1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Re: Peer´s Tagebuch (one2one-Training)

Dieses Thema im Forum "Log: Sportartspezifisches & allg. Fitnesstraining" wurde erstellt von Guidchen, 12. August 2005.

  1. Guidchen

    Guidchen New Member

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    269
    Könntest du mir das etwas näher erläutern? Wenn die ARO den OA in der Pfanne fixieren, hört sich das nach einer Übung an, die ich auch unbedingt in mein Programm aufnehmen müßte.
    Grund: Vor ca. 19 Jahren habe ich mir bei einem Schwimmwettkampf den Arm aus dem Gelenk gerissen. nach dem Startsprung kam ich scheinbar so ungünstig mit dem nach vorn ausgestreckten Arm auf der Wasseroberfläche auf, daß es ihn nach hinten gerissen hat. Seit dem hatte ich schon mehrfach das Schultergelenk ausgekugelt- ist seitdem recht instabil. Bei einer Gürtelprüfung rausgerutscht, sogar als ich nachs ungünstig im Bett gelegen habe ohne große Belastung. Auf dem Bauch gelegen und Arme unter dem Kinn verschränkt, bisschen gedreht-zack....
    Beim Röntgen wurde aber nie etwas festgestellt.

    Würde diese Übung der Schulter mehr Stabilität verleihen?

    Bitte diese Übung näher beschreiben-evt. ein link mit bebilderter Übungsbeschreibung vorhanden ?


    Antwort auch gerne per pm..

    Gruß

    Guidchen :)
     
  2. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Sorry, das hat etwas gedauert. Wollte Dir erst hier antworten und das wurde dann immer ausführlicher, also habe ich beschlossen, im Archiv unter "Anatomische Grundlagen und Wissenswertes" einen kleinen Beitrag dazu zu schreiben.

    Versuch´s mal und wenn´s Dir was bringt, gib in ein paar Wochen Bescheid, könnte mir gut vorstellen, dass das auch bei Dir stabilisierende Wirkung hat. Wenn man auf Röntgen nichts sieht, sind es ja wohl nur Kapsel- und Bandstrukturen, die nicht mehr gut sitzen, dann kann man mit den Muskeln sicher was machen.

    Und wenn nicht, mach Dir nichts draus... Mel Gibson hat in Lethal Weapon sehr davon profitiert, dass er sich die Schulter so leicht aus- und einrenken konnte... ;D :-X

    Grüße,
    PEer
     
  3. Guidchen

    Guidchen New Member

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    269
    Danke für den informativen Beitrag !!!

    Gruß

    Guidchen :)
     
  4. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    So, nachdem gestern trainingsfreier Tag war, bin ich ganz stolz, dass ich es trotz Besuch bei einer Freundin gestern ins Studio geschafft habe. Wein und Absinth in Mengen, die ich hier gar nicht erzählen will, 4 Uhr ins Bett, 12 Uhr aufgestanden, 15 Uhr im Studio.

    Beine/Brust/Trizeps. Gewichtserhöhungen wie geplant durchgeführt, d.h. Schrägbankdrücken KH 1. Satz von 15 auf 20 pro Hantel, Butterfly 1. Satz von 90 auf 100, Dips an der Bank letzter Satz statt 10er Scheibe 15er auf den Schoß, WS-Rotation 2. Satz von 130 auf 140.

    Vor allem angesichts der Nacht davor bin ich endlich mal wieder zufrieden und motiviert. Morgen dann Rücken oder Laufen gehen.
     
  5. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    So, heute war ich nochmal schnell trainieren... die laufende Woche könnte schwach werden, da mich ein Kumpel aus Dresden besuchen kommt, ob ich da zum Trainieren komme...

    Beins/Rücken/Bizeps, alles nach Plan, Kreuzheben im letzten Satz von 60 auf 65 kg gesteigert, nächstes mal werde ich an der Adduktoren-Maschine, beim engen Rudern auf der Bank und beim breiten Rudern an der Maschine irgendwo was steigern können.

