• Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Aua Aua Aua wer weiß warum.

SaschaB

Well-Known Member
Registriert
2. Dezember 2020
Beiträge
537
Leute hab da gerade ein aktuelles Problem.
Ich hab ja auf Grund von einem BSV erst vor kurzem das Training wieder aufgenommen.
Beim letzten Schulter Training am Dienstag, ist mir im letzten Satz glaub etwas kaputt gegangen.
Klar wegen Corona ist Training zuhause angesagt.

Schulter Push ups 30x kein Problem.
Schulter Seitenheben mit 12 kg Pro Seite
3x 16 kein Problem
Dann hab ich Schulter Drücken gemacht mit Freihantel was im Studio nicht zu meinen Übungen gehört.
Erste zwei Sätze mit 19,5 kg pro Hantel und 15 Wdh auch kein Thema.
Aber dan im dritten Satz wurde die linke Schulter pötzlich warm sehr warm und es kam ein plötzlicher Schmerz. Ich Trottel hab den Satz aber unter Schmerzen beendet. Aber seid dem tut mir die Schulter beim Bewegen einfach weh.

Hatte jemand schon mal was ähnliches?

Und nein! Es ist kein Muskelkater.

Es gibt auch ein Video wo ich für Freunde mit dennen ich trainiere zusammen geschnitten habe. Vllt mach ich in der Übung was grundsätzlich falsch und ich weiss es nicht.

Lg Sascha mit Aua;)
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
Nun die von Dir angegebenen Gewichte sind aus meiner Sicht zum Teil schon sehr hoch (Seitheben mit 12kg für so einen kleinen Minimuskel) und es liegt der Verdacht nahe, das da nicht sauber trainiert wurde. Also entweder mit starken Abfälschen schon weit vor der letzten Wiederholung, oder / auch eben so wurde vielleicht auch ein deutlich Schwung trainiert.

Mir geht es hin und wieder ähnlich was aber nicht in jedem Fall mit dem Training zu tun hat. In solchen Fällen wird bei mir jede Übung weggelassen welche auch nur Ansatzweise den betreffenden Schmerz wieder aufkommen lassen könnte. Außerdem versuche ich dann zu kühlen und nehme Schmerztabletten. In Deinem Fall ist jedoch unklar, ob es sich nur um eine gewaltsame Überdehnung oder einen Schaden an Muskel oder Gelenk handelt.

Ich würde den Arm / die Schulter weitgehend schonen, kühlen in Verbindung von 3 Schmerztabletten am Tag und sollte es am folgenden Tag nicht spürbar besser werden, dann würde ich zum Arzt gehen.

99.png
 

SaschaB

Well-Known Member
Registriert
2. Dezember 2020
Beiträge
537
Danke mal für die Antwort.
Ich war auch schon der Meinung das ich zuviel Gewicht beim Seitenheben hab und hab reduziert auf 8kg.
Jetzt nach paar Tage schonen der Schulter ist es schon besser wie wo ich den Beitrag geschrieben habe.
Eigentlich denkt man immer das man nee Übung sauber macht. Aber mir ging es auch schon oft so das man sich selber falsch einschätzt.
Hoffentlich machen bald die studios wieder auf, damit ich wieder Leute habe die mich korrigieren
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
Man glaubt ja im Leben immer gerne schnell das, was man gerne glauben möchte, mir geht es da genauso.
Aber man sollte einfach in allen Lebenslagen, natürlich auch beim Sport immer zuerst prüfen und hinterfragen bevor sich die eigene Wunschmeinung im Kopf festsetzt.
Zugegeben, das ist mit unter manchmal sehr schwierig.
a050.gif
 

Volzotan

Well-Known Member
Registriert
29. April 2016
Beiträge
4.603
Ich würde den Arm / die Schulter weitgehend schonen, kühlen in Verbindung von 3 Schmerztabletten am Tag und sollte es am folgenden Tag nicht spürbar besser werden, dann würde ich zum Arzt gehen.
Aber wenn man Schmerztabletten nimmt, wird es ja in jedem Fall spürbar besser. Wie willst du denn einschätzen, ob es wirklich besser wird, oder nur die schmerzen weg sind? ???
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
@ Volzotan
Genau.
Es ist manchmal halt sehr schwierig das selber realistisch einzuschätzen.
Schmerztabletten wirken zudem untereinander, natürlich auch je nach Inhalt, Dosis, und Zielrichtung völlig verschieden.
Hinzu kommen Fehler bei der individuelle Einnahme von Schmerztabletten wo vom Betreffenden selber bewusst oder unbewusst, bestimmte Fehler begangen werden, wobei die Wirkung dadurch wiederum minimiert wird (genau wie bei Supplementen).
Beispiele: Zeitpunkt der Einnahme, Essen und Trinken (Milch, Kaffee, selbst einige Gemüsesorten) hemmen die Wirkung und können lt. Prof. Gierke dies sogar auf ein Minimum an Wirkung reduzieren.
Ich selber nutze aus Erfahrung nur 2 verschiedene Schmerztabletten.
Für meine Gelenke hat sich in der Vergangenheit beim Versagen von Curcumin als Schmerzmittelersatz (die Dosierung ist für den als stark empfundenen Schmerz meist als zu niedrig erwiesen) "Ibuflam 600mg" als wirksamer wie "Lichtenstein 500mg" herausgestellt. Jedoch wenn es gleichzeitig mit einer Zerrung öder eine muskulären Überbeanspruchung geht, wirkt "Lichtenstein 500mg" bei mir weit aus besser als "Ibuflam 600mg".
Schmerzmittel können wirken, oder auch nicht. Das hängt von so vielen Faktoren ab. Aber wenn sie wirken, dann wird es wiederum für uns selbst schwer, es richtig einzuschätzen in wieweit wir voll genesen sind und ob die Schmerzen tatsächlich auch der Vergangenheit angehören. Meist verstehen wir die Signale im eigenen Körper auch falsch und wir beginnen beispielsweise zu früh oder zu intensiv mit einer körperlichen Belastung.
Aber aus Fehlern kann man lernen und die Erfahrung daraus hilft uns wiederum weniger Fehler zu machen.
f025.gif
 

