• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Keine Fortschritte mehr...

Was soll ich ändern?

  • nichts

    Stimmen: 0 0,0%
  • alles

    Stimmen: 2 100,0%

  • Umfrageteilnehmer
    2

Minotaurus

New Member
Registriert
3. September 2018
Beiträge
1
Tag Alle zusammen...
Ich trainiere seit 10 Monaten ernsthaft.( ..ich hatte schon einige male angefangen& wieder abgebrochen)
in den ersten 3-4 Monaten war es ne wahre Freude zu zuschauen wie ich aufbaute, z.B. Oberschenkel 8cm, Oberarme 4cm mehr Umfang.
Doch seit nem halben Jahr passiert nix mehr. Acht Wochen lang habe ich mal Fett abgebaut ( Kohlenhydratarme Ernährung), ich weiß sollte "man" zwischendurch nicht machen..
Von einem Ganzkörpertraining halte ich nichts, deswegen trainiere ich ein 3er Split.
Tag 1 Beine/Bauch
Tag 2 Rücken/ h. Schultern/ Trapezmuskel/ Bizeps
Tag 3 Brust/Schultern/ Trizeps/ Waden/ Unterarme
Tag 4 Pause und wieder von vorn.
2-3 Übungen pro Muskel mit 3-4 Sätzen a 8-12 Wh.
Das ganze habe ich mittlerweile halbiert ( ist schon extrem...noch dazu bei meinem Job als Handwerker)
Ich trainiere jetzt Mo Mi Fr an den restlichen Tagen leichtes Cardio sonst wird regeneriert. (ca. 6-7h Schlaf)
Mein aussehen hat sich sicherlich verändert, nur nicht so wie gewollt! Kraft steigert sich auch.
Vielleicht esse ich ja immer noch zu wenig...? (unter der Woche bis zu 4500Kcal täglich). Gesund...proteinreich, komplexe Kohlenhydrate gesunde Fette...
...bevor ich es vergesse, meine Größe 175cm bei 81 Kg...
Sitzt glücklicherweise ein Profi da draußen, der mir freundlicherweise hilft?
Das wäre super...danke für eure Antworten.
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
Zu Beginn jeder körperlichen Belastung erfolgt über einem Zeitraum „X“ immer eine Verbesserung / Steigerung. Hat sich der Körper an die Belastung erst gewöhnt, gehen die Verbesserungen dann deutlich zurück.
Deine Enttäuschung ist verständlich.
Allerdings;
Wenn die Erfolge ausbleiben (was immer man darunter versteht), dann wird meist immer der Fehler im Training gesucht. Selten wird der Fehler in der Ernährung und fast nie in der Erholung gesucht. Dabei macht die Ernährung tatsächlich einen großen Teil des Erfolges aus. Ob Deine Ernährung stimmt oder nicht, das wissen wir natürlich nicht, aber Du solltest Deinen Grundumsatz nicht nur kennen, sondern ihn auch öfters, je nach Alltags und Lebenssituation auch anpassen.

Was Deine Unzufriedenheit mit Deinem Aussehen betrifft, auch das können wir ja nicht ohne ein Foto beurteilen. Hier kann ich Dir nur den Rat geben, Deine vermeintlich körperlichen Schwachstellen verstärkt zu bearbeiten. In dem von Dir angegeben Trainingsplan sind 2 x pro Woche Schultertraining vorgesehen. Falls die Schultern Deine Schwachstelle sind (was wir ja nicht wissen), dann versuche mal die Übungsreihenfolge und die verschiedenen Schulterübungen zu ändern beziehungsweise auszutauschen.
Viel Erfolg.
a015.gif
 

JoneZ

Well-Known Member
Registriert
28. Juni 2016
Beiträge
2.616
Willkommen, @Minotaurus! [img24]

Zunächst mal stimme ich @berby zu. Außerdem sei dir gesagt, dass es relativ normal ist, dass man am Anfang relativ schnell Fortschritte macht, was dann aber recht bald nachlässt. Solange es kraftmäßig vorwärts geht und du langsam (!) zunimmst, würde ich mir erst mal nicht allzu viele Gedanken machen und weiter beobachten. Ich habe auch irgendwo mal den Spruch gelesen: " Kraft kommt kontinuierlich, Masse in Schüben ". Ob was dran ist, weiß ich nicht, aber solange du stärker wirst und zunimmst, wirst du sicherlich auch Muskeln aufbauen.

BTW: ich fände es interessant zu lesen, wie dein Training genau aussieht (Übungen, Sätze, Wiederholungen etc.). Willst du nicht ein Log aufmachen? :) Dann könnte man dir auch besser Ratschläge geben.
 

aufziehvogel

Team Kraftsport & Sportartspezifisch
Admin
Moderator
Registriert
12. September 2008
Beiträge
3.845
Ja, Geduld ist wichtig, die Anfangserfolge vermitteln da ein falsches Bild ... den Sport misst man nicht in Wochen, sondern in Monaten und Jahren.
Wenn Ganzkörper nichts für dich ist, kannst du vielleicht mal über einen 2er nachdenken. Da trainierst du alles öfter und hast weniger Muskelkater, ist besser für Arbeit. Und es zwingt dich, dich auf die wirklich wichtigen Übungen zu konzentrieren - im 3er rutscht einem immer so schnell pillepalle rein, den man am Anfang nicht braucht.
 

Ray

Active Member
Registriert
9. Dezember 2015
Beiträge
193
Ich trainiere jetzt Mo Mi Fr an den restlichen Tagen leichtes Cardio sonst wird regeneriert. (ca. 6-7h Schlaf)

Mir wäre das zu wenig, versuche mal 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht.
Und bei drei Trainingstagen würde ich auch auf den 2er Split gehen., aber wie meine Vorposter schon gesagt haben: wir kennen deinen Trainingsplan nicht.
Den müsstest du mal posten
 

Dicker

Well-Known Member
Registriert
7. Mai 2012
Beiträge
18.905

Ray

Active Member
Registriert
9. Dezember 2015
Beiträge
193
Da werde ich nach drei Tagen unleidlich und motze die Kollegen an :mad:
 

Dicker

Well-Known Member
Registriert
7. Mai 2012
Beiträge
18.905
Oben