1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

SV-Wegleitung

Dieses Thema im Forum "Kampfsport" wurde erstellt von Tox, 15. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Da Selbstverteidigungskurse immer mehr in die Mode kommen, aber längst nicht alles brauchbar ist, eine kleine Hilfestellung zu diesem Thema.

    1. Vorauswahl des Clubs/Anbieters

    Achtet auf Transparenz, ist alles ersichtlich? Meistens ist eine Website vorhanden. Die grafische Qualität sagt logischerweise nichts über die KS-Art aus, sondern ist höchstens ein Indikator.
    Ansonsten gibt’s ja noch Telefon oder Mail.

    Folgendes muss ersichtlich sein:


    Geschichte bzw. Herkunft der Selbstverteidigung(SV)

    Hat es Tradition, wurde es abgeleitet oder einfach wieder aufgewärmt?


    Wo wird es eingesetzt, welche Referenzen sind vorhanden?

    Wenn die SV irgendwo eingesetzt wird, könnt ihr sicher sein, dass so was erwähnt wird...


    Welche Struktur hat die Organisation?

    Wird die SV in einem einzelnen Club angeboten oder ist es eine Kette?
    Ist der Austausch zwischen den verschiedenen Clubs möglich (z.B. gemeinsame Anlässe)?
    Wie grösser die Organisation, desto mehr Fortschritte macht die (Fein-)Entwicklung der SV.


    Ausbildung der Trainer

    Auf welchem Niveau befinden sich die Trainer?
    Welche Kampfsportarten (KS) haben sie absolviert?
    Mehrere KS-Arten sind von Vorteil, damit man als Trainer verschiedene Aspekte einbringen kann.
    Ist die ständige Betreuung des/der Trainer garantiert oder werden eigene Schüler damit beauftragt? Es kommt vor das so was praktiziert wird, vor allem wenn das Mengenverhältnis Trainer zu Schüler nicht stimmt.


    Sind Prüfungen möglich?

    Im privaten Bereich ist das eventuell sekundär, wenn man allerdings Berufliche Ziele hat, bzw. gewisse Diplome oder Bestätigungen hilfreich sind, ist es mehr als von Vorteil.
    Wie teuer sind sie?
    Wie schnell kommt man ans Ziel?


    Preise

    Sind die Preise transparent?
    Ist für Einführungskurse zusätzlich etwas zu zahlen? Wieviel?
    Muss Ausrüstung gekauft werden?


    Einstieg in die SV

    Werden Einführungskurse angeboten?
    Wie lange dauern diese?


    Körperliche Voraussetzungen

    Wie fit muss man sein?
    Wird eher auf Kraft oder Technik gesetzt?
    Kann es Jede(r) ausüben? (Alter, Vorstrafen)


    psychologische Aspekte

    Findet eine Charakterschulung statt?
    Wird die psychologische Konfliktbewältigung ebenfalls trainiert?
     
  2. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    2. Probetraining


    Trainingsort

    Sieht das Lokal professionell aus?
    Ist es Parkettboden oder Matte?(Verletzungsgefahr)


    Mitglieder

    Ihr solltet nicht mehr als circa 15 Leute sein. Wie grösser die Gruppe, desto schlechter der Lerneffekt.
    Welchen Eindruck machen die Mitglieder? Eher aggressiv oder ausgeglichen?


    Kosten

    Wird für das Probetraining Geld verlangt?
    Seriöse Trainer verlangen nichts.


    Dauer

    Wie lange dauert eine Lektion?
    Wie viele Trainingslektionen sind umsonst oder zumindest reduziert?
     
  3. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    3. Inhalt des Trainings


    Werden Neulinge vom Trainer in der Übungsvorführung einbezogen?

    Zeigt einerseits die Interesse des Trainers und andererseits die Seriosität, da manche SV im Verdacht stehen ein wenig choreographiert zu sein.


    Ist eine klare Linie in Form von verschiedenen Elementen erkennbar?

    Gemeint ist damit die Steigerung der Übungen, bzw. ihre Ausbaufähigkeit.
    Wichtig ist auch eine Schwerpunktbehandlung in der Lektion, es sollte am besten jeweils ein Grundthema behandelt werden.


    Die Übungen

    Sind die Übungen verständlich?
    Sind sie realitätsbezogen?
    Wird den Teilnehmern genug Zeit gegeben um zu üben?
    Manche der Übungen bzw. Abwehren sollten an jedem Ort funktionieren, ob im sitzen oder stehen.
     
  4. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Schluss

    Mit diesem Wegweiser sollte es nun einfacher sein, gute von schlechter SV zu trennen.
    Ich habe bewusst keine Stile als solches kritisiert, sondern lieber einen neutralen SV-Führer geschrieben und zwar aus folgenden Gründen:

    1. Kenne ich zwar viele Stile aber nicht alle, mal abgesehen davon, dass es von einem Stil immer verschiedene Abhandlungen gibt.


    2. Die Qualität des Unterrichts steht und fällt mit dem Trainer, darum ist es nicht seriös, wenn ich ein Stil verallgemeinere.

    Viel Spass!

    Copyright Tox 2005
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.