1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Zahlreiche Trainingspläne, Rezepte, Videoanalysen und über 500 verschiedene Trainings- sowie Ernährungstagebücher erwarten Dich im Muscle Corps Forum.

    ✓ Fundiertes & praxisbezogenes Wissen
    ✓ Experten mit langjähriger Erfahrung
    ✓ 100% Natural Bodybuilding

    Ausgebildete Trainer, Physiotherapeuten, Mediziner und Wettkampfathleten beraten Dich gerne.
    Sei auch Du dabei!

Re: Rezepte-Thread

Dieses Thema im Forum "Rezepte" wurde erstellt von Master_of_Disaster, 2. April 2005.

  1. Master_of_Disaster

    Master_of_Disaster New Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    1.001
    Kaiserschmarn für Bbler:

    4 eier trennen, eischnee schlagen ( bissl salz rein)

    300 gr quark in einem tuch auspressen, damit das wasser raus geht

    ein wenig milch, menge werdet ihr beim mischen feststellen.

    Mehl, siehe milch, ich nehme immer so 5-6 gehäufte esslöffel.

    eigelb+quark+milch+vanilliezucker+mehl vermischen
    dann den eischnee hinzugeben und unter heben.
    ---> ab in die pfanne.
    mit apfelmuß echt lecker!
     
  2. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    Post-Workout-Pfannkuchen

    4-5 EL Mehl
    2 EL Haferflocken
    2 EL Eiweisspulver
    1 Prise Salz
    100-150ml Milch
    2 Eier

    Alles schön verrühren, bis eine dickflüssige Masse entsteht. In einer gut beschichteten Pfanne mit wenig Öl auf beiden Seiten anbraten.

    Die Pfannkuchen mache ich mir manchmal in grossen Mengen, solange der Teig dicklüssig ist, gelingen die immer. Ihr könnt sie auch kalt essen z.B. direkt im Studio...
    Auf Wunsch mit Zucker Marmeldade o.ä süssen (nach dem Training geht das schon mal)
     
  3. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    So da ich ja Koch lerne  ;D. Hab ich natürlich auch eine menge Rezepte für euch. ich werde mich nun mal bemühen jeden Tag ein neues rezept zu posten. ;D

    HAFERWAFFELN

    70g  zaerte Haferflocken
    1     Eigelb
    3Tl  Sonnenblumenkerne
    30g gehobelte Mandeln

    zubereitung:
    haferflocken mit Eigelb und Eiweiß in einer Schüssel vermengen. Sonenblumenkerne und Mandeln untermischen.
    Den Teig auf einem Waffeleisen oder in der Pfanne zubereiten.Mit Marmelade oder Ahornsirup. Schmeckts supa.

    Das Gericht hat ungefair 660ckal. abweichungen der rezeptur und der ckal menge ist möglich. Also nett Hauen wenn ihr dick werdet ;D
     
  4. TripleX

    TripleX New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    980
    Kartoffelpizza / Teig für 2 Personen (für Hobbyköche)

    300g Kartoffeln
    2 EL Mehl
    2 EL Kartoffelmehl
    ein Ei
    Salz

    Die Kartoffeln kochen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken (mit der Gabel geht´s auch). Dann das Mehl, das Ei und etwas Salz dazu. Gut durchkneten. Es sieht dann vllt etwas zu weich aus, ist aber perfekt. Pizzas formen und dann mit Tomatenmark bestreichen und eben alles rauf tun, was einem so schmeckt.

    Die Pizza auf der untersten Schiene im vorgeheizten Rohr bei 200° backen. [popcorn]
     
  5. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    1 mal Eigalb hat viel mehr Protein als das Eiklar.

    Fruchtsalat "Enzym "mit Hähnchenbrustfilet
    Zutaten:
    200g  Annanas
    1       Papaya
    200g  Hühnerbrustfilet(es geht natürlich auch Pute,Hähnchenkeule oder sonstwas Geflügeliges oder hlles Fleisch)
          Wallnüsse
    100g Wildreis

    Fleisch würzen    Tipp: Mit Frischem schwarzen Pfeffer und ein paar Kräutern die gerade Saison haben)

    Annanas schälen den Srunk raus und kleinschnibbeln.
    Papaya  entkernen und ebenfalls kleinschnibbeln.


