1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Masse, Kraft, Bewegung - fortis Log

Dieses Thema im Forum "Log: Bodybuilding" wurde erstellt von de-fortis, 18. August 2007.

  1. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Vergangenes im Verlauf:

    Vorgeplänkel

    Das vergangene entfernt und das neue hinzugefügt, Blick nach vorn und irgendwie werden wir das Kind schon schaukeln (was für ein Insider). Hier nun fortis Training von 2007 bis 2011, höhen und tiefen aber im Grunde immer das beste draus gemacht und auch wenn mal alles schief geht - der Memory-Effekt hat mich schon oft neu motivieren können. Letztendlich hatte ich noch nie einen Schweinehund wenn es darum ging mir den Hintern aufzureissen.
    Stand 16.06.2011
    Neuigkeiten (vom 18.08.2007)

    So, habe mich heute mal mit 2 meiner Mentoren zusammengesetzt und mich begutachten lassen. Als ich sulcus ulnaris in den Raum geworfen habe, klang das zunächst realtistisch. Aber durch die Probleme in Schulter und Nacken liegt die Nervenkompression wohl in den Verspannungen des trapezius. Eine functio laesa liegt vor, die vom nervus ulanaris versorgten Finger(Klein- Ring Finger) sind frühs taub und unbeweglich, Schmerzen in EBG, Schulter- Nackenbereich. Jetzt sind es nicht mehr nur einfache Nackenverspannungen, jetzt liegt ein wirkliches Problem vor, welches Nachhaltig die Muskulatur und Nerven schädigen kann. Deshalb muss ich da nun endlich was gegen unternehmen. Das ich natürlich extrem angepisst bin wegen dieser Sache lässt sich denken, ohne Training bin ich unausgeglichen und launisch... Wird zeit das sich das alles bessert!


    DFT ist vorerst defintiv auf Eis gelegt, jetzt gehts daran den Tonus und die Verspannungen zu lösen. Ziele:
    -Schmerzlinderung
    -Tonussenkung
    -Verbesserung der Durchblutung
    -Myogelosen weicher bekommen
    -Kräftigung rhomboideen/AROs
    -Dehnung Schulter-Nacken-Bereich

    Wird viel Arbeit und die Intensität des Trainings wird nicht allzu hoch ausfallen, Training wieder ab Mittwoch mit angepasstem Plan, 2-3x/Woche Dehnung und Lockerung des Schulter-Nackenbereichs, 2x/Woche Rotatorentraining. Massage, Strom, Traktion(HWS) von Kollegen. Ansonsten viel Wärme mittels heisser duschen, Finalgon-ähnlichen Salben, Heizkissen. Auf das EBG kommt Voltaren mittels Ultraschall.
    Stand 25.08.2008

    Die Reha zeigt Wirkung
    Und das Training stand ab 25.10.2008 nicht mehr unter dem Motto "Reha". Nun heisst es die Intensität bis zum heutigen Tage an die Beschwerden anzupassen. Jene Beschwerden ließen von Tag zu Tag nach und ein Training mit ca. 80% Intensität ist dauerhaft machbar. Hin und wieder wirft mich das Training etwas zurück, wenn pausiert werden muss, jedoch heisst es nun ab dem Jahreswechsel "citius - altius - fortius ex propriis", es wird wieder kräftig aufgebaut und hierbei konnte ich den KFA schonmal zum Start um ca. 1,5-2% dauerhaft senken.

    _____________________________________________________
     
  2. bima

    bima Member

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    285
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Na dann mal los und in Angriff genommen. Wird schon werden :)
     
  3. PoserPole

    PoserPole New Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    953
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    MASSE MASSE MASSE !!!!! ;D

    Ich wünsche dir viel Erfolg ;)
     
  4. Chester_S

    Chester_S Active Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Beiträge:
    1.463
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Gib Gas, hat mir auch geholfen.
     
  5. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Morgen gehts mit folgendem Plan los, ich hoffe ihn gute 3-5 Monate durchzuhalten :mad: [img9]


    Dual-Factor

    Belastung(HT):

    TE 1:
    Pullover 4x
    Bankdrücken 4x
    Dips 4x
    Headcrusher 4x
    Beinstrecker 4x
    Beincurls 4x

    TE 2:
    Klimmzüge 3x
    Rudern 4x
    Bankziehen 4x
    Scottcurls 4x
    Hammercurls 4x


    Entlastung(KA):

    TE 1:
    Bankdrücken 2x
    Dips 2x
    Beinstrecker 2x
    Beincurls 2x

    TE 2:
    Klimmzüge 2x
    Rudern 2x
    Konzentrationcurls 2x
     
  6. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Heute die erste TE gehabt, ging sehr gut und heftig vorran, habe die Gewichte zunächst etwas reduziert um ILB-mäßig darauf aufbauen zu können, so bin ich vor 2 Jahren auch verfahren. Ich sehe pro TE damit eine Steigerung um etwa 0,5-1kg vor.

