1. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Durch Low Carb + Protein abnehmen und Muskeln aufbauen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung im Sport" wurde erstellt von 50_Reichsmark, 27. Februar 2020.

  1. 50_Reichsmark

    50_Reichsmark New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    ich habe mich mal hier angemeldet da ich zu dem Thema von 2 Leuten dazu 3 unterschiedliche Meinungen bekomme.
    Undzwar geht es um die Ernährung als Anfänger + Körperfettgehalt von ungefähr 25-30% bzw so ein zwischen ding.
    Ich habe vor vlt einem Monat das Training wieder angefangen und möchte nebenbei abnehmen.
    Zu mir: 18 Jahre alt, 1,90cm groß und wiege zur Zeit 98kg die ich gerne auf 90kg senken möchte.

    Training besteht aus jeweils 3x12 für Trizeps, Bizeps, Schulter, Rücken, Nacken und Brust und das aller 2 Tage

    Da ich eben auch weiterhin abnehmen möchte dachte ich mir dass ich im Kaloriendefizit bleibe und meine Ernährung größenteils auf Eiweiß auslege.
    Nun ist es aber so das einige sagen: "Ja,das geht solange du Proteine bekommst" und andere sagen wieder "Nein das geht nicht, deine Kohlenhydrate brauchst du trz sonst bringt der Muskelaufbau nichts.

    Mein Ziel ist eben das ich mein Fett (was zum großteil am Bauch ist) wegbekomme aber trz gut Muskeln aufbaue.

    Meinte ihr die Ernährung klappt so und bringt die Erfolge die ich möchte bzw erwarte? Auf Fett und Zucker verzichte ich btw schon eine Weile bewusst so gut es geht
     
  2. JoneZ

    JoneZ Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2016
    Beiträge:
    1.806
    Geschlecht:
    männlich
    Willkommen im Forum!

    Als (Wieder-)Anfänger kannst du ne gewisse Zeit gleichzeitig Muskeln auf- und Fett abbauen. Aber wenn du dein Körpergewicht reduzieren möchtest, bleibt dir ja nichts anderes übrig als ein Kaloriendefizit. Also verstehe ich die Frage nicht so ganz?

    PS: Ich würde mich noch nach nem gescheiten Trainingsplan umsehen. Du hast offensichtlich die Beine vergessen :rolleyes: ich kann dir Starting Strength oder Stronglifts 5x5 empfehlen.
     
  3. 50_Reichsmark

    50_Reichsmark New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Danke,
    Im moment nehme ich ja so wenige Kalorien wie nötig, da habe ich Tage wo ich am Tag vlt ein Brötchen esse oder eben eine Portion Nudeln aus Beispiel. Das ist ja ganz schön viel unter den normalen Kalorienverbrauch.
    Da war die Frage jetzt ob ich so weiter machen kann mit den Kalorien oder ob ich lieber soviel essen soll damit ich nur einen Kaloriendefizit von 200-500 oder so habe.
    Da sagt mir eben jeder etwas anderes und ich möchte nicht dass ich die Ernährung ganz verkacke wie beim ersten mal damals xD

    Zu dem Trainingsplan:
    Beine werden dann wohl mit Eigengewicht machen und eben durchs Fahrradfahren etc.
    Bin sowieso noch am rumprobieren mit den Übungen. Habe eben kein Gym in der Nähe und nur eine Flachbank und Hanteln zuhause xD
     
  4. ederzei

    ederzei Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    1.413
    Geschlecht:
    männlich
    Erst informieren, dann mit dem Körper experimentieren.

    Du ißt viel zu wenig.
    Kaloriendefizit zB bei 200 bis 500 kcal am Tag einpegeln.
    Der Körper ist sehr schlau.
    Er merkt es sich, wenn du bei der Ernährung Sch..... baust.
    Hungerstoffwechsel ist extrem kontraproduktiv.
    Viel gesunde Masse essen und dabei abnehmen ist die gesunde Devise.


    Ich esse übrigens bis zu 3 Beutel Kartoffeln pro Woche.
    Oder eben bis zu 2 kg Gemüse am Tag.

    Ich habe es auch schon geschafft,
    allein zum Abendbrot nach der Arbeit mehrere Tausend kcal zu vertilgen.
    Ist mir lieber als zu hungern. :011:
    Kenne ich aber auch. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2020
  5. 50_Reichsmark

    50_Reichsmark New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Das problem ist halt dass ich 1. meistens keinen Hunger habe und 2. schiss habe dass ich zuviel esse.
    Soll ich auf Brot etc trz weiterhin so gut es geht verzichten?
     
Die Seite wird geladen...