    Reiskocken und mit dem vorher in der Pfanne angeschwenketen Papya und Annanas vermischen.

    fleisch abbraten und Fertig.

    Annanas und Papayas sind reich an Eiweiß verdauenden Enzymen.
     
  6. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Scharfer Asia Salat

    200g roher Thunfisch
          Zitronensaft (nach beliben wieviel muss man ma gucken)
    200g Rettich (am besten Frischen und dann selber reiben ;D)
    200g Chinakohl
          Knoblauch (ja wieviel ihr wollt Frisch ist immert ambesten)
          Zwiebel
    2EL Sojasoße
    1TL sesamöl
    1    Eiweiß
    1TL Kartoffelmehl
         Sonnenblumenöl

    Den Zitronensaft über den Fisch und Würzen. Den Fischwürfeln und in  Kartoffelmehl Mehlieren(kurz vor dem Servieren in dem Sonnenblumen Öl braten alöerdings emfehle ich Butter wegen dem Geschmack ) Rettich, Chinakohl, Knoblauch und zwiebeln miteinander vermengen.
    Die Sojasoße und das Sesamöl in einer schüssel anrühren und abschmecken( frische Kraüter,Salz, Pfeffer). Anschließend über den Salat geben.

    Zusätztlich macht sich Kresse oder Alfalfa sowie Radiesschen und Radiesschensproßen gut zudem Salat.

    Ich wünsche guten Appetit ;D
     
  7. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Da so lnagsam die Spargelzeit beginnt mal was leckeres mit Spargel.

    Spargelsalat mit Walnüsssen
    150g Spargel (egal welcher wobe ich eher um grünen als Salat tendire)
    2El Magejoghurt
    2Tl Traubenkernöl
    2Tl Essig
        Walnüsse
        Radischen

    Vorbereitung: Spargel schälen. raddischen in dünne Scheiben schneiden. Wallnüsse klein hacken.

    Spargel Kochen (Tip das Spargel wasser mit salz und Zucker würzen).Spargelfond aufheben und mit ein bisschen Spargelfond den Joghurt,Öl und Essig mischen und glatt rühren.Würzen.
    Spargel in stücke schneiden und den dressing darübergeisßen. Anschließend Die Raddischen und Walnüse darüber geben.

    Das gericht hat einen Energiegehalt von ungefair 220ckl.

    Denn übrigen Spargelfond könnt ihr noch verwerten als Suppe.

    Eine rouxe herstellen( rouxe= Mehlschwitze) mit Milch abgießen glattrühren und den Warmen Spargelfond hinzugeben. anschließend 15 in. Kochen lassen damit der Mehlgeschmack rausgeht. Danch durch ein Haarsieb passieren.

    WICHTIG: Wenn die Mehlschwitze soweit fertig ist diese vom Herd nehmen und die KALTE milch draüber gießen. Diese MASSE GLATTRÜHREN und den WARME FOND drüber gießen. ANSONSTEN kann es sein das ihr Klumpen habt wenn ihr es anders macht. Ihr könnt natürlich auch warme Milch und kalten fond nehmen allerdings geht es anders Rum schnelller da der kram noch 15min kochen muss.
     
  8. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Fitnesskuchen

    250 g Haferflocken (oder Müsli)
    500g Magertopfen
    50g ger. Nüsse
    50g Rosinen
    etwas Süßstoff
    Eiklar (steif) von 5 Eiern
    3 EL ´Weight Gainer oder Eiweißpulver (Vanille, Banane, Schoko...)
    Alles gut mixen und in Tortenform oder Backblech bei 180 Grad ca. 40 min backen.
     
  9. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Moin,
    ich esse liebend gerne Chilie [smiley=biggrin.gif]
    So und da hab ich mal was für BBler.
    Ist zwar ein bisschen teurer aber schmeckt.Für das Chilie verwendenwir Tartar 6% Fett [smiley=biggrin.gif]. kostet auch dem entsprechend ich Koch mein CHilie immer nur mit Rinderhack 20 geht auch [smiley=biggrin.gif].

