1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Ganzkörper-Trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Anfängertraining" wurde erstellt von brainsucks, 5. August 2012.

  1. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    Hi,

    ich trainiere seit ca. 2 Monaten (zuhause), das Problem ist: ich habe sofort mit einem 4er-Split angefangen, dazu müsst ihr kein Kommentar abgeben, ich weiß jetzt, dass das NICHT sinnvoll war.
    Jedenfalls trainiere ich, seit ich weiß, dass man mit einem GK-Plan beginnen sollte nach diesem Plan: (jeden 2. Tag)
    4x8 Kniebeugen
    4x8 Beinstrecken
    4x8 Beincurls
    2x max. Klimmzüge
    3x10 LH-Rudern
    3x10 Kreuzheben
    4x10 Bankdrücken
    2x12 Flying KH
    3x10 Nackendrücken
    2x12 Seitheben
    2x12 LH-Curls / KH- Curls
    2x20 Crunches
    2x20 Sit-Ups
    ~1h 30min
    Da ich schon kurze Zeit nach dem Training keine Erschöpfung mehr spüre, frage ich mich ob ein GK-Plan noch sinnvoll ist, wenn ich schon mit einem 4-er-Split gestartet habe.
    Ich bin 2-3 Kilo schwerer als vor Trainingsbeginn, habe so gut wie KEIN Fett zugenommen. Ernährung müsste meiner Meinung nach super passen.
    Denkt ihr ich sollte lieber einen 2er-Split nehmen, oder GK-Plan weiter trainieren?
    Falls ihr bei Letzterem zustimmt: Passt der Plan so? Und wenn nicht, wie würdet ihr ihn ändern?

    Danke schonmal im Vorraus! :)
     
  2. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Du hast zwar hier und da durchaus sinnvolle Übungen drin, jedoch passen Reihenfolge und Anzahl dieser absolut nicht in den GK-Rahmen.

    Erst kürzlich schrieb ich diesen Spill: http://www.muscle-corps.de/forum/f94/anfang-6-monatsoffensive-5911/

    ich hoffe das dir dabei was auffällt.

    Für eine laue Sommernacht empfehle ich dir diese "Lektüre": http://www.muscle-corps.de/forum/f40/anfaenger-guide-erstelle-trainingsplan-1493/
     
  3. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
  4. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Nein, das ist der Start von Tag 1 bis Monat 6, nach dem letzten Plan dieses Zyklus kommt ein neuer.

    Unnötig hochvolumig und wenig für Beginner geeignet.
     
  5. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Nein, ich meine: wenn ich nach dem Zyklus trainieren möchte, sollte ich da nun von Woche 1 starten, oder kann ich bereits bei Woche 7 starten, da ich ja bereits 1-2 Monate trainiert habe?
     
  6. derUhu

    derUhu New Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3.276
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Hi und willkommen auch von mir!

    Dass dein jetziger TP nicht viel taugt wurde ja schon erwähnt, insb.:

    • zu viele versch. Übungen, insbesondere für einen Anfänger: Anfänger sollten erstmal die grundlegenden Übungen perfekt beherrschen und sich nicht gleich mit 100 Nebenübungen verzetteln.

    Würde dir empfehlen den von de-fortis geposteten Plan bzw. das gesamte Vorgehen zu übernehmen bzw. auf dich und deine Trainingsmöglichkeiten anpassen (Stichwort Homegym).

    schönen Gruß

    Edit: falls du fortis Plan befolgen willst, führe den Plan am besten ab Woche 1 durch, da dieser Plan aufeinander aufbaut.
     
  7. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Danke erstmal für die schnellen Antworten! :)
    Habe ich auch vor :) Nur bin ich nicht ganz sicher ob ich von Anfang an starten soll oder vllt. schon etwas weiter "vorne" einsteigen darf. ;)

    Edit:
    Zu spät gesehn :/

    Alles klar, dann bedanke ich mich vielmals für eure Hilfe und lege gleich morgen los ;) (hatte heute trainings-frei), schöne Grüße! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2012
  8. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Wären denn Ausfallschritte eine angemessene Alternative für die Kniebeugen?
     
  9. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.703
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Aus welchem Grund willst oder kannst du keine Beugen machen?
     
  10. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Ich kann Kniebeugen machen, ich dachte aber eher daran, vllt. 1x die Woche anstatt Kniebeugen Ausfallschritte zu machen, nur zur Abwechslung, aber wenn man mit Kniebeugen bessere Fortschritte erzielt, mache ich diese. :)

    Edit: Ich hab auch daran gedacht, dass Kniebeugen mit max. Gewicht alleine eher zu gefährlich sind, da ich ja zuhause trainiere.
     
  11. derUhu

    derUhu New Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3.276
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Kannst ja auch BSS mit Frontbeugen abwechseln, das ist für das Training zuhause m.E.n. sehr tauglich: man kann das Gewicht zur Not besser ablegen/abwerfen und es ist eine geringere Arbeitslast "nötig".

    Zusätzlich kann man ja auch noch Beugen im höheren Wdh.bereich durchführen.

    Schönen Gruß
     
  12. brainsucks

    brainsucks New Member

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Ganzkörper-Trainingsplan

    Ok, danke euch! :)