1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Wie werdet ihr euer Fett los

Dieses Thema im Forum "Fitness-, Lowtech & Ausdauertraining" wurde erstellt von Vali, 20. August 2005.

  1. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Moin moin,

    mal die Frage stellung was macht ihr an Kardio um euer Fettzuverlieren( Sprich Laufen, Stepper, usw......wie lange macht ihr das? Was findet ihr nicht so gut!

    Und welche bedeutung hat Dehnen für euch?

    Gruß

    Vali
     
  2. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Ich Schwimme eigentlich nur und Laufe abundzu, allerdings nur Sprints 1km [smiley=biggrin.gif].

    Dehnen tue ich mich eigntlich nie nach einem festen Plan nur so wue ich gerade Lust habe.

    Wie steht es mit euch?

    Gruß

    Vali
     
  3. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    mein ausdauertraining ist bekanntlich LAUFEN. der fettabbau ist für mich aber nur ein nebeneffekt, wenn auch ein sehr angenehmer. effektiv ist es auf jeden fall. ideal finde ich einheiten ab einer stunde aufwärts, aber auch für 40 minuten lohnt sichs schon, die laufschuhe anzuziehen.

    dehnen ist für mich schon allein aus ästhetischen aspekten wichtig. wer beweglich ist, bewegt sich auch geschmeidiger. ausserdem kann ich damit perfekt muskelkater vorbeugen, gerade nach langen einheiten oder ungewohnten belastungen.
     
  4. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    Dem muss ich leider wiedersprechen, statisches Dehnen nach jeglichen Belastungen bringt da gar nichts, kann das ganze noch schlimmer machen, wenn dann dynamisch, machen aber die wenigsten.
    Gibt da so einige Studien die sich allgemein gegen Dehnen an Trainingstagen ausprechen.

    Zum Thema:

    Cardio eigentlich nur 30-40km MTB pro Woche und gelegentliches Sandsacktraining.
    Bin recht beweglich und halte es für mich persönlich nicht erforderlich zu dehnen...


    de-fortis
     
  5. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    Guter Thread  [top]

    Damit quäle ich mich gerade auch rum......

    Hab irgendwie die letzten Monate Ausdauertraining etwas vernachlässigt und 2-3 Kilo zuviel drauf  :(

    Jetzt gehe ich 2-3x Woche morgens joggen. Fange mit ca. 20 Minuten an, peile aber so 30-40 Minuten pro Einheit an !
     
  6. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Danke Triple   [wink]

    Die Idee dazu iel mir beim Aufwärmen auf mein Training ein. Und habe mal überlegt was die anderen so machen [smiley=biggrin.gif]

    Und wieviel Km willst du in diesen 20 min. ungefair zurück gelegt haben? Oder ist dir das egal?

    Gruß

    Vali
     
  7. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    @vali

    Im Moment ist das egal, will einfach nur am Muskelkater vorbeikommen.

    Normalerweise laufe ich ca. 6 km in 30 Minuten, in einer Wettkampfsituation könnte ich noch etwas mehr rausquetschen, aber ich laufe ja nur, damit ich mehr fressen kann [biglaugh]
     
  8. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Triple weniger Essen dann brauchste auch weniger Laufen [biglaugh]

    Gruß

    Vali
     
  9. Guidchen

    Guidchen New Member

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    269
    Hi,
    2 - 3 x wöchentlich Laufen o. Radfahren

    übliche Laufstrecken bei mir sind 5, 8 und 10 km.

    Radfahren meist 50 - 60 km Strasse oder Gelände..

    Am meisten Spaß macht hier eindeutig Biken im Gelände.

    Gruß

    Guido :)
     
  10. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    @forti
    für mich ist es kein mythos, wenn ich über monate hinweg diese erfahrung gemacht habe. die geb ich dann natürlich auch dementsprechend gerne weiter, auch wenn ich keine studien zu dem thema gelesen habe.

    für mich zählt nur, dass ich nach trainingseinheiten, bei denen ich das dehnen z.b. schlicht vergesse, in der regel der fälle muskelkater bekomme. das hat mit placeboeffekt imho nichts zu tun.

    aber ich will mir dir gar nicht drüber diskutieren, soll jeder selber ausprobieren und dann für gut oder schlecht befinden.

    @triple
    versuch ruhig längere einheiten einzubauen um eine stunde, je länger desto besser (egal ob mit niedrigem oder hohem puls)
     
  11. hidden_dragon

    hidden_dragon New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.994
    ach du weisst doch wie das mit solchen studien ist, es gibt 5 dafür und 5 dagegen ;D
     
  12. seal

    seal New Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    655
    ich geh ich ca. 3 mal die woche joggen. jeweils ca. 1 h. nach dem krafttraining (auch 3 mal die woche) schwimme ich eine halbe stunde langsam. das finde ich sehr angenehm. dehnen tu ich mich ca 10 min. nach dem laufen.

    seal.
     
  13. one2one-Training

    one2one-Training Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.821
    Es gibt sogar Studien, die besagen, dass mit Dehnen die Verletzungsgefahr größer wird, weil die Beweglichkeit im Gelenk zu spät gestoppt wird...

    ABER: wenn ich so Studien lese - auch das Beispiel mit alle 23 Jahre eine Veletzung verhindern - dann wird mir immer klar, wie gering das Datenmaterial ist, wie "kurz" doch auch eine "Langzeitstudie" ist und wieviele Nebeneffekte (Koordinationsvermögen des Athleten, genetische Veranlagung, Priorisierung im Training, Ernährungsverhalten etc.) es gibt, die gar nicht berücksichtigt werden KÖNNEN.