    Menge Bezeichnung Kcal Fett Eiweiss Kohlenh.
    1000 g Tatar 1110 26,0 g 218,0 g 0,0 g
    3 Zwiebeln 60 1,2 g 3,6 g 3,0 g
    1000g Kidneybohnen (4 kl. Dosen) 1000 6,0 g 69,0 g 178,0 g
    600 g frische Paprika (Gewicht nach Entkernen) 120 2,4 g 7,2 g 38,4 g
    200 g Karotte 50 0,4 g 2,0 g 9,8 g
    500 g passierte Tomaten 105 1,0 g 5,0 g 17,0 g
    570 g Mais 376 7,9 g 14,3 g 66,1 g
    10 g Olivenöl 92,8 9,9 g 0,0 g 0,0 g
    10 g Maggi Fleischbrühe 18 1,0 g 2,4 g 0,4 g
    Chilipulver, getr. Chilischoten, Paprika (scharf)
    Gesamt 2932 55,8 g 321,5 g 312,7 g

    Zubereitung
    Die Zwiebeln schälen, kleinschneiden, hacken und in dem Öl in der Teflonpfanne glasig braten. Das Tatar dazugeben und ebenfalls anbraten. Karotten putzen, Paprika entkernen und beides ebenfalls kleinschneiden. Wenn das Tatar braun ist das Tatar mit den Zwiebeln in einen großen Topf umfüllen, die Bohnen, Paprikas und Karotten dazugeben. Mit den passierten Tomaten übergießen. Die Fleischbrühe in einem Liter Wasser auflösen und ebenfalls darübergeben.

    Das ganze eine Stunde köcheln lassen. Immer mal umrühren damit nichts anbrennt.

    Nach ca. 45 min 6-8 Chilischoten zerbröseln und dazugeben. Mit den übrigen Gewürzen abschmecken. Das ganze noch einmal ca. 15 min köcheln lassen, bis das Chili nicht mehr so flüssig ist.

    Das Rezept reicht für ca. 5 Portionen. Eintöpfe wie Chili schmecken besser, wenn man sie in größeren Mengen kocht. Mir schmeckt das Chili noch besser, wenn ich es am Abend vorher koche und am nächsten Tag aufwärme. Dann kann sich die Würze so richtig gut entfalten.
     
  10. fabruer

    fabruer New Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    68
    Billige Protein Mahlzeit

    1 Dose Thunfisch natur
    1 Packung Magertopfen (200g)
    Schnittlauch, Gewürze nach Belieben

    In den Mixer - vermixen -> aufs brot, zum Brot, ohne Brot,...

    MfG
     
  11. Olli

    Olli New Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    598
    Wenn'S mal wieder wärmer wird:

    Shake am Stiel
    Man nehme den Milchshake ala moe
    (500ml Milch
    100g Quark
    80g Banane
    Alles zusammenrühren und mixen.
    Lässt sich natürlcih ncoh mit Allerhand verfeinern udn variieren...)
    und füllt diesen in Eis-formen.
    Ins Gefrierfach, bis es fest ist, aus den Formen lösen - tada!
    Fertig ist das Proteineis gegen die Hitze!

    Guten Appetit ;D
     
  12. FloPo

    FloPo New Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    922
    ah danke vali, ich hab mich da wohl verlesen mit Magertropfen;D

    naja also ich mach immer folgendes:

    1 Dose Thunfisch mit oder ohne Öl
    1 Tomate würfeln
    1 Zwiebel würfeln
    1/4 Tube Tomatenmark mit Basilikum
    Pfeffer
    Salz
    ----------> schön umrühren

    das ganze in getoastete PITA-Taschen rein, dazu Mozarella rein (in der Defi jetzt nicht aber nicht)

    lecker;D

    MfG
    Flo
     
  13. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Oder noch ein leckeren Brotaufstrich wo fabruer schon einen leckeren hatte [smiley=biggrin.gif].

    So das wird eine Tapenade oder auch Olivenpaste genannt kommt aus Franz.
    Ist zwar ein Haus rezept aus dem REstaurant wo ich lerne
    aber das schmeckt lecker und ich will es euch nihct vorenthalten

    50g Kapern
    100g Schwarze Oliven
    65g sardellen
    Alles fein wolfen.
    Anschließend Knoblauch und Zwiebeln kleinschneiden.

