• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

False Grip beim Bankdrücken

JoneZ

Well-Known Member
Registriert
28. Juni 2016
Beiträge
2.616
Hallo zusammen,

bin vor einiger Zeit auf einen T-Nation-Artikel von Christian Thibaudeau, in dem er einen offenen Griff für das Bankdrücken empfiehlt, weil man so besser die Handgelenke gerade halten kann und somit sämtliche Gelenke weniger belastet werden. Das Risiko, dass die Hantel dabei aus der Hand fällt, hält er für eher gering.

Wie ist eure Meinung dazu? Es muss ja einen Grund haben, dass die meisten (zumindest KDKler) den Daumen um die Stange legen. Ist es ab einem gewissen Gewicht doch zu gefährlich bzw. sogar unmöglich die Stange zu halten?
 

Chaser

Well-Known Member
Registriert
24. Februar 2015
Beiträge
3.304
Hallo zusammen,

bin vor einiger Zeit auf einen T-Nation-Artikel von Christian Thibaudeau, in dem er einen offenen Griff für das Bankdrücken empfiehlt, weil man so besser die Handgelenke gerade halten kann und somit sämtliche Gelenke weniger belastet werden. Das Risiko, dass die Hantel dabei aus der Hand fällt, hält er für eher gering.

Wie ist eure Meinung dazu? Es muss ja einen Grund haben, dass die meisten (zumindest KDKler) den Daumen um die Stange legen. Ist es ab einem gewissen Gewicht doch zu gefährlich bzw. sogar unmöglich die Stange zu halten?

Der offene Griff ist nicht umsonst als Suicide Grip bekannt:


Bei Rumgepumpe ist da das Risiko recht gering, aber bei höherer Intensität sollte man die Daumen schon um die Stange legen.
 

Dicker

Well-Known Member
Registriert
7. Mai 2012
Beiträge
18.905

Chaser

Well-Known Member
Registriert
24. Februar 2015
Beiträge
3.304
Weil es bei denen eine technische Vorschrift im Wettkampf ist [img96].

Welches auf diverse Unfälle im False Grip zurückzuführen ist. :D

Mal davon ab ist der Körper in der Lage einen größeren Kraftoutput zu erzeugen, wenn man die Stange fester greift. Es kommt uns also nochmal zu gute, wenn man fest zupackt. :D
 

rustinxcohle

Well-Known Member
Registriert
29. Februar 2016
Beiträge
2.562
Wie ist eure Meinung dazu? Es muss ja einen Grund haben, dass die meisten (zumindest KDKler) den Daumen um die Stange legen. Ist es ab einem gewissen Gewicht doch zu gefährlich bzw. sogar unmöglich die Stange zu halten?

Thibaudeau ist grundsätzlich ein Guter. Bei einigen Sachen stimme ich ihm aber nicht zu, und dass hier ist eine. Habe auch mal versuchsweise so gedrückt. Erstmal schaffst du weniger Gewicht wie Chaser schon sagte. Dann entlastet du damit merklich die Schultern (hatte zu der Zeit mal wieder hart mit Impingement zu kämpfen), was in meinem Fall angenehm war. Bevor ich wochenlang gar nicht drücken könnte würde ich es machen, aber dann nur sichere Sätze (@7-8) und nur mit Sicherheitsablagen.

Ohne massive Schulterprobleme und/oder der psychischen Störung trotzdem unbedingt Bankdrücken zu müssen braucht man es also nicht.:D
 
Oben