aus, das theoretisch zu wissen, sondern man muss das üben. dadurch wird dann auch der mut, tatsächlich einmal zuzuhauen größer.

    zum kampfsport: ich wollte schon seid langem irgendwas in die richtung machen. allerdings hab ich keinen bock auf wettkämpfe und so. ich würd das einfach so zum spaß machen. deshalb hab ich an aikido gedacht. das ist ja nicht nur für die verteidigung, sondern auch mental und geistig gut. hab ich gehört. der aikido kurs von meinem studio is einmal die woche und ich hab da auch zeit. allerdings hat aikido ja wiederum nicht so ein gutes image und ich den kurs sind glaub auch eher ältere leute.

    seal.
     
  5. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    Versteh deine situation völlig. Irgendwie nagt das am eigenen selbstbewusstsein obwohl ja für dich alles glimpflich ausgegangen ist.

    Aber seh's auch mal so: hättest du dem typen ordentlich eine gedonnert und ihn ernsthaft verletzt kassierst DU die anzeige. Klar "notwehr" usw aber wie die gerichtsurteile immer ausgehen ist was anderes. und dann hast DU ne fette anzeige evtl wegen gefährlicher körperverletzung, die dir dein ganzen Leben verbauen kann.

    Klar wenn gar nichts anderes mehr geht, kein thema aber in deinem fall würd ich sagen hast du das richtige gemacht.

    Wie xXx schon sagte ist es meistens besser sich da rauszuhalten WENNS denn auch geht, allein schon um nicht mit dem gesetzt konfrontiert zu werden.

    Is ne schwierige sache das ganze aber im endeffekt bist meist du der dumme wenn du überlegen bist und der andere blutend wo liegt.

    Grüße

    Kidd
     
  6. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ja, da hasst du recht. deshalb denk ich ja auch an nen ks der eher passiv ist...aikido eben. das könnte auch dazu noch spaß machen. ich hab da halt gestern meine hände vors gesicht genommen und seine fäuste abgewehrt. inziwschen seh ich auch, dass das richtig war, aber das muss auch eleganter gehen :) so das der typ merkt, dass er keine chance hat.

    seal.
     
  7. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    Dann mach das......wichtig ist, dass die Simulationen im Training HART sind und kein halbherziger Scheiss gemacht wird. Denn HART ist es auf der Strasse auch.

    Will aber trotzdem nochmal betonen, dass ich total gegen Gewalt bin. Würde mich lieber als Feigling bezeichnen lassen als einem anderen alle Knochen zu brechen.
     
  8. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ich hab hier ne nette seite gefunden. leider ohne bilder, aber nett und gut geschildert. da kann man vor dem spiegel schon einiges üben:

    http://www.stuecke.net/

    ich werd dann auch mal mit meinem kumpel reden, der boxt und mir ein paar sachen zeigen lassen.
    natürlich sit gewalt nicht gut, aber man muss sich eben auch, vor allem bei leuten die man öfters sieht ein wenig respekt verschaffen. das geht mit 1 oder 2 gezielten schlägen besser als mit weglaufen (denn schneller als die meisten bin ich
    ;D) oder immer nur decken und ausweichen.

    seal.
     
  9. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    steiger dich bitte jetzt aber nicht so rein.

    Ganz ehrlich ich bin nachst oft unterwegs und hatte eigentlich noch (fast) nie stress. Kommt eben auch drauf an, was man sich für clubs usw aussucht und mit was für leuten du rumläufst.

    Eigne dir sowas an aber legs nicht unbedingt darauf an.

    Grüße

    Kidd
     
  10. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    stimmt, ich sollte mich nicht hineinsteigern.

    ich auch sehr oft nachts unterwegs und hab selten solche situationen und wenn man mal dumm angemacht wird, dann geh ich halt weiter. klar, man sollte es nicht provozieren. udn gestern ist ja auch alles gut gegangen. es gab keine verletzungen.


    seal.
     
  11. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    wie schon vorher erwähnt lernst du kämpfen am besten im Verein, Mann gegen Mann, Internetseiten sind zwar nett, aber helfen Dir im Moment auch nicht weiter.

    Gehe davon aus, dass Dir sowas die nächsten Jahre nicht mehr passieren wird.
     
  12. Matze316

    Matze316 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.304
    So, ich bin auch mal wieder da und da das ein Thema ist, das doch recht interessant ist *g*, will ich mich auch dazu äußern.

    Zu deiner Geschichte Seal, objektiv gesehen hast du gut gehandelt und bist auch gut davon gekommen. Ich an deiner Stelle hätte den Typ aber sicher umgehauen, oder es jedenfalls versucht, also das nicht auf mir sitzen lassen. Das war aber nicht immer so.

