• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Eiweiß aus der Milch

Olli

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
598
Hi,

mein Paps hat mir was erzählt, dass Milch (von der Kuh in alles mögliche -risiert, mit H und 3,5% - aber das sollte keine Rolle spielen) für den Menschen nciht wirklcih gesund ist.
Also man kann sie nicht abbauen, die Nährstoffe auch nicht.
Und dann vorallem nicht das viele Eiweiß, was drinne ist.
Er wusste es allerdings nicht soo genau, und deshalb wollte ich euch fragen, ob jetzt mein ganzer ernährungsplan durcheinander ist, weil meine Cornflakes doch nur die Hälfte an Proteinen haben...

Was wisst ihr darüber?
 

Vali

Well-Known Member
Registriert
26. März 2005
Beiträge
5.344
Mh, ich finde deine Angst unbegründet.
Aber wie kommt er auf die Idee das die Nährstoffe die in der Milch enthalten sind vom Körper nicht aufgenommen werden können??? Ist doch Unsinn
 

de-fortis

Team Sportmedizin
Admin
Registriert
19. März 2005
Beiträge
13.715
Kuhmilch beinhaltet 2 Arten von Protein das Casein welches zwar nützlich ist, dennoch in höheren Mengen die Darmtätigkeit eher negativ stimmt.
Dies fällt aber durch den Anteil von 1-2 % nicht weiter ins Gewicht.
Die andere Art ist die Molke oder auch das Molkeeiweiß welches sich durch eine schnelle Aufnahme und die Eigenschaft den Proteinabbau im Körper zu dezimieren auszeichnet.

H- Milch sog. Homogenisierte bzw. UHT -Milch wird für max. 10 sec. auf über 130° C erhitzt was diese bis zu 3 Monate haltbar macht, durch erhitzen von Proteinen sog. denaturieren wird lediglich die Struktur verändert, Eigenschaften, Wertigkeit und Art bleiben dabei gleich, ein gekochtes Ei hat die gleichen Nährwerte wie ein rohes ;)




Gruß
forti
 

hidden_dragon

New Member
Registriert
19. März 2005
Beiträge
1.994
es gibt da diese (gerne von veganern vertretene) theorie, dass dem menschen enzyme fehlen, um das eiweiss in der milch richtig zu verdauen und zu verwerten.

hab mich selber allerdings nie ernsthaft damit auseinandergesetzt, weil ich milchprodukte gut vertrage und einfach ein käsefreak bin.

ich würde also mal sagen, solange du milchprodukte gut verträgst und sie nicht den hauptteil deiner eiweissquellen stellen, und du mit deinem muskelzuwachs zufrieden bist ergo die eiweisszufuhr stimmt, ist alles paletti.
 

Olli

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
598
@Vali:
Naja, Angst...^^
Wär halt sehr schade, wenn cih druch die Milch kein Eiwies aufnehmen würde.

@forti:
nee, mri geht'S eig nciht um das erhitzen udn so der milch, sonder darum, dass sie eben von Kühen ist.
Die andere Art ist die Molke oder auch das Molkeeiweiß welches sich durch eine schnelle Aufnahme und die Eigenschaft den Proteinabbau im Körper zu dezimieren auszeichnet.
äm, also trotzdem ncoh aufgenommen und verwertet werden kann?! o_O
*g*

@hiddi (*g*)
eben das mit den enzymen meinte mein paps. der mensch könnte wohl nu einmal in seinem Leben Milch verwerten, und das ist bei der Muttermilch.

ich würde also mal sagen, solange du milchprodukte gut verträgst und sie nicht den hauptteil deiner eiweissquellen stellen, und du mit deinem muskelzuwachs zufrieden bist ergo die eiweisszufuhr stimmt, ist alles paletti.
also vertragen tu ich das zeuch, sogar in massen.
zufriedenheit mit dme muskelzuwachs... hm... gibt'S das? ;D

na, ich denke, dass es in ordnung geht, da milchprodukte tatsächlcih den größten teil meiner eiweiszufuhr darstellen.

aber halt!
da fällt mir ein, er hat gesagt, dass in form von käse es funtkioniert, aber reine milch nciht. o_O
 

de-fortis

Team Sportmedizin
Admin
Registriert
19. März 2005
Beiträge
13.715
aber halt!
da fällt mir ein, er hat gesagt, dass in form von käse es funtkioniert, aber reine milch nciht. o_O



Dem kann ich nur wiedersprechen, es hängt ganz einfach von der Biologischen Wertigkeit des jeweiligen Lebensmittel ab wie gut dies aufgenommen wird und wie viel des Produktes 100g vom Körpereiweiß äqvivalieren.
Fakt ist Milch hat eine BW von 88 und liegt damit im Mittelfeld der tierischen Eiweiße, ein Wert von 100 ist optimal alles darüber spiegelt eher Theorie wieder.



Gruß
forti
 

Tox

Well-Known Member
Registriert
28. März 2005
Beiträge
3.133

Olli

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
598
Ou Em Geh!

[biglaugh]
das klingt wie solche Argumente für verschwöhrungstheorieen, nur dass diese beängstigender udn überzeugender sind...
*kopfschüttel*

aber so wie es dort steht, scheint's ja garncith so schlimm zu sein, also es ist nru schwer abbaubar, und für die Lactose fehlt das Enzym. Da geht's doch! *g*

Das war glaube die theorie, die mein pabba meinte...

Der Artikel schient bei mir genau das Gegenteil bewirkt zu haben. von dem, was er bewriken sollte! ;D
naja...

Was ist denn die Biologische Wertigkeit? o_O
 

de-fortis

Team Sportmedizin
Admin
Registriert
19. März 2005
Beiträge
13.715
Hab ich doch oben erklärt, die BW gibt an wie wertvoll das jeweilige Protein/Lebensmittel zum Aufbau vonm Zellen, Enzymen oder Muskulatur ist.
Sie ist Richtwert dafür, wieviel des aufgenommenen Eiweißes 100g des Körpersproteins äqvivalieren.
Und wie eben gesagt hat Milch eine BW von 88 was eben zwingend bedeutet das nahezu alles vom Milcheiweiß verwertet und aufgenommen werden kann, jegliche andere Theorien sind nicht fundiert und eher sinnfrei... ::)
Un rate mal warum sich sowas genau auf Veganer Seiten findet [biglaugh]



Gruß
forti
 

Olli

New Member
Registriert
23. März 2005
Beiträge
598
ach so, das klang wie ne aufzählung, in der du die bw erwähnst... hab ich miss(t)verstanden.

alles klar, denke für die Antworten!
Muss meinen "Ernährungsplan" also doch cnith über dne Haufen werfen... ;)
 
Oben