• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Ernährung ist das halbe Training...

Nathans

New Member
Registriert
19. März 2005
Beiträge
1.856
Würdet ihr dem zustimmen?
Was schätzt ihr, wie groß der Anteil der Ernährung an der Hypertrophie (Muskelaufbau) ist?


Gruß
Nathans
 

omaus

Stammuser
Registriert
14. November 2005
Beiträge
2.960
Ich denke, ab einem gewissem Grad sehr wichtig, wenn man einiges vor hat. Und das nicht nur für den Aufbau, sondern auch bei anderen Zielen.

Sieht man ja an mir. Ich sportel wie eine bescheuerte und habe trotzdem angesetzt in den letzten Wochen. Es gab einfach zu oft etwas auf den Teller.
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133
Würdet ihr dem zustimmen?
Was schätzt ihr, wie groß der Anteil der Ernährung an der Hypertrophie (Muskelaufbau) ist?


Gruß
Nathans

Logo, der Anteil ist ziemlich hoch...
 

de-fortis

Team Sportmedizin
Admin
Registriert
19. März 2005
Beiträge
13.715
60% Ernährung
40% Training  ::)



Solche Pauschalen halte ich für Unsinn, mit vernünftigem Training allein kann man schon ordentlich aufbauen, nur mit guter Nahrung allein passiert gar nichts also stimmt dein 60 zu 40 Verhältnis schonmal gar nicht  ;)


Wichtig ist die Nahrung im Sport ohne Frage, doch wird die ganze Angelegenheit zu oft überschätzt, Profisportler sind darauf angewiesen, bei uns Hobbysportlern reicht ein ungefährer Leistungsumsatz und ne positive Stickstoffbilanz.
Hier und da ne Sünde tut der Seele ganz gut und stört nicht.
Die Qual sollte primär im Training und nicht der Ernährung liegen  ;)


de-fortis
 

Quotenjunkie

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
1.109

Nathans

New Member
Registriert
19. März 2005
Beiträge
1.856
60% Ernährung
40% Training ::)


Ich wehre mich zwar gegen Pauschalen aber ich würde fast sogar sagen Training : Ernährung 80:20.
Wenn man sich nicht gerade wie die Sau ernährt und seine Gewichte fleißig erhöht baut man auf...
 

TripleX

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
980
Ich wehre mich zwar gegen Pauschalen aber ich würde fast sogar sagen Training : Ernährung 80:20.
Wenn man sich nicht gerade wie die Sau ernährt und seine Gewichte fleißig erhöht baut man auf...

Aufbauen schon, aber wenn man das falsche isst, sieht man trotzdem Scheisse aus.
 

Master_of_Disaster

New Member
Registriert
20. März 2005
Beiträge
1.001
ernährung macht mehr als das training aus, man kann scheiße trainiere aber wenn man richtig isst, bekommt man keine probleme. trainiert man hingegen gutund isst mies hat das ne schlechte reg zur folge und weniger aufbau.

kilos werden am esstisch gewonnen.
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133
ernährung macht mehr als das training aus, man kann scheiße trainiere aber wenn man richtig isst, bekommt man keine probleme. trainiert man hingegen gutund isst mies hat das ne schlechte reg zur folge und weniger aufbau.

kilos werden am esstisch gewonnen.

Denke ich auch. Klar dürfen kleine Sünden sein, aber wenn man ein ernsthaftes Ziel hat, dann nimmt man sich auch zurück...
 

Guidchen

New Member
Registriert
23. April 2005
Beiträge
269
Training 70 %
Ernährung 30 %


wobei ich bei der Ernährung zu 90 % auf Proteinzufuhr setze...


Gruß

Guido
 

Reaper

New Member
Registriert
14. August 2005
Beiträge
196
stimme da Guidchen zu, ne menge machen die Proteine natürlich aus und die Kohlenhydrate sind dann nur noch für die Power da ..
Ich meine ich und mein Trainingspartner trainieren fast seit dem gleichen zeitpunkt (er nen Monat laenger).
Ich achte auf meine Ernaehrung, er net.
Wir trainieren aber beide gleichhart, ich stemme hebe ect. aber einiges mehr.
Also denke ich das schon sehr viel davon abhaengt.

Mfg Reaper
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133
stimme da Guidchen zu, ne menge machen die Proteine natürlich aus und die Kohlenhydrate sind dann nur noch für die Power da ..
Ich meine ich und mein Trainingspartner trainieren fast seit dem gleichen zeitpunkt (er nen Monat laenger).
Ich achte auf meine Ernaehrung, er net.
Wir trainieren aber beide gleichhart, ich stemme hebe ect. aber einiges mehr.
Also denke ich das schon sehr viel davon abhaengt.

Mfg Reaper

Wenn ich das so lese, kommt mir der Ernährungsrechner in Sinn. Demnach habe ich gestern 190g Protein bei 1200 kcal Umsatz zu mir genommen, kann das wirklich sein...? ;)
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133

Erinnert mich an einen Mitarbeiter eines Kollegen:

" Döner ist beste Lebensmittel, hat alles drin. Dem hat Fleisch, Gemüse und Brot..."

;D ;D ;D ;D
 
G

Gast10

Guest
Ich hab da auch eine Meinung zu: wer normal und vernünftig ist, der kann durch Ernährungsoptimierung vielleit noch 2-3% rausholen, mehr nicht. Ich persönlich beobachte nicht selten mit Stirnrunzeln, wie sich die Leute über Ernährung tot diskutieren... sollen die Zeit lieber fürs Training nutzen!

Also mit normal und vernünftig meine ich schon vollwertig, niedriger Verarbeitungsgrad, je nach dem auch proteinbetont, viel Obst und Gemüse, ausgewogen Fleisch und Fisch und dafür weniger Mist wie Cola, Bonbons, Sahnetorte etc.; aber dafür brauche ich nicht Kalorienzählen und Nährwerttabellen studieren, so esse ich sowieso.

Also sage ich für vernünftige Esser: 97% Training und Regeneration, 3% Ernährung.

Wer aber essgestört ist, sich von morgens bis abends von Chips und Cola ernährt... da würde ich dann sagen, er hat ein Potenzial von 60% Training/40% Ernährung.
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133
@one2one

Klar, da muss man dir recht geben, ich schaue auch nicht ständig auf kcal oder Proteinzufuhr. Aber es schadet nicht wenn man wie beim Budget mal das Ganze analysiert. Ich habe bis vor etwa 3.5 Jahren keinerlei Sport getrieben und auch so gegessen. Mit der Zeit habe ich allerdings analog zum Sport meine Ernährung umgestellt.

-Nicht mehr viel Süsses
-Weniger Fett
-Kein Fastfood
-Keine Snacks mehr
-Fast keine Süssgetränke mehr
-Mehr Milchprodukte

Das witzige daran, es handelt sich gar nicht um einen Verzicht, denn das Bedürfnis nach dem (wie es 121 nennt) Mist ist rapide gesunken...

Ich denke jeder der mit Ambitionen Sport treibt, wird früher oder später in Bezug auf die Ernährung umdenken...
 
Oben