1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Fettverbrennung BEIM Krafttraining?

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding Training" wurde erstellt von Tyrant, 10. Juli 2005.

  1. Tyrant

    Tyrant Guest

    Hi,
    jaja, ich hab wiedermal ne Frage:
    Wie is das eigentlich mit der Fettverbrennung beim Krafttraining selbst?
    Ich hab mal gelesen dass man da kaum Fett bei verbrennt.
    Stimmt das?

    Wenn ja, ich möchte möglichst wenig Fett zunehmen, pro Kilo Muskelmasse höchstens ein Kilo Fett, sodass sich der KFA nicht erhöht. Sollte ich dann zwischendurch Cardioeinheiten machen?
    Oder sind die hinderlich für den Muskelaufbau?

    MfG, PB
     
  2. Shoros

    Shoros New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    131
    1 kilo Fett pro 1 kilo Muskelmasse? o_O Ist das nicht ein bisschen viel? :)


    Cardioeinheiten zwischendrin sollten kein Problem sein, man sollte es nur nicht übertreiben. Du kannst ruhig pro Woche 2 mal eine halbe Stunde oder auch ein bisschen mehr Cardiotraining machen.
     
  3. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    also natürlich hat cardio eine höhere fettverbrennungsrate, das ist klar.
    wenn du viel muskelmasse aufbauen willst, nimmst du automatisch immer fett mit zu. wenig fett zuzunehmen ist nicht leicht.
    cardio-einheiten verbrennen auch muskelmasse, deshalb solltest du nicht zuviel, zu lange und zu intensiv machen.
    hinderlich sind cardioeinheiten sicherlich dann wenn du es nicht im rahmen hälst, dh der körper bekommt zu wenig regeneration - doch cardio in den plan einbauen ist auf keinenfall schlecht, da er dein kreislauf ankurbelt und auch die regeneration vorantreiben kann, wie gesagt wenn du es nicht übertreibst.
    damit du nicht soviel muskelmasse verlierst, durch die cardio einheiten, immer ausreichend eiweiß und kh zu dir nehmen, somit wird die verbrennung des eigenen muskelgewebes verhindert.
    also nochmal zusammengefasst:
    mach ruhig cardio-einheiten, zb nochmal ein wenig laufen nach dem training - allerdings nicht übertreiben. genug essen und erstmal garnicht auf den kfa etc schauen. schau dann nach 1 monat wie sich alles entwickel hat und pass dein training dementsprechend an.

    MfG
    Flo
     
  4. Tyrant

    Tyrant Guest

    Wenn man pro Kilo Muskelmasse auch ein Kilo Fett zulegt erhöht sich der KFA nicht. ;)
    Oder hab ich da was nicht berücksichtigt?
    Und im mom. is mein KFA eigentlich recht niedrig, bin aber keineswegs ein ekto (falls das jetzt wieder kommt^^).

    Ausserdem bin ich irgendwie voll hibbelig wenn ich nich mindestens ne halbe Stunde Sport am Tag hab.^^

    @Flo
    Also über den Eiweissbedarf hinaus essen?
     
  5. Shoros

    Shoros New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    131

    Nur um zu zeigen, dass deine Rechnung nicht aufgehen kann:

    Nehmen wir an, du wiegst 80 Kilo - 10 Kilo davon sind Muskelmasse und 10 Kilo Fett.
    Du hast einen Körperfettanteil von 12.5% .
    Wenn du jetzt 20 Kilo zunimmst, also 10kg Muskelmasse und 10kg Fett, dann würdest du 100kg wiegen - 20kg Muskelmasse und 20kg Fett. Das wären dann 20% Körperfettanteil.

    Oder hab ich irgendwas nicht begriffen? :>
     
  6. Tyrant

    Tyrant Guest

    20 Kilo zu 20 Kilo steht doch im gleichen Verhältnis wie 10 Kilo zu 10 Kilo oder nicht? [frag]
    Komisch...
     
  7. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    über den "normalen" eiweißbedarf eines nicht-bblers hinausgehen ja, aber nicht über den eines bblers.
    also dh ca 1,5 - 2,5g ew pro kg körpergewicht reichen völligst aus.
     
