1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Vegas erste pics

Dieses Thema im Forum "Athletengalerie" wurde erstellt von Vega, 7. Mai 2005.

  1. Vega

    Vega New Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    28
    Was ich schon weiß: Quali ist mies, "posing" kann man kaum so nennen. Die schwarzen Ränder sollen das Chaos im Hintergrud kaschieren [smiley=biggrin.gif] - war vielleicht nicht die beste Wahl die Farbe. KFA ist laut Waage 19% (aaiii). 182cm, 79kg. Schön mögen das einige bei dem KFA nicht finden, das ist ok für mich, ist mir auch zu viel. ;) Ich wollte eigentlich auch eher Tips bzgl. Verbesserungen falls man da was erkennen kann. Arme und Beine reiche ich ggf. nochmal einzeln nach.

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Kidd

    Kidd New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    662
    schön wäre es ein paar daten von dir zu bekommen:

    Alter, OA, trainingserfahrung, trainingsplan usw.....
    weil ich denke da kann man noch einiges verbessern.

    zu den bildern: wäre mir ein zu hoher KF. An muskeln muss noch einiges drauf. Dir würde ich empfehlen mit ner ausgeglichenen oder leicht hegativen kalorienbilanz weiter aufzubauen dann wird sich dein KF/muskel verhältniss mehr zu deinem vorteil verändern.

    Ansonsten einfach weiter machen.

    Kidd
     
  3. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    Die Arme und der Schulterbereich fallen primär positiv auf, der Rücken ist soweit auch schon ganz gut, an Brust und Nacken sowie den Unterarmen ist noch was zu tun, vom Trizeps kann man noch nicht viel durch die Posen erkennen...

    Schließe mich soweit Kidd an, erstmal noch ein wenig an Masse draufpacken(4 , 5kg...) und später definieren.


    Zum Thema richtiges Posing gibt es hier Tips.




    Gruß
    forti
     
  4. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Vervollständige mal dein Profil.
    Ansonsten muss wie gesagt Muskelmasse drauf und der KFA runter.
    Die Reihenfolge bleibt dir überlassen, da ja der Sommer vor der Tür steht würde ich es auch verstehen wenn du erst ein bisschen abspecken willst.
    Das wird noch !!!
    [daumen]
     
  5. Vega

    Vega New Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    28
    Danke für die Antworten. KFA runter, Muskelmasse rauf hatte ich auch so im Kopf. *g*

    hier gibts die "Entwichlung" meines neuen Plans zu lesen bei der mir forti geholfen hat. [wink] Wenn das mittlerweile zu unübersichtlich ist kann ich gerne nochmal das Ergebnis zusammenfassen.

    http://www.forenanbieter.de/cgi-bin...aBB.cgi?board=1;action=display;num=1115378865

    Die Posingtips hab ich sogar zumindest mal angeschaut, hat trotzdem nicht so ganz geklappt. Denke auch meine miese Webcam funzt im Tageslicht eher besser, mal sehn.

    Alter: 26
    OA: 36,5

    Gemessen ist das kalt, hab zwar noch mehr gemessen aber allein ist z.B. Brust messen nicht so einfach. Weiß nicht ob das Sinn machen würde diese Werte hier hinzuschreiben, OA is ja eher einfach zu messen. Hat jemand nen Link zu etwas vergleichbarem wie der Posing-Seiten aber fürs "Vermessen"?

    Ich habe ca. 1,5 Jahre mit kleineren und größeren Unterbrechungen nen GK-Plan trainiert. Anfangs habe ich mich gesteigert auf 5x/Woche Traning, 1 Superslowsatz pro Übung (ca. 45 min, nur Geräte damals, was anderes hatten die da nicht) und ca. 1h Cardio im Anschluss. Ergebnis war erstmal nen recht hoher Muskelaufbau (vorher war ja nicht viel da) und niedriger KFA. Habe zu der Zeit nicht getrunken und aufgehört zu rauchen.