    Ist schon nett so ein Tagebuch... da fühlt man sich irgendwie verpflichteter was zu machen, und vor allem achte ich jetzt viel mehr auf die Steigerung, als sie einfach nur zur Kenntnis zu nehmen... kann´s nur jedem empfehlen! :D
     
  6. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    So, gestern etwas in den 33. reingefeiert... habe es trotzdem ins Studio geschafft, mein Besuch musste noch ausschlafen...

    Dran war Brust/Trizeps/Beine. Irgendwie fiel´s mir recht leicht, Kniebeugen kann ich nächstes mal wieder irgendwo 5kg mehr drauf tun, die Dips auch etwas schwerer machen, Kurzhantel-Schrägbank werde ich dann mal 27,5 statt 25 im letzten Satz versuchen. Geht ja doch etwas voran, nachdem vorher alles so stagniert ist *freu*

    Gegen Ende, nach einer guten Stunde bei den Rotationübungen der Wirbelsäule ist mir ziemlich schlecht geworden, musste etwas "wurksen"... das hatte ich ja noch nie... Unterzuckerung? Entwässert? Irgendwie vom Alkohol in der Nacht zuvor? Habe aber gut Wasser nachgeschossen vor dem Training und Müsli am Morgen gegessen, komisch... falls das einer liest, der sich gut mit sowas auskennt, bitte mal Meinung dazu sagen...

    Grüße,
    PEer
     
  7. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.657
    Geschlecht:
    männlich
    Die Übelkeit gegen Ende kam von der Dehydrierung... da musst du schon ne ganze Menge an Wasser trinken um das wieder reinzubekommen...  ;D

    Aber nach solchen Abenden trainiere ich am nächsten Tag sowieso nicht  [baeh]
     
  8. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Ah, danke. Dachte mir schon sowas... weiß auch nicht warum ich heute morgen fit war. Aber eins weiß ich, morgen früh bin ich´s nicht, und daher wollte ich unbedingt wenigstens heute was machen, und bis auf ein bisschen Übelkeit ging´s ja :) ...

    Grüße,
    PEer
     
  9. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Mal eine grundsätzliche Frage:
    Es gab ja schon viele Diskussionen über obere/untere Brust bzw gezielte (verstärkte) Reizsetzungen auf den einzelnen Muskelpartien und allg. ist man ja der Meinung das man nicht gezielt den oberen Teil trainieren kann.

    Du bist da anscheinend anderer Meinung.
    Sprichst du aus Erfahrung?
    ;) :)


    Gruß
    Nathans
     
  10. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Natürlich geht das. Das hat was mit Vordehnung zu tun. Aus der Vordehnung heraus muss der Muskel mehr arbeiten und der Trainingseffekt ist größer. Was für einzelne Muskeln isoliert betrachtet gilt, gilt auch für einzelne Faseranteile eines Muskels, und der Brustmuskel hat nunmal keinen zentralen Ursprung, sondern Schlüsselbeinfasern, Brustbein...... Bei Muskeln mit eindeutigen punktuellen Ansätzen und Ursprüngen halte ich es auch für unmöglich, bestimmte Bereich zu forcieren. Beim Schrägbankdrücken sind die oberen Fasern zu Beginn der Adduktion vorgedehnt (beim Butterfly mit Griff eher unten sogar während der ganzen Bewegung), damit kann man die oberen Fasern gezielter trainieren. EMG-Messungen sagen zwar teilweise was anderes, aber da diese i.d.R. oberflächlich messen und nicht einen Muskel isoliert, sondern alle darunter liegenden "sehen", vertraue ich denen ohnehin nicht wirklich, sondern nur tendenziell. Da stimme ich mit den meisten Leuten aus der Praxis überein, mit denen ich bisher darüber gesprochen habe, und mit der der Theorie passt das auch zusammen, wenn man Ursprung und Ansatz der Muskeln betrachtet. Der Effekt ist aber natürlich nicht so, dass dadurch jetzt 90% nur obere Fasern trainiert werden, aber eine spürbare Verschiebung merkt man schon, vielleicht 55/45. Ich kann das einfach nachvollziehen, indem ich mal sehr hart in dem Bereich trainiere und den "Muskelkater" an den kommenden Tagen abtaste. Ich bin mir da sehr sicher, lasse aber jedem gerne seine eigene Meinung.