  8. Shoros

    Shoros New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    131
    Aber 10 Kilo zu 80 Kilo steht nicht im gleichen Verhältnis wie 20 Kilo zu 100 Kilo :)
     
  9. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich

    Sicher tut er das  ;)

    Warum sollte man beim Training wenig Fett/Energie verbrennen?
    Es ist zwar intensitäts-abhängig doch verbrennt das "normale" Training immer größere Mengen an Energie, welche nachfolgend durch kurzkettigen Zucker und später Protein wieder zugeführt werden müssen.
    Fette sind genauso wie Kohlenhydrate(Glykogen) ein Energiespeicher.
    Anfangs gehts an die Creatinphosphatspeicher(welche schon nach 20-40sek. leer sein können).
    Ab 2 min. Training beginnt die aerobe Phase in der Fett und Kohlenhydrate verbrannt werden, sind beide Speicher zur Neige gegangen kann auch Protein als Energieliefernat "verbraucht werden".


    2,5g Eiweiß sind nicht nötig, 1,5-2,0 sind mehr als ausreichend  ;)


    Gruß
    de-fortis
     
  10. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    nicht wenig aber weniger als beim cardio im zeitraum von ca 1,5 std.
     
  11. Shoros

    Shoros New Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    131
  12. C-hoernschen

    C-hoernschen New Member

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    339

    hmmmmmmmmm
    ich glaube da is was schief gelaufen...
    cardio "verbrennt" weitaus weniger...
    bei ner halben stunde cardio (lockeres joggen) verbraucht man so gut wie gar nix!
    da sollte man lieber leichte schnellkrafteinheiten einschieben, da verbrennt man mehr und die sind effizienter

    und seit wann verbrennt cardio muskelmasse? [frag] ::)

    cardio is nix anderers als training... also "verbrennt" training auch muskelmasse?

    (der ausdruck "verbrennen" is eh etwas ungluecklich gewaehlt...)

    mfg
    C
     
  13. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655

    nach so eines auskunft hab ich in meinem topic "kraft und ausdauer" gesucht :) es besteht also eine "gegenwirkung", sprich: es werden muskeln in energie umgewandelt?

    eigentlich ist der begriff ziemlich passend :)

    in der organischen chemie: kohlenstoffverbindung + Sauerstoff -> CO2 im Körper: Kohlenstoffverbindung + Sauerstoff -> CO2 :) Natürlich ist die Reaktion komplett anders und nicht miteinander zu vergleichen, aber für den betrachter von außen sind durchaus parallelen da :)

    seal.
     
  14. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.690
    Geschlecht:
    männlich
    @ C:  Ist zu wenig Energie in Form von Glykogen auf Dauer vorhanden und der GU wird nicht berücksichtigt so wird im Training ob nun Cardio oder Krafttraining nicht nur Fett verbrannt bzw. zur Energietilgung herangezogen, Bsp.: die Aminoreserven  ;)


    @seal:

    Muskeln werden nicht in Energie umgewandelt, es wird primär Glykogen(Speicherform der carbs) aus Leber und Muskel zur Energietilgung herangezogen, später können auch Aminosäurereserven aus der Muskulatur verwendet werden wenn die die Glykogenspeicher zunehmend an Fülle verlieren, das aber meist erst nach Belastungen über 90min Training was aber dennoch von vielen Faktoren abhängt.



    Gruß
    de-fortis
     
  15. Sportyhaj

    Sportyhaj Guest

    das ist leider nicht ganz richtig.

    ein intensives krafttraining verbrennt mehr als kardio.

    beim kardiotraining vebrennt man nur während des training, also laufen, steppen etc.  beim " pumpen " hingegen verbrennt man in der zeit des trainings zwar weniger, aber es wird auch nach dem training verbrannt.

    ebenso ist anzumerken:

    umso mehr an muskelmasse, um so besser die verbrennung.

    kardio " frisst " nur muskeln auf ab einer bestimmten zeit und intensität. wenn die glykogenspeicher entleert sind vom training ohne diese mit kurzkettigen kohlehydraten wieder aufzufüllen und noch 90 min auf dem stepper turnt, ist das für den muskel nicht hilfreich. ein leichtes cool down im moderaten tempo und eine zeit von 15 - 20 min. geht nicht so an das eiweis, also muskeln, wie man denken könnte.

    wenn man intensiv kardio und training betreibt sollte man das so legen das z.b am morgen kardio betrieben wird, dann die speicher auffüllen, und am abend das training. besser wäre es ein tag immer dazwischen zu haben
     
Die Seite wird geladen...