    Dann bin ich Umgezogen, erstmal ne kürzere Pause. Im neuen Studio dann gleich auf 3 Sätze umgestellt. Cardio habe ich dann irgendwann gelassen und wieder gesoffen und geraucht... Vor ca. 1/2 Jahr dann auf 2er-Split umgestiegen weil mein GK sehr lang wurde (bis ca. 150 min). Zwischendrin waren (wieder) einige kürzere (z.B. zu Ostern ca. 4 Wochen) Pausen. Das Studio gehört zur Uni und hat z.B. auch Osterferien. Mich danach zu motivieren fällt mir immer schwer. Jetzt ists aber erstmal wieder ne Weile offen. Mein Ziel bei der Trainingshäufigkeit ist 3x/Woche Kraft, allerdings wurden es seit der letzten Pause immer nur 2x und eine Woche 1x wegen Krankheit. Immerhin trink ich seit ca. 1/2 Jahr nichts mehr. Rauchen werde ich noch mal angehen, im Ggs. zu andern Leuten habe ich nach dem Aufhören abgenommen weil ich ständig auf dem Rad (draussen oder Studio) oder Crosstrainer unterwegs war (da ist das Verlangen nicht so hoch :D). Wär also ne Idee um den KFA zu senken, allerdings muss ich demnächst meine Diplomarbeit schreiben, weiß nicht ob das so gut ist gerade davor aufzuhören. Sinn machen würden sicherlich noch zusätzliche Cardioeinheiten. Priorität hat bei mir allerdings Krafttraining, den Sommer steh ich auch mit dem KFA durch, ein wenig wird das eh runter gehn wenns wärmer wird. Sollte ich durch Ernährung vielleicht mal unterstützen.

    Momentan ist meine Ernährung eher suboptimal würde ich Sagen. Supplements stehe ich eher skeptisch ggü. Ich habe mir immer 500g Magerquark mit 500g Magerjogurt und einem Apfel + ca. 30-50g Haferflocken nach jeder TE gemischt. Mittlerweile esse ich das auch an trainingsfreien Tagen. Ganz neu ist die Idee ein Glas Milch oder Wasser mit Traubenzucker direkt vor und nach dem Training. Ist das ne gute Idee?

    Erschwerend bzgl. KFA kommt hinzu, dass ich meine Hauptmahlzeit mit Freunden meisst abends zu mir nehme (Wir kochen dann zusammen weil eigentlich keiner Bock drauf hat). Das ist meist gegen 21 Uhr. Ich bin zwar meist auch lang wach (Student halt) aber ich denke das ist trotzdem eher schlecht, vor allem sich abends den Bauch vollschlagen. Ich versuche momentan abends nicht unbedingt das maximum zu essen (auch wenns schwer fällt *g*). Morgends esse ich meist Haferflocken mit Milch oder ein Mehrkornbrot mit Schinken oder Pute, (Nach-)Mittags bzw. gegen Abend dann den Quark/Jogurt. Ich denke die Ernährung sollte ich hier eigentlich nicht so breittreten aber das gehört ja auch dazu.. Noch am Rande: kurioser Weise nehme ich meist zu wenn ich aufhöre zu saufen - wie beim Rauchen genau umgekehrt wie man es vermuten würde.
     
  6. de-fortis

    de-fortis Team Sportmedizin Admin

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    13.639
    Geschlecht:
    männlich
    Das Glas Wasser mit Dextrose bringt vor dem Training nicht wirklich viel, da die einkettigen Kh´s schnell verbraucht sind, lieber eine Banane oder Äpfel.
    Direkt nach dem Training allerding füllt die Dextrose die durch Trainingsbelastung erschöpften Glykogenspeicher auf, wird zwar alles maßlos überschätzt, aber ein Glas Traubensaft bringts auch...




    Gruß
    forti
     
  7. Vega

    Vega New Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    28
    hier nochmal Trizeps und Beine.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. Hitokiri

    Hitokiri Guest

    Der Triceps sieht schon ganz ansehnlich aus,

    wenn du dir insgesamt noch etwas
    masse draufpackst, würde ich auf jeden
    fall definieren

    da kommt sicherlich was gutes bei raus ;D
     
  9. aZjdY

    aZjdY Guest

    Also was positiv auffällt ist ganz klar der Trizep, Beine kann man nicht so gut erkennen durch die schlechte Qualität :'(
     
Die Seite wird geladen...