    Ich hatte bis dato eigentlich nie Probleme mit Schlägerein und dann bei nem Fußballhallenturnier hab ich einen mal gut niedergestreckt. War nen Albaner glaube ich, kein Plan, naja nach dem Spiel haben sich unsere Wege auf dem Weg zur Kabine gekreuzt und er hat mich dumm angemacht. Bevor irgend was passiert ist, kamen 2 von meinen Kollegen und haben ne mögliche Schlägerei verhindert, ich bin dann in die Kabine gegangen, während es draußen noch heftige Beschimpfungen gab. Im Nachhinein war ich ziemlich wütend, vor allem weil ich ja schon 2 Jahre trainiert habe und der Kerl kein Problem gewesen wäre, aber ich habe nur dumm gesagt, "war nicht absichtlich" etc. Ich bereue es auf jeden Fall, obwohl ich selber nichts einstecken musste.

    Naja wie gesagt hat sich meine Meinung geändert und so was lasse ich mir heute nicht mehr bieten. Was anderes ist natürlich, wenn ich alleine unterwegs bin und sich 4-5 Türken mit mir schlagen wollen. Da bin ich schon vorsichtig, vor allem weil man bei denen immer auf der Acht sein muss. Haust du einen um, hast du ziemlich Ärger am Hals, aber das ist nen anderes Thema, ich schlägere wenn dann schon lieber mit Deutschen *gg* Wobei ich selber auch sagen muss, würde ich mal übel was mit bekommen würde ich wohl auch Freunde rufen, habe gute Verbindungen, außer der Typ ist alleine gewesen...

    Ich hoffe ihr bekommt keinen falschen Eindruck von mir, denn ich schlägere mich auch wirklich niemals ohne Grund. Hatte bisher einmal was und da hat jemand meine Freundin angefasst. Der Kerl ging schnell zu Boden, das war es aber auch, nachtreten oder so was käme mir nicht in den Sinn. Habe meine Fäuste gar nicht benutzt, sondern einen Kick den ich vom Wrestling kenne und der auch in vielen Kampfsportarten vorkommt, angewendet. Superkick heißt er im Wrestling, Sidekick in den meisten Sportarten. Normal habe ich auch keine Probleme mit Schlägereien, außer in den Fußballspielen *g*, weil ich nicht der Typ mit dem bösen Blick bin und eben schon recht gut trainiert bin.

    Seal hat allerdings völlig Recht, nur weil man viel stemmt heißt das noch lange nicht, das man jemanden leicht schlägt. Kenne das von 2 türkischen Freunden, die eher klein sind, aber allein schon ihr Temprament macht sie gefährlicher als so manche viel Größere.
     
  13. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    @Seal

    Ich würde dir eher eine SV empfehlen in der du auch Konfliktbewältigung lernst.

    Schlussendlich ist es ja gut ausgegangen, aber das hätte wirklich ins Auge gehen können. Wenn man an einem Volksfest ist, muss man damit rechnen das Leute auf dem Tisch tanzen. Betrunkene sind unberechnenbar, wenn man ihnen sagt sie sollen sich verpissen und sie wegstösst, ist ein Konflikt vorprogrammiert. Wenn man alleine ist, sollte man sein Bier packen und wegsitzen, deine Reaktion ist der Situation leider nicht förderlich...
     
  14. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    von so ziemlich jeder kampfsportart gibt es mittlerweile ableger, die nur auf die selbstverteidigung ausgelegt sind. dabei werden die grundlagen auf das reduziert, was du in der selbstverteidigung auch wirklich brauchst (und auch praktisch anwenden kannst ohne dich 2 jahre intensiv stretchen zu müssen). davon ist wing tsun meiner meinung nach noch die beste.

    besser noch du suchst dir etwas, was rein von der philosophie her nur auf selbstverteidigung ausgelegt war. krav maga (macht ja tox) zählt da glaube darunter und modern self defense. du lernst, alle möglichen angriffssituationen durchzuspielen (hoher schlag, tiefer schlag, .......) und übst eine automatisierte verteidigungstechnik dazu ein bis der gegner am boden liegt. ein kumpel macht msd seit 2 jahren und meint, mit so ziemlich jeder angriffssituation klarkommen zu können.

    stichpunkt gesetzeslage: wer einen schlag abwehrt und danach seinen gegner zu boden schickt, handelt klar in einer notwehrsituation. natürlich darf man ihm nicht alle knochen brechen. dazu ist msd gut geeignet.

    sag mal, in welchen clubs hälst du dich auf? hier gäbs in keinem schuppen eine ähnliche situation ohne dass ne minute später die security vor einem steht. witzigerweise werden dann meist beide streithähne rausgehauen und draussen gehts dann weiter.

    ich verherrliche gewalt nicht, nur war ich schon in genügend situationen wo ich einstecken durfte. oder dummgemacht wurde. danach staut sich bei mir immer eine mordswut an. hab noch nie streit provoziert (dein erster spruch war wirklich ein wenig heftig) und habs auch nicht vor. aber ich finde es ein gutes gefühl, zu wissen, man kann sich verteidigen. auch wenn mans nie braucht. letztendlich hilft es vielleicht doch irgendwann ... und wnen nicht einem selbst, dann wenn man zivilcourage beweisen kann wenns drauf ankommt.
     
