1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Ich habe ein Problem mit dem Ankauf meiner Sportkleidung.

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Off-Topic" wurde erstellt von Mike2014, 7. Mai 2014.

  1. Mike2014

    Mike2014 New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2014
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,


    sicher könnt ihr mir weiterhelfen.


    Ich habe ein Problem mit dem Ankauf meiner Sportkleidung.


    Ich trainiere jetzt erst ein paar Monate und habe im Moment einen Brustumfang von 122cm (Tendenz steigend) bei einer Körpergröße von 178cm. Es fällt mir schwer geeignete T-Shirts bzw. Tank-Shirts zu finden.


    Und wenn ich dann einen Anbieter im Internet gefunden habe, verlangt dieser für ein Shirt schon sehr deftige Preise. Dies kann ich mir als Student nicht leisten.


    Ich transpiriere während des Trainings sehr und suche deshalb gute Ware aus 100% reiner Baumwolle.


    Wer kann mir ein paar gute Adressen von Sportkleidunghersteller bzw. Vertrieben mitteilen.


    Außerdem benötige ich für ein Referat (Examen) folgende Informationen:


    Was für Klamotten tragt ihr während des Trainings?


    Hat jemand von Euch Erfahrung mit der neuartigen atmungsaktiven Sportkleidung?


    Wie findet ihr die momentan angebotene Bodybuilderbekleidung? Seid ihr mit dem Schnitt, der Qualität, der Passform, dem Material und dem Preis zufrieden?


    Könnten die Bekleidungshersteller in der zeitnahen Zukunft einiges verbessern.


    Wenn ja was??


    Würde mich sehr über zahlreiche Antworten und Informationen freuen.


    Schließlich möchte ich mir mit diesem Referat eine sehr gute Note für mein Abschlussexamen erarbeiten.


    Besten Dank
     
  2. PowerWheel

    PowerWheel Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    5.987
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ich habe ein Problem mit dem Ankauf meiner Sportkleidung.

    ...stinknormale T-Shirts von z.B. H&M ,lange Jogginghose (immer [img3]) und manchmal nen Kapuzenpulli auch H&M ,die meisten zumindest !
    ...hatte mal zum Training ne Zeit lang diese hautengen Nikedinger an,aber zu unbequem ,nur zum Wandern im Urlaub habe ich lockere Funktionshirt an gehabt
    ...kenne so was nicht !
    ...siehe oben



    was für ein Studium/Schule ist denn das bei dir ?

    PS kein Mensch braucht doch diese spezielle BB Bekleidung oder seh ich das falsch !?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2014
  3. matten

    matten Team Lowtech/Fitness. Der Mattenschlinger Admin

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    13.726
    AW: Ich habe ein Problem mit dem Ankauf meiner Sportkleidung.

    meist eine günstige jogginghose und ein t-shirt von fruit of the loom. die gibt es in vielen größeren supermärkten.

    nur dir zuliebe habe ich jetzt tatsächlich mal meinen brustumfang gemessen... dürfte so das dritte mal in über 25 jahren training gewesen sein, weil es mich nie sonderlich interessiert hat. ;)
    naja, es waren ca. 118cm. ca, weil ich eine bandschlinge um den körper gelegt habe und die dann mit dem zollstab gemessen habe. kleinere messungenauigkeiten sind also mit großer wahrscheinlichkeit vorhanden. momentan bin ich keiner tollen form, denn sonst wären es ca. 2 cm weniger. ;D

    ich bin ebenfalls ca. 178cm groß. von der marke paasen mir bei den t-shirts größe XL und größe XXL. XXL sollte für dich also auf jeden fall passend sein und mit ein bisschen abspecken sollte größe xl auch völlig ausreichend sein. :)

    bei den hosen trage ich von der firma größe L und die sind trotzdem weit und locker und engen mich auch bei kniebeugen und ähnlichen übungen nicht im geringsten ein.

    im großen und ganzen würde ich also das fazit ziehen, daß du keinerlei besondere kleidung vom schnitt her für trainingszwecke haben müsstest. normale bekleidung aus dem supermarkt dürfte also vollkommen ausreichen.

    klar, beim radfahren trage ich nur atmungsaktive funktionskleidung. ist halt ganz praktisch, da der nach außen abgeleitete schweiß vom fahrtwind sehr schnell verdunstet wird und man deswegen immer relativ trocken fahren kann und nicht mit übermäßiger verdunstungskälte zu kämpfen hat. sobald man anhält und der fahrtwind ausfällt ist man dann jedoch recht schnell klitschnass, allerdings trocknet man dann auch schneller.

    beim krafttraining jedoch habe ich keinerlei fahrtwind und das bringt nicht viel. bei dieser art von training sollte man also einfach ein handtuch dabei haben. ;)

    nö, das sehe ich absolut genauso. das zeugs braucht man nicht. gut, dem einen oder anderen mag es wohl gut gefallen, weil diese kleidung oftmals so geschnitten ist, daß die leute, die sich damit kleiden, besonders breit oder muskulös erscheinen (stichworte: tiefer v-aisschnitt und ärmel, die oben etwas übder den schulteransatz hinausragen und somit breite vortäuschen), aber mir persönlich hat deser stil nie gefallen. ;)
     
Die Seite wird geladen...