    Grüße,
    Peer
     
  11. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Das ist eine glaubwürdige Argumentation, vielen Dank ;)
     
  12. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    Super Tagebuch!

    Schön sowas zu lesen und sehr sehr motivierend!

    Mach weiter so und lass dich von den Hindernissen des täglichen Lebens nicht abhalten (und wie ich sehe lässt du dich nicht abhalten ;D)

    grüße

    Kidd
     
  13. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Muss ja weiter gehen... pünklich zum Wetterumschwung kommen wieder die Halsschmerzen... mist.

    Gestern den Rückenplan gemacht, werde nächstes mal beim Kreuzheben und bei den Beinübungen wieder ein bisschen steigern können, ach eigentlich lief jede Übung so gut, dass ich wohl bei allen was dazulegen kann.

    Heute war Brust/Beine/Trizeps angesagt, Kniebeugen und Beinpresse hatte ich im letzten/ersten Satz erhöht, ging mit voller Wiederholungszahl, werde also nächstes mal schon wieder erhöhen... das flutscht ja langsam! Größte Sorge war die Erhöhung des Schrägbankdrückens auf 27,5 kg Kurzhanteln im letzten Satz, aber auch das ging gut. Ist für mich schon ganz schön heftig, ich bekomme die Hanteln kaum in Ausgangsposition gehoben, aber hat funktioniert... Jippieh! Jetzt gesund bleiben, dann läuft es wieder vorwärts!
     
  14. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    23. und 24. August habe ich nochmal nach Plan trainiert und konnte wieder ein paar Steigerungen verzeichnen. Bei Kniebeugen geht´s fast jedesmal irgendwo 5 kg rauf, ist schon beeindruckend, da sieht man wie ich Beine vorher vernachlässigt habe.

    Gestern, am 25., war ich nach elend langer Pause mal wieder Lauf-aktiv, Wetter war mies, also aufs Laufband, 45 Minuten bei 9 km/h und 1% Steigung... zwar nicht weltbewegend aber als Wiedereinstieg ok. Hätte länger laufen können, aber wollte es nicht gleich übertreiben.

    Heute mache vielleicht Pause oder gehe ein leichtes Brust-Rücken-Training machen, eher regenerativ, mal sehen, morgen will ich mal wieder eine Step-Aerobic-Stunde besuchen und Sonntag mache ich Totalpause, denn ab Montag geht´s los mit DF-Feldversuch! Also 15 Wochen spannendes und heftiges Training. Plan ist fast fertig, werde ab Montag dokumentieren.

    So, nachher poste ich noch mal meine effektiven Steigerungen seit ich das Tagebuch begonnen habe, bin selber gespannt, ob und was sich da getan hat...

    Aktuelles Gefühl: wird wieder. Ausdauer muss ich wieder mehr einbauen (mal sehen wie das während DF geht), Kraftmäßig läuft es gut zur Zeit. Motivation:  - Daumen hoch!
     
  15. Quotenjunkie

    Quotenjunkie New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.109
    wieviel kilo machsten bei den kniebeugen
     
  16. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Hihi... wenn ich das jetzt sage lachst Du mich aus... ;D

    Also zuletzt habe ich 3 Sätze mit 12x65, 10x70, 8x75 gemacht. Aber nicht frei, sondern an der Multipresse, also geführt.