aufziehvogel

Team Kraftsport & Sportartspezifisch
Admin
Moderator
Registriert
12. September 2008
Beiträge
3.917
Ibuprofen wird ja auch vom Orthopäden oft verschrieben, weil es entzündungshemmend wirkt. Also es bringt schon was außer der Schmerzlinderung. In den Dosierungen, die man benötigt, muss man aber auch einen Magenschutz dazu einnehmen und der ist verschreibungspflichtig. Außerdem sollte man schon abklären, was genau die Ursache ist, damit man nicht ins Leere selbstheraphiert und so Zeit verschwendet. (nicht nur Trainingszeit. Bei manchen Verletzungen, zum Beispiel Anriss der Rotatorenmannschette, hat man nur ein gewisses Zeitfenster, um es zu operieren).
Also Arztbesuch ist so oder so sinnvoll.

Dass es keinen Bock macht, und dass Ärzte auch nicht perfekt sind, ist ne andere Geschichte. [img3]
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
Mmmmhh, nun ja, ich habe ja nicht geschrieben das es nichts bringt.
Aber "Ibuprofen" wird ja nicht nur vom Orthopäden verschrieben, sondern von fast jedem Arzt, angefangen vom Allgemein Mediziner bis hin zum Zahnarzt.
Das ändert aber auch nichts an den Fehlern bei der Einnahme und vor allem bei den starken Nebenwirkungen nichts. Diese bleiben ja immer bestehen und werden je nach Häufigkeit der Einnahme steigen, und dies sogar noch verstärkt.

Es passt jetzt zwar hier nicht ganz rein, aber ich bin gerade beim Schreiben bezüglich Supplemente, deshalb auf die Schnelle mal eine Kopie von meinem Text.

Eines der Aussagekräftigsten Argumente für Supplemente sind die Forschungen bezüglich evidenzbasierten Alternativen Wirkung und Nebenwirkung zu Medikamenten.

Sechs Natürliche Ibuprofen- Alternativen durch klinische Forschung.
1. Arnika
https://www.greenmedinfo.com/articl...rnica-effective-ibuprofen-hand-osteoarthritis
2. Ingwer
https://www.greenmedinfo.com/articl...nd-ibuprofen-relieving-pain-women-primary-dys
3. Kurkuma
https://www.greenmedinfo.com/articl...tica-extracts-compared-ibuprofen-patients-kne
4. Thymian
https://www.greenmedinfo.com/articl...buprofen-reducing-severity-pain-and-spasm-pri
5. Omega 3
https://www.greenmedinfo.com/articl...-alternative-ibuprofen-reducing-arthritic-pai
6. Zimt
https://www.greenmedinfo.com/blog/cinnamon-beats-ibuprofen-pain-study-reveals-2

Selbe Wirkung, jedoch stärker Dosiert aber ohne bisher bekannte Nebenwirkungen !


@ SaschaB
Sorry das ich dies jetzt an dieser Stelle hier einbringe.
 

SaschaB

Well-Known Member
Registriert
2. Dezember 2020
Beiträge
537
Oh Leute wollte hier keine Diskussion ausbrechen lasse .

Was hab ich jetzt getan:

Ich hatte von meinem BSV noch CBD Öl wo ich heute morgen um 4 genommen hab.
Damit bin ich super durch den Tag gekommen.
Gerade eben habe ich mich noch vor die Rotlichtlampe gesetzt. Einfach Super .

Training hab ich oberkörper heut gar nicht Trainiert sondern nur Beine.

Bin aber auch gut durch meinen 10 Std Arbeitstag gekommen.
Ich glaub fast auch wie berby gesagt hat das ich vllt die Übung falsch ausgeführt habe:mad:.

Zum Thema Ibu hmmmmmmm ich bin wigentlich schon einer der sich da auch diw 800er reinhaut. Meine Frau schimpft immer weil ich die ohne Magenschutzt fresse.
Aber nimm max. drei Tage immer um zu sehn ob der Schmerz wieder kommt. :D
 

berby

Well-Known Member
Autor
Registriert
25. Dezember 2017
Beiträge
1.049
Deine Frau bekommt von mir 5 Sternchen.
 

SaschaB

Well-Known Member
Registriert
2. Dezember 2020
Beiträge
537
Moin,
So Schulter geht's wieder relativ gut.
Werde Trozdem die nächsten Wochen mal mit reduziertem Gewicht die Schulter Trainieren.
War sicher so wie Berby gesagt hat mit falscher Ausführung.
Naja schönen Tag euch.

Ich muss jetzt in ein 100cm x 80 cm schacht krabbeln. Wird ja wieder mal ein Toller arbeitstag:035:
 
Oben