1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Freue mich auf eure Ratschläge

Dieses Thema im Forum "Neuzugänge und Vorstellung" wurde erstellt von Halbes-Hemd, 19. Mai 2019.

  1. Halbes-Hemd

    Halbes-Hemd New Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Dann will ich mich mal kurz vorstellen ;)

    Bin 31 Jahre alt, wohnhaft in Köln und hier im Forum, weil ich nach langer Pause feststelle, dass Fitness mit Anfang 30 eine ganz andere Kiste ist, als mit Anfang 20. Bin Ende des letzten Jahres wieder eingestiegen, weil ich objektiv zu dick geworden war und mein Blutdruck langsam gefährlich wurde. (200/90 in der Ruhe).

    Das Gewicht bekam ich über die letzten Monate mit angepasster Ernährung und viel Sport in den Griff, würde aber auch allgemein wieder etwas fitter werden. (Bin jetzt 105 KG auf 1.98 mit kleinem Wohlstandsbauch) Mit den Standard-Ratschlägen aus dem Internet bzw. meiner löchrigen Erinnerung komme ich aber leider an meine Grenzen. Die Hauptthemen sind dabei eigentlich Sport bei Stress, richtige Ernährung und das Thema Beweglichkeit. (Ich kann keine Kniebeugen mehr :D)

    Werde hier demnächst sicher mit der ein oder anderen Frage um die Ecke kommen, kann aber hoffentlich selbst auch ein paar Tipps beisteuern. So oder so: Freue mich auf den Austausch mit euch!
     
    Ysabet gefällt das.
  2. aufziehvogel

    aufziehvogel Team Kraftsport & Sportartspezifisch Admin Moderator

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.338
    Hey, willkommen im Forum. [img17] Was hast du denn bisher bei Sport und Ernährung probiert? Offensichtlich hast du ja erste Erfolge damit gemacht.

    Klingt für manche Ohren vielleicht erst mal unvorstellbar, aber für mich persönlich habe ich das Thema "Stress" durch Morgensport lösen können.
     
  3. Ysabet

    Ysabet Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    802
    Willkommen hier!

    Ich habe nach knapp 10 Jahren unter Medikamenten meinen Blutdruck wieder im Griff (lag in der Spitze bei 190/140 ohne Medikamente). Ich hätte nicht gedacht das 20kg Übergewicht so krasse Auswirkungen haben kann... Nicht aufgeben, dein eigener Therapeut werden, es dauert, aber es lohnt sich! :)
     
  4. Halbes-Hemd

    Halbes-Hemd New Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für die nette Begrüßung! :D

    Bei Sport und Ernährung hab ich erst einmal keine großen Experimente gemacht. Habe über 7 Monate konsequent auf Alkohol, Süßigkeiten und offensichtliches Junk-Food (Pommes, Pizza & Co) verzichtet. Ansonsten hab ich einfach auf eine ballaststoffreiche Ernährung mit viel Eiweiß geachtet, aber alles ohne Ernährungsplan oder strengere Regeln. (Nicht zuletzt, weil ich auch für meine Freundin koche)

    Daneben ging es drei bis vier Mal die Woche zum Sport. Das sieht bei mir i.d.R. so aus, dass ich mich ca. 20 Minuten aufwärme und dann in unterschiedlicher Reihenfolge diverse Grundübungen mit 3x10-12 Wdh mache. Das sind bei mir Bankdrücken, Klimmzüge, Kreuzheben und Dips und ein paar unterstützende Sachen wie Rotatoren-Training. Dann 30-45 Minuten Laufen oder Radfahren. Ansonsten gibts jeden morgen 100 Liegestütze über drei Sätze für den Kreislauf.

    Was den Blutdruck angeht: Ich denke, dass war eine Mischung aus verschiedenen Sachen, die sich teilweise mit dem Gewichtsverlust die Hand geben. Cardio und Verzicht auf Alkohol gehören da bestimmt dazu. (Nehme auch einen Blutdrucksenker, aber der ist schon fast homöopathisch dosiert)

    Ich versuche das Thema Stress gerade dadurch in den Griff zu kriegen, dass ich nicht mehr so verbissen Trainiere. Hab allgemein einfach sehr viel um die Ohren. Kann mich dann zwar zum Sport zwingen, aber das führt bei mir schnell dazu, dass ich aus dem letzten Loch pfeife.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
    rustinxcohle, doc92 und Ysabet gefällt das.
  5. doc92

    doc92 Administrator Admin

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    329
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Das klingt doch alles schon mal nicht schlecht. Das mit dem Training am Morgen kann ich so nur bestätigen. Mache ich teilweise auch und man startet besser in den Tag. Zumindest fühlt es sich so an.

    Stress beim Training ist eher nicht so gut. Für mich ist das Training immer eher gut, um Stress abzubauen. Aber da muss jeder seine Lösung finden.
    Viel Erfolg weiterhin und bei Fragen einfach hier melden oder vlt sogar ein Log zum Training oder Ernährung oder beides schreiben.
     
  6. M.I.T.

    M.I.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    390
    Geschlecht:
    männlich
    Willkommen auch von mir. :)
     
  7. ralle

    ralle Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    3.353
    Geschlecht:
    männlich
    X2...auch von mir :)
     
Die Seite wird geladen...