    TE 31. August 2007

    alles im HT-Bereich:

    4x 28,5kg Pull over(Kh)
    4x 72,5kg Bankdrücken
    4x 18,5kg Dips
    3x 18,5kg Headcrusher(Kh)
    4x 68kg Beinstrecker
    3x 45kg Beincurls

    Dauer ca. 70 min

    Die Gewichte sind nichts weltbewegendes aber darauf leg ich kein Wert, zudem wird das Arbeitsgewicht in den nächsten Wochen eh wie Unkraut wachsen [img9]

    Alles in allem eine schöne TE mit der ich bis auf nen kleinen Einbruch des rechten Trizeps beim Headcrusher zufrieden bin.
     
  7. Outlaw

    Outlaw New Member

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    398
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Na dann mal viel Erfolg ;). Wieso hastn eigentlich keine Kniebeugen oder so drin und nur 2 Isos für die Beine?
     
  8. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007


    Danke ;)

    Weil meine Knie im Eimer sind und die die Beuge momentan nicht aushalten, abwarten obs irgendwann wieder geht.
     
  9. Outlaw

    Outlaw New Member

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    398
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Aber meinst du, dass der Beinstrecker dann so gut ist, besonders kniefreundlich ist der ja, naja aber du wirst schon wissen, was du machst ;).
     
  10. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Verstehe deine Bedenken, es treten zwar negative Kräfte aufs Gelenk auf beim Beinstrecker eben dadurch das es in den oberen Positionen zu "ungewohnten" bzw. alltagsfremden Druckbelastungen kommt aber genau hier habe ich noch keine Probleme. Die Beuge ist aufgrund der hohen ROM und der höhe des AGs tabu. Deshalb mach ich da eher Schadensbegrenzung und solang ich mit den Isos klarkomme seh ich kein Grund das Beintraining ganz an den Nagel zu hängen ;)
     
  11. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 3.September 2007

    wie immer alles HT:

    3x 9/8/7 Klimmzüge 18,5kg
    4x 12/11/9/8 Kh-Rudern 38kg
    4x 12/10/9/7 Kh-Bankziehen 32,5kg
    4x 12/9/8/7 Scotts 17kg
    4x 11/8/7/6 Kh-Curls 15kg

    Sehr nette TE, nach dem heftigen Rückenprogramm musste das Gewicht im Bizepstraining natürlich stark reduziert werden wie man sieht. Aber für die erste TE dieses Planes bin ich zufrieden,die Arbeitsgewichte sind mit Absicht noch recht gering sodass es sich besser erhöhen lässt. Bei den Klimms wirds wohl zunächst pro TE eine Steigerung von 0,5Kg werden, in der zweiten und dritten Belastungsphase wird das wohl bei allen Übungen der Fall sein, abwarten.
     
  12. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 6.September 2007

    HT-Bereich:

    4x 29,5kg Pull over(Kh) 12/11/10/8
    4x 73,5kg Bankdrücken 12/10/9/7
    4x 19,5kg Dips 11/8/6/8
    4x 19,5kg Headcrusher(Kh) 8/7/6/5
    4x 69,5kg Beinstrecker 15/14/12/11
    4x 46kg Beincurls 14/12/10/9

    Eine Einheit nach meinem Geschmack, ich bin wieder voll dabei und das DF haut sowieso optimal rein ;D Die Steigerungen bekomm ich gut auf die Reihe, beim Headcrusher fälsche ich ab um nochmals alles aus dem Trizeps zu holen obwohl der nach den Pull-Over, benchen und Dips schon vollkommen breit ist. Dips liefen heute sehr gut und im letzten Satz kam ein brachialer Kraftschub wie man oben an den Reps sieht nochmal korrekte 8 Wiederholungen bei denen mir schon leicht die Tränen in den Augen standen. Das Beintraining war ok, merklich gesteigert und noch viel rauszuholen, ab nächster Woche dann einbeinig da die Ablage kein Platz bietet und ich diese eigentlich nur bis maximal 50Kg belasten dürfte. Alles in allem wieder mal gut gepowert, nur brauche ich wohl mehr Scheiben und Kurzhanteln, dass ständige gesuche nach der richtigen Scheibe und nerviges umschrauben der KHs kostet Zeit, Nerven und Energie also gleich mal Nachschub bestellen...;)
     
  13. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 8.September 2007

    HT-Bereich:

    3x 9/8/7 Klimmzüge 19,5kg
    4x 10/9/8/9(8+1) Kh-Rudern 39kg
    4x 12/10/9/8(7+1) Kh-Bankziehen 34kg
    4x 12/8/8/7 Scotts 18kg
    4x 8/8(7+1)/7(6+1)/7(5+2) Kh-Curls 16kg

    Schöne TE und es wird härter, die Klimms gehen zurzeit gut auch beim Rudern klappts. Die linke Schulter zickt ein wenig rum aber das ist nichts ernstes, heute Abend etwas Voltaren drauf und weiter gehts. Bei den reps versuche ich nicht abzufälschen deshalb wende ich "Nachdrücken" an was man an den Wiederholungen oben sehen kann(+ 'x'), anders lassen sich die Steigerungen nicht realisieren und ich fahre i.d.R. sehr gut mit dieser zugegebenermaßen heftigen Technik.
     