    Wie gesagt habe ich Beine bisher nur sporadisch auf Kraft trainiert, da ich die letzten Jahre viel gelaufen bin (dumme Ausrede, das weiß ich jetzt auch). Mein Hauptrisikofaktor ist aber der Rücken, ich bin mit Gewicht auf der Schulter sehr sehr vorsichtig, deshalb erhöhe ich nur, wenn ich merke, der Rücken kommt auch noch mit ohne Zicken zu machen.

    Wenn man aber bedenkt, dass ich erst vor kurzem überhaupt mit Kniebeugen für mich selber angefangen habe und da gerade mal 40kg, ist es für mich schon ein großer Schritt.

    Grüße,
    Peer
     
  17. Quotenjunkie

    Quotenjunkie New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.109
    auslachen werd ich dich bestimmt net ich hab auch erst vor 1,5 monaten mit kniebeugen angefangen und mach auch erst 3x85 unter parallel
     
  18. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Jo, denke Maximalkraft werde ich bei Kniebeugen nie machen, da habe ich Angst um meinen Rücken...

    Eben komme ich übrigens vom meinem speziellen Peer-Hardcore-Fettweg-Masterclass-Regenerationstraining... also je 2 leichte Sätze Klimmzüge, Butter rückwärts, Bankdrücken, Crunches und Rumpfheben in Bauchlage (die Übung, deren Namen ich immer vergesse, irgendein Vogel war´s glaube ich). Und bei der Gelegenheit wollte ich ja mal meine Steigerungen aufschreiben, die ich seit Beginn des aktuellen Plans am 12.08. erlebt habe - Mensch, das waren jetzt nur 2 Wochen? Naja, egal, Montag gehts mit neuem Plan und DF los.

    • Kniebeuge 12x60/10x60/8x65 -> 12x65/10x70/8x75
    • Beinpresse und Beuger nur ein bisschen gesteigert
    • Schrägbankdrücken Kurzhanteln 12x15/10x22,5/8x25 -> 12x22,5/10x22,5/8x27,5
    • Butterfly auch etwas gesteigert
    • Dips an der Bank jetzt mit 15kg-Scheibe statt 10kg auf dem Schoß
    • Rumpfrotatoren und Bauchmaschine auch ca. 8% gesteigert
    • Schultergelenk Außenrotatoren statt 12/7/6 mal mit 5kg ging zuletzt 12/10/8 mal.
    • Kreuzheben 12x55/10x60/8x60 -> 12x60/12x65/8x65
    • Adduktoren- und Abduktorenmaschien leicht gesteigert, ebenso Glutaeus-Maschine
    • breites Rudern auf der Schrägbank kaum gesteigert, nur im letzten Satz von 8x10 kg auf 8x12,5, auch breites Rudern frontal an der Maschine nur gerig gesteigert
    • Hammercurls bzw. Bizeps-Curls in Supination ganz leicht gesteigert (10/10/12,5kg auf 12/12,5/12,5kg)

    Ja, das war´s, für die kurze Zeit bin ich eigentlich ganz zufrieden, den Bein/Brust/Trizeps-Plan habe ich in der Zeit 5x gemacht, den Rest 4x - man merkt, dass ich vorher ein bisschen pausiert habe...

    Das nächste was ihr hier von mir hört ist dann wohl der Start des DF-Trainings, da ich morgen Step mache ich Sonntag als Totalauszeit nehme.
     
  19. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.657
    Geschlecht:
    männlich

    Albatros und neuerdings als "Superman" betitelt  [mecker]


    de-fortis
     
  20. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.828
    Ja, genau der Albatros war´s ;D Werde ich mir trotzdem nicht merken können, ich sage immer Flamingo und keiner weiß was ich meine ....

    Der Superman geistert zur Zeit durchs Netz, ist aber glaube ich die isometrische Variante, bei der zusätzlich die Beine angehoben werden. Ich jedenfalls mache das beim Albatros nicht, höchstens mal zum Abwechseln... Naja, obwohl das im Prinzip eh alles das gleiche ist...
     
Die Seite wird geladen...