  15. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ich weiß nicht, was los ist. gestern abend gabs wieder ärger. aber es is auch gut für mich asugegangen. ich denke das liegt daran, dass wasen ist. naja, keine lange sache ich werds erzählen.

    meine freundin is im bierzelt (gar keine gute idee ;D) und tanzt mit ihren freundinen auf der bank. ich bin dann später mit ein paar kumpels nachgekommen (ich war nüchtern) und da steht son typ an de bank und fasst meiner freundin an den arsch. da frag ich meine freundin ob sie den kennt und sie sagt nein, und da hat er sie wieder angefasst. ich stand da auch auf der bank, und hab dem depp auf die schulter geklopft und gesagt er soll das lassen. er hat das als drohung angesehen mich gepackt und von der bank gezogen. ich konnte mich losreißen und hab ihn geschuckt, dass er hinfiel. dann sind seine freunde gekommen udn haben ihn weggenommen. so ein wixxer. wenn er nicht besoffen gewesen wär, wärs vielleicht anders ausgegangen.

    in clubs hab ich nie ärger gehabt und auch sonst nicht. das kam jetzt schlag auf schlag. ok einmal wollt mich ein türsteher verprügeln, weil ich bier aus der bar geklaut hab :) ich zu besoffen...da hab ich es für schlauer angesehen wegzurennen ;D ansonsten: palais, la maison (ich hasse den ort aber meine freunde lieben ihn), only now, zapata,...

    krav mega würdem ich auch interessieren. oder inrgendwas anderes genanntes. das gibts alle in meinem verein (mtv-stuttgart) gar nicht. die haben nur karate, judo, aikido. karateun d judo will ich nicht, ich will irgendwas besonderes. aikido? ich weiß nicht... ich werd mich mal sonst so umgucken. es gibt ja sicher auch andere vereine. und es soll ja auch spaß machen. ich will das ja nichgt nur zur sv machen, sondern (seid langem schon) was haben, für das ich trainier.

    seal.
     
  16. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
  17. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    hallo,
    danke für die links. ich habe mal gegoogelt und auch rausgefunden, dass http://www.fitnesscompany-gmbh.de/ krav maga anbieten soll. leider findi ch auf der hp keine infos darüber, nur unter partner is das eingetragen. naja, ic hwerd da morgen mal anrufen. klingt zumindets sehr interessant und auch nach spaß. dabei wird auch kraft und fitness trainiert, eigentlich genau das richtige in ergänzung zu meinen doch eher langweiligen jogg-sams-und-donnerstagen.


    seal.
     
  18. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    du bist aus stuttgart, oder? (wow, wat bin ich ein blitzmerker!) ... kannst auf jeden fall krav maga machen:

    http://www.kravmaga.de/Training/zentren.htm

    dort steht, dass deine volkshochschule auch kurse anbietet.
     
  19. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ja, die seite hab ich schon gesehen, da gibts stuttgart 1 und stuttgart 2. das eine is in kornwestheim und mir zu weit weg. das andere "fitness-company" is am hauptbahnhof und vielleicht 15 min von hier. auf der homepage von der fitness-company (link weiter oben) find ich aber nix dazu. deswegen werde ich morgen anrufen :)

    das an der vhs sind nur so einmal-kurse. 8 stunden an nem samstag. wenn ich das anfang, will ich aber schon richtig mitmachen und gute fortschritte machen :)

    danke, seal.
     
  20. Shoros

    Shoros New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    131
    Ich persönlich denke, dass Aikido nix ist. Ich war bei einigen Trainings dabei. In der Theorie klingts gut, in der Praxis kaum anzuwenden, mit Ausnahme einiger Griffe. Zum andern kommt dazu, dass man für Aikido genügend Platz braucht. Ausserdem muss man die Griffe und Würfe perfekt ausführen können, was jahrelanges Training voraussetzt. Aikido bringt nur in Perfektion etwas. Für "die Strasse", wie man so schön sagt, allerdings kaum geeignet.

    Ich würde da auch auf Krav Maga tippen. Ist zwar ein ziemlich harter Kampfsport (je nachdem wo du trainierst), aber der bringt was. Persönlich hab ich ihn nie praktiziert, aber ich kriege nur positives zu hören
    Ausserdem hats mein Vater aus erster Hand im israelischen Militärdienst gelernt... ;)