  14. JacKaSs

    JacKaSs New Member

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    86
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    huhu forti,

    hab mal ne frage:

    Wieso machs du kein kreuzheben? (auch wegen den knieproblemen) ?

    Trotzdem weiterhin viel glück und spass :)

    Lass weiter von dir hören, wünsch dir alles gute.

    greetz

    Maik
     
  15. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Weil ich die Übung nicht brauche ;) zusätzlich würde es meinen Knien natürlich auch nicht gut tun.

    Danke, dir auch viel Glück im Training!
     
  16. Spoony

    Spoony Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    436
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Hey forti,

    viel glück bei deinem Vorhaben! Scheint ja schon ganz gut zu laufen was!? Na ja keep on pumping du schaffst das schon :)
     
  17. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    Danke, sowas motiviert :) Ja zurzeit läufts wieder sehr gut nur die Schulter zickt heute doch etwas mehr... Aber ich denke das krieg ich in den Griff [img9]
     
  18. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 10.September 2007

    HT-Bereich:

    4x 30,5kg Pull over(Kh) 12/11/10/8
    4x 74,5kg Bankdrücken 11/9/8/7,5
    4x 20kg Dips 10/8/8/7(+2)
    4x 20kg Kickbacks 11/11/10/9
    4x 70kg Beinstrecker 15/14/13/12
    4x 48kg Beincurls 13/12/11/10


    So langsam merke ich meine Knochen und die zunehmende Belastung, besonders schmerzhaft heute waren die Dips und der Beinstrecker aber forti wär nicht forti wenn er nicht die Zähne zusammenbeissen würde und weiter im HT-Bereich steigert. Headcrusher hab ich erstmal mit Kickbacks ersetzt und power damit nochmal den Trizeps aus. 70Kg ist jetzt das Maximum meiner Beinstreckerauflage, deshalb gehts dann beim nächsten mal einbeinig weiter.
     
  19. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 12.September 2007

    HT-Bereich:

    3x 8/7/5(+1) Klimmzüge 20kg
    4x 10/9/8/8(6+2) Kh-Rudern 40kg
    4x 10/9/8/7(6+1) Kh-Bankziehen 35,5kg
    4x 10/9/8/7(6+1) Scotts 19kg
    4x 8/7(6+1)/6(5+1)/6(4+2) Kh-Curls 17kg

    Schönes anstrengendes Training was mich so langsam aber sicher ziemlich in den Ar*** tritt. Steigerungen sind noch gut drin auch wenns weh tun heisst es für mich beissen :mad: Grundzüge meiner alten Form sind auch schon ansatzweise zu erkennen, der Lat sucht sich wieder seinen Platz und die Schultern kommen rausgekrochen. Alles in allem bin ich zurzeit mit meinem Training zufrieden, weiter gehts ;)
     
  20. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.699
    Geschlecht:
    männlich
    Re: de-fortis neuer Anfang - Back to Basics 2007

    TE 14.September 2007

    HT-Bereich:

    4x 32kg Pull over(Kh) 11/10/9/9
    4x 76,5kg Bankdrücken 11/10/9/8
    4x 21kg Dips 10/9/8/8(6+2)
    4x 22kg Kickbacks 11/10/9/9(8+1)
    4x 42kg einbeinig Beinstrecker 14/12/10/9
    4x 50kg Beincurls 13/12/11/9


    Heute habe ich versucht die Steigerungen wo es ging noch etwas höher anzusetzen und es funktionierte, ich bin überrascht über meine Reserven und noch gibt es keine Probleme. Beim Pullover zickte das rechte Handgelenk so ziemlich rum, im letzten Satz mit Bandage und es ging angenehmer. Dips waren heut nicht so prall, habe den Trizeps kaum gespührt, dafür umso mehr Schmerz in der rechten Schulter der dann aber auch verschwand. Beinstrecker ab heute einbeinig mal mit 42kg begonnen, schön gebrannt und insgesamt auch ein passendes kleines Beinworkout. Zum Schluss noch was für die AROs getan = > Rotation mit einer 3,5kg schweren KH zunächst im KA-Bereich.
     
Die Seite wird geladen...