    Deshalb traue ich persönlich beim Thema Stretching auch meinem Gefühl und der Logik. Denn "Muskelkater" ist nicht Muskelkater. Was viele als Muskelkater verspüren, ist einfach eine starke Spannung (Tonisierung) in den Muskeln, die teilweise sogar zu Krämpfen führen kann. Die baut man durch Dehnen ab, völlig klar. "Echter" Muskelkater durch Mikrotraumata, quasi "Risse" in den Muskelfasern wird durch Dehnen eher verstärkt, ist ja logisch, man reisst die Verletzung weiter auf.

    Ich glaube nicht dass jemand, der Laufen gewohnt ist, davon noch echten Muskelkater bekommt, sondern nur eine hohe Spannung. Da hilft Dehnen garantiert und das ist kein Placebo-Effekt.  Bei echtem Muskelkater nach Überlastung in einer ungewohnten Übung tut man sicher nicht gut, zu dehnen. Also haben wohl beide Meinungen irgendwie recht...  ;D

    Abgesehen davon halte ich Dehnen (vor allem in extra Dehnstunden) für sehr sinnvoll, einfach um beweglich zu bleiben.

    Aber zum eigentlichen Thema: es gibt die Meinung, dass Krafttraining zum Abnehmen genauso geeignet ist wie Ausdauertraining, weil sehr viel Energie benötigt wird, und vor allem im Nachhinein der Kreislauf auf hohen Touren läuft (Nachbrenneffekt). Es kommt also solange es NUR ims Abnehmen geht, auf Cardiotraining gar nicht so an, sondern nur darauf, dass man mehr Energie verbraucht als man zu sich nimmt. Dennoch würde ich gerade als Kraftsportler das Cardiotraining nicht vernachlässigen, der Herzmuskel ist eben leider nicht mit einer Hantel trainierbar...

    Grüße,
    Peer
     
  14. Guidchen

    Guidchen New Member

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    269

    [daumen]


    Als "Allroundsportler volle Zustimmung !!!
    Ich will zwar auch noch mehr Muskeln, brutalere Optik, aber was nutzt mir die geilste Figur, wenn ich nach 20 min. Dauerlauf zusammenbreche?
    Man sollte schon wenigstens im Ansatz das leisten können, was die Optik verspricht ;D


    Gruß
    Guidchen
     
  15. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    dem widerspreche ich aber sehr energisch!
    Ich glaube diesen Studien kein wort! andere studien sagen das gegenteil.
    Bei jedem den ich kenne, der dehnen und extremes dehnen macht ist der muskelkater viel schneller weg!

    Was meinst du was dir alle DC´ler ( Dogg crapp) sagen werden? die machen alle extreme stretching!
    Was interessiert was ein wissenschaftler sagt, wenn es in der praxis völlig anders aussieht :p


    Grüße


    edit:

    du willst etwas klar stellen? das hört sich an als wäre deine die einzige wahrheit, sorry aber so ist es nunmal nicht.
     
  16. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich

    Ich will den Mythos klarstellen dehnen nach dem Training würde den Kater vermindern oder vorbeugen, wer mir letztendlich glaubt ist da egal, niemand ist unfehlbar Master, aber in solch ein Licht musst du mich nicht rücken meine Meinung wäre hier das einzigste u.ä.  ;)

    Wie One2one so schön beschrieben hat wird nur der Muskeltonus verringert, welcher ja zu leichten Spannungen führen kann und oft mit richtigem Muskelkater verwechselt wird, welcher ja(um one2one zu wiederholen) durch Mikrotama´s im Muskel gekenntzeichnet ist und bei dem ein dehnen das ganze nur schlimmer macht.

    Ich bin nicht borniert und auch großer Fan des Empirismus aber Fakt ist Fakt und wenn es euch hilft, muss ich mich zwar fragend am Kopf kratzen doch freut mich das, also alle mal nen Gang zurückschalten(mich inbegriffen)  ;)



    de-fortis
     
  17. PoserPole

    PoserPole New Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    953
    Naja, kommen wir mal wieder zum Thema ;)
    Ich will jetzt 3 mal die Woche ca 1 h laufen, mein Ziel ist es auf jeden Fall in der Sport LK Prüfung die 3000 m in unter 11 min zu laufen (vor einem Jahr bin ich 11.27 gelaufen, da hatte ich aber auch mehr Kondition als im jetztigen Zusatnd :D)
     
  18. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    ich wollte dich nicht dar stellen als irgendwas. nur das wort klar stellen hat mich etwas gestört.

    zum thema:

    ich mache 4 mal die woche cardio a 30 min. um das fett zurück zu halten ;D
     
  19. Matze316

    Matze316 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.304
    Ich brauche kein extra Cardiotraining, weil ich mit Fußball und Tennis genug eingespannt bin. Das fördert die Kondition ja sowieso und Fett verliert man dabei auch. Könnte gar nicht viel mehr machen, denn dann hätte ich jeden tag Cardio und das mit dem Muskeltraining noch zu vereinbaren ist kaum möglich *g*

    Dehnen ist notwendig, vor allem nach dem Aufwärmen vor dem Spiel. Wenn man die Oberschenkel da nicht gescheit dehnt, ist ne Zerrung leicht zu holen und das kann böse ins Auge gehen...
     
  20. icedieler

    icedieler Active Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.432
    weia. da fall ich hier ja voll aus dem rahmen. ihr macht ja alle ordentlich cardio. hmm ... also bis auf mein warm-up und cool-down fällt da nicht viel bei mir an. ausser 1x die woche seilspringen. bin aber auch immer ganz froh, komplett trainingsfreie tage zu haben.
    zähle ne halbe stunde fussmarsch zum studio und nochmal soviel wieder nach hause als walking? dann wärs 4x die woche cardio. ;)
     
Die Seite wird geladen...