    Mal ein tipp Zwiebel gewächse solten immer IMMER geschnitten werden niemals gedrückt!!! Da durch das drücken alle ALLE Zwiebelgewächse Bitterstoffe entwickeln und wie der Name schon sagt Bitterschmecken. Das kommt daher das in Zwiebelgewächsen Schwefelstoffe enthaölten sind.
     
  14. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Oder
    VALIS HAferwaffeln
    Im grunde genauso wie fortis

    70g zarte Haferflocken
    1    Eigelb(wichtig für die BINDUNG (im Eigelb ist LECITHIN)
    4    Eiklar
    10g Sonnenblumenkerne
    10g Rosinen
    20g gehobelte Mandeln
    Haferflocken Eigelb und Eiweiß in eienr Schüssel mischen. Sonnnenblumenkerne, MAndeln und Rosinen beigeben und nochmals vermengen.
    Anschleißend auf einem Waffeleisen oder in der Pfanne ausbacken.
     
  15. Vali

    Vali Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    5.171
    Bananenquark  
    Zutaten
    Menge Bezeichnung Kcal Fett Eiweiss Kohlenh.
    500 g Magerquark 380 1,0 g 65,0 g 17,5 g
    300 g reife Bananen 276 0,6 g 3,6 g 64,2 g
      Gesamt 656 1,6 g 68,6 g 81,7 g

    Zubereitung
    Bananen mit 200 ml Wasser in den Mixer geben und pürieren. Anschließend das Bananenmus unter den Quark rühren bis das ganze schön cremig ist.

    Das ganze reicht als Nachspeise für 4 Portionen. Ansonsten ist der Bananenquark auch als eiweißreiche Zwischenmahlzeit oder als Eiweißbombe vor dem Schlafengehen geeignet.
     
  16. moe

    moe New Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    83
    Hab heute mal experimentiert und mir getrocknete Soja-Stücke im Supermarkt gekauft (im REWE).

    Ich hab mal Sojamilch und sogar ne Sojawurst probiert - total eklich [baeh]

    Naja zum Rezept:

    400ml Milch
    50g Sojastücke (enthält 23g Eiweiss)
    1-2 Bananen
    evtl. ein Schuß Fruchtsaft

    mixen .. und fertig.

    ich bin angenehm überrascht, es schmeckt wirklich lecker.
    Ein paar Brocken schwimmen drinnen rum aber es schmeckt eher nach Cornflakes oder Getreide.


    Probierts aus! Und schreibt mir euer Feedback.

    Gruß
     
  17. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Shake´s

    Toxens finest powershake... ;D


    500g Magerquark
    1 Banane
    3dl reiner Traubensaft



    Hat übrigens die Konsistenz von flüssigem Joghurt... ;)
     
  18. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Re: Shake-Thread

    De-Fortis Bigshake (Massephase)

    big shake
    (für die Masse-Phase)

    -Bananen
    -Eiweiß Pulver
    -Dextrose
    -500-700ml Milch
    -Erdbeeren
    -Quark

    alles in den Mixer, super für die Nährstoffbereitstellung nach dem Training.



    Weight Gainer-Shake

    100g Hafer oder besser noch Schmelzflocken
    30g Proteinpulver Schoko oder 250g magerquark und kakaopulver
    1-2 Bananen
    500ml entrahmte Milch
    30ml distel/ wallnussöl
     
  19. Nathans

    Nathans New Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    1.856
    Re: Shake-Thread

    Masseshake à la Nathans

    -1l Milch
    -3 Esslöffel EW
    -5 Teelöffel Dextrose
    -Eine Handvoll Himbeeren/Erdbeeren
    -1-2 Teelöffel Pflanzenöl
     
  20. Tox

    Tox Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Re: Shake-Thread

    Valis Spezial Masseshake


    250ml Vorzugsmilch
    1 Becher (200g) Sahne
    1 Banane
    2 EIER (ich alss die weg) Gefahr vor Salmoellose!!! Roh zumindestens
    30g gehobelte Mandeln
    100g Eiscreme
    3 EL Weight Gainer

    Alles in den Mixer und runter damit^^.